Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2019, 06:19   #16
Averses
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Das Problem mit unserem Balkon ist das er oben frei ist . und ich habe oft gehört das Katzen von vögeln dazu animiert werden können über netze drüber zu springen wenn sie Vögel sehen und davon gibt es auf dem Baum gegenüber reichlich. Wir benutzen ihn momentan garnicht nur im Sommer aber wie gesagt ich will nicht das den Tieren was passiert .

auch bin ich unsicher ob eine dritte Katze denn nötig ist . vlt muss das ja nicht sein und ich mache mir unnötig Gedanken ? auch weil die Wohnung nicht sehr groß ist .
Ich will nur das es den Tieren gut geht mehr nicht .
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.04.2019, 07:47   #17
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
Das Problem mit unserem Balkon ist das er oben frei ist . und ich habe oft gehört das Katzen von vögeln dazu animiert werden können über netze drüber zu springen wenn sie Vögel sehen und davon gibt es auf dem Baum gegenüber reichlich. Wir benutzen ihn momentan garnicht nur im Sommer aber wie gesagt ich will nicht das den Tieren was passiert .

auch bin ich unsicher ob eine dritte Katze denn nötig ist . vlt muss das ja nicht sein und ich mache mir unnötig Gedanken ? auch weil die Wohnung nicht sehr groß ist .
Ich will nur das es den Tieren gut geht mehr nicht .
Tja das allerbeste für die Tiere wäre Kater weg, kätzin dazu. Oder ein gleich alter oder etwas älterer, gut sozialisierter Kater (kein 3 monatiger. Seriös kann der Züchter auch nicht sein, sonst würde er kein kitten einzeln abgeben) der vom tierschutz oder Seriösen Züchter kommt. Und dazu den Balkon sichern, was bei euch sicherlich auch problemlos möglich ist.
Bitte geht mehr auf die Bedürfnisse der Katzen ein, der erste Schritt (thread hier) ist ja schon getan
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 12:59   #18
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.446
Standard

ob Rasse oder nicht, 3 Monate ist völlig falsch. Und Du solltest den Balkon vernetzen, junge Katzen sind so schnell, das kann schief gehen. Wenn mal Besuch da ist oder so, schwupps, sind sie draußen. und ein Balkon ist eine Bereicherung für jede Wohnungskatze.

In Tierschutz gibt es soooo viele, die besser passen als ein Kitten mit 12 Wochen...
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 15:48   #19
Averses
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

wie kann es das beste sein den Kater abzugeben und ihn aus seiner gewohnten Umgebung zu reissen o.O . und die Balkon Sicherungen bestehen aus einem Netz was einmal rum geht oben aber offen sind . das wirkt nicht besonders sicher . Ich habe leider auch keine Möglichkeit es zu überdachen. mein Mann ist jetzt der Meinung das eine dritte Katze zuviel wäre . Ich glaube aber das macht nicht so einen großen Unterschied.und was wenn die dritte sich nicht mit den Katzen versteht ?
Bitte stellt mich nicht hin als würde ich die Tiere schlecht behandeln .den beiden geht's gut und es fehlt ihnen an nichts . mit dem Balkon werde ich iwie klären das es klappt . Ich wollte nur etwas Ruhe in die Gruppe bringen mit einer dritten Katze :/
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 16:30   #20
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 136
Standard

Zur Balkonvernetzung: Wenn das Netz entsprechend hoch ist und locker gespannt ist, reicht es in den meisten Fällen ohne Überdachung, da es den meisten Katzen zu "wackelig" ist zum Hinaufklettern. Ansonsten gibt es bei den verschiedenen Anbietern aber auch Stangen, die oben nach innen gebogen sind bzw. mit so einem Winkelaufsatz (z.B. hier: https://www.katzennetz.de/de/montage...aufsatz-ca.-85), um das Drüberklettern zu verhindern.
__________________
Viele Grüße von Tanja mit Harley & Finn!

tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 17:11   #21
Mika2017
Forenprofi
 
Mika2017
 
Registriert seit: 2017
Ort: 68169 Mannheim
Beiträge: 1.062
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
wie kann es das beste sein den Kater abzugeben und ihn aus seiner gewohnten Umgebung zu reissen o.O . und die Balkon Sicherungen bestehen aus einem Netz was einmal rum geht oben aber offen sind . das wirkt nicht besonders sicher . Ich habe leider auch keine Möglichkeit es zu überdachen. mein Mann ist jetzt der Meinung das eine dritte Katze zuviel wäre . Ich glaube aber das macht nicht so einen großen Unterschied.und was wenn die dritte sich nicht mit den Katzen versteht ?
Bitte stellt mich nicht hin als würde ich die Tiere schlecht behandeln .den beiden geht's gut und es fehlt ihnen an nichts . mit dem Balkon werde ich iwie klären das es klappt . Ich wollte nur etwas Ruhe in die Gruppe bringen mit einer dritten Katze :/
Du hast auf Seite 1 geschrieben, dass du aus BERLIN bist - eine der besten, erfahrendsten Tierschützerinnen haben wir hier aus Berlin und sie hat sich sogar auch hier bei dir gemeldet - also musst du dich nicht darum sorgen was passiert, wenn eine Vergesellschaftung von einem dritten im Bunde schief geht, denn wem wirklich das Wohl seiner Tiere am Herzen liegt, der nimmt in so einem Falle das Tier auch wieder zurück. Deshalb wird lieber vorher richtig ausgesucht, damit die Gefahr einer Rücknahme so gering wie möglich ist. Wobei man bei der Vergesellschaftung wohl auch viel falsch machen kann, wenn man sich nicht gut informiert hat. aber auch d a s würde dir dann sicher sehr gut erklärt werden und du bräuchtest nur auch danach verfahren.
Schief gehen könnte es dann zwar immer noch, aber wie gesagt, diese Gefahr wird vorher so gut es geht ausgelotet.

Sorry, wenn ich dir gestern das Gefühl gab nicht gut für deine Katzen zu sein, a b e r so ein ungesicherter Balkon bei z w e i JUNGEN Katzen und eine dritte wäre hier nun auch noch alternativ jetzt angedacht (gewesen) - d a s ist leider sehr gefährlich, denn gerade im Sommer sehen und hören die da draußen so viel, dass sie vielleicht regelrecht drauf lauern, dass sie da mal schnell durch die Beine raus auf den Balkon kommen können. Und d a n n hast du dort eine Jungkatze die wirklich keine Ahnung von solchen Höhen hat und sicher mal auf das Balkongeländer springen will zum Schauen... Ich frage erst gar nicht in welchem Stockwerk ihr wohnt!

Ich habe auch einen ungesicherten Balkon, im 2. OG - also hoch genug um sich als Katze unten auf dem Rasen dann beim Sturz etwas antun zu können. Doch ich habe diesen Kater von meiner Nachbarin im 1. OG die leider verstarb, und dieser Kater lebte ca. 4 Jahre täglich vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein, ca. 3 - 7 Stunden täglich unbeaufsichtigt auf ihrem ungesicherten Balkon, auf dem sogar jeden Tag ca. 6 - 9 kleine Vögelchen und 3 Tauben geflogen kamen, da sie auf ihrem Außenschrank, oben drauf Vogelfutter und Wasser für alle Vögel täglich bereit stellte - auch im Winter. Sie hatte sogar extra - wie eine Wäscheleine - eine Lichterkette von Weihnachten oben gespannt, da flogen alle Vögel erst drauf, um zu schauen, ob der Kater da ist oder nicht, bevor sie dann auf den Schrank zum Fressen flogen. KLAR war ich damals geschockt, dass sie auch noch weiter ihre Vögel auf dem Balkon füttert, obwohl dann plötzlich der Kater von der Straße, bei ihr Zuhause und auf dem Balkon war. Aber zum Glück ging das niemals schief, zumindest hatte keiner mitbekommen, falls es doch mal schief ging - i c h hätte es zuerst erfahren, denn ich habe von meinem Vater immer Geld bekommen, wenn dieser Kater meiner Nachbarin zum Tierarzt musste, sprich ich hätte es gemerkt und wäre selbst zum TA mit ihm.
Doch als er dann zu mir in Pflege kam, während meine Nachbarin mit dem Krebs kämpfte, da bin ich erst ein Dutzend mal mit dem Kater auf dem Arm auf den Balkon und habe ihn immer wieder runter sehen lassen wie HOCH er nun lebt - an seinen Krallen die sich mir in den Arm gruben und am zittern, da erkannte ich seine Angst vor dieser Höhe. Hätte ich das Geld gehabt, dann hätte ich ganz sicher den Balkon gesichert und das ist auch noch lange nicht gegessen, denn auch eine Altersdemenz würde ich nicht unterschätzen wollen, da auf dem Balkon... Aber ich war mir sicher, dass er genau verstanden hat, dass er nie auf das Geländer springen wird - tat er auch nie, er schaut nur am Boden unten, durch eine Öffnung von ca. 5 cm oder liegt auf dem Stuhl oder in seinem Katzenbett auf dem Balkon.
Und selbst wenn m i r hierbei jemand schreibt, dass das unverantwortlich ist oder sein können wird, falls... so muss ich mir das anhören oder lesen, ohne dabei schwer verletzt zu sein, dass man mir einen Fehler vorwirft, der zum Schaden des Katers werden könnte - im Grunde hätte da jeder ja auch nicht Unrecht.
Mit einer fremden, mir unbekannten Katze - also eine, die ich vorher nicht 4 Jahre lang auf meinem Balkon einen Stock tiefer immer beobachten konnte, also mit k e i n e r anderen Katze hätte ich mich gewagt den Balkon ungesichert zu lassen. A u c h dann nicht, wenn ich ihr den Zutritt auf den Balkon bewusst untersage - ich brauche Sauerstoff, bekomme schon im Sommer die schlimmsten Beklemmungen, wenn der ganze Tag die Fenster zu sind und bei allen anderen Katzen hätte ich wirklich alles sichern müssen, sogar auch die Fenster, da ich die ja besser zum Lüften ganz auf mache als kippen, wenn man die Katze zudem auch nicht kennt...
Also selbst i c h bin keine vorbildliche Katzenhalterin und so gesehen, ebenfalls "unverantwortlich" - deshalb nimm' es als sachliche Kritik was ich gestern schrieb, denn selbst ich würde mich das mit zwei Jungkatzen niemals trauen, einen ungesicherten Balkon. Und ginge ich da selbst nie drauf, so muss man doch auch mal lüften...

Hoffe diese Erklärung konnte dich jetzt wieder etwas beruhigen, dass es eben nicht böse, sondern eher als notwendig gedacht war

Geändert von Mika2017 (16.04.2019 um 17:14 Uhr)
Mika2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 17:21   #22
Averses
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Alles gut ich weis das es nur gut gemeint ist und das ist toll. Nur damit es nicht missverstanden wird, ich lasse die katzen nicht auf unser balkon. das würde ich ungesichert nie im leben tun. Und nein wir benutzen unseren balkon auch nicht^^ somit besteht nicht die gefahr das einer raushuschen kann. Ich werde es vernetzen sobald ich kann.
mit wieder zurückgeben ist so eine sache. das habe ich bei meinem kater auch nicht übers herz gebracht. wenn man ein tier sehr lieb gewonnen hat will man ihn nicht wieder hergeben. mir täte das tier unglaublich leid. genauso wäre es vermutlich mit einer dritten katze. ich meine meine beiden vertragen sich ganz ok. das raufen nimmt vlt 1 stunde am tag in anspruch. trotzdem habe ich das gefühl das es zu dritt vlt harmonischer wäre. und ob ich jetzt 2 oder 3 katzen habe macht für mich keinen unterschied. habe auch überlegt ins tierheim zu fahren und dort mal zu gucken.
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:37   #23
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 816
Standard

Zitat:
Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
3 Monate wäre zu jung - der Kleine hat ja noch nichts entgegen zu setzen und wäre genauso überfordert mit den Raufeversuchen des Großen. Du brauchst nen sozialen Kater, der beim Toben frech und wild genug ist, um Sparringspartner zu sein, aber gut genug erzogen ist, um das Mädel in Ruhe zu lassen.
Tja, hat alles nichts gefruchtet. Jetzt wird es ein 13 Wochen alter Rassekater .......

Eine Drittkatze kaufen- Weibchen oder Männchen?

Sorry, ich kann meine Enttäuschung über diese Beratungsresistenz zugunsten des eigenen "lang gehegten Wunsches" nicht verbergen.
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:07   #24
Averses
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

dann ist das leider so .ich bin froh das mir hier soviele Leute geschrieben haben und ich habe darüber nachgedacht es so zu tun . aber die ersten beiden Katzen haben wir quasi vom Tierschutz und Tierheim aufgenommen.da ist es auch ok wenn die dritte eine Wunsch rassenkatze ist.
Averses ist offline   Mit Zitat antworten

Alt Heute, 12:14   #25
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
dann ist das leider so .ich bin froh das mir hier soviele Leute geschrieben haben und ich habe darüber nachgedacht es so zu tun . aber die ersten beiden Katzen haben wir quasi vom Tierschutz und Tierheim aufgenommen.da ist es auch ok wenn die dritte eine Wunsch rassenkatze ist.
Nicht wenn es aus egoistischen Gründen passiert und es den ersttieren keine Erleichterung bietet, was angeblich dein Ansinnen war. Balkon Vernetzung zu teuer aber 500 euro Rassetier geht?
Zudem hätte es auch Möglichkeiten gegeben ältere Rassetiere zu bekommen, du hättest halt mal fragen müssen.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:37   #26
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 816
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
aber die ersten beiden Katzen haben wir quasi vom Tierschutz und Tierheim aufgenommen. da ist es auch ok wenn die dritte eine Wunsch rassenkatze ist.
Es ging mir um das ALTER des Neuzuganges, nicht um Rasse .... wobei ich den Verdacht hege, dass es sich nicht um ein Tier aus seriöser Vereins-Zucht mit Stammbaum sondern um ein Tier aus ebay-Kleinanzeigen-Vermehrer "Zucht" handeln wird .... Rassekatze heisst nicht, dass das Tier unbedingt 13 Wochen jung sein muss.



Und deinen Gedankengang "wenn ich zwei aus dem Tierschutz genommen habe ("ich Wohltäterin"), dann hab ich einen Schuß bei Vermehrer/Rassekatze gut" ??? ... den kapiere ich nicht.
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 12:49   #27
Averses
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

ich verstehe nicht was mir unterstellt wird . Das Tier war aus seriöser Zucht . und wie hier eigentlich viele wissen sind die Tiere recht beliebt und daher auch fast immer im frühen alter weg. von eBay wollte ich keinen .und viel älter sind meine Tiere auch nicht da sind ja nicht mehrere Jahre Abstand zwischen. alle sind noch jung . und ich habe nie behauptet ich hätte kein Geld für ein netzt also bitte da ganz ruhig sein das ist nämlich dreist. da haben andere Dinge eine Rolle gespielt. unglaublich wie auf einem rumgehackt wird weil ich mich für ein junges Tier entschieden habe . Ich ziehe mich dann aus dem Forum zurück.
Averses ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 13:11   #28
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 816
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
unglaublich wie auf einem rumgehackt wird weil ich mich für ein junges Tier entschieden habe .
Du hast dich für ein Kitten entschieden, weil DU (ihr?) es so wolltet - nicht zum Wohle deiner beiden vorhandenen Katzen (die Ratschläge der vielen erfahrenen Forenteilnehmer diesbezüglich wurden leider in den Wind geschlagen).

Und dafür gibts (zumindest von mir) keinen Applaus ...


Unter Katzen gibt es keinen Welpenschutz - ich hoffe sehr, dass dein vorhandener Kater nicht auf den Kleinen ständig losgeht bzw. mit ihm raufen will und das Kitten kann sich überhaupt nicht wehren - - - und ich hoffe auch, deine Kätzin wird nicht unsauber, durch dieses Chaos was durch das Kitten entstehen wird.
Mir ging es die ganze Zeit um DEINE vorhanden Katzen - dir anscheinend nicht so arg - sondern vorrangig um eigene "Wünsche".
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
drittkatze

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drittkatze - ja oder nein? Schnecki92 Eine Katze zieht ein 4 08.06.2016 03:57
Drittkatze Ja oder Nein? Karline & Krümel Die Anfänger 3 17.09.2015 13:58
Drittkatze, ja oder nein? Fieser-Kardinal Wohnungskatzen 13 26.11.2013 20:53
Drittkatze ja oder nein? Marlinskie Eine Katze zieht ein 11 02.11.2013 22:56
Drittkatze/kater ja oder nein!??? monsch Eine Katze zieht ein 4 11.11.2010 16:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.