Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2018, 15:23   #1
Ptraci
Benutzer
 
Ptraci
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 42
Standard Krampfanfälle und Panik in Transportboxen

Hallo an alle da draußen,

Wie der Titel schon sagt, hat einer meiner Kater ein großes Problem mit dem Transport in Boxen. Laut dem Tierschutz, von dem wir ihn haben, trat das Phänomen zum ersten Mal bei den vorherigen Besitzern auf, Greebo bekommt Panik in seiner Transportbox, was in einem krampfartigen Anfall ausartet, bei dem er auch Urin und Kot nicht mehr halten kann. Danach kann er sich eine Weile kaum auf den Beinen halten, nach wenigen Minuten ist er wieder vollkommen okay. Bei uns ist es zum ersten Mal aufgetreten, als wir ihn abgeholt haben, danach noch zwei Mal bei TA-Besuchen. Natürlich wurde er deshalb auch schon untersucht, vom TS-Arzt und auch von unserer TÄ, immer ohne Befund.

Da das kein Zustand sein kann, habe ich vor einigen Monaten schon angefangen, mit ihm und der Box zu trainieren. Tipps, die ich in anderen Threads gelesen habe, dementsprechend auch schon ungesetzt: Die Boxen stehen zugänglich im Wohnzimmer, häufiger liegen Dreamies in ihnen, damit Greebo sie positiver sieht. Glücklicherweise ist der Greebo derjenige meiner beiden, der Spaß am Clickertraining hat, seit einer ganzen Weile versuche ich nun, ihn in die Box zu clickern. Er macht langsam Fortschritte, hat inzwischen keine Angst mehr, wenn ich die Box in die Hand nehme und geht auf Kommando, wenn er einen guten Tag hat, mit beiden Pfoten in die Box. Das hat bis jetzt etwa drei Monate gedauert, bis wir so weit waren, jetzt stagniert der Fortschritt seit 3 Wochen, aber ich will ihn nun auch nicht in die Box zwingen, um den nächsten Schritt zu erzwingen, das halte ich für Kontraproduktiv. Vielleicht muss ich mich einfach weiter in Geduld üben.

Die nächsten Schritte sind schon geplant, auch die Tipps habe ich in anderen Beiträgen schon gelesen: Akzeptanz einer geschlossenen Tür üben, dann herumtragen und später auch kurze Spazierfahrten mit ihm veranstalten.

Problematisch wird es allerdings, wenn mal wieder ein TA Besuch ansteht, auch dann, wenn, wie vor einer Weile leider so häufig, sein Bruder eingepackt werden muss. Dann duckt Greebo sich, und rennt panisch unter das Bett oder Sofa. Wir versuchen, ihn in einen anderen Raum zu setzen, solange wir Damien vom Transport überzeugen müssen.

Und nun die Frage: Was kann ich noch tun? Gibt es Zwischenschritte, die ich vielleicht beim Clickern noch einbauen kann, mit denen ich ihm und mir das Training erleichtern kann? Bis auf das, was ich mache, habe ich in anderen Beiträgen bisher nichts gefunden.

Vielen Dank erst Mal fürs Durchlesen und schonmal vorweg für weitere Tipps
Ptraci ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2018, 15:38   #2
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.774
Standard

Ich würde eine neue Box kaufen, wenn es in der alten auch schon solche Zwischenfälle gab.
Wie wurde das Ganze denn tierärztlich untersucht? Es macht ja schon einen Unterschied, ob er wirklich einen Anfall hat oder sich "nur" volluriniert und -kotet.
Lässt sich eure Box von oben öffnen? So wie diese hier:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/tr...6546?rrec=true

- das stelle ich mir für das Training einfacher vor, da es nicht so bedrohlich wirkt wie in eine verschlossene Box zu gehen.
Du kannst zusätzlich zum Klickern auch das normale Nassfutter zunächst im Bereich der Box geben und dann immer weiter reinrücken. So hast du zusätzliche Trainingseinheiten.
Dann wäre noch die Frage, wie lockst du ihn denn in die Box? Hat er gelernt, dem Finger oder einem Stab zu folgen? Damit würdest du ihn auch leichter reinbekommen als wenn man z.B. nur etwas in der Box positioniert oder darauf hofft, dass er hineingeht.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:42   #3
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.602
Standard

Es gibt doch auch so Tragetaschen. Die sehen einer Box ja eigentlich gar nicht ähnlich. Vielleicht wäre er so einer positiver eingestellt? http://www.zooplus.de/shop/katzen/tr...m=cat_carriers
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:46   #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.774
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Es gibt doch auch so Tragetaschen. Die sehen einer Box ja eigentlich gar nicht ähnlich. Vielleicht wäre er so einer positiver eingestellt? http://www.zooplus.de/shop/katzen/tr...m=cat_carriers
Da bekommst du aber ein Reinigungsproblem, sollte da nochmal was drin landen... das würde ich bei der Vorgeschichte ehrlich gesagt nicht ausschließen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 15:49   #5
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.602
Standard

Kann man die nicht in die WaMa tun? Ich lege in meine Boxen beim Transport eh immer Wickelunterlagen, da der ein oder andere auch gern mal sein Geschäft während des Transportes erledigt (aus Stress und teilweise Ängstlichkeit natürlich).

War auch nur so eine Idee von mir, weil die einfach ganz anders "gestrickt" sind als "normale" Boxen Vielleicht würde ja auch so ein Bastkorb in Betracht kommen, wenn der Kater nicht randaliert. Ist optisch auch "anders".
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.06.2018, 16:42   #6
Ptraci
Benutzer
 
Ptraci
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 42
Standard

Untersucht wurde er, sowohl vom Tierschutz TA als auch von unserer TÄ, bisher ergebnislos. Die Anfälle treten ausschließlich in der Box beim Transport auf, ist es da sinnvoll, ihm den Stress zur weiteren Diagnose (bei Neuroexperten ect.) anzutun? Die Ärzte haben sich dagegen ausgesprochen, aber die sind ja nicht unfehlbar.
Wenn sie in anderen Situationen auch auftreten sollten, würde ich natürlich sofort wieder mit ihm losfahren.

Das mit der neuen, offenen Box/ Tasche ist eine gute Idee, ich werde sehen, dass ich eine kaufe, berate mich gleich mal mit meinem Freund. Unsere kann das so wie auf den zooplus-Bildern jedenfalls nicht

@Mikesch1, was ist eine WaMa?


Edit: Ich nutze fürs Training immer ein Target.

Geändert von Ptraci (13.06.2018 um 16:49 Uhr)
Ptraci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 16:52   #7
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.774
Standard

Waschmaschine.

Aber nee, wirklich waschen kann man die (zumindest mehrfach) nicht so gut.
Wickelunterlagen sind eine Option.
Ich persönlich kann nur sagen, dass meine in solchen Taschen immer unruhiger waren, obwohl sie mit normalen Taschen kein Problem haben. Aber das ist ja nur eine ganz individuelle Erfahrung.

Schwierig, ob man da noch weiter suchen soll, da würde ich mich schon erstmal auf die behandeln TA verlassen. In meinem Hinterkopf ist natürlich der Gedanke, dass ein Grundproblem besteht und der Stress durch die Box dann den Krampfanfall auslöst. Sprich in anderen sehr stressigen Situationen könnte so ein Anfall dann auch auftreten. Schwierige Entscheidung, ich persönlich würde in Zukunft wohl eine neurologische Untersuchung machen lassen, finde aber beide Ansichten vertretbar.. Sicher kann man aber auch das Training abwarten, ob sich dadurch die Situation bessert oder sogar verschwindet.
Eine weitere Möglichkeit könnten Beruhigungsmittel sein, aber da ist dann die Frage, gibt es mögliche Wechselwirkungen bei trotzdem auftretenden Anfällen. Müsste man dann einfach mal mit dem TA durchsprechen. Und das geht natürlich nicht für jede Untersuchung.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 16:58   #8
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Ich wollte auch eine andere Box empfehlen, da er mit der vielleicht noch keine Verknüpfung hat.

Und ich hab auch die Cabrio Box. Lass sie mal oben geöffnet stehen und leg ihm Leckerlie rein. Dann nimmt er sie vielleicht zuerst mal gar nicht als Box war, weil sie oben sehr weit offen ist. Dann vielleicht nur eine Seite schließen. Das lässt sich mit der Box gut steigern.

Dazu muss ich sagen, dass ich vorher eine normale "Gitterbox" hatte. Das Verhalten meiner Katzen war dann in der Cabrio definitiv anders. Also einen Versuch finde ich die Wert. Vor allem, weil sie auch nicht so teuer ist.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 17:38   #9
Ptraci
Benutzer
 
Ptraci
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Waschmaschine.

Aber nee, wirklich waschen kann man die (zumindest mehrfach) nicht so gut.
Wickelunterlagen sind eine Option.
Ah, ergibt Sinn
Auf die Wickelunterlagenidee bin ich noch nicht gekommen, bisher haben wir immer normale Tücher untergelegt. Wäre aber sicher mal sinnvoll, das auszuprobieren.

Zitat:
Zitat von Bine-1 Beitrag anzeigen
Und ich hab auch die Cabrio Box. Lass sie mal oben geöffnet stehen und leg ihm Leckerlie rein. Dann nimmt er sie vielleicht zuerst mal gar nicht als Box war, weil sie oben sehr weit offen ist. Dann vielleicht nur eine Seite schließen. Das lässt sich mit der Box gut steigern.
Wenn sie als Karton oä wahrgenommen würde, wäre das natürlich super. Die liebt er sehr. Ich bestelle dann jedenfalls mal so eine Box und schaue, ob er sich bei so einer mehr traut
Danke für die lieben Antworten!
Ptraci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 17:48   #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.774
Standard

Was mir noch einfällt, es gibt von Feliway auch so ein Spray. Manche schwören auf die Wirkung, bei manchen wirkt es nicht. Ich bin eher Gruppe „hat auf meine eine positiven Effekt“.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krampfanfälle? Lenatee Ungewöhnliche Beobachtungen 12 03.01.2011 22:44
Krampfanfälle & Bachblüten Juik Sonstige Krankheiten 6 25.08.2010 21:47
Krampfanfälle + Lymphozyten erhöht Juik Sonstige Krankheiten 7 25.08.2010 21:33
Katze hat Krampfanfälle Juik Ungewöhnliche Beobachtungen 2 21.07.2010 15:18
Krampfanfälle Vutty Sonstige Krankheiten 6 24.02.2009 13:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.