Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2019, 13:57
  #1
Saranja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard Transport - verdammt schwierig

Hallo an alle,
ich bin nagelneu hier.
Habe einen 13 Jahre alten Kater (Freigänger), der neulich zum TA gebracht werden musste. Es war der reinste HORROR, das Tier in die Box zu bekommen!!
Obwohl wir die Box schon Tage vorher hingestellt hatten, damit er sich an das Teil gewöhnt, hat er sich mit "Händen und Füßen" gewehrt, da reinzugehen.
Wir haben DREI (!) Personen benötigt, einer hielt die Vorderläufe zusammen, einer die Hinterläufe, einer schob das Tier rein, dann beim Tür zumachen haben wir ihm fast noch die Pfote eingeklemmt, es war der Horror, ich bin schier verzweifelt, mir tat das Tier so leid.
Bei der Autofahrt natürlich Geschrei, aber das ist normal, beim TA gings einigermaßen, Heimfahrt, dann wieder zuhause aus der Box raus hat er sich erst mal in den Keller verzogen und uns nicht mehr angeschaut.
Nun kann es sein, dass wir die Tage nochmal mit ihm kommen müssen und evtl sogar noch öfter zur Nachkontrolle.
Gibt es "Tricks" oder hat jemand irgendne Idee, wie man das mit der Box handhaben kann? Ich fürchte, das nächste Mal bekommen wir ihn GAR nimmer rein, der entwickelt solche wahnsinnige Kräfte, wie ein Tentakel hält der ich überall fest. Mir graut davor, ich schlafe schon nimmer.
Saranja ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.08.2019, 14:12
  #2
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.095
Standard

Was für eine Box hast du denn?

Öffnung vorne?
Öffnung oben?

Öffnung vorne finde ich persönlich nicht praktikabel.
Wir haben Öffnung oben (Deckel) - Katze mit Handtuch packen (nicht zögerlich, lieber forsch) - von oben in die Box - Handtuch mit drin lassen - Deckel zu.
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 14:14
  #3
Saranja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Eine Box mit soner Gittertür, aber man kann an der Box auch das "Oberteil" abnehmen. Problem ist, dass man dann aber die Tür nicht dranlassen kann, weil die mit dem Ober- und Unterteil verankert ist.
Wenn ich die von oben reinsetze und den Deckel drauf, haut die mir durch die noch nicht eingesetzte Tür wieder ab
Saranja ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 14:21
  #4
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.095
Standard

Okay, ich kann mir schon denken, was das für ein Teil ist.
Finde ich persönlich ziemlich unpraktisch - mit einer Katze, die nicht kooperativ ist, erst recht.

Vielleicht doch noch sowas besorgen - kann ich sehr empfehlen:
https://www.zoostore.de/Hundetranspo...nthrazit-weiss

Haben sie normalerweise auch in Heimtiermärkten a la Fressnapf und Futterhaus da.
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 14:24
  #5
Saranja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Oh - ja, vielen Dank für den Tipp!!
Das sieht komfortabler aus für sich wehrende Tiere.
So was kauf ich!!
Danke!!
Saranja ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 14:42
  #6
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.095
Standard

Gerne.

Und viel Glück für die Samtpfote !!!
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 16:56
  #7
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 61
Standard

Huhuu,

du kannst mal versuchen, die Box hochkant zu stellen, sodass die Öffnung mit der Türe nach oben zeigt. Und dann die Katze halt von Oben in die Box rein (die Box muss sicher stehen und darf nicht umfallen). Wir hatten mal ein ähnliches Problem und dies hat uns geholfen.

Drück dir fest die Daumen fürs nächste mal
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 17:59
  #8
biveli john
Erfahrener Benutzer
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 814
Standard

Diesen Horror kenn ich. Habe ein alte Katze vor 5 Jahren geerbt. Die war immer pumperlgesund und nie beim Tierarzt. Die lässt sich streicheln, aber nicht aufheben. Ich wollte ein Blutbild machen da von den Symptomen her Verdacht auf SDÜ Zu zweit war es uns unmöglich die Katze in die Box zu bekommen, ich mußte zum Arzt weil sie mir eine Ader aufgerissen hat. Ich hab den Tierarzt gebeten mir ein Mittel zur Beruhigung der Katze zu geben. Er hat abgelehnt da die Katze schon fast 20 ist und das Risiko zu groß wäre. Jetzt wurschtle ich alternativ herum und gib ihr jodarmes Futter und barfe natürlich. Auch dieses Symbiopet
hilft uns und es geht ihr wirklich gut und hat wieder zugenommen Sie erbricht nie hat guten Stuhl und ist für ihr Alter topfit. Wir haben mit dieser Methode wirklich Glück gehabt, aber mir graut schon davor wenn was akutes auftritt. Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 18:52
  #9
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.552
Standard

Wir haben die hier (in einer anderen Farbe):

https://www.fressnapf.de/p/catit-tra...x-cabrio#weiss

Die kannst Du bei geschlossener Tür oben auf- und zumachen, was das Handling beim Arzt auch leichter macht, rausheben ist so kein Problem.
In die Tür kann man noch 2 Näpfe einhaken, die wir aber abgenommen haben, braucht kein Schwein. Man kann durch kleine Öffnungen vorne mal ein Leckerli durchschieben oder sie am Finger schnuppern lassen, das ist oft sehr hilfreich und beruhigend.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.08.2019, 18:54
  #10
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.268
Standard

Ich habe auch die Catit, in dezentem grau. Ich möchte keine andere Box mehr haben.
__________________
Liebe Grüße Babsi und Co,
den 3 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 18:56
  #11
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.552
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Ich habe auch die Catit, in dezentem grau. Ich möchte keine andere Box mehr haben.
Grau haben wir auch
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2019, 22:30
  #12
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.405
Standard

Auf Dauer bietet es sich an, dass ihr das freiwillig in die Box gehen trainiert. Das ist dann weniger Stress für beide Seiten

Am besten ist es wenn die Box immer in einem hoch frequentierten Raum steht. Sozusagen als Teil der Einrichtung. Dann ist sie erstmal nichtmehr so gruselig. Kannst ein paar Decken rein tun, mein Kater schläft auch gerne im Transportkorb. Ab und zu tolles Spielzeug drin verstecken oder beliebte Leckerlis damit Katz immer mal wieder rein guckt und positives mit der Box verbindet. Du kannst dein Tier auch immer mal wieder sein fressen in die Box stellen, das wird dann ganz normal für ihn.
Weitere Schritte wären dass du die Box auch mal zu machst (nur ganz kurz) ohne das was passiert mit viieeelen Leckerlis. Mit der Zeit immer länger und länger zu machen und am Ende auch mal hochheben.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 01:51
  #13
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.817
Standard

Zitat:
Zitat von Nikas Beitrag anzeigen
du kannst mal versuchen, die Box hochkant zu stellen, sodass die Öffnung mit der Türe nach oben zeigt. Und dann die Katze halt von Oben in die Box rein (die Box muss sicher stehen und darf nicht umfallen). Wir hatten mal ein ähnliches Problem und dies hat uns geholfen.

Drück dir fest die Daumen fürs nächste mal
Wichtig: Katze mit dem PO voran in die Box plumpsen lassen. Da kann sie sich nicht festkrallen. Bevor die Katze wieder nach oben springen kann, Deckel drauf oder zu. Fertig.

Wichtig ist auch, dass man das ganze in einem Zimmer, eventuell Bad macht, in dem es wenig Versteckmöglichkeiten gibt. Immer mehr Türen zumachen bis die Katze im Fang-Zimmer landet.

Ich gehe folgendermaßen vor:
Box in Bad mit Öffnung nach oben.
Alle anderen Türe außer Bad zumachen.
Katze von ihrem Aufenthaltsort (z.B. Wohnzimmer) in den Flur und weiter in das Bad scheuchen. Wohnzimmertüre vorher noch schließen.

Vorher denken, dann erst Katze einfangen. Du bist schlauer!
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 07:05
  #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.911
Standard

Neue Box und Klickertraining beginnen.
Die Box sollte dann permanent in der Wohnung stehen.
Die bisherige Situation ist ja wirklich Horror, vor allem für den Kater. Damit wird der gesamte TA-Besuch ja schon im Vorfeld negativ besetzt.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2019, 14:36
  #15
Qay
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 437
Standard

Gewöhnung, Gewöhnung, Gewöhnung.
Am besten anfangs tägliches Clickertraining mit dem 'Trick' auf Zeig in die Box zu gehen. Dann langsam ausweiten bis zu in die Box gehen + Tür zu + einmal durch die Wohnung tragen. Außerdem die Box immer offen stehen lassen wo die Katze sie täglich sieht.
Beschwerden wird's immer geben wenn die Tür zu lange zu bleibt aber Angst vor der Box sollte sich so vermeinden lassen

Durch die negative Erfahrung klappt das eventuell mit einer anderen Box besser.
Qay ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: An neues Fressen erst gewöhnen? | Nächstes Thema: Er versteht kein Nein »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwierig oder gar nicht so schwierig ? Mastem Wohnungskatzen 8 11.05.2011 08:21
er ist so verdammt scheu Sybille23 Verhalten und Erziehung 4 31.10.2010 20:50
Igel - Ein verdammt schweres Los Barbarossa Tierschutz - Allgemein 9 22.08.2010 19:54
viele fragen zu verdammt schwerer vg Natsu Eine Katze zieht ein 6 25.06.2010 18:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.