Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2019, 19:04   #1
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 139
Standard Katze stinkt nach Kot

Uns ist aufgefallen, dass unser Kitten (8 Monate) seit letzter Zeit immer mehr nach Kot stinkt. Früher hat sie an und an mal danach gerochen aber jetzt stinkt sie richtig fürchterlich. Manchmal klebt auch Kot hintendran, dann ist mir schon klar warum. Manchmal auch nicht und sie stinkt trotzdem. Woran liegt das? Was kann man tun? Ist leider wirklich ekelhaft und unsere Möbel riechen auch schon danach weil sie ja darauf liegt.. kann man etwas machen damit kein Kot mehr am After klebt ausser diesen putzen? Woher kommt der Geruch ohne sichtbaren Kot?

Zum TA wollen wir nicht wegen eines Geruchs, da sie eh panische Angst davor hat.. Da will ich sie nicht wegen nichts einfangen.

Geändert von uhu810 (08.01.2019 um 19:06 Uhr)
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.01.2019, 19:16   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.906
Standard

Also unser Kater stinkt auch auf 3km Entfernung wenn er Durchfall hat, ist echt nicht angenehm. Hat denn deiner gerade Probleme z. B Durchfall?
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:20   #3
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 139
Standard

Ne, der Kot ist normal, kein Durchfall oder sonstiges.
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:23   #4
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 716
Standard

Moin,
möglicherweise die Analdrüse, eine Überfunktion.
Das hatte mal eine Hündin von uns, das ging dann aber von selber weg.
Ist nur 'ne Idee.

Edit:Vielleicht auch eine Entzündung der Analdrüsen, Ist der After eher rot oder rosa?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.


Geändert von Der Den Katzen Dient (08.01.2019 um 19:32 Uhr)
Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 20:13   #5
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.636
Standard

Ich würde das nicht unterschätzen.

Es kann sein daß der Kater Giardien hat oder andere Parasiten.
Deshalb wäre eine Kotprobe, drei Tage sammeln und dann ins Labor, angebracht.
Analdrüsen kann auch sein wie schon geschrieben.

Aber auch innere Erkrankungen die einen unangenehmen Geruch verursachen. Ein Besuch beim Tierarzt und eine Blutabnahme mit Blutbild wären absolut angebracht.

Dann fällt mir noch ein daß es auch am Futter liegen kann, was genau füttert ihr?
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 20:19   #6
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.814
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen
Uns ist aufgefallen, dass unser Kitten (8 Monate) seit letzter Zeit immer mehr nach Kot stinkt. Früher hat sie an und an mal danach gerochen aber jetzt stinkt sie richtig fürchterlich. Manchmal klebt auch Kot hintendran, dann ist mir schon klar warum. Manchmal auch nicht und sie stinkt trotzdem. Woran liegt das? Was kann man tun? Ist leider wirklich ekelhaft und unsere Möbel riechen auch schon danach weil sie ja darauf liegt.. kann man etwas machen damit kein Kot mehr am After klebt ausser diesen putzen? Woher kommt der Geruch ohne sichtbaren Kot?

Zum TA wollen wir nicht wegen eines Geruchs, da sie eh panische Angst davor hat.. Da will ich sie nicht wegen nichts einfangen.
Meine Katze hat am Hinterteil auch mal ziemlich gemüffelt. Als wir wieder mal beim Tierarzt waren habe ich es ansehen lassen. Die Tierärztin hat ganz am Ende der Behandlung Einweghandschuhe angezogen und die Analdrüse ausgedrückt. Die Helferin meinte noch "das riecht ja extrem", als mir ein Geruch entgegen schlug . Alle haben sich dann schnell verabschiedet. Seitdem stinkt Irmi nicht mehr.

Lange Rede, kurzer Sinn: Tierarzt macht sehr viel Sinn.

(Wenn Eure kleine sehr viel Angst vor dem TA hat, ist das gar nicht so schlecht für wenig schlimme Dinge öfters hin zu gehen, so kann sie ihre Angst abbauen. Das ist vor Allem dann hilfreich, wenn mal was schlimmes ist.)
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 22:25   #7
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 139
Standard

Sie ist eine Katze, kein Kater
Danke für eure Tipps. Nein Giardien oder Würmer können 100% ausgeschlossen werden. Giardien sind erstens nicht symptomlos soweit ich weiß und zweitens war sie vor 1 Monat beim Tierarzt (Kastrationsnachsorge) und da war nichts. Sie lebt drin und kam vor 4 Monate zu uns, da war sie entwurmt. Sie hat auch sonst keine Anzeichen für Würmer und normalen Kot. Och weiß aus eigener Erfahrung, dass es Krankheiten wie zB Seuche gibt, bei denen die Katze von innen heraus stinkt, aber bei ihr stinkt wirklich nur ihr Po und nicht sie

Werd morgen mal beim TA anrufen. Das mit der Analdrüse klingt plausibel. Mal gucken. Ist zwar vielleicht eine gute Übung, nur Weiss ich aus Erfahrung, dass sie dann oft vor Stress nichts mehr isst und ganz apathisch ist nach dem TA usw. Das mag ich ihr nicht ohne weiteres antun. Mal gucken was die morgen meinen.

Wenns am Futter liegen würde denke ich hatte das auch das 2.Kitten. Wir füttern Coshida, Lux, Real Nature und Premiere.
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 22:29   #8
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.906
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen

Wenns am Futter liegen würde denke ich hatte das auch das 2.Kitten. Wir füttern Coshida, Lux, Real Nature und Premiere.
Nicht unbedingt oder? Katzen vertragen verschiedene Sorten unterschieldich gut.
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 08:25   #9
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 139
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Nicht unbedingt oder? Katzen vertragen verschiedene Sorten unterschieldich gut.
Naja, wenn wir jetzt den größten Mist füttern würden, würde ich es in Erwägung ziehen, aber wir füttern Mittelklasse-hochwertig. Ab und zu füttern wir auch Grau und Wilderness.
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.01.2019, 08:34   #10
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 1.906
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen
Naja, wenn wir jetzt den größten Mist füttern würden, würde ich es in Erwägung ziehen, aber wir füttern Mittelklasse-hochwertig. Ab und zu füttern wir auch Grau und Wilderness.
Naja ich bin da echt überfragt aber vlt kann sowas auch von Unverträglichkeiten kommen? Und auch hochwertiges Futter ist bestimmte Inhaltsstoffe kann eine Katze nicht, die andere schon vertragen.
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 09:30   #11
Miyamieze
Erfahrener Benutzer
 
Miyamieze
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 147
Standard

Also ich tippe hier auch stark auf die Analdrüse.
Habe ebenfalls ein 8 Monate altes Kitten zu Hause.

Die hatte die Analdrüsen immer mal wieder verstopft. Nach der Kastration hat es zum Glück aufgehört. Beobachte mal, ob sie beim großen Toilettengang vielleicht Schlitten fahren tut.

Letzten endes ist es ja auch die Analdrüse, die dieses richtig übel riechende Sekret beim Kot absondert.

Vielleicht kann die TA sich die Drüsen mal ansehen. Die sehen das meistens sehr schnell, ob die verstopft/entzündet sonst was sind.
__________________
Tapsige Grüße von Franzi mit Tammy Schaf und Miya maus <3

Miyamieze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 18:57   #12
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 716
Standard

Moin,
nur mal interessehalber, was war den nun der Grund für's stinken?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 09:04   #13
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 303
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen
...Nein Giardien oder Würmer können 100% ausgeschlossen werden. Giardien sind erstens nicht symptomlos soweit ich weiß und zweitens war sie vor 1 Monat beim Tierarzt (Kastrationsnachsorge) und da war nichts. Sie lebt drin und kam vor 4 Monate zu uns, da war sie entwurmt. Sie hat auch sonst keine Anzeichen für Würmer und normalen Kot.
das stimmt so nicht. Giardien können durchaus lange symptomlos sein und wenn dein TA bei der Kastrationsnachsorge nicht gerade eine Kotprobe, gesammelt über 3 Tage, von dir in die Hand gedrückt bekommen hat, dann konnte auch er Giardien nicht ausschließen. Für Würmer gilt das gleiche.
Wenn ihr die Würmer aus dem Po kriechen, dann ist sie schon verwurmt bis unter die Kinnlade.

Zitat:
Wenns am Futter liegen würde denke ich hatte das auch das 2.Kitten. Wir füttern Coshida, Lux, Real Nature und Premiere.
Weil du schriebst du fütterst mittel- bis hochklassig: alle oben genannten Sorten sind maximal mittelklassig, ich kann da nichts hochklassiges finden.
BTW verstehe ich deine Argumentation bezüglich Futterunverträglichkeit nicht. Du kannst ja auch gegen Paprika allergisch sein und deine Schwester nicht, obwohl sie auch Paprika isst.
Kittieeee ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 14:31   #14
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 139
Standard

Definitiv sehr unwahrscheinlich, dass eine reine Hauskatze, die noch dazu vor ihrem Einzug entwurmt und auf Giardien getestet wurde und danach nichts mehr hatte, nun plötzlich Giardien oder Würmer haben soll also ja doch, das ist ausschließbar. Giardien sind ja auch übertragbar und Kitten 2 fehlt nichts. Denke Nicht, dass man immer gleich auf sowas schlimmes denken muss Wenns gar keinen Anlass und Grund dafür gibt.

Real Nature Wilderness find ich mit 97% Fleisvhanteil wohl schon sehr hochwertig. Rest ist von mir aus Mittelklasse, auf jeden Fall füttern wir aber kein minderwertige Futter da sie bei jedem Futter riecht, denke ich kann man eine Unverträglichkeit auch ausschließen.

Ursache haben wir übrigens noch keine, die TA meinte es wird die Analdruse sein und wir sollen Wenns passt mal vorbeikommen. Hatten bislang noch keine Zeit dafür und die TA Helferin meinte das wär nichts dringendes.
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 19:42   #15
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 303
Standard

Zitat:
Zitat von uhu810 Beitrag anzeigen
Definitiv sehr unwahrscheinlich, dass eine reine Hauskatze, die noch dazu vor ihrem Einzug entwurmt und auf Giardien getestet wurde und danach nichts mehr hatte, nun plötzlich Giardien oder Würmer haben soll also ja doch, das ist ausschließbar. Giardien sind ja auch übertragbar und Kitten 2 fehlt nichts. Denke Nicht, dass man immer gleich auf sowas schlimmes denken muss Wenns gar keinen Anlass und Grund dafür gibt.
Immer noch falsch. Giardien kann man jederzeit von draußen mit dem Schuhen hereinschleppen. Hier im Forum hatten schon diverse Wohnungskatzen Giardien.

Meine Zori wurde auf Pflegestelle 3x (!!!) negativ auf Giardien getestet. Gerade Schnelltests sind gern mal falsch negativ.
Und nur weil einer Miez die Giardien Probleme machen heißt das nicht, dass es bei allen anderen im Haushalt auch so ist. Bei uns hatte auch nur Zori Symptome. Entweder waren die beiden anderen nicht angesteckt worden oder ihnen machten die Giardien keine Probleme. Giardien machen ja nur dann Probleme, wenn sie sich ungehindert vermehren können im Darm, was bei fitten Miezen nicht der Fall ist. Stress kann aber manchmal schon ausreichen um das zu ändern.

Soooooo schlimm sind Giardien jetzt ber auch wieder nicht. Für Kitten und altersschache Tiere schon, aber für fitte, adulte Tiere nicht.

Zitat:
Real Nature Wilderness find ich mit 97% Fleischanteil wohl schon sehr hochwertig. Rest ist von mir aus Mittelklasse, auf jeden Fall füttern wir aber kein minderwertige Futter da sie bei jedem Futter riecht, denke ich kann man eine Unverträglichkeit auch ausschließen.
Ja, das Wilderness ist tatsächlich gut, aber du hast im ersten Beitrag nicht geschrieben, dass du Wilderness meinst. Und dass normale RN hat deutlich weniger Fleischanteil.
Ich finde deine Argumentationen teilweise echt fragwürdig
Wieso sollte eine Katze denn nicht an jedem Futter riechen, auch wenn sie evtl. eine Unverträglichkeit gegen eine der enthaltenen Stoffe hat? Es ist eine Katze, sie weiß doch nicht, dass ihre Probleme vom Futter kommen könnten und frisst deshalb was ihr schmeckt und schmecken kann es ihr ja trotz Unverträglichkeit.

Zitat:
Ursache haben wir übrigens noch keine, die TA meinte es wird die Analdruse sein und wir sollen Wenns passt mal vorbeikommen. Hatten bislang noch keine Zeit dafür und die TA Helferin meinte das wär nichts dringendes.
Naja, stell dir mal vor du hättest eine Entzündung am Rektum und frage dich, ob du damit Schmerzen hättest und ewig damit rumlaufen möchtest.
Kittieeee ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleine Katze stinkt nach Urin ifu Unsauberkeit 3 05.07.2017 11:06
Katze bricht braun- stinkt nach Kot! FrlScuderi Verdauung 11 04.08.2015 18:02
Er stinkt nach Rauch! Was tun? Fely Schönheitssalon 7 25.02.2013 15:01
Kater stinkt nach Urinn nach Freigang. Drachi Freigänger 16 11.01.2013 20:45
Kitten stinkt nach Durchfall?! Tigerblade Schönheitssalon 6 30.06.2011 13:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.