Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2018, 15:04   #1
Mariechen.1988
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard Kater tyrannisiert Katze....

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.
Meine kleine Samtpfote „Mietzi“ (ja ich weiß sehr kreativ... xD) ist im November 8 Jahre geworden und wir sind seit 7,5 Jahren unzertrennlich. Sie war bis vor 1,5 Jahren eine reine Wohnungskatze bis wir zu meinem Partners aufs bauerngut eingezogen sind. Dort lebt ein kastrierter Kater welcher sich nur im Grundstück oder Stall aufhält, meine Katze lebt mit im Haus und kann auch raus. Am Anfang war sie kaum wieder ins Haus zu bekommen und war den ganzen Tag draußen. Aber seit ca 2-3 Wochen ist sie mir noch drin und bekommt schon an der Haustür Panik und faucht. Vor gut 2 Wochen ist sie mir sogar vor Panik ins Gesicht gesprungen und hat mich ordentlich erwischt, ich habe ihr aber keine Vorwürfe gemacht. Sie ist von Natur aus sehr ängstlich und scheu. Ich beobachte seit geraumer Zeit das der Kater meiner Mietzi immer wieder auflauert und sie anfällt oder ärgert, was die Panik vorm raus gehen erklärt. Heute war sie das erste mal seit einer Woche bereit raus zu gehen, keine 20 Minuten später höre ich Geschrei draußen und meine Mietzi sitzt verängstigt unter meinem Auto und der bescheuerte Kater vor ihr. Von mir aus könnte diese kleine Plage sofort weg kommen aber mir gehört der Kater nicht sondern meinen Schwiegereltern. Ich fange richtig an ihn zu hassen.... habt ihr eventuell Tipps was ich machen kann um zb ihr Selbstbewusstsein aufzubauen? Ich jage ihn schon immer weg und verteidige meine Katze aber ich weiß das sie jetzt wieder ewig nicht raus gehen wird... freu mich auf eure Antworten
Mariechen.1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.02.2018, 15:11   #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.277
Standard

Finde ich nicht nett, wie Du über den Kater schreibst. Er hat zunächst einmal Hausrecht. Es ist "sein" Revier, in welches nun eine fremde Katze eindringt. Natürlich kann ich es verstehen, dass Du Dich um Deine Katze sorgst, aber Du solltest auch die Kehrseite der Medaille betrachten.

Auch hier sollte im Grunde genommen eine Zusammenführung stattfinden. Heißt, die Katzen müssen sich kennenlernen. Du kannst Deine Katze unterstützen, indem Du ihr Selbstbewusstsein z. B. mit Zylkene oder Bachblüten aufbaust. Geh Anfangs gemeinsam mit ihr raus, aber scheuch den Kater nicht weg, sondern versuche ruhig zu bleiben und den Kater höchstens streng zu ermahnen. Wenn Du ihn wegscheuchst, signalisierst Du Deiner Katze, dass er "böse" ist und sie zu Recht Angst hat.

Versuche, z. B. draußen mal eine gemeinsame Leckerlierunde zu geben. Kann Deine Katze jederzeit über eine Katzenklappe ins "sichere" Haus?
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Zausel Teddy, Grummelmopf Cameron, Dauerpflegi Moritz, Dauerpflegi Hasi und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 15:26   #3
Mariechen.1988
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Ja das mag nicht nett rüber kommen aber ich hab halt wirklich die fachsen dicke mit ihm, er ist einfach unmöglich. Das mit dem zusammen führen haben wir gleich am Anfang gemacht und es hat bis vor geraumer Zeit auch funktioniert, sie sind sich größtenteils aus dem Weg gegangen aber wie ich ja geschrieben hab, er lauert ihr nur noch auf bzw. wartet regelrecht das sie sich raus getraut. Das revierverhalten war eigentlich geklärt, sie hat ihn ja sogar im Sommer vor einem fremden Kater beschützt. Zusammen füttern konnte ich sie nie, das hatt nie funktioniert. Das mit den leckerlies hab ich auch probiert, ich habe alles probiert, aber das Verhalten von dem Kater kann ich absolut nicht nachvollziehen. Mir tut meine Katze einfach nur leid, sie saß vorhin noch draußen in der Sonne und jetzt liegt sie wieder im Bett... das zerbricht mir fast das Herz
Mariechen.1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 15:42   #4
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.277
Standard

Wie gesagt, ich kann Dich einerseits sehr gut verstehen. Man will seine Katze ja beschützen. Also solltest Du sie unterstützen.

Du könntest mit Bachblüten, Zylkene oder Theanin arbeiten. Der könnte das vielleicht auch brauchen, um ruhiger und/oder gelassener zu werden. Hat er denn einen Spielkameraden draußen? Vielleicht will er auch nur spielen oder ihm ist langweilig. Wie alt ist der Kater? Kastriert ist er sicher, oder?

Clickerst Du mit Deiner Katze schon? Auch das könnte ihr Selbstbewusstsein geben.

Wie lange habt Ihr versucht, sie zusammen zu führen? Wie habt Ihr es gemacht?
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Zausel Teddy, Grummelmopf Cameron, Dauerpflegi Moritz, Dauerpflegi Hasi und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 15:51   #5
Mariechen.1988
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Aber Danke das du mich trotzdem verstehst, ich liebe Katzen und würde keiner was zu leide tun aber wie du schon selbst schreibst, die eigene will man halt beschützen. Das mit der Bachblüte hab ich schon mal gelesen aber noch nicht probiert. Aber wenn das meine Katze helfen soll dann werde ich es Aufjedenfall mal versuchen. Danke für den Tipp! Wir haben uns damals extra im Internet belesen wie man es am besten macht und haben auch noch einmal den Tierarzt gefragt wir haben sie durch ein Gitter zusammen geführt so dass sie sich erst einmal beschnuppern konnten. Und natürlich leckerlies gegeben. Wie schon gesagt es gab nie Probleme, normale raufereien unter Katzen halt aber nichts schlimmes. Eigentlich kenne ich mich auch mit Katzen aus aber hier bin auch ich mit meinem Latein am Ende. Du meinst also ich soll ihn nicht weg scheuchen, wie verhalte ich mich dann am besten? Meine Katze in dem Moment anzufassen würde für mich mehr als schmerzhaft enden
Mariechen.1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 20:02   #6
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.853
Standard

Ich glaube nicht, das du das Verhalten von dem Kater groß ändern kannst.

Gibt es keine Möglichkeit, ein Stück irgendwo für deine Katze einzuzäunen, evtl. eine Terrasse oder sowas? Dann kann sie raus, ohne das ihr der Kater zu nahe treten kann.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kater und katze, katze - aggresiv - verhalten, revier; aggressionen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater tyrannisiert die Kleine Scooter Verhalten und Erziehung 1 17.12.2015 06:16
Kater tyrannisiert mich petra.15 Freigänger 38 12.07.2015 16:03
Kater tyrannisiert Kätzin Jettchen Wohnungskatzen 2 03.10.2014 19:15
Mein Kater tyrannisiert mich jackblack288 Verhalten und Erziehung 36 11.02.2012 10:38
Hilfe unser Kater tyrannisiert.... Paule Verhalten und Erziehung 5 22.11.2009 03:43

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.