Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2019, 00:44   #1
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard Katze rennt wild umher

Hallo,

auch wenn ich mir vielleicht einfach zu viele Sorgen mache, würde ich gerne eure Meinung zu Fipsis Verhalten hören:

Sie rennt wie wild durch die Wohnung. Und zwar nicht wie im Spielmodus sondern richtig unter Anspannung. Als würde sie getrieben. Zwar legt sie sich ab und zu mal ein paar Sekunden hin, aber nicht lange dann geht's wieder im vollen Tempo hin und her. Zuerst dachte ich, ob sie hat ihre "5 Minuten" aber oft geht es 20-30 Minuten bis hin zu einer Stunde.

Sie ist fast 11 Monate alt, hat rund um die Uhr Futter und ihre Schwester als Gesellschaft. Ansonsten ist sie Wohnungskatze mit Balkon. Ich versuche viel mit ihr zu spielen, allerdings lässt sie sich dazu kaum motivieren. Egal ob Angel, Bällchen, Fummelbrett. Es gibt zwar Tage, wo sie auf den Federwedel anspringt und richtig damit kämpft, das ist aber eher selten. Meistens legt sie sich hin, schaut mir und ihrer Schwester Finchen beim Spielen zu und wenn ich Glück habe patscht sie zwei oder drei mal mit der Pfote gegen das Spielzeug.

Was meint ihr dazu? Mir macht halt Sorgen, dass sie beim umherrennen so gehetzt und gestresst wirkt...

Nachtrag: ich konnte bisher auch keine Auslöser ausmachen, weder bestimmte Geräusche oder bestimmte Gewohnheiten. Außer das es meistens nach 22 Uhr und den Abendritualen (Eigentlich sollen die zwei durch die Rituale ruhiger werden, wegen der Probleme mit den Nachbarn) oder nachdem ich und Bett gegangen bin am häufigsten vorkommt. Es kommt sowohl an Tagen wo viel gespielt wird vor, als Auch an Tagen wo wenig gespielt wurde.

Geändert von Julia01 (22.02.2019 um 00:49 Uhr)
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.02.2019, 01:28   #2
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 310
Standard

sind beide kastriert?
__________________

Frikka und Odin
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 01:44   #3
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Ja, beide mit 5 Monaten kastriert.
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 02:00   #4
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 310
Standard

so auf Anhieb fällt mir nicht so viel ein, gelesen hab ich von diesem Rolling Skin Syndrom:

https://www.fressnapf.de/ratgeber/ka...-syndrom-katze

aber da ist es wohl schon ziemlich extrem und gibt noch ein paar mehr Symptome als:

Zitat:
Bei einem Anfall hetzt die Samtpfote ohne erkennbaren Anlass kreuz und quer durch die Wohnung.

dass einige Katzen weniger spielen, emfpinde ich jetzt nicht bedenklich, jedes Tier ist anders

dass sie sich daneben setzt und zuguckt ist für manche Katzen auch "Teilnahme"..komplettes Desinteresse sieht dann noch ganz anders aus

aber wirklich so richtig sagen, was das Rumrennen auslöste: keine Ahnung, mögliche Erkrankungen sollte man tierärztlich abklären lassen (steht auch so in dem Artikel)

aber evtl. hat noch jemand anderes hier ein paar Ideen dazu

hier jagen die Katzen in hohen Sprüngen durch den Garten, springen halb einen Baum hoch und wieder runter: dann empfinde ich das eher als Lebensfreude, bei Wohnungskatzen, die so etwas nicht ausleben können, kommen mir aber bis zu 1 h gehetztes, gestresstes Rumrennen komisch vor
__________________

Frikka und Odin
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 02:10   #5
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Ja mir auch. Ich will jetzt aber auch nicht zu sehr auf dem "gestresst" herumreiten, es sind meine ersten eigenen Katzen eventuell interpretiere ich es auch falsch. Wenn die Zwei fangen spielen wird auch so durch die Wohnung gepesz, nur macht sie es eben alleine. Aber manchmal versucht sie Finchen glaube ich auch zum Mitmachen zu überreden

Sie lässt sich aus dem Rennen auch mit Leckerchen kurz rausholen und legt zwischendurch Verschnaufpausen ein, in denen sie sich streicheln lässt. Und dann geht's weiter.

Vom Bauchgefühl her würde ich als Laie vermuten, sie ist einfach nicht ausgelastet. Nur wie soll man ne Katze auslasten die nicht spielen will...

Geändert von Julia01 (22.02.2019 um 02:16 Uhr)
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 02:25   #6
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 310
Standard

ich hab ja nun Freigänger, die auch nicht so extrem spielen, schon von Anfang nicht, vorher waren sie Streuner

aber meist sitzt einer daneben und guckt zu, was dann eher der Kater ist

aber den kann ich zumindest mit TroFu beschäftigen

bei der Fummelbox kann er lange sitzen und einzeln rauspuhlen, dann verstecke ich auch immer einzelne in der Wohnungen und er geht dann überall gucken

einige bauen sich selber total tolle Fummelboxen aus Karton und Papprollen, wenn die Katze sich damit beschäftigt, ist das sicher gut, wenn man da mal abwechselt..

anfänglich waren Klorollen hier auch mal der Hit...das hat sich aber wieder gegeben, seitdem sie raus dürfen

ansonsten wird oft gesagt, dass man evtl. das passende Spielzeug noch nicht für die Katze gefunden hat

aber hier wird auch kein Katzentunnel, keine Rollerbahn angeguckt..mal an der Kugel geschnuppert und das wars..da kann ich noch so viel mit spielen und es vormachen (Rollerbahn würde ich dir jetzt nicht empfehlen, die ist nicht gerade leise, wenn die Kugel darin rollt...besser später, wenn du mal weggezogen bist)

Katzenangel beschäftigt meist nur kurz
am besten ist bei der Katze ein Tennisball..dagegen interessieren sie zusammengeknüllte Alukugeln (Tipp hier aus dem Forum) überhaupt nicht

Spieltiere: eher selten...die Schmusekissen mit Baldrian oder Katzenminze sind dann eher mal kurzeitig der Hit

Kratzbäume? warum oben liegen, wenn man lieber in einer Box oder in offenen Kartons liegt? Katzenbettchen, Kuschlekörbchen? neverever..lieber Karton oder Fussboden...
meine Katzen sind anscheinend Bodenkatzen , gekratzt wird draußen an Holzpfählen...aber nicht am Kratzbaum
sich eine Katzenlandschaft, einen Catwalk aufzubauen, würde hier wohl kaum was bringen, keine Hängematte, kein Körbchen, was über Fussbodenhöhe liegt, wird genutzt

ich kann also schon gut verstehen, dass es nicht so einfach ist
__________________

Frikka und Odin
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 09:32   #7
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.563
Standard

Dieses "Wie gejagt" durch die Gegend fetzen macht unser Elmo, wenn EINEN! Floh hat. Der Kater ist da sehr sensibel und reagiert dann auch schon sehr gestresst. Könnte es sein, dass ihr durch einen Zufall ungebetene Gäste habt? (Übrigens können Flöhe auch in ausgesprochen sauberen Wohnungen auftauchen, ist also kein Putz-Problem.)
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 11:08   #8
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Also Flöhe würde (ich persönlich) ausschließen. Es wird nicht gekratzt und das Jagen tritt auch unregelmäßig auf (zumindest aktuell).

Die letzten 3-4 Nächte z.B. war sie relativ ruhig, da ist sie ein bis zwei mal gesprintet und dann sofort ins Bettchen. Heute nacht habe ich fast 2 Stunden mit ihr zugebracht und sie versucht zu beruhigen, bis sie endlich in "ihr" Bettchen gegangen ist.

Zum Spielen nochmal: Ich hab vergessen, sie spielt auch gerne. Halt nur nicht mit mir oder ich biete ihr die falschen Sachen an. Die Kugelbahn liebt sie heiß und innig, da wird gerne täglich dran gekullert. Und Klingelbälle sind ab und an auch sehr interessant, die finde ich auf dem Holzboden hier allerdings schrecklich und zu nervig. Und um 22 Uhr müssen hier ja aktuell leider alle Spielezuge weg. Verfolgungsjagden mit ihrer Schwester mag sie auch, bezieht dabei aber meistens Prügel

Beim Tierarzt war ich bisher noch nicht, da ich mir eben unsicher bin ob es nicht doch "normales" Toben aus Langeweile heraus ist. Immerhin lässt sie sich aus dem Rennen herausholen, sobald sie Aufmerksamkeit bekommt. Allerdings will ich ihr auch nicht beibringen, dass sie betüddelt wird, sobald sie tobt...
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 11:31   #9
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

achja einen kleinen Nachtrag noch: Wenn ich es mir recht überlege, dann macht sie es auch NUR abends nachdem das Spielzeug weg ist. Tagsüber erlebe ich das (glaube ich) nie. Da tritt das dann eben beim Spielen mit Finchen auf^^
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 11:48   #10
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 983
Standard

Also meine Kater rennen auch gerne wie von der Tarantel gestochen durch die ganze Bude. Am liebsten miteinander, dann wird sich gejagd wie bescheuert und es scheint ihnen einen Heidenspaß zu machen. Sie sind beide noch jung und unglaublich aktiv.
Wenn einer der beiden Draußen unterwegs ist und der jüngere niemanden zum spielen hat dann jagd er eben alleine seine 5 Minuten durch die Bude und macht Scheinangriffe aufs Bett und stellt die bösen Teebeutel. Alles Sachen die er in diesem Moment lieber mit seinem Kumpel machen würde.
Deshalb denke ich, dass das sein ganz normaler Spieltrieb ist und er ihn in diesem Moment nicht mit seinem Kumpel ausleben kann. Kann mir gut vorstellen, dass das auch auf deine Katze zutrifft. Was du dagegen tun kannst...phu keine Ahnung. Im Endeffekt will sie ja nur spielen udn Energie rauslassen.
lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:16   #11
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Ja eigentlich glaube ich das auch...

Nur trägt es in dieser blöden Wohnung eben dazu bei, dass der Nachbarschaftsstreit immer schlimmer wird und ich bei jedem "Sprint" von ihr vor Angst zusammenzucke, weil ich wieder Gebrüll oder so von unten bzw. nebenan erwarte...

naja dann hoffe ich mal auf ne baldige neue Wohnung wo sie auch nachts ihr Spielzeug haben können...
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:18   #12
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 983
Standard

Zitat:
Zitat von Julia01 Beitrag anzeigen
Ja eigentlich glaube ich das auch...

Nur trägt es in dieser blöden Wohnung eben dazu bei, dass der Nachbarschaftsstreit immer schlimmer wird und ich bei jedem "Sprint" von ihr vor Angst zusammenzucke, weil ich wieder Gebrüll oder so von unten bzw. nebenan erwarte...

naja dann hoffe ich mal auf ne baldige neue Wohnung wo sie auch nachts ihr Spielzeug haben können...
Ja ich weiß, das ist eine ganz ganz blöde Situation für dich. Die Katze macht an sich nichts böses sondern will einfach nur ihren Spieltrieb ausleben, du aber kannst es leider nicht fördern aufgrund deiner unleidigen Nachbarn. Ich drücke dir nach wie vor die Daumen, dass du eine tolle Wohnung findest in welcher die Katzen Katzen sein dürfen.
lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:26   #13
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Danke, ja ich suche ja auch schon fleißig und dank meiner Eltern, die das Budget nochmal erhöht haben, hab ich auch ne größere Auswahl. Aber als Studentin ohne eigenes Einkommen, die eventuell in zwei Jahren wieder umzieht und mit Haustieren ist man leider nicht die Traummmieterin...
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:29   #14
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 983
Standard

Zitat:
Zitat von Julia01 Beitrag anzeigen
Danke, ja ich suche ja auch schon fleißig und dank meiner Eltern, die das Budget nochmal erhöht haben, hab ich auch ne größere Auswahl. Aber als Studentin ohne eigenes Einkommen, die eventuell in zwei Jahren wieder umzieht und mit Haustieren ist man leider nicht die Traummmieterin...
Ich kenne diese Situation sehr gut, denn all das trifft auf mich auch zu, mit dem Unterschied, dass meine Eltern mich in Sache Miete nicht unterstützen. Meinen Unterhalt von Seiten des Vaters musste ich mir einklagen.
Und dennoch kann ich nun sehr froh sein eine Wohnung zu bewohnen, in der Katzen und auch Studenten sehr willkommen sind. Manchmal braucht man einfach Glück. Und dieses wünsche ich dir aus vollstem Herzen.

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 23.02.2019, 22:51   #15
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 235
Standard

Hier mal ein Video wie sie rumrennt...

Vor allem eben wie sie wieder reingerannt kommt.

https://youtu.be/1UDB8unUfF8
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze rennt ab und zu wie wild durch die Wohnung? Catz115 Verhalten und Erziehung 12 14.08.2017 10:11
Allergie? Elektrischer Stromschlag? Katze rennt wild herum und leckt sich... *Coonie-Cats* Ungewöhnliche Beobachtungen 26 28.05.2016 14:10
Katze rennt ständig weg Anyone Verhalten und Erziehung 16 10.07.2013 13:00
Katze kotet wild umher und ist agressiv Catalga Verhalten und Erziehung 17 14.11.2012 18:35
Kater rennt wie wild und leckt sich permanent Sissi_87 Ungewöhnliche Beobachtungen 14 22.07.2010 14:13

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.