Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2019, 07:04
  #1
Telgoth
Erfahrener Benutzer
 
Telgoth
 
Registriert seit: 2010
Ort: Telgte bei Münster
Beiträge: 170
Standard Katzenterror am Morgen...

Hallo,

ich habe ein Problem mit dem morgendlichen Terror unserer Katze, ich muss aber etwas ausholen!

Wir haben 2 BKH Katzen (Junge und Mädchen, sind Geschwister). Als die beiden klein waren, sind die Katzen krank geworden und mussten von Hand ernährt werden etc. das erklärt warum unser Kater beim Fressen sehr gierig ist und wir bei jedem Fressen morgens und abends dabei sein müssen, sonst bekommt die Katze nichts ab :-)

So, jetzt ist es so, das wir die Katzen vor der Arbeit ca. 6 Uhr und Abends 19 Uhr füttern. Und vor jedem Futtervorgang melden die Katzen sich brav pünktlich und fordern das Futter ein! Nur morgens ist es mittlerweile so, das die Katzen ab 4 Uhr anfangen "Randale" zu schieben und das Futter fordern, die Katze hat dabei ihre Regeln, Schreibtisch abräumen, an Möbeln kratzen, halt alles was Laut ist! wir bekommen das einfach nicht raus aus der Katze und warum sie das macht, keine Ahnung!

Schlafzimmertür zu geht nicht, dann kratzen sie an der Tür und jaulen!

Habt ihr eine Idee, ich verzweifele, ich ertrage das nicht mehr lange jeden morgen um 4 Uhr geweckt zu werden.

Sie bekommen definitiv nicht zu wenig fressen!

Ich überlege schon sie nachts im Wohnzimmer einzusperren, aber ob das was bringt? Das ist eine Glastür, da können die nicht kratzen.

Bitte um gut gemeinten Rat und keine Lehrstunde was wir doch für böse Katzenbesitzer sind ;-)
Telgoth ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.05.2019, 07:15
  #2
Caligari
Erfahrener Benutzer
 
Caligari
 
Registriert seit: 2016
Ort: Flensburg
Alter: 34
Beiträge: 154
Standard

Hallo und Guten Morgen

Wie alt sind die Beiden süßen denn inzwischen?
Wieviel füttert ihr denn den Beiden?

Ich finde den Zeitraum zwsichen den Mahlzeiten sehr groß.
13 Stunden bis zur nächsten Fütterung.. da würde ich auch Krawall machen

Habt Ihr nicht die Möglichkeit mindestens eine Mahlzeit mehr einzuplanen?
__________________

„Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht, schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht.“
Caligari ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:16
  #3
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.138
Standard

Grüß Dich.

Katz kann auch an Glas kratzen...

Auf den ersten Blick sieht es wirklich wie Hunger weil zu wenig Futter aus. Ich lasse einfach immer Nassfutter herumstehen, da können sie sich bei Bedarf dran bedienen. Ist morgens noch was übrig, wird irgendwann (ganz sicher nicht sofort) das alte Futter gegen neues getauscht.


Auf den zweiten Blick kann es auch Langeweile sein. Da hilft nur ignorieren, null Regung zeigen. Jüngst hat es eine Forine so beschrieben:

"Nur ein toter Dosi ist ein guter Dosi"

(Sie hat es noch sehr detailliert beschrieben, aber ich glaube das ist die Quintessenz)
Ein bisschen hilft es auch, wenn man sich um Beschäftigungsmöglichkeiten für die Nacht kümmert, z.B. vorm Zubettgehen ein Fummelbrett aufstellen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:21
  #4
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Guten Morgen.
Schließe mich den anderen an.
Schau dass sie mehr Futter haben.
Und ich würde da auch kreativ werden. Es gibt ja Futterautomaten. Wenn du davon welche hinstellst, die sich dann nachts öffnen, hast du sicher auch mehr Ruhe (also für den Fall dass deine Fellnasen dazu neigen alles sofort irgrndwie aufzufressen.
Ansonsten würde ich auch schauen dass ich dennoch zur selben Uhrzeit Futter gebe. Also wenn sie dich um 4h wecken, dann nicht resigniert aufstehen und füttern damit sie ruhig sind.
Und das Kratzen und Jaulen sollte wirklich ignoriert werden.
Liebe Grüße
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:23
  #5
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2.109
Standard

Hallo und herzlich willkommen im Forum :-)

Meine "Diagnose" ist: Die beiden wollen euch nicht ärgern, die haben einfach Hunger. Der Abstand der Futtergabe ist m.E. viel zu weit auseinander.

Damit sich ein gesundes Fressverhalten einstellt, sollte man den Katzen unbegrenzt hochwertiges Nassfutter (kein Zucker, kein Getreide, hoher Fleischanteil) zur Verfügung stellen, da Katzen eigentlich Häppchenfresser sind. Das kann anfangs zu Überfressen führen, möglicherweise sogar mit Erbrechen, aber daraus wird er lernen, dass immer genug da ist und im Normalfall reguliert sich dann das Fressverhalten.

Geändert von Sandra1975 (09.05.2019 um 07:27 Uhr)
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:31
  #6
Telgoth
Erfahrener Benutzer
 
Telgoth
 
Registriert seit: 2010
Ort: Telgte bei Münster
Beiträge: 170
Standard

Danke für eure Antworten, das mit den Zeiten kann evtl. sein, evtl. kann man da noch eine dritte Mahlzeit einbauen! Futterautomat habe ich auch schon mal drüber nachgedacht...

Nur wie oben schon geschrieben, die bekommen definitiv nicht zu wenig! Und abends machen die auch keine Randale, da wird sich kurz vor 19 Uhr gemeldet und dann gibt´s auch schon was...

Die beiden sind fast 10 Jahre alt.

Und wie gesagt, dauerhaft Futter hinstellen geht überhaupt nicht, der Kater ist Mega verfressen und würde keinen Happen über lassen :-D
Telgoth ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:31
  #7
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.913
Standard

Bei den großen Zeitabständen würden unsere auch auf die Barrikaden gehen...
Wir haben auch all you can eat, und niemand ist zu dick.
Wir handhaben das so, seit sie als Kitten eingezogen sind (bald werden sie 2 J), und so kam nie Futterneid auf oder die Sorge, nicht genug zu kriegen (es wurde also auch noch nie geschlungen etc) und sie wissen, dass immer etwas da ist, wenn sie Hunger haben. So wird nur so viel gegessen, wie der Hunger eben gerade verlangt, und keiner wird fett
Beide essen immer wieder über den Tag verteilt, und wir erneuern das Futter außerdem noch zwischendurch.
Wenn Ihr dazu keine Zeit habt, macht wenigstens die Näpfe voller oder kauft Euch Futterautomaten. Die gibt es auch für Nassfutter - den Surfeed zB.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:35
  #8
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.913
Standard

Zitat:
Zitat von Telgoth Beitrag anzeigen
Nur wie oben schon geschrieben, die bekommen definitiv nicht zu wenig!

Und wie gesagt, dauerhaft Futter hinstellen geht überhaupt nicht, der Kater ist Mega verfressen und würde keinen Happen über lassen :-D
Wieviel gebt Ihr denn? Und wie beurteilst Du, ob es zu wenig ist? Bleibt nach dem Fressen ein Rest im Napf? Nein? Dann ist es leider nicht genug.
Jede Katze hat einen anderen Bedarf, und wenn Ihr Euch an die üblichen Angaben auf den Dosen haltet, dann könnt Ihr eigentlich fast davon ausgehen, dass es zu wenig ist.
Vielleicht frisst Euer Kater so viel, weil er dauernd Hunger hat? Einer unserer beiden frisst locker das Doppelte vom anderen, und beide sind gertenschlank. Der Bedarf ist einfach ein anderer und immer individuell...

Und Du darfst auch nicht vergessen, dass 200g schlechtes Futter oder Trockenfutter lange nicht so satt machen und vorhalten wie 200g gutes, getreide- und zuckerfreies Nassfutter. Da sättigt viel eher.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:38
  #9
Telgoth
Erfahrener Benutzer
 
Telgoth
 
Registriert seit: 2010
Ort: Telgte bei Münster
Beiträge: 170
Standard

Das Problem das wir mit dem Futterautomaten sehen, der Kater schlingt sein Futter immer schnell weg und geht dann an den Napf der Katze, darum müssen wir ja immer dabei stehen und den Kater davon abhalten! Die Katze bekommt sonst nichts bzw. nicht viel und der Kater wird fett ;-)

Ich habe schon mal drüber nachgedacht die beiden getrennt zu füttern, der eine in der Küche, der andere im Wohnzimmer...
Telgoth ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.05.2019, 07:44
  #10
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.913
Standard

Den Surfend gibt es auch chip-gesteuert, so dass jede Katze nur ihren Automaten öffnen kann.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:44
  #11
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 618
Standard

Zitat:
Zitat von Telgoth Beitrag anzeigen
Das Problem das wir mit dem Futterautomaten sehen, der Kater schlingt sein Futter immer schnell weg und geht dann an den Napf der Katze, darum müssen wir ja immer dabei stehen und den Kater davon abhalten! Die Katze bekommt sonst nichts bzw. nicht viel und der Kater wird fett ;-)
Wenn es darum geht, könnt ihr euch auch mal die Surefeed Futterautomaten mit Chiperkennung anschauen, da gibt es zwar keine einstellbaren Zeiten o.Ä., aber die jeweilige Katze hat dann nur Zugang zu seinem eigenen Napf, d.h. der Kater könnte nicht mehr bei der Katze mitfressen Damit würdet ihr euch auch ersparen, dass ihr jedes Mal beim Füttern daneben stehen müsst!
__________________
Viele Grüße von Tanja mit Harley & Finn!

tanja1644 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:46
  #12
Telgoth
Erfahrener Benutzer
 
Telgoth
 
Registriert seit: 2010
Ort: Telgte bei Münster
Beiträge: 170
Standard

Klingt interessant, aber dann müssen die auch getrennt stehen... ;-)

Unsere Katzen fressen übrigens Animonda Carny Adult!

Noch eine blöde Frage, wie läuft das mit Chip? Unsere sind reine Wohnungskatzen, die haben keinen Chip oder Halsband ...

Geändert von Telgoth (09.05.2019 um 07:50 Uhr)
Telgoth ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 07:59
  #13
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.138
Standard

Zitat:
Zitat von Telgoth Beitrag anzeigen
Klingt interessant, aber dann müssen die auch getrennt stehen... ;-)

Unsere Katzen fressen übrigens Animonda Carny Adult!

Noch eine blöde Frage, wie läuft das mit Chip? Unsere sind reine Wohnungskatzen, die haben keinen Chip oder Halsband ...
Zum Tierarzt gehen und chippen lassen. Danach bei Tasso gratis anmelden.
Ist auch sehr zu empfehlen, falls doch mal ein Unglücklich passieren sollte und eine/r entwischt/aus den Fenster fällt oder was auch immer.

PS: In Deutschland würde ich die Kosten fürs Chippen für beide auf unter 50€ schätzen. Also sehr überschaubar.
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 08:03
  #14
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Zitat:
Zitat von Telgoth Beitrag anzeigen
Das Problem das wir mit dem Futterautomaten sehen, der Kater schlingt sein Futter immer schnell weg und geht dann an den Napf der Katze, darum müssen wir ja immer dabei stehen und den Kater davon abhalten! Die Katze bekommt sonst nichts bzw. nicht viel und der Kater wird fett ;-)

Ich habe schon mal drüber nachgedacht die beiden getrennt zu füttern, der eine in der Küche, der andere im Wohnzimmer...

Dann stell doch mehr Näpfe als Katzen da sind auf.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2019, 08:29
  #15
Gigaset85
Forenprofi
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.888
Standard

Kann den Hinweisen der Anderen nur zustimmen,zu wenig Futter,zu wenig Spiel....
Gigaset85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, Katzenterror Belle232 Verhalten und Erziehung 26 18.10.2013 13:11
Hilfe Katzenterror LillyFee86 Die Anfänger 43 28.01.2013 14:07
Katzenterror 2cats. Verhalten und Erziehung 6 10.06.2011 23:34
Katzenterror renntraktor Freigänger 6 19.12.2010 22:06
Katzenterror im Hausflur TineBiene Freigänger 3 15.11.2008 15:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:01 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.