Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2019, 21:46   #1
Averses
Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 68
Standard Ist mein Kater beleidigt ??

Hallo!

Ich habe hier drei Fellknäuel. Einer ist Aslan (5 Monate Coonie Kater). Er hing von anfang an extremst an mir. Lief mir immer nach und legte sich bei jeder gelegenheit zu mir oder auf meine Brust. Gab mir küsschen und war einfach der schmusigster Kater überhaupt. Natürlich hat er nur Unsinn im Kopf. Ich habe ihm allerdings nie was gesagt. Nun hat mein Partner neulch eine Wasserflasche besorgt und ich habe es neulich zum ersten mal verwendet.

Der kleine wollte zusammen mit seinem Kumpel unser Badregal ausräumen und da gabs einen Spitzer mit einem deutlichen NEIN!.

Seit dem meidet der kleine Mann mich total Er mag nicht mehr zu mir kommen oder auf dem Arm bleiben. Man merkt deutlich das er mir ausweicht. Habe ich was falsch gemacht ? Meine anderen beiden haben nie so reagiert. Waren allerdings auch nie so Menschenbezogen.

MEin Partner war an dem Tag mit ihm beim Tierarzt weill der kleine momentan Durchfallprobleme hat. Aber ich glaub nicht das es damit zusammenhängen kann schließlich war ich nicht mit dabei .

Ist mein Kater am schmollen? Mit Leckerlies lässt er sich nicht bestechen
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.06.2019, 21:47   #2
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.091
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
Seit dem meidet der kleine Mann mich total Er mag nicht mehr zu mir kommen oder auf dem Arm bleiben. Man merkt deutlich das er mir ausweicht. Habe ich was falsch gemacht ?
Ich würde sagen, klassischer Fall von "aufgebautes Vertrauen ruckzuck mit der Wasserspritze zerstört".

Wieso macht man sowas nur?
__________________
Liebe Grüße von Katja mit Leeno & Poncha (und Pflegi Tarhana)

unseren Thread findet Ihr hier

Cat_Bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 21:52   #3
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 532
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Ich würde sagen, klassischer Fall von "aufgebautes Vertrauen ruckzuck mit der Wasserspritze zerstört".

Wieso macht man sowas nur?
Weils immer noch gern weiterempfohlen wird... Möchte nicht wissen, wieviele unsaubere Hunde und Katzen immer noch mit der Nase in ihren eigenen Urin gestoßen werden
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 21:57   #4
Averses
Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 68
Standard

Ist das wirklich so schlimm?! Das wusste ich nicht


Die Tiere in ihre eigene hinterlassenschaften zu schubsen würde mir nichtmal in den sinn kommen .
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:00   #5
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 532
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
Ist das wirklich so schlimm?! Das wusste ich nicht


Die Tiere in ihre eigene hinterlassenschaften zu schubsen würde mir nichtmal in den sinn kommen .
Nein, das glaube ich auch nicht. Aber es kommt leider noch vor, weil es von unwissenden Menschen als Erziehungstip weitergereicht wird. So wie der berühmte Klaps in der Kindererziehung.
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:04   #6
Averses
Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 68
Standard

Heist das ich habe es mit der Aktion vergeigt? Oder kann ich das noch iwie geradebiegen?
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:20   #7
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.844
Standard

Du musst halt jetzt viel Verständnis und Geduld mit ihm haben. Ein bisschen so wie mit einer Scheumiez.
Nicht bedrängen, aber gerne immer wieder ein Angebot machen.

Nicht auf ihn zugehen und ihn bedrängen, so dass er Angst bekommt.
Besser z.B. "Aslan, willst Du ein Leckerli?" Wenn er es erst Mal nicht aus der Hand will, ist es auch OK, er kann es auch von Boden nehmen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:26   #8
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.091
Standard

Zitat:
Zitat von Angellike Beitrag anzeigen
Weils immer noch gern weiterempfohlen wird... Möchte nicht wissen, wieviele unsaubere Hunde und Katzen immer noch mit der Nase in ihren eigenen Urin gestoßen werden
Ja, ich weiß. Leider.
Von anderen "Strafen" gar nicht zu reden...


@TE:
Du kannst jetzt nur langsam und mit viel Geduld versuchen, sein Vertrauen in Dich und Euch als Team zurückzugewinnen.
Kein Hochheben, kein Bedrängen in welcher Form auch immer. Zeig ihm, dass er vor Dir keine Angst (mehr) haben muss.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit Leeno & Poncha (und Pflegi Tarhana)

unseren Thread findet Ihr hier

Cat_Bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:36   #9
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 994
Standard

Ich finde diesen Thread ganz gut als "abschreckendes Beispiel" (Bitte nicht übel nehmen Averses).
Denn ich habe in letzter Zeit öfter mal hier Beiträge von Usern gelesen, in denen sie davon berichten die Wasserspritzpistole zu benutzen und überzeugt davon waren, dass sie der Beziehung zur Katze nicht schadet.
Irgendwer hat es sogar so ähnlich beschrieben wie "ich nutze sie sehr gefühlvoll und meine Katze weiß, dass ich es nur zur Erziehung mache und wird keine Angst vor mir entwickeln".

Mit Geduld bekommst du das Vertrauen sicher wieder Averses.

Liebe Grüße
Winterqueen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.06.2019, 22:50   #10
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.492
Standard

Der kleine Kater hat Durchfallprobleme - es war ein TA Besuch - und dann kriegt er "on top" noch eine Dusche mit der Wasserspritze von dem Menschen, dem er vertraut hat?

Was habt ihr euch dabei gedacht, mensch?

Versetz dich einfach mal in seine Lage.
Was würdest du an seiner Stelle denken?

Mehr muss man nicht sagen ....... schleim dich vorsichtig wieder ein.
Ich hoffe, er macht's dir nicht zu leicht (und die Wasserspritze wird ab jetzt nur noch für Orchideen verwendet).
__________________


~~~ my cats came out of nowhere - and became my everything ~~~
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 22:52   #11
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.910
Standard

Bitte mach sowas in der Form nie wieder.
Kitten in dem Alter machen sowas, das wird nicht das letzte mal gewesen sein, dessen muss man sich vor der Anschaffung einfach bewusst sein.

Du kannst mit deinen Katzen cickertraining machen, das stärkt das Selbstbewusstsein aber eben auch die Bindung zu den Katzen.

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:09   #12
Averses
Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 68
Standard

verstehe. es war ein fehler . könnte mich vom fenster werfen dafür. ich vermute das wird nichts mehr.
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:13   #13
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 532
Standard

Nana. Nicht gleich aufgeben.
Vertrauen wird einem nicht geschenkt. Manchmal schon, aber meistens ist es der Preis für den Fleiß.
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:14   #14
Angellike
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 532
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Bitte mach sowas in der Form nie wieder.
Kitten in dem Alter machen sowas, das wird nicht das letzte mal gewesen sein, dessen muss man sich vor der Anschaffung einfach bewusst sein.

Du kannst mit deinen Katzen cickertraining machen, das stärkt das Selbstbewusstsein aber eben auch die Bindung zu den Katzen.

lg
Bu und Kalle räumen heute noch gern meinen Kleiderschrank auf
__________________
Es grüßen Kalle Kullerkeks und Bu,das Schloßgespenst
Angellike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:20   #15
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.910
Standard

Zitat:
Zitat von Angellike Beitrag anzeigen
Bu und Kalle räumen heute noch gern meinen Kleiderschrank auf
Bei mir muss mein schreibtisch dran glauben mal gucken ob das besser wird wenn sie älter sind. Viieeeeel älter
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Okh absolut unterfordert | Nächstes Thema: Lautes Miauen nachts draußen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze beleidigt opti Verhalten und Erziehung 8 10.08.2015 00:18
Katze beleidigt Kiwi88 Verhalten und Erziehung 4 03.07.2015 12:13
Katze beleidigt?? domiverena Verhalten und Erziehung 3 21.02.2013 13:07
Mein Mäuschen macht in Bett....beleidigt??? Steffi* Die Anfänger 3 14.09.2009 12:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.