Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2018, 09:15   #11
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.790
Standard

Zitat:
Zitat von Sissilein Beitrag anzeigen
Er und seine Schwester werden im April ein Jahr alt und wurden beide im Oktober kastriert.
[...]
Da wir im März in eine nagelneue Wohnung*umziehen, wäre es super wenn die Zimmertüre nicht zerkratzt werden würde und das Futter nicht an den Wänden und am Boden landen würde.
[...]
200g pro Tag und Katze
Unsere haben in dem Alter zusammen über ein Kilo täglich vernichtet. Von mittel- bis hochwertigem Nassfutter.

Auch von mir:
Ganz klar, zu wenig Futter.
Zudem sind die Fütterungsabstände sehr groß für Kitten im Wachstum, das ist für manche erwachsene Katzen schon zu lang.
Und bitte mehr Abwechslung (zumal CARNY jetzt auch nicht sooooo doll ist von der Qualität her und zudem immer stark rindslastig).

Neue Wohnung:
Das mit der Sauerei am Fressplatz wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nie ganz aufhören (Katzen mögen am eigenen Körper äußerst reinlich sein - deshalb können sie trotzdem ganz gruslige Sauereien am Fressplatz veranstalten, vor allem mir Rohfleisch das gerne noch ein bisschen totgespielt wird), von daher empfehle ich die Wand am Fressplatz entweder mit Elefantenfolie, abwaschbarer Farbe oder einer Plexiglasscheibe "abzudichten" so dass sie gut zu reinigen ist.

P.S. zum Thema "Häppchenfresser": Viele Katzen scheinen Häppchenfresser zu sein, d.h. sie holen sich mehrmals am Tag was aus dem Napf, das entspricht auch ihrem natürlichen Fressverhalten (da werden auch nicht 12 Stunden lang Mäuse gesammelt um sie dann Punkt 20:00 Uhr gesammelt aufzufressen). Das kann ich für unsere Katzen zwar nicht bestätigen, aber die haben/hatten ja auch immer Freigang und können/konnten sich ihre "Häppchen" auch draußen holen.
Nur zweimal täglich füttern finde ich von daher echt hart, gerade im Wachstum. Zudem können die langen Hungerzeiten tatsächlich auch zu gesundheitlichen Problemen führen.
Und man muss sich selbst auch die Frage stellen was man damit bezwecken will - viele denken ja sie müssten feste Futterzeiten einführen. Klar, kann man machen, aber dann muss man sich auch selbst dran halten, und das ist bei den allermeisten garnicht so einfach einzuhalten. Angefangen damit dass man am Wochenende vielleicht auch mal ausschlafen möchte über die zwei, drei Abende in der Woche in denen man beim Sport, beim Gesangsverein oder beim Stammtisch ist (willkürliche Beispiele - irgendwas hat jeder) bis hin zu Urlaubszeiten in denen ein Katzensitter sich evtl. nicht an diese Zeiten halten kann.
Bei uns gibt's immer Futter wenn's eingefordert wird - und wenn wir länger außer Haus sind wird der Teller eben nochmal voll gemacht bevor wir das Haus verlassen. Und das obwohl die Pelznase (bzw. aktuell ja nur eine) sich draußen sehr gut selbst versorgen kann.
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.02.2018, 12:47   #12
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.514
Standard

Schließe mich an. Hier schlingt auch keiner, da die Näpfe immer befüllt sind
Mein Pepi hat in dem Alter durchaus auch mal 800 g pro Tag gefressen Schlanker, muskulöser Kater, der heute ganz normal frisst, aktuell ca. um die 200 g pro Tag.

Also Näpfe vollmachen und die Katzen fressen lassen. Und du könntest noch ein paar Marken hochwertigeres Futter dazunehmen, davon fressen sie dann meist auch weniger.
dieMiffy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 14:05   #13
Sissilein
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 5
Standard

Dank für euren Rat und eure Tipps.
Mir kam es spanisch vor, als der TA meinte, das Futter zu reduzieren nach der Kastration, aber trotzdem ich bin nun etwas schockiert, dass man anscheinend nicht mal auf den Rat des Tierarztes vertrauen kann...
Jedenfalls bekommen sie jetzt mehr, ich schaue das der Napf immer voll ist und es geht schon sehr viel gesitteter zu. Danke euch allen.
Sissilein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
füttern, hysterie, kratzen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was füttern beim Zahnwechsel? Mickey Ernährung Sonstiges 4 28.01.2012 20:59
Absolute Hysterie bei der Katzenangel doublecat Spiel und Spaß 7 14.01.2012 21:59
Schwierigkeiten beim Füttern belair Die Anfänger 13 03.08.2011 23:38
Miauen beim Füttern Merlin2005 Verhalten und Erziehung 6 14.06.2010 18:54
Schwierigkeiten beim füttern Anke Ernährung Sonstiges 5 15.05.2008 22:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:45 Uhr.