Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2019, 09:55   #1
ZenForAll
Neuling
 
ZenForAll
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 24
Standard Mein junger Kater maunzt

Hallo
In einem anderen Beitrag fragte ich euch in Bezug meiner Daisy 7 Jahre und meinem Briten 11 Monate. Die zwei mögen sich nun und geben Küsschen, was sehr schön ist.
Das einzige was ich nicht verstehe der süsse Kerl brabbelt maunzt da den ganzen Morgen herum. Ich bin Rentner und habe Zeit. Ich gebe ihm neues Wasser Trocken Futter und Sheba, ja der kleine ist elitär.
Was hat das maunzen zu bedeuten
ZenForAll ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.01.2019, 10:27   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.916
Standard

Zitat:
Zitat von ZenForAll Beitrag anzeigen
Hallo
In einem anderen Beitrag fragte ich euch in Bezug meiner Daisy 7 Jahre und meinem Briten 11 Monate. Die zwei mögen sich nun und geben Küsschen, was sehr schön ist.
Das einzige was ich nicht verstehe der süsse Kerl brabbelt maunzt da den ganzen Morgen herum. Ich bin Rentner und habe Zeit. Ich gebe ihm neues Wasser Trocken Futter und Sheba, ja der kleine ist elitär.
Was hat das maunzen zu bedeuten
Huhu!
Manche Katzen sind redseliger als andere. Einer meiner Kater maunzt wenn er seine Ruhe will, aber auch wenn er Aufmerksamkeit will oder Schmerzen hat, man lernt das verschiedene maunzen auseinander zu halten. Er setzt das maunzen also gezielt ein. Mein anderer Kater maunzt ununterbrochen, gurrt und gibt immer irgendwelche Töne von sich. So wissen alle wann er auf Klo geht, wann er Spielzeug entdeckt hat und immer in welchem Raum er ist. Also vollkommen ungezielt. Obwohl er auch das kann, er hat ein bettelmaunzen, ein "mein Kumpel ist da, mach die Tür auf" maunzen oder ein "wo seid ihr nur alle?" maunzen. Man gewöhnt sich dran

Also du musst selbst herausfinden ob dein Tier nur alles kommentiert oder etwas bestimmtes möchte bzw nicht möchte.

Lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:53   #3
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.084
Standard

Das maunzen kann aber auch durch Langeweile kommen. Ein 11 Monate alter Kater hat natürlich andere Raufbedürfnisse als eine 7 Jahre allte Katze.
Zudem kann es auch einfach Hunger sein. Nur Trockenfutter und Sheba finde ich nicht so toll. Er sollte soviel Nassfutter fressen dürfen wie er mag.
__________________
Liebe Grüße Babsi und Co,
den 3 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, Herzenskater Rusty und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 12:19   #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.916
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Das maunzen kann aber auch durch Langeweile kommen. Ein 11 Monate alter Kater hat natürlich andere Raufbedürfnisse als eine 7 Jahre allte Katze.
Zudem kann es auch einfach Hunger sein. Nur Trockenfutter und Sheba finde ich nicht so toll. Er sollte soviel Nassfutter fressen dürfen wie er mag.
Oh das nur trockenfutter und sheba wusste ich nicht. Das ist natürlich suboptimal.

Und was den fehlenden Kumpel angeht.. Hatte ich schonmal angesprochen
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 12:28   #5
Mrs. Flausch
Erfahrener Benutzer
 
Mrs. Flausch
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niederrhein
Alter: 36
Beiträge: 455
Standard

Hallo ZenForAll,

vielleicht hast du einfach, so wie ich, einen sehr mitteilungsbedürftigen Kater. Meiner bekommt sein Plappermaul auch nur beim Fressen und Schlafen zu ^^ Wobei, als er noch kleiner war, hat er sogar beim Futtern "erzählt" Klang als wolle er sagen wie lecker es ist "mjam, mjam"

Wie die anderen schon schrieben, im Laufe der Zeit wirst du mitbekommen was er erzählen möchte. Vielleicht ist ihm tatsächlich einfach langweilig. Spielt deine Dame denn mit dem Kater? Meine beiden haben zwar auch 6 Jahre Altersunterschied, aber mein Großer (8) tobt mit dem Kleinen (2) durch die Gegend wie ein junger Hüpfer und das schon seit der kleine mit geschätzten 3 Monaten bei uns eingezogen ist (war ein Notfellchen was bei uns auf dem Firmengelände ausgesetzt wurde). Also die nehmen sich beide nix.

LG
Mrs. Flausch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:03   #6
ZenForAll
Neuling
 
ZenForAll
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 24
Standard Naßfuttersoviel er will ?

Sheba in Tüten ist doch Nassfutter oder verpass ich da etwas.
Was ist gutes Nassfutter ? Geld spielt keine Rolle
Meine Schwester in den USA hat einen Ragdoll, der bekommt nur Trockenfutter.
Ich möchte nur das er sich bei mir wohlfühlt, meine Daisy ist zwar 7 Jahre alt aber als Deutsche Kurzhaar hat die Hummeln im Hintern und immer für ein Abenteuer gut. Er schnurrt seit 4 Tagen wenn ich ihn von Kopf bis Fuß streichele oder das Köpfchen kraule.
ZenForAll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:07   #7
Freewolf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.037
Standard

Fakt ist aber, dass ein 11 Monate alter Kater kein passender Partner für eine 7 jährige Katze ist.
Er hat einfach Langeweile, das arme Tier.

Trockenfutter generell weglassen und höchstens als Leckerlie.
Gutes Nassfutter ist, wenn KEIN Zucker und KEIN Getreide drin ist und ein hoher Fleischanteil.
Und vom hochwertigen soll er bitte soviel kriegen, wie er mag! Hunger haben ist nicht schön.
Und bitte auch mehrere Marken, von nur einer kann er Mangelerscheidungen bekommen.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:28   #8
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.916
Standard

Da stimme ich freewolf voll und ganz zu. Das Argument "der ragdoll bekommt auch nur trockenfutter" ist btw nicht gut, denn es gibt ja auch kettenraucher die alt werden, dennoch würdest du rauchen ja nicht als gesundheitlich unbedenklich bezeichnen.

Sheba ist nass, aber qualitativ nicht gut.
Stell deinen fellnasen bitte eins um die Uhr hochwertiges nassfutter zur verfügung (mind 60%fleischanteil,kein Zucker und kein Getreide). Da gibt es z.b. MACS oder grau oder animonda carny oder mjamjam usw usw
Trockenfutter sollte sich in Form von Leckerlis immer erarbeitet werden (z. B. Fummelbrett).
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 14:30   #9
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.012
Standard

Hochwertiges Nassfutter bekommt man meist nicht im Supermarkt, viele von uns bestellen das Futter online - zumal es da auch meist noch günstiger ist.

Z.B. bei STO, der Vorteil da ist das eigentlich nur hochwertiges Nassfutter im Sortiment ist und man auch Einzeldosen und Mischpakete zum Testen bestellen kann. https://www.sandras-tieroase.de/Katze__Nassfutter

Sheba ist genau wie z.B. Felix, Whiskas und all diese Marken eher minderwertiges Futter da u.a. auch Zucker und Getreide mit verarbeitet wurden. Oftmals gibt es bei den Drogeriemärkten oder Discountern besseres Futter als diese Marken aus der Werbung.
Paty ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 22.01.2019, 19:17   #10
ZenForAll
Neuling
 
ZenForAll
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 24
Standard Naja

Zitat:
Fakt ist aber, dass ein 11 Monate alter Kater kein passender Partner für eine 7 jährige Katze ist.
OK er ist wohl ein wenig älter er wurde vor 11 Monaten das erste mal geimpft.
Der kleine ist ein Brite und er und unterfordert das ist lächerlich. meine Daisy hat mit ihren bald 8 Jahren mehr Hummeln im Hintern.
Das Katerchen ist ein liebes ruhiges Tier, das wenn ich versuche mit ihm zu spielen, das vielleicht 30 sec will, dann streift er lieber durch mein Haus 4 Stockwerke mit Keller und maunzt vor sich hin. Danke mit dem Tip mit dem Futter das werde ich ausprobieren, weil Sheba das geht gar nicht für mich
ZenForAll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 19:24   #11
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.916
Standard

Zitat:
Zitat von ZenForAll Beitrag anzeigen
OK er ist wohl ein wenig älter er wurde vor 11 Monaten das erste mal geimpft.
Der kleine ist ein Brite und er und unterfordert das ist lächerlich. meine Daisy hat mit ihren bald 8 Jahren mehr Hummeln im Hintern.
Das Katerchen ist ein liebes ruhiges Tier, das wenn ich versuche mit ihm zu spielen, das vielleicht 30 sec will, dann streift er lieber durch mein Haus 4 Stockwerke mit Keller und maunzt vor sich hin. Danke mit dem Tip mit dem Futter das werde ich ausprobieren, weil Sheba das geht gar nicht für mich
Naja so ganz unrecht haben meine Vorredner nicht. Katzen machen mit maunzen auf sich aufmerksam und vor allem dann wenn sie sich langweilen machen sie NATÜRLICH auf sich aufmerksam.
In welchen situationen maunzt er denn? Wie oft am Tag spielt die Katze mit ihm? Maunzt er dann wenn sie nicht spielen möchte?
Vlt spielt sie ihm auch zu langweilig (da kater lieber raufen möchten, katzen das meist aber nicht so toll finden).
Im Endeffekt musst DU dein Tier einschätzen können. Diese Einschätzung sollte aber nicht zu subjektiv sein. Sie sollte nicht beeinflusst werden von dem hintergedanken "Ach nee der ist schon glücklich so, der hat die katze, ist ein ganz ruhiger und braucht keinen spielgefährten". Natürlich soll man auch nicht auf Teufel komm raus zu dem Entschluss gelangen er sei unterfordert wenn er eigentlich ganz glücklich so ist wie er ist. Stichpunkt ist Ehrlichkeit.
Vlt will er auch kuscheln aber die Katze steht nicht so auf Kontaktkuscheln? Vlt ist er gelangweilt, weil normale, langweilige angel und jagdspiele ihm im Kopf nicht genug anstrengen? Vlt spielt er lieber fangen, was du ihm nicht ersetze kannst, seine freundin aber nicht genug möchte oder aber sie ist eher der raufige typ?
Das sind alles Aspekte die können wir dir aufzeigen. Reflektieren und ehrlich beurteilen musst DU das. Aber zugunsten des Tieres, nicht zu deinem Wohlergehen.

Dass du das mit dem Futter umsetzen möchtest finde ich super, eine gute Ernährung ist sehr viel wert =)

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 20:51   #12
Freewolf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.037
Standard

Achso, weil er ein Brite ist, kann er nicht unterfordert sein?

Ich glaube, du verstehst nicht, was das Problem hier ist, auf das wir dich aufmerksam machen.
Oder willst es nicht verstehen, ich weiß es nicht.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 09:43   #13
ZenForAll
Neuling
 
ZenForAll
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 24
Standard Alles ist Subjektiv

Ja
alles ist relativ und, natürlich kann ich mich irren, ich möchte das sich das Tier bei mir Wohlfühlt. Ich habe einen Katzen Kratzbaum der bis unter die Decke geht meine Daisy findet denn ganz toll und zeigt mir wie toll sie in schräger Lage mit dem Vorder und Hinter beinen die Krallen schärft und diese Zicke hat Krallen wie Nadeln. Der Kater hat an dem Ding gar kein Interesse, außerdem haben die meißten Katzen in einer kleinen Wohnung zu sein ohne Gefährten, er wird wenn er sich bei mir eingelebt hat, draußen auf die Jagt gehen dürfen, mal sehen was er mir dann für Geschenke mitbringt.
Danke für eure Antworten. Jetzt muss ich erst mal zum Tierarzt meine Daisy Impfung ist überfällig.
ZenForAll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 10:21   #14
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Mauzen wirst du nach einiger Zeit verstehen.

Meine Faice z.B. fängt ne halbe stunde bis stunde vor dem Futter geben an zu mauzend. Sie will futter, beim begrüßen maunz sie auch gerne.

Bei meiner Luna ist es so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Sie hat ein ängstliches Mauzen (oder bevor sie erbrechen muss, hat sie auch ein bestimmten recht quälendes miauen, dann weis ich immer, OK jeden Moment wird sie erbrechen)
Dann miaut sie am morgen wenn ich sie anspreche, zur Begrüßung.
Dann hat sie ein schönes helles miauen, wenn ich ihr das Futter gebe.

Das wirst du alles nach und nach merken
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 10:25   #15
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.916
Standard

Zitat:
Zitat von ZenForAll Beitrag anzeigen
Ja
alles ist relativ und, natürlich kann ich mich irren, ich möchte das sich das Tier bei mir Wohlfühlt. Ich habe einen Katzen Kratzbaum der bis unter die Decke geht meine Daisy findet denn ganz toll und zeigt mir wie toll sie in schräger Lage mit dem Vorder und Hinter beinen die Krallen schärft und diese Zicke hat Krallen wie Nadeln. Der Kater hat an dem Ding gar kein Interesse, außerdem haben die meißten Katzen in einer kleinen Wohnung zu sein ohne Gefährten, er wird wenn er sich bei mir eingelebt hat, draußen auf die Jagt gehen dürfen, mal sehen was er mir dann für Geschenke mitbringt.
Danke für eure Antworten. Jetzt muss ich erst mal zum Tierarzt meine Daisy Impfung ist überfällig.
Das sind alles keine Argumente. Ein Kater kam einen Kratzbaum ignorieren und DENNOCH unterfordert sein. Und das Argument "viele Katzen müssen der in der Wohnung sein" finde ich ein bisschen daneben. Nur weil es viele machen ist es in Ordnung? Viele müssen übrigens auch NICHT alleine sein und haben einen PASSENDEN Spielgefährten, sich daran zu orientieren ist wesentlich schöner.

Bitte lass ihn frühestens mit einem Jahr raus.

Lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzen lecken | Nächstes Thema: Kitten das kratzen abgewöhnen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater maunzt nachts StinaLina Verhalten und Erziehung 105 30.08.2017 18:27
Kater maunzt und kratzt an Tür ToJoCo Verhalten und Erziehung 12 24.06.2013 20:38
Mein junger Kater jagt den Alten! Monja71 Verhalten und Erziehung 3 11.05.2012 22:31
Hilfe - mein junger Kater - kommt nicht nach Hause maxi19 Freigänger 11 21.09.2010 08:13
Mein junger Kater Che will ständig raus (Hauskatze) Cuba&Che Verhalten und Erziehung 30 08.02.2010 14:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.