Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2008, 16:24
  #1
CampinoundFibi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Beiträge: 386
Standard Katze "beschützt" Kater und verweigert Essen

Hallo

ich hab mal wieder ne lustige Geschichte von unseren beiden Rotzlöffeln.

Gestern hat mein Mann unseren Kater "gebadet" (bzw. kurze Dusche in der Badewanne) weil er einfach nicht aufhören kann unseren NEUEN Badteppich zu zerrupfen und die Einzelteile in die Badewanne und ins Waschbecken und eigentlich überall im Bad zu verteilen. Das beste ist, dass er das nur tut, wenn mein Mann gerade von der Arbeit oder vom Müllrunterbringen zurückkommt Also nicht etwa dann wenns keiner mitbekommt, sondern wenn er damit rechnen muss, geschimpft und wie letztendlich geschehen auch mal ne Lektion zu bekommen.
Danach war erstmal die Badtür für 15 Minuten zu und Fibi wurde mit lautem Geklapper gefüttert (Lieblingsnassfutter unserer Beiden)

Ich weiß dass war gemein, mein Mann weiß aber langsam nicht mehr weiter
(keine Angst verhungern tut unser Stinker nicht, er hat immer genügend Trofu und Wasser zur Verfügung)

Jetzt ratet mal was unsere Fibi getan hat.

Sie hat sich mit lautem Protest und Gescharre vor die Badtür gesetzt und Ihr Essen verweigert. Nach 10 Minuten hat sie genau die Hälfte von Ihrer Hälfte gegessen, sich wieder vor die Badtür gesetzt und solange geschrien bis wir Campino rausgelassen haben. Danach hat sie Ihm die zweite Hälfte ihrer Mahlzeit überlassen und ihm zum Teil gefüttert.



Da soll einem noch irgendwas zu einfallen.

So und nun viel Spaß beim zerrupfen vor Lachen

Vielleicht hat trotzdem irgendwer einen Tip für mich weshalb er das tut und wie wir ihm das abgewöhnen können (Ohne zu so drastischen Maßnahmen greifen zu müssen)

LG Sylvia
CampinoundFibi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.11.2008, 16:34
  #2
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 67
Beiträge: 14.557
Standard

Hallo Sylvia,
den Badezimmerteppich würde ich einfach hochängen und nur benutzen, wenn ich ihn brauche.
Erspart dem Katerchen seine Dusche

LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 16:36
  #3
CampinoundFibi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Beiträge: 386
Standard

Der Badezimmerteppich (genauer gesagt sind es zwei) ist eigentlich gleichzeitig als Fußabtreter vorm KaKlo gedacht (steht im Bad neben der Badewanne), damit ich nicht das Streu in der gesamten Wohnung inkl. Bett habe.
CampinoundFibi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 16:40
  #4
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 67
Beiträge: 14.557
Standard

Katzen lieben Badezimmerteppiche.. ein Kater meiner Tochter benutzte den Badvorleger als Kaklo!!


Kannst Du nicht etwas anderes als Vorleger benutzen?
Etwas, dass nicht so schön flauschig ist
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 16:46
  #5
CampinoundFibi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Beiträge: 386
Standard

Der Vorleger ist überhaupt nicht flauschig, sondern aus so ner Art Schaumstoff, damit das Streu entweder Hängenbleibt oder durch die kleinen Löcher nach unten fällt. Den alten flauschigen haben wir aus hygienischen Gründen erst gewaschen und dann in den Flur gelegt zum spielen und austoben was auch gut angenommen wird
(Es ist alles andere als appetitlich, wenn das hängengebliebene Streu im Badteppich mit dem Stoff verschmilzt, weil unsere Katzen doch ab und zu "panschen" und Ihre Wasserschüssel durch die Wohnung ziehen und genau über dem Badteppich entleeren)

Genau deshalb bin ich eigentlich auch so hinterher, da ich denke, dass die vielen kleinen Fitzel auch leicht verschluckt werden können und bestimmt nicht so gesund für meine Beiden sind.
CampinoundFibi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 16:49
  #6
lostsoul777
Notfellchen-Team
 
lostsoul777
 
Registriert seit: 2008
Ort: Niederrhein
Alter: 42
Beiträge: 3.068
Standard

Wieso muss der Kater geduscht werden, wenn man den Teppich nicht einfach weghängen, bzw. für das Katzenklo nen anderen Platz finden kann!

Was sind das denn bitte für erzieherische Maßnahmen???
*kopfschüttel*

Und ihr seid euch wirklich sicher, dass ihr MIT euren Katzen Leben wollt, ja???

Sorry, wenn ich jetzt etwas forsch war, aber das geht ja mal überhaupt nicht!
__________________
Beste Grüße Miri mit Muffin, Bruno, Nicki und Minchen, Emma, Mia und Simmy im Herzen



Kastration ist Tierschutz!!!


Stolze Patentante von der süßen Psipsina von Gaby44 und Neko´s Glenn & Gregor!
"Was andere uns zutrauen ist meist bezeichnender für sie als für uns." In diesem Sinne ...

lostsoul777 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 16:53
  #7
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 67
Beiträge: 14.557
Standard

Zitat:
Was sind das denn bitte für erzieherische Maßnahmen???
*kopfschüttel*

Und ihr seid euch wirklich sicher, dass ihr MIT euren Katzen Leben wollt, ja???

Sorry, wenn ich jetzt etwas forsch war, aber das geht ja mal überhaupt nicht!
Danke, wollte nicht darauf herumreiten...
Wird sonst wieder zu lang' der Thread.
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 17:07
  #8
CampinoundFibi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von gisisami Beitrag anzeigen
Danke, wollte nicht darauf herumreiten...
Wird sonst wieder zu lang' der Thread.
JAAAA wir wollen mit unseren Katzen leben
Nein es gibt keinen anderen platz für das KaKlo ín unserer Wohnung

JAAAAA das war ne harte Erziehungsmaßnahme weil es einfach nicht geht, dass er alles zerbeißt und sich damit evtl. noch selbst gefährdet.
Ich sorge mich halt um die Gesundheit meines Katers der absolut kein Gefahrenbewusstsein hat und wirklich ALLES in den Mund nimmt.

Ihr tut fast so als hätte mein Mann den Kater halb ertränkt, den Angriff versteh ich überhaupt nicht. Er ist etwas nass geworden was sicherlich unangenehm war aber die Wasserspritze ist im endefekt nichts anderes. Da mein Mann Ihn gerade auf frischer Tat im Bad in der Badewanne erwischt hat, war die Brause halt in der´Nähe

Im übrigen unser Kater hat die Dusche schon wieder verziehen und kuschelt mit meinem Mann als wollte er sich entschuldigen. Mal sehen wie lange das im Gedächtnis bleibt.

Wie gesagt dient der Teppich als Fangmatte für Katzenstreu. Ohne Matte müsste ich den ganzen Tag das Schlafzimmer und das Wohnzimmer zusperren, da meine ja panschen und das in Kombination mit Katzenstreu geht nun "wirklich nicht". Mit hochhängen wäre das Ziel also auch verfehlt. Oder ich sperr sie während ich arbeite aus dem Bad aus????????????????? (Na das wird ein Spaß wenn sie überall hinpinkeln weil sie halt müssen.

Hab mal wieder eine Lektion in "mit Kanonen auf Spatzen schießen" gelernt.
Vielen Dank trotzdem falls jemand noch ernsthaft Hilfe weiß und geben möchte

Gruß Sylvia
CampinoundFibi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 17:15
  #9
lostsoul777
Notfellchen-Team
 
lostsoul777
 
Registriert seit: 2008
Ort: Niederrhein
Alter: 42
Beiträge: 3.068
Standard

Zitat:
Zitat von CampinoundFibi Beitrag anzeigen
Wie gesagt dient der Teppich als Fangmatte für Katzenstreu. Ohne Matte müsste ich den ganzen Tag das Schlafzimmer und das Wohnzimmer zusperren, da meine ja panschen und das in Kombination mit Katzenstreu geht nun "wirklich nicht". Mit hochhängen wäre das Ziel also auch verfehlt. Oder ich sperr sie während ich arbeite aus dem Bad aus????????????????? (Na das wird ein Spaß wenn sie überall hinpinkeln weil sie halt müssen.

Hab mal wieder eine Lektion in "mit Kanonen auf Spatzen schießen" gelernt.
Vielen Dank trotzdem falls jemand noch ernsthaft Hilfe weiß und geben möchte

Gruß Sylvia

Zum Thema Fangmatte: Wie wäre es denn mit ner handelsüblichen Fussmatte oder besser noch nen richtigen Katzetoilettenvorleger/Matte???
Bekommt man günstig in jedem Fressnapf oder im Onlineshop!

Hilfe? Nee, aber nen gut gemeinten Rat kannst du gerne haben!
Auch ein Flegelalter geht mal vorbei, bis dahin heißt es Nerven behalten & Tee trinken! Besorgt euren Katerchen doch einfach andere Möglichkeiten sich zu beschäftigen! Fummelbretter oder Katzenspielzeug ect.!

Manche Dinge entschwinden nun mal dem Haushalt, sobald man mit Tieren jeglicher Art zusammen lebt! Das ist ganz einfach so!
Entweder man akzeptiert dies, oder man sollte seine Entscheidung noch mal überdenken!
Ist nur meine Meinung!

LG Miri
__________________
Beste Grüße Miri mit Muffin, Bruno, Nicki und Minchen, Emma, Mia und Simmy im Herzen



Kastration ist Tierschutz!!!


Stolze Patentante von der süßen Psipsina von Gaby44 und Neko´s Glenn & Gregor!
"Was andere uns zutrauen ist meist bezeichnender für sie als für uns." In diesem Sinne ...


Geändert von lostsoul777 (12.11.2008 um 23:25 Uhr)
lostsoul777 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 12.11.2008, 17:36
  #10
Kaddaa
Erfahrener Benutzer
 
Kaddaa
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bremen
Beiträge: 753
Standard

Zitat:
Zitat von mio Beitrag anzeigen
als katzenbesitzer musst du eine ordentlich portion selbstdisziplin und respekt vor den bedürfnissen und fähigkeiten einer katze aufgringen wollen.

ich habe aus deinem beitrag die sätze stehen lassen,die eine nur menschliche sichtweise wiedergeben,und mit katzen nichts zu tun haben.

harte erziehungsmassnahmen haben im umgang mit einer katze nichts zu suchen,bestrafungen ebenso.katzen haben sich nicht zu entschuldigen und sich keine ausbrüche von ungeduld ihrer besitzer zu herzen zu nehmen.für das benehmen des katzenhalters ist er allein verantwortlich.

die lektion haben die besitzer des tieres zu lernen.

die klare antwort ist,wie ihr bisher über die katze denkt und wie ihr sie erziehen wolltet,ist falsch.
das zu akzeptieren ist der erste schritt zu einem angenehmen miteinander.

mio

Hab mich grade durchgelesen und kann meinen Senf nicht zurückhalten.

Mio, ich kann mich dir nur anschließen!

Weiterhin viel Glück bei der Suche nach einer Katzenmatte die alles aufnimmt... Wenn du eine hastm bestell mir gleich 3 Stück mit
__________________
Patentante von Paulchen (Honich)

Patentante von Casimir (Honich), der viel zu früh von uns gegangen ist (+ 01.11.2008).
Fritzi mein Sternenkaterchen (+ 20.07.2008)
Kaddaa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 17:45
  #11
furtessmaus
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Beiträge: 3.763
Standard

den kater geduscht???
das geht ja mal garnicht!!!
da schliesse ich mich aber den beiträgen von lostsoul777 und mio an
furtessmaus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 18:02
  #12
SanneG
Forenprofi
 
SanneG
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 1.417
Standard

Hallo Sylvia,

das Duschen find ich als Erziehungsmaßnahme auch nicht so gelungen. Aber vor allem, weil der Kater die Verbindung zwischen "Matte zerstören und geduscht werden" nicht wird herstellen können. Das müsste er aber, damit er lernt und Eure Erziehung nicht Bestrafung ist, mit der die Fellnase nichts anfangen kann.

Wir kennen das Vorleger-Problem aber von unserem Halbstarken auch. Zwei Badevorleger sind darüber gestorben, offenbar musste George sie sehr lange niederringen, die Flusen waren überall. Da er sie auch noch futterte, haben wir eine Alternative angeschafft.

Und zwar: So eine Art Mosaikstein-Teppich. Auf der Rückseite sind die durchgängig verklebt, man kann den Vorleger also komplett hochheben und kein Streu fällt durch. Das Kauen der einzelnen quadratischen (vielleicht 2 qcm) Steinchen macht der Fellnase nichts und den Steinen auch nicht. Wir haben unsere damals von so einem Versandhaus.

Vielleicht wäre das etwas für Euch?

Herzliche Grüße
Sanne
__________________
"Laßt uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen, werden das gleiche tun..."
SanneG ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 22:07
  #13
schwesterp
Erfahrener Benutzer
 
schwesterp
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 551
Standard

bei mio unterschreib.
__________________
lieben gruß von petra mit roxanne,enya,merlin,ivanhoe,muffin,brownie,zorro,pippilotta und garfield im herzen.

patentante von shyvas penon

meine homepage
schwesterp ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 12:13
  #14
CampinoundFibi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: in einem kleinen Dorf nähe Nürnberg
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von SanneG Beitrag anzeigen
Hallo Sylvia,

das Duschen find ich als Erziehungsmaßnahme auch nicht so gelungen. Aber vor allem, weil der Kater die Verbindung zwischen "Matte zerstören und geduscht werden" nicht wird herstellen können. Das müsste er aber, damit er lernt und Eure Erziehung nicht Bestrafung ist, mit der die Fellnase nichts anfangen kann.

Wir kennen das Vorleger-Problem aber von unserem Halbstarken auch. Zwei Badevorleger sind darüber gestorben, offenbar musste George sie sehr lange niederringen, die Flusen waren überall. Da er sie auch noch futterte, haben wir eine Alternative angeschafft.

Und zwar: So eine Art Mosaikstein-Teppich. Auf der Rückseite sind die durchgängig verklebt, man kann den Vorleger also komplett hochheben und kein Streu fällt durch. Das Kauen der einzelnen quadratischen (vielleicht 2 qcm) Steinchen macht der Fellnase nichts und den Steinen auch nicht. Wir haben unsere damals von so einem Versandhaus.

Vielleicht wäre das etwas für Euch?

Herzliche Grüße
Sanne
Danke Sanne,

endlich mal ne konstruktive Antwort

ich glaube ich muss trotzdem das mit dem "duschen" näher erläutern.
Mein Kater saß mit dem Vorleger im Maul in der Badewanne und hat darauf rumgekaut, die andere Hälfte hing aus der Wanne raus. Mein Mann hat lediglich mal kurz die Brause aufgedreht und wieder zu, mehr nicht. Er hat ihn auch dabei nicht festgehalten oder ähnliches.

Auch hatte ich den Eindruck dass Campino ganz genau weiß weshalb er nass geworden ist. Mitlerweile genügt ein strenges "Campino", wenn er wieder anfängt daran rumzukauen und er lässt sofort vom Teppich ab und flitzt wie eine V 1 aus dem Bad. Das heißt er weiß ganz genau was er falsch gemacht hat und dass er das nicht darf. (Das wusste er übrigens vorher auch schon - er ignoriert nur gerne unser NEIN wenn er grad keine Lust hat und testet wie weit er gehen kann.)

Dass er das mit Vorliebe dann macht wenn mein Mann gerade von der Arbeit kommt und Campino ihn hört versteh ich nicht - Für mich ist das provokant.
Will er wirklich nur testen wie weit er gehen kann, oder was will er uns damit sagen. Und wie reagier ich richtig wenn er ein NEIN absolut nich akzeptieren will??????? Ich dachte eigentlich dass Katzen mit 18 Monaten langsam aus dem Flegelalter draußen sind.

Fibi macht auch Mist, aber nur dann wenn sie denkt dass keiner es mitbekommt d. h. wir nicht da sind, schlafen oder sie denkt dass sie unbeobachtet ist.

Ich hab ja bei den "normalen" Macken wie Sachen klauen, das Badezimmer ansonsten verwüsten, Napf umschütten und Beute ertränken, meinen Unterwäscheschrank ausräumen und als Schlafplatz missbrauchen.................
viel Geduld, aber was mach ich wenn's gefährlich für die Katzen wird.

Ich versuche wirklich so weit wie möglich mich auf die beiden einzustellen und habe nun für sämtliche Schubläden wo es geht Magnetschnapper gekauft (Marke extrastark). Der Badrollwagen steht nun verkehrtherum im Bad mit der Öffnung zur Wand, damit Fibi die Schubkästen nicht mehr aufbekommt und Nagelscheren, Haarnadeln, Feilen, Pinzetten, Rasierklingen etc. klauen kann. (Sie liebt alles was silbrig glitzert und leicht genug ist, dass sie es wegtragen kann). Im Waschbeckenunterschrank befinden sich nur noch ungefährliche Sachen, da sie sogar aus der Aussparung für den Sifon das Zeug rausangelt. Da bringen Schnapper leider nicht viel und die Abdeckungen passen bei unserem Schrank nicht. Von meinem Haargummivorrat bekommt sie jede Woche einen zum Spielen geschenkt (das wird lustig wenn wir mal ausziehen und ich unterm Schrank 100 Haargummis finde )

Campino klaut weniger Gegenstände, nimmt dafür aber alles in den Mund, und öffnet Türen. Er frisst sogar Salatreste in Knoblauchsoße wenn wir mal vergessen haben die Küchentür wenn wir nicht da sind nicht nur zu zu machen sondern auch abzusperren. (Knoblauch ist doch giftig für Katzen).
Er öffnet Schränke und Schubkästen, als ob er halb verhungert wäre, obwohl der Futternapf voll ist - nicht immer, aber hin und wieder tickt er total aus und durchwühlt alles. Ich bin froh, dass er die Abstellkammer nicht aufbekommt wo das ganze Putzmittel u. ä. drin ist.

Wie gewöhn ich Ihm ab an allem dran rumzukauen?

Wegen dem Badteppich hab ich mir überlegt eine Gummimatte zu kaufen über die ich eine Art Lochblech lege mit Abstandshalter dazwischen. (Dann bekommen sie die Gummimatte nicht kaputt, nichts rutscht weg, und das Streu fällt durch auf die Gummimatte und bleibt dort liegen.) Hoffentlich gehen sie dann auch noch ins Klo.

Gruß Sylvia
CampinoundFibi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2008, 12:30
  #15
Krissi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Duisburg
Alter: 39
Beiträge: 433
Standard

also ich konnte mir auch nicht vollstellen, dass ihr eure Katze nass bis auf die Haut geduscht habt...hab mir schon fast sowas gedacht!

Wir haben hier auch so einen Experten. Smeagol macht solche Aktionen auch direkt vor unseren Augen. Springt auf den Tisch und pfötelt nach allem was dort gerade liegt...schaut uns dabei ganz verstohlen an und schiebt z.B. einen Stift vom Tisch und wartet, wie wir reagieren. Wenn wir dann "NEIN" sagen, macht er es trotzdem und rennt dann wie "angestochen" durch die Wohnung.

Bei uns ist es die Auffordung zum Spiel, er will beschäftigt werden.

Vielleicht ist es bei euch auch so, dass er weiß, dein Mann kommt nach Hause und will Aufmerksamkeit von deinem Mann.

Unsere drehen auch völlig am Rad wenn wir nach Hause kommen. Muss mich dann auch erstmal mit ihnen beschäftigen, bevor andere Dinge dran sind.
__________________

Krissi mit Lina, Filou und Smeagol

Stolze Patentante von Schnurpel's Shila
Krissi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erziehung

« Vorheriges Thema: Timon kuschelt nur auf Kratzbaum | Nächstes Thema: Mag Gracie Yuma nicht? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLZ 45: "Marie"(w), "Duchesse"(w), "Toulouse"(m) und "Berlioz"(m), *05/2012 Kitty1 Glückspilze 7 18.08.2015 17:31
Was tun mit kleinen Kater im Urlaub und Kater "scharrt" Essen zu KaterMoritz Katzen Sonstiges 31 23.07.2012 15:24
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 10:46
Katze "zittert" komisch und Kater mag nix essen hellyo Sonstige Krankheiten 0 20.04.2010 18:58
Kater "klaut" unser Essen lis Verhalten und Erziehung 10 10.09.2009 13:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.