Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2019, 09:24   #16
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 3.673
Standard

Schön, dass die beiden jetzt da sind!

Irmi, unser Scheuchen/Ex-Streuner, hat auch von Anfang an, dass Futter bekommen, das sie heute noch frisst.
Die erste Zeit hat die kleine Fressmaschine alles in sich reingestopft, was serviert wurde. Heute ist Madame wählerisch und meckert schon mal lautstark, wenn der Napf leer werden könnte oder das Futter nicht schmeckt.
Mit sowas wie lamm oder Rind brauch ich ihr gar nicht mehr kommen. Schmeckt der verwöhnten Profi-Wohnungskatze nicht.

Der Geschmack Deiner beiden Fellpopos kann sich also auch noch ändern. Deswegen würd ich mich jetzt auf das Futter gar nicht so einschießen. Stell hin, was sie fressen sollen. Wenn sies fressen ists gut, wenn nicht kannst Du Dir immer noch was überlegen.

Aber stell nicht alle zwei Stunden was neues hin, wenn mal was nicht gleich gefuttert wird, sonst hast Du schneller verzogene Katzen als Du "Jaja, GroCha hat gut reden, die hat ihren Streuner ja wohl total verzogen" sagen kannst
__________________
Zu
<a href=https://up.picr.de/36470688em.jpeg target=_blank>https://up.picr.de/36470688em.jpeg</a>
geht‘s hier:
Charles erobert sein Revier! - Irmi auch?!
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.07.2019, 12:31   #17
BeaBenjamin
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 10
Standard

Ich habe jetzt auch schon hochwertigere Marken ausprobiert.
Das mit dem Füttern ist so eine Sache- die Katze frisst alles, mit Begeisterung und in sehr großer Menge.
Der Kater ist da schon wäherischer, bisher hatten wir zwei Sorten, die er nur sehr zögerlich, also nach mehreren Stunden, angerührt hat. Und auch dann hat er wirklich nur das Nötigste gefressen.
Vorher hat er am Napf geschnuppert, ist hoffnungsvoll zum anderen Napf, hat dort geschnuppert und dann versucht, das Futter zu verscharren.
Bisher bin ich hart geblieben, aber das wird wohl noch eine Herausforderung für uns beide.

Bisher sind wir auf dem Stand:
Wenn niemand im Raum ist, ist alles gut, die Beiden spielen, laufen rum, futtern ganz normal und schlafen auch auf dem Sofa und dem Kratzbaum.
Dabei hat die Katze sich das Kratzbaumbett gesichert, der Kater muss dann auf andere Orte ausweichen. Sein Lieblingsplatz ist bisher eindeutig der Sessel.
Sobald ich aber an die Tür gehe, herrscht Aufbruchsstimmung. Der Kater macht sich sofort aus dem Staub, wobei die Katze schon mal sitzen bleibt und erst hinters Sofa verschwindet, wenn ich wirklich im Raum bin.

Wenn ich Abends sauber mache und das Futter austausche, bleibe ich jetzt im Raum, um den Beiden vorzulesen.
Seit vorgestern trauen sich dann beide zum Futtern raus, sie sind aber noch sehr vorsichtig dabei.

Gestern habe ich dann das erste Mal auf dem Sofa geschlafen, also mehr oder weniger.
Die Katze interessierte sich recht wenig für mich, lief rum, spielte, fraß, nur in ihr Bett hat sie sich nicht getraut, das war ihr wohl zu nah an mir. Im Laufe der Nacht hat sie auch ein paar mal "gejault", also wirklich klagend miaut. Mein Kater hat das damals immer gemacht, wenn er aufgrund von Verletzungen nicht raus durfte.
Jetzt mache ich mir ein paar Gedanken, woran das liegen könnte. Sie saß dabei ruhig auf dem Teppich. Was könnte der Grund dafür sein?
Wenn sie so miaut hat, kam der Kater immer gurrend an und hat sie angeköpfelt, das war sehr süß.
Der Kater ist über Nacht natürlich auch seinen Katzendingen nachgegangen, aber er kam immer wieder sehr nah ans Sofa und hat mich beäugt. Gegen Ende der Nacht ist er sogar einmal über den Tisch vorischtig aufs Sofa geklettert und zwischen meinen Beinen hergelaufen.
Interesse scheint also bei ihm schon mal grundsätzlich da zu sein.

Was mir außerdem Sorgen macht:
Ich konnte bisher zwei Mal beobachten, wie der Kater wild gespielt hat. Als die Katze dann raus kam, hat er sie kurz gejagt. Sie ist dann unters Sofa und er hat auch wieder von ihr abgelassen und dann weiter alleine mit seinen Mäusen gespielt.
Ist das soweit noch im Rahmen?
Das Problem ist da auch noch, dass er sich noch nicht auf Spiele mit mir einlässt, sonst könnte er ja mit mir richtig spielen. Wenn ich (wach) im Raum bin, ist maximal fressen drin.
Ich habe schon eine riesige Angel gebaut, damit könnte ich auch aus einigen Metern Entfernung mit ihm spielen, aber das ist eben noch nicht drin.
Kann ich da stattdessen irgendwas tun, was ihn vielleicht animiert, die Katze beim Spielen rauszulassen?

Ansonsten wollte ich dabei bleiben, Abends nach dem Saubermachen und Füttern vorzulesen und dann später in dem Raum zu schlafen. Kann ich ansonsten noch etwas machen?

Und dann noch als Nebensache: Welches Streu benutzt ihr? Ich habe jetzt das Multifit ultra comfort, aber das riecht jetzt schon unheimlich unangenehm, obwohl ich wirklich mehrmals am Tag die Böller entferne. Habt ihr da Geheimtipps?

Vielen Dank für all die hilfreichen Tipps und viele Grüße.
BeaBenjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2019, 16:52   #18
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.388
Standard

Das läuft doch prima. Die beiden Mäuse brauchen jetzt einfach Zeit (und du Geduld ), der Rest ergibt sich von alleine, auch das mit dem Spielen mit dir. Du könntest dir einen DaBird besorgen, das ist eine spezielle Katzenangel, auf die sehr viele Katzen richtiggehend abfahren. Sie hat auch einen recht langen Arm, könnte also gut passen.

Zum Streu ... ich hatte früher das Premiere vom Fressnapf (bitte das ohne Duft), das ist sehr fein und wird von Katzen idR sehr geschätzt. Das könntest du durchaus mal versuchen. Vom Prinzip her kann man sagen, je feiner das Streu, umso beliebter; und Bentonit beliebter als Holz etc.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ )



Traurig und nur der eine Wunsch ... ein eigenes Zuhause!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze hat Angst vor Hund | Nächstes Thema: Leo und Cookie verstehen sich nicht mehr :| »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein paar Fragen vorab! Nimsa Die Anfänger 53 19.01.2017 07:15
Katzen als Student - einige wichtige Fragen Sugar glider Die Anfänger 19 17.01.2016 16:24
Zu 2. ist es schöner, vorab Fragen SogiSokrates Die Anfänger 7 25.04.2013 17:38
Katzen geplant - einige Fragen orchidia Die Anfänger 18 02.02.2012 19:08
Katzen rauslassen - einige Fragen Smeise Freigänger 1 10.04.2011 13:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.