Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2018, 11:31   #1
Moopsi_1
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 19
Standard Scheue Kätzchen und das Problem mit dem Freigang

Hallo ihr lieben!
Ich mal wieder, gleiche Kätzchen, gleiches Thema... Und dazu gesellt sich noch ein neues Problem...
Wie ich ja berichtet habe, haben mein Mann und ich seit Oktober ein Geschwisterpärchen vom Bauernhof übernommen... Wie einige von euch vielleicht auch noch wissen haben die beiden große Angst vor uns gehabt - das hat sich seither nur minimal verändert... Elly schwänzelt zwar immer neben uns her und schmiegt sich dabei an allem was ihr in den Weg kommt, hält aber immer noch Sicherheitsabstand zu uns. Zorro ist das schon der härtere Brocken, kein fröhliches Schwanzgewedel, er zischt durch die Wohnung und ist immer auf der Hut vor uns... Aber ich habe jegliche Erwartungen nun aufgegeben und freue mich über jeden Fortschritt - ärgere mich aber leider auch umso mehr über jeden Rückschritt :-(
Nun haben wir ein kleines Problemchen mehr... Mein Mann hat unerwarteterweise eine Allergie gegen die Stubentiger... Das kam für uns wirklich sehr überraschend, da es in seinem Elternhaus IMMER Katzen gab... Die waren jedoch allesamt Freigänger und kamen nur zum Schlafen und Fressen heim - vielleicht liegts ja daran? Unsere Tiger sind zurzeit ausschließlich herinnen und nehmen in unserer Abwesenheit auch das Sofa unter Beschlag.
Da wir täglich staubsaugen und auch die Couch immer brav absaugen hält sich das alles in Grenzen, eine Lösung auf Zeit ist dies jedoch nicht... Da wir auf dem Land leben war es für uns auch immer klar, dass die beiden sobald sie sich eingelebt haben und zugänglich sind ins Freie dürfen. Wir dachten auch, dass dies ganz im Sinne der Katzen läge, jedoch konnten wir beobachten, dass sie (zusätzlich zu ihren hausüblichen Ängsten gegen uns) jedes Mal wenn wir für längere Zeit die Balkontür öffneten wie vom wilden Affen gebissen in ihr Versteck laufen und sich dort dann für einige Zeit verkriechen...
Ich bin wirklich am Ende mit meinem Latein, sie werden einfach nicht zutraulicher und scheinen (besonders Zorro) in ständiger Angst zu leben... Es geht mir ja nicht darum Schoßkätzchen zu erziehen, aber wenn die beiden bei jedem "falschen" SChritt von uns davonlaufen ist nach über drei Monaten wirklich frustrierend... Nun kommt noch das Thema Freigang dazu, wir wollen sie im Frühjahr versuchen ans Freie zu gewöhnen, jedoch erscheint es mir nach meinen aktuellen Beobachtungen unmöglich... Ich bin wirklich am Ende und habe Angst, dass mein Mann da nicht mehr länger mitmacht... Nicht dass jemand glaubt, wir haben sie leichtsinnig zu uns genommen, die Allergie kam für uns wirklich überraschend... Keine Ahnung wie das sein kann, jedoch kommt im Sommer auch noch seine Pollenallergie dazu und beides kann ich ihm nicht antun...
Wir hatten eher damit gerechnet die beiden nicht im Haus halten zu können, da sie ja vom Bauernhof kommen und Freigang gewohnt wären aber nun sieht es so aus, als hätten sie schreckliche Angst vor "Draußen"...

Ich bin für jeden Tipp dankbar, ich träume sogar schon fast jede Nacht davon die katzen endlich anfassen zu dürfen

ganz liebe Grüße
Moopsi
Moopsi_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.01.2018, 11:55   #2
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 791
Standard

Hallo Moopsi,

Ich weiß nicht ob sich dein Problem so schnell lösen lässt, so dass sowohl die Kätzchen als auch dein Mann gleichermaßen berücksichtigt werden.

So wie ich das verstanden habe wäre es deinen Mann wegen der Allergie recht,
die zwei würden so schnell wie möglich rausgehen und sich auch gern/viel draußen aufhalten.

Grundsätzlich würde ich mit dem Freigang warten, bis sie Euch gegenüber weniger scheu sind und auf Rufen und ihre Namen hören.
Außerdem sollten sie auch Interesse haben raus zu gehen.Das sie noch nicht wollen halte ich nicht für ungewöhnlich. Als Hofkätzchen waren sie sicher tagsüber eher versteckt und mehr im Dunkeln unterwegs.
Meine Katze ist auch draußen geboren. Sie hat sich tagsüber lange Zeit draußen nicht blicken lassen.
Sie sind eigentlich auch noch ein bisschen zu jung für Freigang.Das ist aber auch abhängig von eurer Wohnsituation.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 12:06   #3
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 791
Standard

Vielleicht haben die beiden bei Euch zuviel Platz zu Verfügung und können Euch so aus dem Weg gehen?

Sie haben ca 4 Monate draußen ohne richtigen Menschenkontakt gelebt?
Dann braucht das einfach noch Zeit und Geduld.Irgendwann wirst du sie streicheln können.Ganz bestimmt!
Spiel viel mit ihnen, versuch Leckerchen zu geben.Wenn es mit der Katze einfacher ist konzentrier dich erstmal auf sie. Das Katerchen kann sich dann an ihr orientieren.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 14:01   #4
Moopsi_1
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Paula13 Beitrag anzeigen
Vielleicht haben die beiden bei Euch zuviel Platz zu Verfügung und können Euch so aus dem Weg gehen?

Sie haben ca 4 Monate draußen ohne richtigen Menschenkontakt gelebt?
Dann braucht das einfach noch Zeit und Geduld.Irgendwann wirst du sie streicheln können.Ganz bestimmt!
Spiel viel mit ihnen, versuch Leckerchen zu geben.Wenn es mit der Katze einfacher ist konzentrier dich erstmal auf sie. Das Katerchen kann sich dann an ihr orientieren.
Naja, zu viel Platz würde ich jetzt nicht sagen
Heute zum Beispiel sind beide zu mir aufs Sofa gekommen, sie döst sogar manchmal kurz neben mir, nur sobald ich mich bewege ist sie weg

Laut Bauer waren sie ca. 18 Wochen alt als sie zu uns kamen

Achso, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht dass sie sich unwohl fühlen wenn es draußen hell ist... Ich habe nur irgendwie das gefühl es geht auch um den Geruch... Sie hängen ja vor der Balkontür herum, nur sobald sie geöffnet wird werden die beiden panisch
Moopsi_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 14:43   #5
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 791
Standard

Naja, wenn sie sogar aufs Sofa kommen sind sie ja nicht mehr soo schüchtern.
Sie brauchen halt Zeit, bis sie sich an das Leben mit Menschen und alle Geräusche in einem Haus gewöhnt haben.
Das ist auch ein bisschen Charaktersache wie lange es letztendlich dauert.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigang problem oder nicht? Simba <3 Freigänger 7 25.09.2013 19:34
problem beim freigang max&calli Freigänger 4 28.11.2012 23:47
scheue Draußenkatze mit Problem...wie vorgehen? Apfelsternchen Die Anfänger 11 10.07.2012 12:40
Das Problem mit dem Kätzchen und dem Klo Wollo Das stille Örtchen 6 23.07.2011 22:29
Scheue Kätzchen felissilvestris Verhalten und Erziehung 4 25.11.2009 13:47

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.