Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2019, 21:57
  #16
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.920
Standard

Ich denke auch, das ist recht typisch.
Die Möglichkeit einer umgeleiteten Aggression besteht natürlich, aber an sich ist es oft so: die Kater werden als Kätzchen angeschafft, die Vergesellschaftung läuft augenscheinlich super und dann mit 1,5 Jahren geht es los.
Der Grund ist einfach, die Kater werden größer, körperlich überlegender und kommen in diesem Alter eben in ihre wilde Phase. Den Katzen ist das schlichtweg zu viel, sie fühlen sich mitunter massiv bedroht.
Man kann es versuchen mit viel spielen und klickern abzufangen, muss sich aber bewusst sein, dass das immer sehr schnell kippen kann.
Am Ende wäre dann die Abgabe und das hinzunehmen geeigneterer Partnertiere die beste Lösung.

Wenn deine Katze aktuell nichtmal mehr auf Klo kann, kannst du ihr einen Rückzugsort einrichten? Am besten wäre ein Raum, in dem alles vorhanden ist und den nur sie durch zB eine Katzenklappe betreten kann.
Wenn sie während der Flucht uriniert, dann ist die Situation sehr ernst.
__________________

Geändert von doppelpack (07.09.2019 um 22:04 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.09.2019, 21:58
  #17
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von Inai Beitrag anzeigen
Es ist ein reinrassiger Bengale, also der Kater. Von daher, es war kein Vermehrer
Sie hat von dem (hoffentlich) zukünftigen 2. Kater gesprochen


Ich sehe hier keine umgeleitete Aggression, sondern nur einen unausgelasteteten Kater und eine dementsprechend gestresste Katze. Daher würde ich hier auch zu einem passenden 3. Tier, in dem Fall einen Kater, raten. Und bis dahin muss moderiert werden, d.h. der Kater darf die Katze nicht bedrängen, er darf sie nicht jagen, er darf sie nicht stalken und auch nicht anstarren.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:01
  #18
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Sie hat von dem (hoffentlich) zukünftigen 2. Kater gesprochen


Ich sehe hier keine umgeleitete Aggression, sondern nur einen unausgelasteteten Kater und eine dementsprechend gestresste Katze. Daher würde ich hier auch zu einem passenden 3. Tier, in dem Fall einen Kater, raten. Und bis dahin muss moderiert werden, d.h. der Kater darf die Katze nicht bedrängen, er darf sie nicht jagen, er darf sie nicht stalken und auch nicht anstarren.
Ja genau, da gibts auch einen tollen post über die 3-Punkte-Regel, die ich euch ans Herz legen kann.
http://haustierwir.blogspot.com/2011...kte-regel.html
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:03
  #19
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.920
Standard

Ich sehe gerade in der Anzeige, der Kater ist ein Bengale. Diese spielen sehr häufig nochmal deutlich brutaler als zB Hauskatzen.
Da muss man sich im Ernstfall auch tatsächlich auf eine langwierigere Vermittlung einstellen, um einen passenden Platz zu finden.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:04
  #20
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ich sehe gerade in der Anzeige, der Kater ist ein Bengale. Diese spielen sehr häufig nochmal deutlich brutaler als zB Hauskatzen.
Da muss man sich im Ernstfall auch tatsächlich auf eine langwierigere Vermittlung einstellen, um einen passenden Platz zu finden.
Ist nicht immer der tolle Spruch, dass Züchter ihre Tiere wieder zurücknehmen? ...
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:08
  #21
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Ist nicht immer der tolle Spruch, dass Züchter ihre Tiere wieder zurücknehmen? ...
Das ist eigentlich ne gute Idee, eigentlich tun das die meisten! Jedenfalls besser als in ebay, zumal ja viele Züchter im kaufvertrag auch vermekrt haben, dass sie das Erstkaufsrecht haben, sollte das Tier jemals verkauft werden.

Allerdings denke ich sollten wir uns darauf fokussieren was getan werden kann damit das Katerchen NICHT abgegeben werden muss =)
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:08
  #22
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.920
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Ist nicht immer der tolle Spruch, dass Züchter ihre Tiere wieder zurücknehmen? ...
Habe eher das Gefühl, das passiert in 9 von 10 Fällen nicht, insbesondere nicht bei Rücknahme über das Kätzchenalter hinaus.
Natürlich ist der Züchter die erste Anlaufstelle, aber Theorie und Praxis, da darf man gespannt sein.


@Cassy&Juno: Bitte nimm keinen Abstand von der Mehrkatzenhaltung, denn diese ist absolut richtig.
Lediglich deine Beratung durch die Vermittlerin war ungeeignet, die Katzenwahl passt nicht. Wenn du diese Problematik eingibst, wirst du 100. solcher Fälle finden. Sie hätte das besser wissen sollen. Ist nicht deine Schuld, du hast dich auf das Urteil verlassen.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:12
  #23
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.920
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Das ist eigentlich ne gute Idee, eigentlich tun das die meisten! Jedenfalls besser als in ebay, zumal ja viele Züchter im kaufvertrag auch vermekrt haben, dass sie das Erstkaufsrecht haben, sollte das Tier jemals verkauft werden.

Allerdings denke ich sollten wir uns darauf fokussieren was getan werden kann damit das Katerchen NICHT abgegeben werden muss =)
lg
Na ja, laut ihrer Aussage kommt ein weiterer Kater nicht in Betracht. Das muss man dann auch akzeptieren und dann auch klar sagen, dass es sehr wahrscheinlich in einer Abgabe enden wird (diese würde ich dann nicht noch weitere Monate oder Jahre rauszögern, wird immer schwieriger und für die Katze wird es immer belastender; am Ende kommt vielleicht von beiden eine Unsauberkeit oä. dazu usw.).

Vielleicht muss sie sich mit dem Gedanken auch erstmals etwas anfreunden, das überrollt einen natürlich.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 22:15
  #24
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Na ja, laut ihrer Aussage kommt ein weiterer Kater nicht in Betracht. Das muss man dann auch akzeptieren und dann auch klar sagen, dass es sehr wahrscheinlich in einer Abgabe enden wird (diese würde ich dann nicht noch weitere Monate oder Jahre rauszögern, wird immer schwieriger und für die Katze wird es immer belastender; am Ende kommt vielleicht von beiden eine Unsauberkeit oä. dazu usw.).

Vielleicht muss sie sich mit dem Gedanken auch erstmals etwas anfreunden, das überrollt einen natürlich.
Achso, dass ein weiterer Kater nicht in Betracht kommt haab ich wohl überlesen.
Dann ists leider tatsächlich schwierig auf Dauer =/
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.09.2019, 22:21
  #25
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.720
Standard

Ja, scheinbar ist der Spruch nicht das Papier wert, auf dem er steht, wenn ich mir immer wieder anschaue, dass es zumindest in der Realität dieses Forums nie so ist mit dem zurücknehmen.


Das mit dem 3. Tier habe ich leider auch überlesen. Wenn dem so ist, dann würde ich auch zu einer Abgabe raten, besser heute als morgen. Und da es einfacher sein wird, für das moderate Mädel einen Platz zu finden, als für einen typischen Bengalen, der hier Gefahr läuft, zum Wanderpokal zu werden, würde ich für das Mädel einen neuen Platz suchen und für den Kater einen passenden Raufkater.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2019, 23:27
  #26
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.000
Standard

Ich denke, dass man es sich hier mit der Erklärung durch die Katze/Kater-Problematik etwas zu einfach macht. Wenn es ums Fangen/Raufen gehen würde, hätten aus meiner Sicht schon vorher Probleme zwischen den beiden entstehen müssen. Davon schreibt die Halterin aber nichts....Im Gegenteil: Vor dem Urlaub schien ja alles in Ordnung gewesen zu sein. Deshalb gehe ich davon aus, dass etwas vorgefallen sein muss.

Ich würde die beiden zunächst trennen, Feliway in jeden Raum, Telizen geben und dann versuchen, sie langsam wieder zusammen zu führen. Erst wenn das scheitert, würde ich über eine Abgabe nachdenken.
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html

Geändert von Sandra1975 (08.09.2019 um 00:31 Uhr)
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 09:41
  #27
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.646
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Wir leben auf über 150qm und die 2 Balkone sind im Sommer ganztags offen. Die Kibderschlafzimmer jedoch zur Nachtruhe zu. Habe mich damals bequatschen lassen, dass man mindestens 2 Katzen galten sollte. Deshalb unseren Juno dazugeholt. Obwohl Cassy sich sehr wohl gefühlt hat und ich nicht das Gefühl hatte, ihr fehlt etwas. Die Vergesellschaftung lief problemlos, die Beiden haben innig zusammen geschlafen, sich gegenseitig geputzt, verstecken und friedlich Hasche gespielt. Wo der eine ist, war auch der andere. Wie gesagt erwische ich sie auch jetzt noch ab und zu nah beieinander, aber den großen Teil des Tages verbringen sie mit dem größtmöglichen Abstand, fauchen, knurren, heulen und gestresstem schreckhaften Verhalten. Der Kater geht auch sehr oft ruhig und friedlich auf die Katze zu, versucht es immer wieder Kontakt aufzunehmen, aber Cassy bockt.
Daran, das sie sich so gut verstanden haben, kannst du gut sehen, das ihr alleine doch was gefehlt hat.

Was jetzt passiert ist, wird man nicht feststellen können. Aber es kann gut sein, das der Kater dabei bemerkt hat, das er deutlich stärker ist. Und leider ist es so, das Mobbing einfach Spaß macht, wenn man erst einmal bemerkt hat, wie einfach das ist.

Ich würde raten, als erstes die Beiden mal strikt zu trennen. Kein Sichtkontakt, kein durch den Türspalt zusammen schnuppern, kein Raumwechsel.
Für wenigstens 1 Woche oder 10 Tage.

Und dann vorsichtig probieren. Hier kommt es jetzt schon ein bisschen darauf an, wieviel ihr tun möchtet, um beide behalten zu können. Ihr könnt sie einfach zusammenlassen und hoffen, das sie ihren Streit vergessen haben. Geht das schief, war alles umsonst. Es kann auch klappen, weiß man vorher aber nicht.
Ihr könnt aber auch eine Gittertür einbauen und es vorsichtig angehen. Und dann praktisch weitermachen wie bei einer komplett neuen Vergesellschaftung.

Ich sehe hier aber wirklich ein sehr großes Aber. Weil m.E.n. Kater einfach super Spaß daran haben, wenn die Katze wegläuft. Wenn sie dabei noch lautstark kreischt, noch besser. Und je länger sich das festsetzen kann, desto schwieriger ist es wieder rauszubringen.

Deine Katze spritzt nicht rum, wenn sie vor ihm flüchtet, sondern sie verliert Urin, weil sie absolut panische Angst hat! Da deutest du die Sache falsch, hier muß wirklich was größeres vorgefallen sein. Beobachte die beiden mal genauer, du wirst bestimmt sehen, das er sie schon vorher anstarrt, oder das er sich an strategisch wichtigen Punkten aufhält, damit sie nicht vorbegehen kann. Natürlich ganz unauffällig. So geht Mobbing bei Katzen, sehr subtil, aber trotzdem sehr wirkungsvoll.
Und - wenn ihr was retten wollt, müßt ihr schnell handeln. Je länger es dauert, desto unwahrscheinlicher, das sich das Verhalten auflösen läßt.

Ein weiterer Kater kööönte helfen. Nur, besser wäre es gewesen, wenn er von Anfang an einen Partner gehabt hätte. Weil eben, wenn das Verhalten schon da ist... Irgendwie hilft ein Zweitkater doch nur selten, wenn man nicht absolut sofort reagiert. Aber dazu gehört halt Erfahrung und viel Wissen über Katzenverhalten.

Aber da ihr wohl ein Tier abgeben müßt, wenn es nicht funktioniert, solltet ihr euch die Option Zweitkater nochmal durch den Kopf gehen lassen. Bei eueren Voraussetzungen sollte doch eine 3. Katze möglich sein. Und falls es nicht funktioniert, gebt ihr die einfachere Kätzin ab, für die findet sich vermutlich leichter ein guter Platz.
Aber bitte nicht in Einzelhaltung, sie hat ja schon deutlich gezeigt, das sie Katzengesellschaft sehr zu schätzen weiß.

Hier gibt es übrigens auch dicke Freundschaften unter meinen Mädels. Und auch Katerfreundschaften. Aber nur 2 mal in über 30 Jahren Katzenhaltung, immer größere Gruppen auf dem Hof, waren Freundschaften von Kater und Katze dabei. Und zumindest die eine davon ging nur gut, weil meine Katzen Freigänger sind. Der Kater ist nämlich zum Raufen ins Dorf runter gegangen...
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 21:31
  #28
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 578
Standard

Vielleicht habe ich was überlesen, oder es stand in der ebay-Kleinanzeige (welche nicht mehr verfügbar ist) sind die beiden eigentlich kastriert?...wenn nicht, wie alt?
__________________
_____________________________________
Liebe Grüße Lumipallo
mit den Schmuseflusen Santje, Felice und Fietje
Fietje Seelentröster, Prinzessin Santje und Minimiez Felice
&
Brownie/ Coco-Kullerkeks



Im Katzenhimmel unvergessen Bonny, Murmel, Oscar, Tom, Tini, Benni, Lissi, Felix und Max
Lumipallo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 06:53
  #29
Cassy&Juno
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Leipzig
Beiträge: 5
Standard

Hallo, meine Anzeige wurde von ebay gelöscht Grund: ich würde eine geschützte Tierart anbieten. Ja, beide sind kastriert. Cassy ist knapp über 3 und Juno 1 Jahr jünger.
Cassy&Juno ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 07:23
  #30
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von Cassy&Juno Beitrag anzeigen
Hallo, meine Anzeige wurde von ebay gelöscht Grund: ich würde eine geschützte Tierart anbieten. Ja, beide sind kastriert. Cassy ist knapp über 3 und Juno 1 Jahr jünger.
Huch ist ja verrückt mit eBay. Hast du Widerspruch eingelegt?
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater beißt mich!!! | Nächstes Thema: Nächtliches Kratzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze erbricht - Wurmbefall?! Oder doch was anderes? Kruemelkris Parasiten 6 19.01.2019 14:16
Entzündung? Oder was Anderes – Penis beim Kater schepi0815 Sonstige Krankheiten 3 09.02.2018 15:49
Meine Katze wird immer dünner, FIP oder doch etwas anderes? :( Anna-Lena Infektionskrankheiten 15 06.01.2015 10:00
Zusammenführung Katze-Kater... Mal ein ganz anderes Problem Stammy Eine Katze zieht ein 3 13.08.2012 22:05
Kater will nichts anderes als Felix oder Sheba krankeschwester Nassfutter 8 10.08.2012 13:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.