Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2019, 17:03
  #1
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 8
Standard Katzen schreien beim Füttern

Hallo meine Lieben,

seit ungefähr 4 Wochen miauen meine beiden Katzen auf extrem unerträglich nervige Weise während ich ihnen das Futter richte. Außerdem schlingen sie das Futter herunter.

Sie rennen durch die Küche und miauen sehr laut.

Davor hat nur meine Katze ein bisschen miaut, aber so, dass es zu ertragen war. Mein Kater hat nur geschnurrt.

Das ganze hat wohl während unserer Urlaubsabwesenheit angefangen, als sie von einer anderen Person betreut wurden.


Ich versuche es gerade mit
1) Futter in mehr Portionen aufteilen
2) Größere Nassfutterstücke
3) Ignorieren bis sie aufgehört haben zu miauen (10 Minuten?) Danach stehe manchmal 5 Minuten mit den Näpfen in der Hand da, während sie mich anschauen und anklagend anschreien :-(

Wie kann ich das meinen Liebsten wieder abgewöhnen?

Danke und liebe Grüße
HunterMalou ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.10.2019, 17:12
  #2
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 268
Standard

Da kann ich eigentlich erstmal nur fragen, wie alt sind sie, wie viel bekommen sie zu fressen und was bekommen sie zu fressen?
Kannst du ausschließen, dass sie einfach nur sehr hungrig sind, weil du ihnen möglicherweise zu wenig gibst? Wenn sie zum Beispiel noch im Wachstum sind, so unter 2 Jahre, dann brauchen sie deutlich mehr Futter als die Empfehlungen auf den Dosen und generell stimmen die nie, weil jede Katze anders ist, von Stoffwechsel usw. .

Am besten soll man eigentlich immer All You Can Eat zur Verfügung stellen, so überfressen sie sich zwar die ersten Tage mal und nehmen evtl erstmal etwas zu, sobald sie aber verstehen, dass sie immer etwas zur Verfügung haben und ihnen keiner was weg frisst, dann fressen sie nur noch so viel sie brauchen in Häppchen über den Tag verteilt. Und Kitten und junge Katzen im Wachstum können durchaus auch schon mal 1000 Gramm am Tag brauchen, das ist vollkommen normal.
__________________
Liebe Grüße von Mogli, Mila, Merle, Miles und Grinch.

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:20
  #3
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 8
Standard

Sie sind 15 Monate alt. Ich gebe ihnen tatsächlich so viel wie auf den Dosen steht, weil v.a. meine Katze eher gemütlich ist und dafür aber gerne frisst (---> ich versuche sie auf einem normalen Gewicht zu halten).


Das wäre dann aber einmal das nächste was ich versuchen würde. Habe eben nur Angst davor, dass sie sich dann daran gewöhnen, sich möglicherweise zu überfressen.
HunterMalou ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:40
  #4
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 268
Standard

Das sie sich überfressen gibt es in der Regel meist nur bei jahrelangen Streunerkatzen. Selbst da sind nicht alle so.

Ich würde All You Can Eat versuchen. Denke die werden dann schon relativ schnell merken, dass sie nicht mehr schlingen müssen. Oder halt einfach langsam die Futtermenge erhöhen. Meist passen die Empfehlungen nur ungefähr, aber gerade bei Katzen die noch im Wachstum sind eher nicht.

Hier nochmal eine Übersicht wonach du relativ gut einschätzen kannst, ob eine Katze Übergewicht hat. Allerdings immer bedenken, im Wachstum verwächst sich das schnell wieder.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 17:53
  #5
BilBal
Forenprofi
 
BilBal
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3.075
Standard

Das klingt nach großem Hunger.

Von vernünftigem Futter werden sie nicht dick, keine Sorge. Da kannst du ruhig mehr geben.
__________________
LG Marion & die Rabaukenbrüder
BilBal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 18:29
  #6
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.973
Standard

Huhu!
Die Fütterungsempfehlungen kannst du getrost vergessen biete Ihnen all you can eat an. Wenn das Nasssfutter hochwertig ist (mind 60%Fleisch, kein Getreide und kein Zucker) dann Katze davon fast nicht dick werden. Der wahre Dickmacher ist das TroFu.
Edit:achja, einer meiner Kater frisst vlt bis zu 400g, der andere manchmal mehr als 1000g und die Katzen meiner Schwester zusammen grad mal 400g. Jede Katze hat da einen ganz unterschiedlichen Bedarf
Lg
__________________
Mit Unfug und Chaos

Geändert von Polayuki (21.10.2019 um 18:31 Uhr)
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 19:04
  #7
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.057
Standard

Stell einfach rund um die Uhr Futter hin. Punkt!
Diese Rationierei ist bei Katzen wirklich nicht angebracht und geht nur nach hinten los.
Du hast bisher deine Katzen hungern lassen, das wird einige Zeit benötigen, bis sich das einpendelt, aber lass sie fressen, bis sie kugelrund durch die Gegend laufen.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 20:27
  #8
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 8
Standard

Ich habe meine Katzen bestimmt nicht hungern lassen. Dieses Verhalten hat ja auch erst angefangen.
Sie sind normal gewichtig bzw. meine Katze neigt trotz Rationierung zu Übergewicht.
Dein Befehlston gefällt mir gar nicht.


Die Vorschläge aller anderen nehme ich gerne an. Habe heute Abend auch schon angefangen!
Vielen Dank für die Tipps.
HunterMalou ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 21:14
  #9
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.985
Standard

Hallo HunterMalou.

Ich find das interessant, dass Deine Beiden tatsächlich bisher mit der Packungs-Fütterungsempfehlung zufrieden waren. Bei den meisten Katzen passt das hinten und vorne nicht, mal ist es zu viel, ein ander mal viel zu wenig.

Ich kann mir vorstellen, dass sie jetzt durch das einsetzende kühlere Wetter etwas mehr Hunger haben als bisher. Das ist ganz normal für viele Katzen, dass sie im Winter etwas mehr fressen und etwas dicker sind. Im Frühling schmelzen dann die Pfunde wieder dahin.
(Unser Nachbarskater variiert um mindestens ein halbes Kilo zwischen Sommer und Winter )
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.10.2019, 21:35
  #10
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 753
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Ich kann mir vorstellen, dass sie jetzt durch das einsetzende kühlere Wetter etwas mehr Hunger haben als bisher.
Würde ich auch vermuten. Mit 15 Monaten könnten sie ausserdem noch im letzten Wachstumsschub sein.
Also solange sie noch nicht ersthaft dick werden, würde ich das Futter keinesfalls rationieren (ein bisschen pummelig sein ist erlaubt, genau wie wir Menschen haben auch nicht alle Katzen ein elfenzartes Wohlfühlgewicht).
__________________
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 22:16
  #11
Farbmond
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Bremen
Beiträge: 107
Standard

Ich würde mal vermuten, dass es ein Mix aus erhöhtem Futterbedarf und antrainierter Stimmfreude ist

Zur allgemeinen Belustigung: So klang das z.B. bei mir am Anfang, wenn ich mit dem Futternapf kam (und die beiden haben All-you-can-eat bekommen, war also in dem Fall antrainiert und nicht hungerinduziert)

https://www.dropbox.com/s/xazngtv2n9...ammer.mp4?dl=0
__________________
liebe Grüße von den Chaosnauten Yoshi & Moki
Farbmond ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 22:28
  #12
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.693
Standard

Sie sagen dir doch absolut deutlich, das sie Hunger haben. Was sollen sie doch noch tun, damit du ihnen mehr gibst?

Isst du auch nach Empfehlungen, die irgendjemand (teilweise weiß Gott absolut willkürlich) festgelegt hat? Wiegst du dir ab, das du z.B. nicht mehr als die zugestandenen 60 g Reis isst? Oder isst du, bis du satt bist?

I.d.R. haben Katzen ein sehr gutes Gefühl für die Menge Futter, die sie brauchen. Nur, sie müssen das auch entwickeln dürfen. Und das können nur satte Katzen. Katzen, die ständig rationiert gefüttert werden, können das nicht entwickeln, weil sie nie überhaupt bis zum "Satt" Signal fressen dürfen.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 04:21
  #13
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.711
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Würde ich auch vermuten. Mit 15 Monaten könnten sie ausserdem noch im letzten Wachstumsschub sein.
Ja, da wächst man noch mal ganz schön, auch in die Breite, Muskulatur- und Knochenkräftigung. Das beste Alter, sich auf Nachwuchs vorzubereiten (also rein biologisch).
Dazu halt der kommende Winter.

Diese Futterempfehlungen auf den Büchsen sind zu uniformiert, Katzen sind in ihren (Nahrungs)-Bedürfnissen aber individuell.
Mich erinnert das immer ein wenig an Lebensmittelkarten.
Und frühmorgens wird man von Trockenfutterverweigerern im Tierheim auch lautstark angeschrien, daß es endlich was in den Napf geben soll. Sowas sollte man nach Möglichkeit vermeiden, wenn man Schlingen und Futterneid ausschließen will.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 19:07
  #14
Yeiru
Neuling
 
Yeiru
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Sie sagen dir doch absolut deutlich, das sie Hunger haben. Was sollen sie doch noch tun, damit du ihnen mehr gibst?

Isst du auch nach Empfehlungen, die irgendjemand (teilweise weiß Gott absolut willkürlich) festgelegt hat? Wiegst du dir ab, das du z.B. nicht mehr als die zugestandenen 60 g Reis isst? Oder isst du, bis du satt bist?

I.d.R. haben Katzen ein sehr gutes Gefühl für die Menge Futter, die sie brauchen. Nur, sie müssen das auch entwickeln dürfen. Und das können nur satte Katzen. Katzen, die ständig rationiert gefüttert werden, können das nicht entwickeln, weil sie nie überhaupt bis zum "Satt" Signal fressen dürfen.
Also unsere beiden bekommen seit dem sie hier sind rund um die Uhr gutes Futter. (leonardo, macs, finefood etc.) Trotzdem ist der Kater zu dick und die Katze etwas zu dünn

Habe scheinbar den Ausnahme kater.
Yeiru ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 19:12
  #15
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.693
Standard

Zitat:
Zitat von Yeiru Beitrag anzeigen
Also unsere beiden bekommen seit dem sie hier sind rund um die Uhr gutes Futter. (leonardo, macs, finefood etc.) Trotzdem ist der Kater zu dick und die Katze etwas zu dünn

Habe scheinbar den Ausnahme kater.
Seit wann sind sie denn bei dir? Wie alt sind sie? Und wie haben sie vorher gelebt?
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen werden irre beim Füttern MagicZone Verhalten und Erziehung 34 22.06.2016 21:36
Schreien beim Streicheln! Chrianor Sonstige Krankheiten 25 18.04.2014 11:13
Beim Katzen füttern gesehen..... SchaPu Freigänger 15 14.12.2012 13:01
Was tun wenn Katzen ständig schreien? Rutal Verhalten und Erziehung 8 28.07.2011 17:04
Schreien beim Hochheben? Maylis Verhalten und Erziehung 8 12.03.2009 19:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:03 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.