Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2019, 20:24
  #1
Sasa71
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Lohne
Beiträge: 12
Standard Komisches Verhalten

Hallo liebe Katzenhalter,
ich bin im Moment sehr verzweifelt, was das Verhalten unserer 10 jährigen Katze angeht.
Sie ist Freigängerin und es gab nie Probleme, wenn es wegen ihrer Impfung zum Tierarzt gehen sollte. Mein Mann und ich haben sie immer problemlos in die Katzenbox bekommen. Aber irgendwie ist dieses Jahr alles anders. Seit 3 Monaten versuchen wir sie in die Box zu bekommen. Zweimal war sie schon drin und konnte dann doch noch entwischen. Seitdem ist sie sehr komisch. Unser Tierarzt hat leider nur Dienstags und Donnerstags abends offen. Ich weiss nicht ob sie es riecht, aber an diesen Abenden kommt sie entweder erst sehr spät oder gar nicht nach Hause. Oder wenn sie zu Hause ist, dann verschanzt sie sich so, dass mein Mann sie nicht zu packen kriegt. Irgendwann geben wir dann auf. Ich weiss mir keinen Rat mehr. Weiss nicht mehr was wir tun sollen.
Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiss einen Tip.
Ich wäre für jeden Rat sehr dankbar.
Liebe Grüsse Sandra
Sasa71 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.11.2019, 20:35
  #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.219
Standard

Huhu,

ich würde dir tastächlich mal Transportboxentraining ans Herz legen.

lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 20:36
  #3
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.110
Standard

Warum soll sie denn schon wieder geimpft werden?
Mit 10 Jahren kannst du wirklich aufhören.
Vorher reicht alle drei Jahre .
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 21:06
  #4
Sasa71
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Lohne
Beiträge: 12
Standard

Vielen Dank für eure Antworten. Unser Tierarzt meinte, es wäre schon gut, wenn wir es dieses Jahr noch kommen könnten. Nächstes Jahr wäre dann Auch die Impfung gegen Tollwut fällig.
Wie macht man denn Transportbox Training, wenn sie immer sofort abhaut.
Sasa71 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 21:15
  #5
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.219
Standard

Huhu,

indem die Transportbox IMMER in einem von euch viel genutzten Raum steht, also da wo auch Katze sich viel aufhält. Vlt am Anfang ohne Deckel, später dann mit Deckel. Und dann verknüpfst du diese positiv. Sprich du versteckst viele Leckerlis drin, das Lieblingspielzeug, stellst ab und an das Futter rein usw usf. Das zumindest wäre der erste Schritt.
lg
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 21:33
  #6
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.110
Standard

Tollwut ist gar nicht mehr nötig. Deine Katze ist genug geimpft worden , das reicht bis an ihr Lebensende. Zudem ist Deutschland tollwutfrei.
Lass dir doch nicht so einen Unfug einreden, dein Tierarzt brauch mal ne Weiterbildung.
Du rennst dich auch nicht so oft impfen.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 21:39
  #7
Sasa71
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Lohne
Beiträge: 12
Standard

Ich danke euch für die Ratschläge. Versuche sie zu beherzigen . Aber kann sich denn jemand dieses Verhalten unserer Katze erklären?
Sasa71 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 21:48
  #8
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.560
Standard

Vielleicht ist die Transportbox ungeeignet, zu klein, kleine Öffnung.

Zum Verhalten, wurde bei der Katze schon einmal/in letzter Zeit ein geriatrisches Blutbild gemacht? Wenn sich eine Katze plötzlich anders verhält, kann auch eine altersbedingte Erkrankung dahinterstecken.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 08:17
  #9
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.850
Standard

Wurde außer zu impfen mal irgendwas vom TA untersucht?
Zähne z.B.?
Zitat:
Weil so gut wie jede zweite Katze über 5 Jahren von odontoklastischen Resorptivläsionen (FORL!) betroffen ist. Diese sehr schmerzhaften, durch körpereigene Zellen hervorgerufenen Zahnschäden spielen sich meist unterhalb des Zahnfleischniveaus ab und sind deshalb nur durch dentales Röntgen sicher zu diagnostizieren.
Quelle: https://www.tierarzt-rueckert.de/blo...dul=3&ID=19590

Blut? Urin?

Es wurde ja schon gesagt: eine gravierende Veränderung im Verhalten ist oft schmerzbedingt.

Wo steht der Transportkorb denn normalerweise?
Meine schlafen sogar alle darin, weil er immer offen rumsteht und von ihnen einfach als Körbchen benutzt wird.
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.11.2019, 08:41
  #10
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.380
Standard

Vielleicht solltet ihr eine neue kaufen, sie der aktuellen nicht ähnelt.

Dazu würde ich auch raten die Katze einmal komplett untersuchen zu lassen. Diese Wesensveränderung kommt mir sonst auch komisch vor.

Falls es schnell gehen muss:

Die Katze in einen kleinen Raum wie das Bad lotsen. Mit einem Handtuch sie fangen. Den Transportkorb aufrecht stellen, oder von oben öffnen falls geht. Katze rein schieben (noch im Handtuch) und den Korb verschließen.
Wenn das geschafft ist, würde ich beim Arzt alles untersuchen lassen. Schmerzen würden ihr Verhalten durchaus Erklären.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 12:42
  #11
Sasa71
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Ort: Lohne
Beiträge: 12
Standard

Vielen Dank euch allen. Bis jetzt war beim Impfen nur immer eine normale Untersuchung. Blut wurde ihr noch nie abgenommen. Ich werde das beim Tierarzt klären.
Die Idee mit dem Bad finde ich gut. Werde ich heute Abend gleich mit meinem Mann besprechen.
Sasa71 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 13:53
  #12
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.560
Standard

Benehmt euch aber so normal wie möglich. Katzen spüren es wenn man sich anders verhält, oder anders mit ihnen spricht als sonst. Am besten klappt es bei uns wenn ich das eintüten alleine mache. Je nach Katze auch in Freizeitdress, die muss halt dann etwas in der Box warten.
Denke dran, das die Katze bei verschiedenen Untersuchungen nüchtern sein muss. Eventuell muss sie auch sediert werden, zB für Ultraschall oder Röntgen.
Ganz wichtig ist der Schilddrüsenwert, Nierenwert, und eventuell auch noch den Bauchspeicheldrüsenwert.
Poldi ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Vom Notfellchen zum Trofu-Junkie | Nächstes Thema: Frage zum Knabbern und ablecken »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
komisches Verhalten marianne2 Ungewöhnliche Beobachtungen 0 23.06.2016 10:07
Komisches Verhalten Sööckchen Unsauberkeit 6 29.05.2013 20:36
Komisches Verhalten ChinatsuAsanuma Verhalten und Erziehung 6 20.08.2011 17:28
Komisches Verhalten Mausimama Wohnungskatzen 7 22.04.2010 13:15
Ô_o komisches verhalten Philantrophy Ungewöhnliche Beobachtungen 1 25.07.2008 14:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.