Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2019, 08:08
  #16
ChiaraNala86
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Ich auch. Auch wenn ich froh bin, dass wir nun die Ursache kennen, ist das das Minimum, kurz zu sagen, was man genau alles gespritzt hat... Mit dem Begriff Cortison hätte jetzt auch mein Vater was anfangen können. Er ist halt nicht wie ich Med Studentin aber dafür braucht man keinen Humanmedizin Studium würde ich behaupten. Ich denke ich werde zu unserer alten TA zurückgehen, auch wenn es weiter ist... Ich kenne sowas nicht anders . Es wird alles gut erklärt bevor man mit dem Tier die Praxis verlässt
ChiaraNala86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.10.2019, 08:13
  #17
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.305
Standard

Gott sei Dank hat sich das bei euch aufgeklärt.
Aber man erwartet sich schon für die Gage
eine fachgerechte und verständliche Aufklärung.
Alles Gute weiterhin und Liebe Grüße Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 08:17
  #18
ChiaraNala86
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Vielen Dank. Ja eben... Zumal jetzt mein Vater kein Volldepp ist... Man hat meines Erachtens eine Verpflichtung, das Personal der Katze aufzuklären. Geht wirklich gar nicht. Mir tut es leid für Chiara, da sie jetzt halt deutlich länger Auto fahren muss
ChiaraNala86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 10:23
  #19
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.887
Standard

In der Regel sind Entzündungshemmer bei Katzen immer NSAR Schmerzmittel. Allerdings sollte man die nicht mit Cortison Medikamenten kombinieren, bzw nur im äußersten Notfall. Allerdings bringen deine Kommentare mich jetzt komplett durcheinander: was hat sie denn nun bekommen NSAR oder Kortison oder beides?

Wenn Sie beides bekommen hat, dann gehe ich davon aus, dass sie starke Magenschmerzen hatte. Das wäre dann auch der Grund warum sie kaum mehr was gefressen hat.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???

Geändert von tiha (16.10.2019 um 10:30 Uhr)
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 10:34
  #20
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.423
Standard

Gibt schon komische TÄte.... in der Klinik, in der jetzt beide mal wg. "Unfällen" waren, hat man meine alte misstrauische K***bratze Sam einfach kurz abgecheckt, wurde laut angemault und bemerkte sein Sich-Anspannen sofort. Woraufhin man ihn in Ruhe ließ, ins Kästchen setzte und alles für eine Sedierung vorbereitete. Nix Zwangsjacke, nix Festhalten. Keine Diskussion.
Ehrlich gesagt, halte ich das für sachkundig und tiergerecht.

Und dem zahlenden Kunden/Patienteneltern nicht zu erklären, was Sache ist, halte ich für ein absolutes No-Go.

Gut, dass sich das mit Chiara aufgeklärt hat: Die Ärmste hat einfach nur auf den chemischen Input reagiert und sich sch*** gefühlt.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 11:58
  #21
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.305
Standard

OMalley, hab ne Frage,
welche Sedierungen sind das,
und sind die auch für ältere
Katzen geeignet?
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 12:39
  #22
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.423
Standard

ups, müsste ich mal die Rechnung der TK vorkramen, liefer sie nach, versprochen.

Sam mit seinen 14 Jahren hat sie problemlos vertragen, jedenfalls. Aber der ist auch nicht "alt", sondern eher im 2. Frühling...
OMalley2 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 13:27
  #23
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.565
Standard

Mein Quack war genauso, beim TA mutierte er regelmäßig zum Tiger ... Da kam sowas von der wilde Bengal raus.

Die Lösung war denkbar einfach ..... kam ein Fremd TA aber auch erst nach 1 zerfleischten (und das meine ich wörtlich) TA Helferin drauf ..... Dosi dabei lassen. Und schon war Quack eine liebe Samtpfote, der sich wunderbar händeln liess.
__________________
Viele Grüße,
Jorun

Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 18:59
  #24
ChiaraNala86
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
In der Regel sind Entzündungshemmer bei Katzen immer NSAR Schmerzmittel. Allerdings sollte man die nicht mit Cortison Medikamenten kombinieren, bzw nur im äußersten Notfall. Allerdings bringen deine Kommentare mich jetzt komplett durcheinander: was hat sie denn nun bekommen NSAR oder Kortison oder beides?

Wenn Sie beides bekommen hat, dann gehe ich davon aus, dass sie starke Magenschmerzen hatte. Das wäre dann auch der Grund warum sie kaum mehr was gefressen hat.
Die Tierärztin sagte Entzündungshemmer. Also dachten wir NSAR... Die Ärztin gab allerdings Cortison.
Ist in der Humanmedizin auch so... Wenn man umgangssprachlich Entzündungshemmer sagt, sind es NSAR bei Cortison sagt man auch Cortison
ChiaraNala86 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.10.2019, 21:11
  #25
Nachtigall
Erfahrener Benutzer
 
Nachtigall
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 427
Standard

100 g ordentliches Nassfutter sind für eine Katze nicht unterdurchschnittlich. Meine bekommen zusammen eine 200 g Dose morgens, es bleibt fast immer was übrig bis zum nächsten Tag. Sie fressen eigentlich nur im Winter alles auf, dann bekommen sie natürlich mehr. Wenn sie betteln, bekommen sie noch eine Dose Filet oder Saucenfutter. Allerdings erst abends, da ich möchte, dass sie das hochwertige Nassfutter tagsüber fressen, sonst fangen sie leicht das mäkeln an.

Wenn deine Katze Freigängerin frisst sie evtl. noch draußen oder wird da gefüttert.
Hast du schonmal probiert ihr solche Leckereien zwischendurch anzubieten wie Miamor Filet oder Cosma oder Carny Ocean?
Nachtigall ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 21:41
  #26
ChiaraNala86
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von Nachtigall Beitrag anzeigen
100 g ordentliches Nassfutter sind für eine Katze nicht unterdurchschnittlich. Meine bekommen zusammen eine 200 g Dose morgens, es bleibt fast immer was übrig bis zum nächsten Tag. Sie fressen eigentlich nur im Winter alles auf, dann bekommen sie natürlich mehr. Wenn sie betteln, bekommen sie noch eine Dose Filet oder Saucenfutter. Allerdings erst abends, da ich möchte, dass sie das hochwertige Nassfutter tagsüber fressen, sonst fangen sie leicht das mäkeln an.

Wenn deine Katze Freigängerin frisst sie evtl. noch draußen oder wird da gefüttert.
Hast du schonmal probiert ihr solche Leckereien zwischendurch anzubieten wie Miamor Filet oder Cosma oder Carny Ocean?
Wurde uns immer gesagt... Ich meine, sie jagt ja auch. Aber ihr Übergewicht macht mir halt sorgen, da sie ab und zu hinkt. Daher bin ich sehr froh, dass dennoch ein kg runter ist. Nein die Leckerlies kenne ich jetzt nicht, aber ich schaue mal danach. Muss eh morgen neues Futter holen. Kleine und Große haben ja jetzt nicht nur unterschiedliche Lieblingssorten, sondern auch für unterschiedliches Alter.
Für Chiara haben wir einen ordentlichen Vorrat, aber klein Nala möchte ja auch Abwechslung. Aber Danke, ich schaue morgen mal. Neuen Leckereien gegenüber sind die beiden sicher aufgeschlossen
ChiaraNala86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 22:28
  #27
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.699
Standard

Ich finde 100 g schon unterdurchschnittlich. Ich finde das sogar absolut super (zu) wenig.
Ich finde auch 200 g noch eher wenig.

Meine Katzen fressen erheblich mehr, ich habe hier 15 Katzen, die fressen zusammen am Tag ca. 1,5 kg Barf + 2 kg gutes Dosenfutter.
Im Sommer ist es weniger.

Natürlich frisst da jetzt nicht jeder das gleiche. Da ich auch sehr kleine Katzen in der Gruppe habe, sind da auch Katzen dabei, die ganz sicher gut 400 g oder mehr am Tag fressen.

Von diesen Katzen ist ein Kater richtig dick. Er ist zugelaufen, hat wohl vorher wirklich richtig hungern müssen.
Alle anderen sind normal bis auch richtig schlank. Wobei da durchaus eine Schwankung von 1 kg vom Sommer- zum Wintergewicht ist. Das ist vollkommen normal, und das mehr verschwindet im Frühling zuverlässig wieder.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 10:15
  #28
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 664
Standard

100 gramm futter ist definitiv zu wenig!
könnte als freigängerin wohl gut sein, dass sie andere futterquellen hat, bei fremden leuten betteln geht und dort futter bekommt
mein morpheus war auch zu dick, obwohl sehr gross. ich hatte damals weniger erfahrung mit katzis und ich hatte morpheus schon so pummelig adoptiert. alle diätfutter ausprobiert mit null erfolg. als ich dann mal gelesen hatte, was da alles drin ist, sind mir die haare zu berge gestanden! ab da bekam morpheus nur hochwertiges nassfutter und, wenn er kohldampf hatte, almo nature (ergänzungsfutter, aber halt ohne zucker, eier, getreide und den sonstigen schrott). und das hat gewirkt, morpheus hat ein bissi abgenommen und von da an sein gewicht gehalten (was ich ab einem gewissen alter wichtiger finde)
__________________
Liebe Grüsse
Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo immer im Herzen
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 16:40
  #29
Nachtigall
Erfahrener Benutzer
 
Nachtigall
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 427
Standard

Das hochwertige Nassfutter schmeckt Katzen nicht immer gut. Ich habe geschrieben, dass meine Katzen nicht mehr als 100 g pro Katze hochwertiges Nassfutter fressen. Das tun sie tatsächlich bei manchen Sorten besonders bei Macs, O canis, Granatapet, Wildfreedom u.s.ä., also immer wenn es relativ festes Pastetenfutter ist.
Miamor Deli dinnner, Filetfutter (was kein Alleinfutter ist!) etc. lieben sie hingegen.
Wie auch immer, wenn man möchte dass Katzen mehr fressen kommt man nicht umhin mehr Sorten und Konsistenzen auszuprobieren und ihnen entgegenzukommen.
Nachtigall ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze knurrt? | Nächstes Thema: Katzen schreien beim Füttern »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze faucht und knurrt plötzlich neuen Freund an AcidQueen Verhalten und Erziehung 3 20.02.2018 12:10
Katze knurrt plötzlich Schwesterchen an vivi90 Wohnungskatzen 8 15.09.2013 19:47
Nach TA knurrt sie ihn plötzlich an espresso Verhalten und Erziehung 9 07.07.2011 13:32
Sisi faucht und knurrt plötzlich???? Sissi+Tabbi Verhalten und Erziehung 6 17.11.2009 22:00
Katze facht und knurrt mich plötzlich an visa Verhalten und Erziehung 20 24.09.2009 17:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.