Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2008, 17:32   #1
pery88
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: 47269 Duisburg
Beiträge: 61
Standard Kastration = Aggression?

Hallo, habe dieses Thema schon bei Sexualität gepostet und versuche es jetzt hier nochmal:

Also, ich habe meine beiden Kater vor ca. 1 Std. vom TA abgeholt. Sie wurden kastriert. Jetzt ist der eine total aggressiv dem anderen gegenüber. Der schwarze darf sich nicht bewegen, er geht sofort auf ihn los. Es war so schlimm, daß ich mir beim TA eine zweite Box leihen mußte. Die vom TA meinten daß es sein kann, daß der Aggressive noch Hallus hat von der Narkose. Habe sie jetzt beide aus den Boxen herausgeholt. Sie liegen aber in getrennten Räumen und schlafen. Ich habe meine Wasserpistole griffbereit, falls mal was passieren sollte. Hat jemand Erfahrung mit diesem Verhalten? Habe echt Bammel, daß das jetzt so bleibt!
__________________
Erna, Lucky & die Dosenöffner
Im Herzen unsere Babys
Pako +04.01.10, Gizmo +29.01.10, Shiva und Netti
pery88 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.11.2008, 18:15   #2
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von pery88 Beitrag anzeigen
en Kater vor ca. 1 Std. vom TA abgeholt. Sie wurden kastriert. Jetzt ist der eine total aggressiv dem anderen gegenüber.
..
Die vom TA meinten daß es sein kann, daß der Aggressive noch Hallus hat von der Narkose.
Gut möglich. Außerdem der fremde Geruch, ev. Schmerzen, das Schockerlebnis und dazu vielleicht eine Übertragung auf den nächsten verfügbaren "Prügelknaben".
Laß sie vorläufig getrennt und ansonsten völlig in Ruhe. Mit der Zeit sollte sich das von allein geben, das kann aber auch bis zu einer Woche dauern. Wenn es dann noch Probleme gibt, müßte man sich das überlegen.
Bitte vorläufig keine Wasserpistole, dafür sichere Rückzugsmöglichkeiten, falls einer gehetzt wird.

Du brauchst jetzt Geduld und starke Nerven.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2008, 18:21   #3
KristinaS
Panther-Bändiger
 
KristinaS
 
Registriert seit: 2008
Ort: Marzipanien
Alter: 44
Beiträge: 2.421
Standard

Keine Panik. Das bleibt nicht so! Haben meine beiden nach ihrer letzten Vollnarkose auch gemacht. Das Narkosemittel verändert den eigenen Körpergeruch - deine beiden erkennen sich nicht mehr am Geruch und das führt zu großer Irritation. Es braucht ein paar Tage, bis das Mittel vollständig abgebaut wird. Versuche, sie getrennt zu füttern und sie auch sonst ein wenig zu separieren. Mein TA gab mir den Tipp, sie mit Thunfischsud einzureiben, das würde den eigenen Geruch überdecken - aber zum Glück haben sie sich wieder erkannt, bevor ich diese Sauerei machen mußte.

Behalt' auf jeden Fall die Nerven - Deine Fellis bekommen das schon geregelt!
__________________
Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen um den Menschen zu dienen.
Paul Gray


Kristina mit

KristinaS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2008, 07:15   #4
pery88
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: 47269 Duisburg
Beiträge: 61
Standard Guten Morgen,

erstmal danke für die Antworten gestern. Die Nacht ging so. Wir haben einen mit ins SZ genommen und den anderen draußen gelassen. Habe sie gestern noch den ganzen abend beobachtet und folgendes festgestellt:

Pako (der immer angefaucht wird) war schon wiede relativ fit und wollte mit Gizmo (der Faucher) spielen. Gizmo hat seine Annäherungsversuche zwar im ersten Moment geduldet, aber nach ca. 30 sek. war es vorbei und er hat ihn ständig angefaucht und dabei auch gesungen. Heute morgen z. b. ist Gizmo zu Pako hin, hat ihn kurz geleckt und als er dann an seinem Hinterteil gerochen hat war es wieder vorbei. Es ist so, als wenn er etwas riechen würde.

Muß jetzt gleich arbeiten und habe meinem Freund schon Instruktionen gegeben

Bin mal gespannt wie der abend wird.

Bis später
__________________
Erna, Lucky & die Dosenöffner
Im Herzen unsere Babys
Pako +04.01.10, Gizmo +29.01.10, Shiva und Netti
pery88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2008, 08:03   #5
Uli
Forenprofi
 
Uli
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Gummersbach
Alter: 57
Beiträge: 5.825
Standard

Der Geruchssinn ist bei Katzen am stärksten ausgeprägt und daher denke ich, es ist der fremde Geruch der für Unbehagen sorgt. Selbst wenn eine Katze in Narkose liegt, funktioniert der Geruchssinn noch hervorragend. Und weil dieser Duft nicht die beste Erinnerung weckt, wird beim TA-Duft gefaucht. Das wird nach einiger Zeit aufhören, vielleicht dauert es einige Tage.
__________________
Gruß Uli
Uli ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.11.2008, 09:46   #6
monteschatz
Erfahrener Benutzer
 
monteschatz
 
Registriert seit: 2008
Ort: D' dorf
Beiträge: 852
Standard ..

das gleiche ist bei uns auch, cindy wirde gestern kastra und xuxu faucht sie nur an, daisy hat cindy direkt erkannt. ich guck immer nur da xuxu nicht auf cindy spring, wegen der naht.
__________________
Lieben Gruß, Sandra und die Rasselbande
http://i40.tinypic.com/1zns774.jpghttp://i42.tinypic.com/71o9dv.jpg
monteschatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2008, 21:29   #7
pery88
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: 47269 Duisburg
Beiträge: 61
Standard

Hallo, wollte mal einen kurzen Bericht erstatteten: Also die Lage hat sich wieder normalisiert. Gizmo ist nicht mehr so aggressiv und fällt wieder in sein normales Verhalten. Ich denke das Gröbste ist geschafft. Bei Pako haben sie glaub ich nen Turbo eingebaut bei der OP. Irgendwie ist der total überdreht, aber damit können wir leben.

Muß ich eigentlich beim Futter jetzt was beachten (von wegen dicker werden)?

Lieben Gruß
__________________
Erna, Lucky & die Dosenöffner
Im Herzen unsere Babys
Pako +04.01.10, Gizmo +29.01.10, Shiva und Netti
pery88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2008, 14:06   #8
Cinderella
Erfahrener Benutzer
 
Cinderella
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Köln
Alter: 32
Beiträge: 121
Standard

*heul* ich erlebe das theater gerade mit. lilly (1 jahr und 7 monate) faucht ihre schwester puppi (7 monate) nur an. puppi wurde heute kastriert. es ist so furchtbar dieses gefauche. ich meine, ich kenne das ja als puppi zu mir kam aber heute ist ja noch die naht da. versuche sie zu trennen aber puppi will immer dahin wo lilly auch ist und sie ist im moment überhaupt nicht ruhig... ich hoffe das legt sich ohne kämpfe wieder
__________________

Liebe Grüße von Cinderella mit


Cinderella ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenmobbing, Aggression pasti Verhalten und Erziehung 2 12.04.2013 16:28
DRINGEND RAT - Aggression nach Kastration FiAma Verhalten und Erziehung 3 21.12.2011 15:36
Aggression aus Hunger balulutiti Verhalten und Erziehung 80 24.09.2010 16:02
aggression *TJ* Verhalten und Erziehung 4 13.09.2010 12:08
umgeleitete Aggression luna&miez Verhalten und Erziehung 18 16.06.2010 16:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:50 Uhr.