Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2008, 12:34   #1
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard plötzlich verstehen sie sich nicht mehr

1. Teil

Hallo,

Achtung lang, ich möchte hier für jemand anderst mal etwas einstellen, vielleicht weis ja hier noch jemand Rat:

Carmen das ist ganz schön viel geworden, sollten noch Fragen auftauchen schreib mir LG Dieter

Heute Nacht wurde ich durch ein lautes Gezeter und Gefauche wach!

Balou ist auf Ginger losgegangen, mit einer Wucht wie es noch nie war, bin erst mit der Hand dazwischen und habe Balou, der mit gesträubten Schwanz über Ginger stand, zur Seite gedrückt, ganz ruhig und behutsam, der ließ nicht von Ginger ab, war nicht zu beruhigen erst mit einer Ladung Wasser die ich ihm mit einem Fauchen über den Körper pustete, gab er für den Moment Ruhe. Jetzt sitzt Ginger in ihrem Hochsitz und sobald sich Balou blicken lässt geht es los, sie faucht und grollt wie eine Bohrmaschine, und die Beiden lassen sich nicht aus den Augen! Habe mir Frei genommen, gerade kam Ginger zu mir und hat ein wenig gefressen,

als Balou aus dem Schlafzimmer kam, ging er sofort wieder auf Ginger los, mit einer Wucht das mir Angst und Bange wurde, jetzt sitze ich hier mit der Wasser spritze und passe auf,

Was kann ich machen, die Beiden haben sich bis jetzt Wunderbar vertragen, und von einen Moment auf den Anderen nicht mehr? Gestern ging auch noch mein Fernseher kaputt, Denke aber das es nicht daran liegen kann, was meint ihr? Muss ich die Beiden trennen, die lassen sich nicht aus den Augen, absolut Feindlich ihr benehmen, so geht's nicht weiter! Jetzt brauche ich einen guten Rat!!!

Balou ist jetzt 5 Jahre und Ginger 6 Jahre Alt und von klein auf zusammen, nie gab es Theater!!!

Keine Angst meine Kinder werden nicht geschimpft, ich gehe ohne Worte dazwischen und versuche sie voneinander abzulenken. Das ich Beide gleich behandele ist doch wohl selbstverständlich

Außer das der Fernseher seinen Geist aufgegeben hat ist nichts Besonderes gewesen.

Der Fernseher ging einfach nur aus, als wenn ich ihn ausgeschaltet hätte

@Katy, das Sperrholz kommt vom Baumarkt, also vollkommen Neutral der Geruch, stand ja schon eine Woche hier und wurde von Beiden schon gründlich untersucht. Vom Müll nehme ich kein Baumaterial! Schon aus Angst wegen irgendwelchen Krankheiten die daran sein könnten, aber Danke!!! hätte ja sein können Danke

@Carmen, Nottfalltropfen habe ich keine, noch nie gebraucht! Vor einer Woche sassen beide noch nebeneinander! Jetzt schaut Ginger voller Panik in Richtung SCHLAFZIMMER, sitzt aber neben mir das ist schon mal was, sie weiß bei mir ist sie in Sicherheit, glaube ich wenigstens

Ich bin total Unglücklich, keine kommt zum Schmusen

Gerade hat Balou, Ginger auf der Katzentoilette regelrecht überfallen, dass war kein Übermut wie sonst im Gegenteil sowas von Agressiv!!! Habe mich richtig erschrocken

Das ganze Katzenstreu verteilt im Bad, Diele quer durch's Katzenwohnzimmer, naja wollte sowieso Staubsaugen, aber langsam mach ich mir Sorgen, wie soll das Morgen werden wen ich Arbeiten gehe?

Soll ich die Beiden über Tag trennen, dass gibt ein Unglück, habe zwar 2 Katzentoiletten stehen, für jeden Eine, aber die Beiden benutzen nur die im Bad, was mach ich bloß?

Alles woran sie sich verletzen könnten, habe ich schon weggeräumt!!!

Zum Fressen sind sie auch nicht gekommen, erst als ich Ginger ihr Fresschen nach oben auf ihren Auskuck gestellt habe, hat sie gefressen, Balou kam dann auch etwas später zum Fressen

Aber immer die Augen Richtung Ginger, die nur Augen für Balou, eine beängstigende Situation!

Zur Zeit ist Ruhe sie Schlafen! Bekomme Morgen einen neuen gebrauchten Fernseher, vielleicht ist dann wieder Ruhe, dran Glauben tue ich nicht, kann es mir einfach nicht Vorstellen, dass es damit zu tun hat.

Balou hat noch nicht mal Zeit die Wassertropfen aus dem Gesichtchen zu wischen, nur Augen für Ginger. Der ist Irre!!!

Was für eine Nacht, es gab nur einen Zwischenfall, Balou brach aber mittendrin ab, es reicht ihm wenn er Ginger auf den Hochsitz gejagd hat.

Aber es ist eine unerträgliche Spannung in der Luft.

Wenn ich zu Ginger gehe dann fühlt sie sich Sicher und kommt Schmusen, gehe ich zu Balou reagiert der genauso, sehen sie sich aber ist sofort Alarm, Ginger hoch und Balou ganz flach auf den Boden gedrückt, ab ins Schlafzimmer

Ich sitze in der Mitte, bei mir ist neutrales Gebiet, weiter geht keine, als ich in die Badewanne wollte ging das Miauen los,

Beide gleichzeitig als wollten sie mir sagen, dass ist keine positive Situation, doch keine macht den Anfang was zu ändern

Gehe um 9 Uhr in die Zoohandlung und versuche Notfalltropfen + Feliway zu holen!!!

Hoffentlich hilfts, ich riskiers und werde sie nicht trennen, so wie es aussieht gehen die Beiden sich aus dem Weg, als wenn sie Angst voreinander hätten, so kommt es mir vor!!!

Gibt nur das Problem Toilette, die liegt schon in Balou's Bereicht, da muß ich dabei sein sonst geht Ginger nicht drauf, nach dem Angriff vom frühen Abend, 5 Stunden müsste sie aber halten, dann bin ich von der Arbeit zurück, werde früher Schluß machen. Hoffentlich geht das Gut!!!
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.09.2008, 12:35   #2
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard

2. Teil

@Carmen, denke das du Recht hast mit deiner Vermutung, der Balou ist Ginger aus Versehen auf den Rücken gesprungen, wärend Ginger im Dunkeln auf der Fensterbank etwas beobachtete, etwas oberhalb steht der Bastkorb in dem sich Balou immer zurückzieht, da hat sie sich Erschrocken - Balou genauso und jetzt trau der Eine dem Anderen nicht über den Weg!!!

Nichts ist mehr wie es war, kann nur Hoffen das, dass wieder vergeht!!!

Alles ruhig als ich nach Hause kam, sie gehen aneinander vorbei ohne zu Mucken, nur ein ganz klein wenig! Ist also gut gegangen Heute, Morgen habe ich mir frei genommen, nicht noch mal so ein Tag, mit solchen Sorgen im Hinterkopf!!!

Rescue Tropfen habe ich besorgt und Beiden fünf Tropfen in das Fresschen, war kein Problem, hoffe die helfen, dass meine Süßen wieder Normal miteinander umgehen!!!

Erika, als ich von der Arbeit kam, wurde ich von Beiden begrüßt wie immer, dachte schon wäre wieder alles in Ordnung, doch am frühen Abend gab es noch mal einen Scheinangriff von Balou, Ginger ist mit mir ins Schlafzimmer, erst konnte ich Balou noch ablenken, aber nicht lange was sich so eine Fellnase in den Kopf setzt, macht sie, Aufhalten? Das gibt Kratzer!!! Ginger hinter das KaClo und wollte nicht mehr rauskommen, musste sie rausholen und ins Wohnzimmer tragen, kann aber sagen, man kommt einander näher, denn sie waren schon Beide zusammen auf dem Fußboden, gingen an einander vorbei, böse Blicke zwar, doch ohne das fürchterliche Grollen dabei, ist ja nicht zum aushalten!!!

Singe dann immer dazwischen," Das ich zwei dumme Katzen habe, die sich nicht vertragen wollen"! Und Erzählen, seit Gestern erzähle ich den Beiden wie Lieb sie sind, und wie Fein das wäre wenn sie ihre Feindseligkeiten EINSTELLEN würden!

Blah Blah Blah, Hauptsache beruhigend auf meine beiden Krachkatzen einreden, noch zwei Tage und Nächte dann habe ich die Beiden dusselig geredet,

habe auch schon Rescue-Tropfen genommen Achja, der Fernseher ist da, und an dem hat es nicht gelegen, mal kurz besichtigt und dann war gut

Zur Zeit ist Friede Freude Eierkuchen, traue dem Frieden aber nicht!!!

Es geht besser, aber belauern ist immer noch, Balou hat Heute Morgen eine Ladung Rescuetropfen direkt ins Mäulchen bekommen,

der hat das Gesichtchen verzogen, nochmal klappt das nicht!!!

Ginger hat heut Nacht einen Rundgang gemacht, aber gaaaanz Vorsichtig, es gab keinen Angriff, Balou hat wahrscheinlich tief geschlafen und sie nicht gehört!!!

Hoffentlich bleibt das so, dann kann es nur Besser werden

Nach 2 Tagen der scheinbaren Annäherung, der Rückfall.

Balou läßt Ginger nicht in Ruhe, heute Nacht gab es wieder zwei Angriffe von ihm, einen sogar als Ginger bei mir auf dem Schoß lag und mit mir am Schmusen war, ich spiele mit dem Gedanken, Ginger in Sicherheit zu bringen, so ist das kein Leben für sie, die Situation macht mir sehr zu schaffen, bekomme Herz schmerzen, mein Blutdruck steigt, kann mich kaum auf andere Sachen konzentrieren, habe zum Beispiel noch nicht eine Seite vom Tagebuch gelesen. Ginger hält sich fast nur noch oben im Kratzbaum auf, füttern kann ich sie nur dort oben. wenige Momente wo sie zu mir nach unten kommt um sich Streicheleinheiten zu holen, es tut mir in der Seele weh, wenn sie mich von dort oben ruft, sich nicht runter traut, weil Balou ja irgendwo auf sie lauern könnte! Balou kommt auch zu mir und holt sich seine Schmuseeinheiten, aber immer haben beide den Blick in Richtung der Anderen, Streß Pur!!!

Habe Balou im Schlafzimmer eingesperrt, damit Ginger mal für ein paar Minuten Ruhe hat, daß ist aber auch nicht die Lösung. Balou leidet jetzt und ruft mich, jammert und kämpft mit der Tür die noch nie zu war, durch den Spalt , die Tür ist nicht ganz zu, habe ich ihm eine Wasserdusche verpaßt, er gibt jetzt Ruhe aber wie lange? Die Rescuetropfen hat er wieder ins Mäulchen bekommen, habe ihn überlistet. Ginger nimmt sie nicht, sie bekommt sie eingerieben beim Schmusen! Jetzt verfluche ich den Kratzbaum, die ganzen Verstecke die ich für meine Beiden gebaut habe, überall könnte sich Balou verstecken um Ginger aufzulauern, das ist kein Leben für mein Mädchen!!! Habe ihr eine Katzentoilette nach oben gebaut, damit sie nicht ins Bad muß, dort kann sie ihr Geschäft in Ruhe erledigen!
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 12:36   #3
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard

3. Teil

Ich bekomme Montag das Feliway, meine ganze Hoffnung setze ich in das Mittel!!!

Ginger wegzugeben, bricht mir das Herz, aber was kann ich sonst noch tun?

So, gelüftet dann Fenster zu, alle Laufwege, Lieblingsplätze, Kratzbaum eingesprüht, und dann? War das Fläschen leer Schockiert da habe ich aber Dumm geschaut. 15 ml für 9 € 15 Cent, ich werd nicht mehr das hätte ich mir sparen können, besser sofort den Zerstäuber holen sollen, kostet aber um die 25 €!!! Na Egal, holen wir halt Morgen den Zerstäuber.

Warten wir mal ab, eine Reaktion war auf jeden Fall noch nicht zu bemerken, den dann gab es Fresschen, so das sie sich nicht sehen konnten, Ginger bei mir am PC, Balou in der Küche hinter dem Raumteiler, ging solange gut wie sie am Fressen waren, als die Beiden fertig waren und sich sahen, ging die wilde Jagd wieder los!!! Gerade hat Ginger in Rescuetropfen gebadet, hatte die Pipette in der Hand und habe das offene Fläschen weggestellt, etwas erhöht dochGinger meinte mir Köpfchen geben zu wollen, und fegte das Fläschen von dem Bord, ein ganzer Teil landete auf ihrem Rücken, hoffe das ein wenig mehr davon nicht schädlich ist, denn sie putzt sich ausgiebig Auch egal, Morgen gibts Neues!!!

Gesche, bin nur in der ersten Nacht dazwischen gegangen, ansonsten schimpfe ich wie immer, von wegen: " Balou lass Ginger in Ruhe " oder " Hallo, spinnt ihr, ihr wohnt hier nicht Alleine " - " Ist überhaupt nichts passiert, alles ist ruhig, alles ist Gut ", Balou kommt dann Köpfchen geben, sobald er dann wieder in Richtung Ginger schaut, sage ich zu ihm: " Du sollst doch Ginger in Ruhe lassen ", glaubt mir der versteht jedes Wort, denn sobald ich es gesagt habe, dreht er sein Köpfchen zu mir, für eine halbe Minute, dann wie an der Schnur gezogen geht sein Blick wieder zu Ginger, dass geht manchmal 5 bis 6 mal, zum Schluß ein letzter Blick und ab ins Schlafzimmer, zum totlachen, wenn die Situation nicht so Ernst wäre

Glaubt mir, dass ist nicht das normale Gerangel wie es immer mal vor kam, dass ist ein ernstes Problem, ich kenn doch meine Kinder!!! Geprügelt haben die Beiden sich schon mal, aber das war mehr Spiel, und nur kurz dann war gut, der Streit dauert fast eine Woche, und kein Ende in Sicht!!!

Die Idee ist gut, hat nur einen kleinen Fehler, ich bin hier die Alphakatze, wenn Balou anfängt zu Starren und mein " Nein " hört, dreht er sein Köpfchen weg und schaut Schuldbewusst zur Seite. Stehe ich auf und sage lass Ginger in Ruhe, geht er sofort ab in sein Körbchen, so für eine Stunde, dann kommt er wieder Köpfchen geben. Feliway scheint aber zu helfen, denn Ginger läuft schon auf dem Boden rum, sogar bis zur Schlafzimmertüre, schaut vorsichtig ins Zimmer, kommt dann wieder zu mir und Maunzt herum weil ihr langweilig ist. Letzte Nacht und Heute gab es keinen Ärger, war Heute in Krefeld beim Zahnarzt, habe es nicht zur Tierärztin geschafft aber Morgen besorge ich den Feliway - Zerstäuber, dann ist der Pheromonduftstoff für 4 Wochen in der Luft. Außerdem gebe ich noch die Rescuetropfen, einfach auf das Fell im Brustbereich den Rest erledigen sie selber, mit langer Zunge,

und mit Köpfchen schütteln wird geputzt was das Zeug hält! Bah, schmeckt das Fies!!!

Balou spinnt immer noch!!! Habe jetzt den Feliway-Zerstäuber gestartet und warte auf eine Reaktion. Bin jede Nacht wach, um Balou in seine Schranken zu weisen, der Arme kommt kaum noch aus dem Schlafzimmer zum schmusen, ich muss zu ihm gehen dann gibt er mir ganz doll Köpfchen und freut sich, Ginger traut sich nur noch ganz kurz zu mir um sich ihre Schmuseeinheiten zu holen, sie schaut dann immer ganz ängstlich in Richtung Schlafzimmer.

Bewegt sich dort irgendetwas, ist sie sofort wieder oben auf ihrem Platz da fühlt sie sich Sicher!!!

Ich glaube fast Balou ist sauer das er nicht an die Glückskatze, die seit 2 Wochen im Hof sitzt, heran kommt und aus Wut darüber auf Ginger losgeht, ich weiß nicht weiter

Habe die Glückskatze bemerkt, weil Balou die Gardine runtergerissen hatte, sie kommt wahrscheinlich aus der Nachbarschaft, jeden Morgen sitzt sie dort und beobachtet Balou!!! Sollte ich die Fenster zuhängen, damit Balou die Fremde nicht mehr sieht, was meint ihr?

Ich bin so Unglücklich, was kann ich nur tun? Das ist die Hölle!!!

Es ist relativ ruhig, keine heftigen Angriffe mehr, doch die Beiden gehen sich total aus dem Weg, tauschen Blicke aus, mein Eindruck ist keine Bösen, mehr so, wo ist die Andere, kann ich näher kommen? Haben sie sich erblickt, und sind nicht näher als 2 Meter von einander entfernt, kommen sie gespielt entspannt zu mir, wehe es bewegt sich eine in Richtung der Anderen, sofort sucht jede ihren sicheren Bereich auf, stellen den Abstand von mindestens 2-3 Meter her, dann beginnen Beide sich intensiv zu Putzen, als wäre die Andere Luft, drehen sich den Rücken zu, sind sie mit Putzen fertig, geht jede auf ihren Schlafplatz. Balou ins Schlafzimmer, Ginger nach oben in den Hochsitz, und Ruhe ist, für den Moment.

Hatte bis Dato nur eine Toilette sauber zu machen, jetzt steht eine im Wohnzimmer im Bücherregal, die andere auf dem alten Platz im Bad. Das dauert noch einige Zeit, bis die Beiden wieder Vertrauen zueinander haben, so wie es einmal war, Denke ich wird es nie mehr, sollte ich mich irren, währe ich der glücklichste Dosi den es gibt. Habe mich mit der Tatsache abgefunden, Balou im Schlafzimmer, Ginger im Wohnzimmer, wenn die Beiden damit Klar kommen und sich Respektieren, wäre ich schon zufrieden, muss halt immer pendeln, wenn ich Streicheleinheiten verteile, muss nur darauf Achten keine Bevorzugt zu knuddeln, denn wenn ich mit Balou kuschele schaut Ginger mit Argusaugen zu, saugt jede Kleinigkeit in sich auf, Balou umgekehrt genau so, kuschele ich mit einer etwas länger werde ich schon mit lauten Meauw gerufen, soll heißen "Jetzt bin ich Dran"!!! Schlafen darf ich ein paar Stunden mit Ginger auf der Couch, den Rest der Nacht mit Balou im Bett, habe mich schon daran gewöhnt, Wechsel im Halbschlaf den Schlafplatz, solange die Beiden sich vertragen, mache ich das gerne. Hatte Vorgestern ein Gespräch mit einer Mitbewohnerin aus der fünften Etage, sie erzählte das ihre Beiden Fellnasen sich auch seit drei Wochen nicht mehr Vertragen, sie ist der Meinung es liegt an Fünf zugezogenen Katzen in dem Nachbarhaus, die würden Duftstoffe abgeben, die unsere Samtpfoten verrückt machen, ich habe bis jetzt nur die Glückskatze gesehen, die Balou ganz schön aufregt, so sehr, das Gardine, Blumentopf mit Erde und Pflanzen auf dem Boden gelandet sind, die macht Balou schöne Augen, bis Balou am Rad dreht, wenn sie draußen auf der Begrenzungsmauer auftaucht, sitzt sie dann dort wie eine Sphinx, ohne eine Regung 1-2 Stunden lang,steht dann auf und geht ihrer Wege. Werde Morgen zwei große Katzen Plakate von Innen an die Fenster kleben, mal sehen ob es hilft? Bin auf jeden Fall der Meinung, dass der Feliway-Zerstäuber eine entspannte Atmosphäre in den Räumen verbreitet, Wunder bewirkt er zwar keine, unterstützt auf jeden Fall das annähern, zusätzlich gibt's noch täglich BB Tropfen für die Kinder und für mich, bei mir wirken die BBs mit Sicherheit, schaue mir das ganze total Entspannt an und rege mich nicht mehr so auf, wenn Balou versucht Theater anzuzetteln, locker vom Hocker gehe ich auf Balou zu, um ihn in seine Schranken zu weisen, der riecht den Braten, macht kehrt, stellt die Ohren nach hinten, und tänzelt gemütlich vor mir her auf seinen Platz. Der Zigeuner, weiß genau ich werde sauer, versucht es in Abständen immer mal.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 12:38   #4
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard

4. Teil

So Irmi, jetzt zu deiner Frage wie ich Felifriend anwende und welche Wirkung es bei Balou und Ginger hat.

Sind ja erst zwei Tage, kann noch keine Wirkung sein. Frühestens in 3-4 Wochen, müsste man eine Veränderung bemerken können.

Als Erstes, wenn ich nach Hause komme Sprühe ich einmal auf den Boden vor der SchlafzimmerTür, zweimal auf den Boden in der Diele, dann oben auf dem Kratzbaum entlang dem Querholm der durchs ganze Zimmer geht, das sind die Laufwege der Beiden, sie müssen da durch, wenn sie zu mir wollen, und die wollen, den ich mache dann das Fresschen, da gibt's kein Halten, die Wollen!!!

Wenn Beide mit ihrem Fresschen beschäftigt sind, sprühe ich mir die Hände ein und Rubbel sie richtig durch, Ginger liebt das, Balou lässt es über sich ergehen, futtern ist Wichtiger, sie sind das gewohnt, dass mache ich immer so, ist wie ein Begrüßung's-Ritual, mache ich es nicht, Fressen sie nicht, schauen mich irritiert an, so wie,"Was ist den mit dem los"? Dann kommt noch jeweils ein Sprüh auf den Lieblingsplatz, und auf dem Boden vor den Katzentoiletten, zum Schluss noch für jede eine Pipette Rescuetropfen auf Brust und Vorderbeine, das war's, nichts Aufregendes, oder? Nach den futtern kommt der Toiletten gang, dann wird sich geputzt, was das Zeug hält, schließlich muss das komisch riechende Zeug aus dem Fell, anschließend gehen Beide Schlafen bis circa 8 Uhr. Wir würden sagen nun kommt das zweite Frühstück, bei Balou und Ginger ist es das zweite Abendmahl, wehe ich steh nicht sofort auf und gib es ihnen, dann wird gequengelt und Köpfchen gegeben, egal was ich gerade mache, solange, bis ich es ihnen gebe, ich zögere es immer Unterschiedlich lang hinaus, damit ich nicht in Abhängigkeit gerate, rede ich mir auf jeden Fall ein. Nach dem zweiten Abendmahl nimmt Ginger ihre Gimpet Vitaminpaste und 1-2 Stängchen als Nachtisch. Balou bevorzugt Trockenfutter als Nachtisch, trinkt mir danach den Wasserhahn leer, rülpst mir dann einen vor, ich helfe ihm die Luft, die er am laufenden Wasserstrahl aufgenommen hat aus dem Bäuchlein zu bekommen, indem ich ihm das Bäuchlein massiere bis die Luft raus ist, dann geht er in seine selbst gebaute Höhle( Ein Rest aufgerollter Teppichboden) und schläft bis Mitternacht. Ginger schmatzt derweil noch ein wenig an der Portion Thunfisch in eigenen Saft rum, schaut noch ein Stündlein aus dem Fenster, beobachtet irgend etwas da Draußen, Habe mal in die Richtung geschaut, ich hab nichts gesehen, sie anscheinend doch, "Katzen"!? Schockiert Schockiert Schockiert Wenn sie sicher ist, dass Balou tief und fest Schläft, macht sie ihren Rundgang durchs Schlafzimmer, kommt zu mir und läßt sich ein Viertelstündchen mit Hochgenuss das Fell bürsten, gibt dann noch 1-2 Mal Köpfchen und geht auch auf ihren Platz, schläft bis ich mich auf die Couch lege, kommt dann runter, legt sich auf Papas Brust und schnurrt mich in den Schlaf. Wenn ich wach werde, meist mitten in der Nacht, stehe ich auf, mach den Fernseher aus, Licht aus, schreibe meistens noch den Spruch des Tages, fahre den PC runter oder auch nicht, hab ja Flatrate, und lege mich in mein Bett, kaum liege ich, kommt das Schwergewicht, 7,5 Kilo legen sich auf meinen Bauch, schnurren mich wieder in den Schlaf, meist liegt Balou Morgens noch da. So läuft's Abends bei mir ab, meistens jedenfalls.

Balou ruiniert jede Nacht meine Gardinen am Schlafzimmerfenster, ansonsten ist alles beim Alten, man geht sich aus dem Weg! Überlege gerade ob ich mir ein Hochbett ins Wohnzimmer baue, damit ich auch mal wieder länger mit Ginger schmusen kann, sie tut mir so Leid, ruft mich jedesmal wenn sie mich durchs Zimmer laufen sieht. Balou gebärdet sich immer wie dolle wenn ich ins Schlafzimmer komme, Meouuw, Meouuuw und Köpfchen, auf den Rücken meine Hand festhalten und Liebesknabbern in die Hand, geh ich wieder nach vorne, macht er Bocksprünge wie ein Ziegenbock,

Einmal dachte ich schon es ist alles OK, weil Ginger während ich Fresschen machte runter kam, Balou saß vor mir Ginger schnupperte an Balou und zog es aber dann vor wieder auf den Kratzbaum zu klettern, Balou verzog dabei keine Miene, halbe Stunde später gabs wieder eine kurze wilde Jagd, so bleibt wieder nur: Geduld, Geduld und noch mal viiiiieeeel Geduld!!!

Och Nee, kann mir den keiner sagen was ich tun kann?

Habe einfach keine Nerven mehr, Gestern Abend hatte ich gerade den Beitrag gespeichert, weil Beide noch Hunger hatten, habe ich zwei Schälchen mit ihren Lieblingsfresschen gemacht, Ginger saß auf ihrem Fressplatz oben und Balou fraß unten in der Küche, also kein Blickkontakt, urplötzlich jagt Balou den Kratzbaum hoch und überfällt Ginger beim fressen. Auf sie drauf ein paar Tatzenhiebe, runter von Ginger und als er auf der anderen Seite den Kratzbaum wieder runter ist, bin ich auf Balou los, habe ihn mit der Wasserspritze bis auf seinen Platz gejagt, natürlich habe ich ihn dabei ausgeschimpft, was mir im nachhinein Leid getan hat, aber ich hatte mich so erschreckt mein Herz schlug mir fast aus dem Hals herraus. Dachte schon das verzeiht Balou dir nie aber eine halbe Stunde später legt Balou sich wieder in meinen Arm und fängt ganz dolle an zu schnurren, als wenn nichts gewesen wäre, der spinnt der Kater

Es herrscht zZ. Waffenstillstand, man beäugt sich mißtrauisch, und geht sich aus dem Weg, aber es gibt keine Angriffe mehr, dass ist schon mal Positiv, Denke ich

Nur eine Lösung muß her, denn Ginger lebt oben im Kratzbaum und ruft am laufenden Band, und Balou ruft mich aus dem Schlafzimmer


Beide Katzen kommen jetzt auch nicht mehr gemeinsam zu Begrüssung, Balou kommt an die Tür und Ginger ruft von ihrem Plätzchen aus
meint ihr eine Fremde Katze kann so eine Verhaltensänderung bewirken? Balou sieht sie ja durch`s Fenster und seither ist dies
etwas anderes was sich verändert haben könnte ist dem Dosi nicht aufgefallen

anfangs tipten wir ja darauf das irgendetwas beide erschrocken hat und Balou
es mit Ginger in Verbindung brachte, aber dies müsste ja mittlerweile auch schon vergessen sein

werde alle Tipps weiter geben und auch versuchen Fragen zu beantworten

Danke fürs lesen

Liebe Grüsse
Carmen
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 13:30   #5
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Äh, sorry .. das kommt offenbar aus einem anderen Forum, da möchte ich nichts dazu sagen.

Man kennt die bereits gestellten Fragen und Antworten nicht, ev. andere Vorgeschichten, der TE ist nicht hier (weiß aber, daß das hier eingestellt wurde, nehme ich jetzt mal an?) .. das ist mir zu ungewiß und auch zu umständlich.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 13:51   #6
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard

Hallo,

also beide Katzen sind körperlich vollkommen gesund.

Ja, es ist aus einem anderen Forum, aber der TE weis das es hier gepostet wird,
dachte weil es hier wesentlich größer ist und auch viele da sind die sich sehr gut auskennen wäre es einen Versuch wert.
Ich steh auch mit dem TE in tel und Mail Kontakt.

LG
Carmen
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 14:06   #7
sitzwurst
Forenprofi
 
sitzwurst
 
Registriert seit: 2008
Ort: Brem
Alter: 42
Beiträge: 6.520
Standard

hallo carmen,

das ist echt eine heftige geschichte und die besitzerin tut mir ganz schön leid.
aber ich denke, hier hilft nur noch eine verhaltenstherapie die ein absoluter spezialist durchführen sollte.

es geht, ich habe es erlebt, das sich katzen wieder vertragen, die vorher auch friedlich zusammen gelebt haben.

nur muss man nun schauen, ob es in der stadt, wo sie wohnt einen gibt.
das geht höchstwahrscheinlich nur vor ort und duch intensive interaktionen mit besitzer und therapeut.
__________________
sitzwurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2008, 14:16   #8
Huibuh70
Erfahrener Benutzer
 
Huibuh70
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rhld.Pfalz
Alter: 49
Beiträge: 620
Standard

Hallo Sitzwurst,

Dieter, der Besitzer von Balou und Ginger wohnt in Düsseldorf.

Da bisher alles nicht`s geholfen hat habe ich auch schon an eine Verhaltenstherapie gedacht, was kostet den so etwas?

LG
Carmen
Huibuh70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 12:50   #9
Juli06
Erfahrener Benutzer
 
Juli06
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen.
Beiträge: 1.595
Standard

Oder vielleicht eine Tierkommunikatorin...
Was hält der Gesitzer denn davon?


LG
Angelika
__________________
Liebe Grüße von Angelika, Juli, Maja, Fenja, Leni und Alessio
Juli06 ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Carlos greift Sunny an | Nächstes Thema: Säugen :( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Geschwisterkatzen verstehen sich plötzlich nicht mehr! sarahaha Verhalten und Erziehung 0 09.03.2015 18:16
Katzen verstehen sich plötzlich nicht mehr Spunky Verhalten und Erziehung 79 15.02.2015 01:38
2 Kater verstehen sich plötzlich nicht mehr stebar Verhalten und Erziehung 5 09.07.2011 12:18
SOS!!! Katzen verstehen sich plötzlich nicht mehr feliundbubu Verhalten und Erziehung 3 21.04.2010 20:19
Katzen verstehen sich plötzlich nicht mehr Campi Verhalten und Erziehung 0 12.04.2009 21:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.