Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2017, 10:31   #21
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard

Danke für eure Antworten.

Wie hätte ich denn früher dazwischen gehen können bzw. wann schon?
Auf dem Kratzbaum war es ja noch relativ harmloses gekabbel, zwar mit Ohren angelegt, aber alles wirkte noch normal. Dann auf dem Boden als Simba geheult/gejault hat und Nepi sich unter den Tisch verkrümelt hat (bevor er dann weggerannt ist)... da habe ich versucht, die beiden mit Fingerschnippen und Klatschen zu unterbrechen. Das hat aber nicht funktioniert.
Was hätte ich da dann tun können, damit ich sie wirklich unterbreche?
Bei der Situation mit der umgeleiteten Aggression durch den Nachbarskater hatte ich eine Packung Taschentücher zwischen Simba und Nepi geworfen. Das hat funktioniert. Da war aber auch mehr Abstand zwischen den beiden. Diesmal hätte ich dann eventuell einen Kater getroffen...

Dann ist Simba ja hinter Nepi her nach oben gerannt. Natürlich waren die beiden viel schneller als ich. Oben saß Nepi dann in der Tonne und Simba ca 1,5m davor. Da habe ich Simba ja gesagt, er soll raus. Und das hat auch nahch ein paar mal "ab" und "zurück" sagen geklappt.

Leider ist ja dann der Versuch, sie nach kurzer Trennung wieder zusammen zu lassen wieder gescheitert. Da gab es aber nur kurzes Kugeln und dann hat Simba ja Abstand gehalten. Hat zwar geheult, aber sich von alleine beruhigt und ist nach 2-3 Minuten ja sogar von alleine aus dem Raum raus. Wäre da besser gewesen, wenn ich ihn sofort raus geschickt hätte? Ich fand es gut, dass er sich von alleine bruhigt hat und von alleine weg gegangen ist.

Ich bin etwas ratlos, was ich da hätte machen können... was ich hätte besser machen können.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.12.2017, 10:41   #22
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard Unsere Nacht...

...war durch sehr viel gemaunze unterbrochen.

Simba war ja unten im Wohnzimmer/Küche. Nepi hatte den Rest. Das war etwas unglücklich, weil Simba viel mehr bei uns im Bett schläft. Bei ihm Wohnzimmer schlafen wäre nur mit Decke auf dem Fußboden möglich gewesen (wir haben nur eine kleine Couch, keine Luftmatratze o.ä.). Simba hat Terror gemacht. Daher haben wir Nepi oben in dem Zimmer eingesperrt, in dem er sowieso gerade geschlafen hat. Und Simba haben wir raus gelassen. Nepis Zimmer hat eine Tür mit Milchglaseinsatz. Da haben die beiden sich halbwegs gesehen und waren beide an der Tür und haben gemaunzt. Kein Fauchen, Brummen oder ähnliches.

Nepi fand es nicht toll, in dem kleinen Zimmer eingesperrt zu sein. Wahrscheinlich auch, weil wir mit Simba direkt nebenan bzw. über Eck im Zimmer waren. Wenn er an der Tür gemaunzt und "geschabt" hat (Kratzen ohne Krallen), ist Simba immer sofort hin. Beide haben gemaunzt, ohne Fauchen oder Brummen. Es wirkte eigentlich so als würden sie zusammen kommen wollen. An Schlafen war so allerdings nicht zu denken.

Also haben wir Nepi ins Wohnzimmer/Küche gebracht. So war es eigentlich auch von Anfang an geplant (hat nur gestern nicht geklappt, weil Nepi sich da ja in die Tonne im Zimmer oben zurück gezogen hatte). Nepi hat nämlich weniger ein Problem damit, nicht bei uns zu schlafen.
Das hat auch gut funktioniert. Simba hat bei uns im Bett geschlafen und Nepi hat unten nur ab und an etwas gemaunzt, was man oben aber nur leise gehört hat. Simba ist auch nicht nach unten gegangen.

Heute morgen haben die beiden sich an der Tür gesehen und fast berührt als ich in die Küche bin um Futter zu machen. Das verlief ohne Probleme. Beide haben nach Futter gemaunzt und hatten hoch erhobene Schwänze. Auch später als mein Freund ins Wohnzimmer kam, war alles gut. Es macht jetzt eher den Eindruck, dass sie wieder zusammen kommen wollen.

Mein Freund würde sie daher am liebsten jetzt zusammen lassen.
Mir ist es aber lieber, wenn wir noch warten und eigentlich würde ich auch lieber dann noch ein Gitter einbauen. Kein Risiko eingehen.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 10:45   #23
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard

Ach so... über gesundheitliche Probleme habe ich natürlich auch schon nachgedacht. Wir haben ja nächste Woche Mittwoch eigentlich einen TA termin wegen Impfung. Den könnte man ja "umändern"... also Impfung verschieben und nur mit Nepi hin zur Kontrolle, ob er vielleicht doch was hat.
Dagegen spricht halt, dass es Stress für Nepi ist.


Mist... eben gerade hat Simba vor der Tür die Futterschüssel umgestoßen... ich habe die Tür einen Spalt aufgemacht, um nachzuschauen. Simba war direkt hinter der Tür. Nepi kam an gelaufen und hat leicht gefaucht als er Simba gesehen hat...
Jetzt ist er aber schon wieder hoch erhobenen Schwanzes an der Tür, obwohl Simba in der Nähe ist.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 14:21   #24
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.009
Standard

Zum Beispiel wenn gejagdt wird. Bzw eine Katze die andere in die Ecke drängt und trotz Fauchen der Gedrängten der Jäger nicht ablässt.
Wenn rausschicken klappt, um so besser! Damit arbeiten wir hier auch.

Zitat:
Dann sind beide Kater vom Kratzbaum runter gesprungen. Unten ist Nepi weg gerannt und Simba hinterher. Ein paar Meter weiter wurde sich dann gekugelt... mit Fauchen, Kreischen und Fellfetzen. Dann hat Nepi sich geduckt hingelegt mit angelegten Ohren und Simba hat ihn angefaucht und geheult/gejault. Das wirkte wie ernsthafter Streit. Nepi hat sich unter den Tisch zurückgezogen und ist dann an Simba vorbei weg gerannt. Simba wieder hinterher.
Da wäre ich schon so dazwischen, dass die beiden nicht auch noch danach hoch die Treppe wären.
Es gab ja mehrere Gelegenheiten, wo Simba jagen konnte. Als Nepi mit angelegten Ohren lag und fauchte, während ihn Simba anheulte, wäre ich dazwischen.
Simba rausschicken, wenn er sich so gut abrufen lässt.

Die Szene, wo einer auf der Terasse festsaß finde ich auch sehr kritisch. Anstarren ist ja nichts sonderlich höfliches und für mich klingt die Beschreibung als hätte der eine den anderen nicht mehr rein gelassen. Das hätte ich unterbunden.
Drohendes Starren kannst du unterbinden, in dem du den Sichtkontakt störst. Zum Beispiel ein Stück Pappe dazwischen halten. Ohne große Kommunikation. Dreht der Starrer dann ab, kannst ihn so ablenken, dass die in der Ecke festsitzende Katze wieder "frei kommt".

Genauso die Szene nach der Leckerlierunde. Da schreibst du, die saßen sich starrend gegenüber, Nepi fauchend/brummend in der Ecke, Simba starrend davor.
Er wäre dann nach 2-3 Minuten weggegangen.
Belass die beiden nicht so lange in dieser Situation. Den Simba vorher rausschicken. Der darf gar keine Gelegenheit haben so lange den Arsch raushängen zu lassen.


Wenn ihr Netz da habt, setzt das ein. Die grad realtiv gute Basis würde ich jetzt nicht kaputt machen, in dem ich zu schnell handel. Gerade dass noch gefaucht wird, ließe mich zur Vorsicht anhalten.
Ihr könnt dann immer noch neu entscheiden, wenn ihr seht, wie sie reagieren, wenn sie sich gegenüber stehen. Am Gitter und mit Schutz.

Für Nepi wird aktuell nämlich gut zu wissen sein, dass Simba ihm nicht hinterher kann. So kann er Kontakt neu suchen ohne da Angst haben zu müssen. Das stärkt auch.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.

Geändert von Frau Sue (12.12.2017 um 14:24 Uhr)
Frau Sue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 15:33   #25
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast ja bereits viele Tipps bekommen - gut, dass du sie getrennt hast - es scheint ja ein Auf und Ab zu sein.
Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
Ach so... über gesundheitliche Probleme habe ich natürlich auch schon nachgedacht. Wir haben ja nächste Woche Mittwoch eigentlich einen TA termin wegen Impfung. Den könnte man ja "umändern"... also Impfung verschieben und nur mit Nepi hin zur Kontrolle, ob er vielleicht doch was hat.
Dagegen spricht halt, dass es Stress für Nepi ist.
Ich würde dir ganz dringend ans Herz legen, mit beiden zum TA zu gehen und sie gut durchchecken zu lassen.
Auch wenn es Stress bedeutet.
Die beiden waren jahrelang ein Herz und eine Seele. Solche Zoffereien kommen trotzdem mal vor und es kommt auch mal vor, dass sie nicht so wirklich davon runterkommen bzw es länger dauert als gedacht.
Die Frage bleibt aber - warum? Oft steckt eine Krankheit dahinter.
Es muss nichts Schlimmes sein, es reicht schon zB ein harmloser Miniinfekt (gerade in den kälteren Monaten) der noch nichtmal arge Symptome hervorruft, dass sich eins der Tierchen etwas geschwächter als sonst fühlt und ein Streit, wie er nunmal vorkommen kann doch eskaliert oder sich ewig hinzieht, weil einer der beiden sich durch diese Schwächung etwas aggressiver oder unterlegener als gewohnt fühlt.
Also lass beide mal gründlich durchchecken, sonst kann man möglicherweise ewiglang an einer "Wiederzusammenführung" arbeiten und die eigentliche Ursache bleibt "unbehandelt".

Wie genau äußert sich Nepis TA-Stress? Die Fahrt, die Behandlung, alles? Vielleicht gibt es Möglichkeiten, den Stress zu mildern.

Ein ganz anderer Gedanke ist auch, dass ein TA-Besuch eine Art "Break" sein kann, der negatives Verhalten sozusagen durchbricht. Aber ich meine schon, wichtig wäre gut abzuklären ob beide gesund sind.
Vielleicht deutet schon ein abtasten/abhören (Lymphknoten/Atmung etc) auf etwas hin und wenn nicht würde ich zumindest ein großes BB machen lassen.

Geändert von Catma (12.12.2017 um 15:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 17:58   #26
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard

Danke für die Tipps!

Ich bin wohl einfach etwas unbeholfen in der Streitsituation, weil Simba und Nepi bis einige Zeit nach unserem Umzug in unser Haus noch nichtmal richtig gefaucht haben. Es gab maximal ein angedeutetes Fauchen und bei Simba habe ich einmal einen leichten Bürstenschwanz gesehen. Sonst waren die beiden totale Weicheiraufer.

Hier im Haus haben sie aber anfangs durch die Scheibe und später durch das Gitter der Terrassenabsicherung Kontakt zu fremden Katzen bekommen. Vorher haben wir immer weiter oben gewohnt, da haben sie andere Katzen nur von weitem gesehen. OK, in ihrem früheren zu Hause haben sie bis 15,5 Wochen mit mehreren Katzen zusammen gelebt und da war wohl auch ein Kater, der mal etwas deutlicher wurde, aber trotzdem lief es da recht harmonisch ab.
Hier war vor allem ein Nachbarskater, der Simba und Nepi gar nicht mochte (der ist inzwischen weg gezogen). Anfangs wusste Simba gar nicht, was er machen sollte, wenn der andere gefaucht und geheult und gespuckt hat... Simba hat hilfesuchend zu mir geschaut und sich so verhalten als würde er mit dem anderen Kater spielen wollen. Irgendwann hat er aber zurück gefaucht und auch irgendwann richtig geheult und gespuckt, wenn der andere das gemacht hat. Von Nepi kam dann auch mal richtiges Fauchen zum Nachbarskater.

Seitdem wurde das Raufen zwischen Simba und Nepi auch etwas... naja... nicht mehr ganz so Weicheimäßig. Es gab auch mal Fauchen und es wurde etwas doller gekloppt. Aber immer noch vergleichsweise sanft, wenn ich das so damit vergleiche, was ich von Freunden / Bekannten und hier im Forum von anderen Katern als normal mitbekomme.

Nepi ist allerdings seit einiger Zeit allgemein viel selbstbewusster geworden. Kommt z.B. bei Besuch viel früher her, springt zum Teil sogar auf den Schoss vom Besuch. Nepi bleibt liegen, wenn es klingelt, läuft vor Handwerkern nich weg etc. Sowas wäre früher nicht denkbar gewesen. Auch gegenüber Simba ist er selbstbewusster geworden. Er macht auch mal deutlich, wenn ihm was nicht passt, faucht z.B. wenn Simba mal wieder mehr Spielen und Raufen will als Nepi. Das hat aber nie zu Streit geführt.

Wir hatten ja schon immer das Problem, dass Simba mehr Raufen und Spielen möchte als Nepi. Daher hatten wir ja auch schon oft über eine dritte Katze nachgedacht. So etwa seit Frühjahr ist diese Diskrepanz stärker / deutlicher geworden. Wir haben dann verstärkt nach Katze Nr. 3 gesucht. Aber durch meine gesundheitlichen Probleme hatten wir das erstmal verschoben.

Vielleicht ist diese Diskrepanz jetzt auch eskaliert?


Wegen Tierarzt:
Ich rufe da morgen an und frage, ob wir den Termin quasi abändern können auf Gesundheitscheck anstatt Impfung.


Wegen Trennung und Gittertür:
Wir lassen die beiden jetzt noch 1-2 Tage komplett mit geschlossenen Türen getrennt und dann kommt ein Gitter her.
Oder sollen wir noch länger die Tür ganz zu lassen?
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread

Geändert von Shaja (12.12.2017 um 18:01 Uhr)
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 18:08   #27
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard ...noch was vergessen

Heute mittag gab es ein ungeplantes kurzes Zusammentreffen von Simba und Nepi. Mein Freund hat nicht aufgepasst und Simba ist mit ihm ins Wohnzimmer, in dem Nepi war. Da sind beide normal aneinander vorbei. Nepi hat die Gelegenheit genutzt, in den Flur zu gehen. Daher haben wir dann kurzerhand Simba in Wohnzimmer und Küche eingesperrt... also getauscht.

Heute Nacht müssen wir das aber wieder tauschen, weil Simba Terror macht, wenn er nicht zu uns ins Bett kann.

Was haltet ihr davon, wenn man allgemein an und an Räume tauschen würde? Vielleicht ist das gar nicht schlecht, weil dann keiner einen Bereich komplett als sein Revier sehen kann und sie immer wieder den Geruch des anderen haben?
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 22:50   #28
Shaman
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 329
Standard

Als zwei meiner drei sich richtig in der Wolle hatten, ahbe ich regelmäßig die Räume getauscht, weil sonst einer keinen Zugang zum heißgeliebten Balkon gehabt hätte.

Und wenn die Herren - nachdem es wieder besser lief - meinten, starren zu müssen, mußte ich gaaanz zufällig zwischen den beiden durchlaufen, langsam und gemütlich, weil ich da überhaupt nicht bemerkt habe, daß da Katers waren ... Hat zumindest bei meinen sehr gut funktioniert.
Shaman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 02:45   #29
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
Ich bin wohl einfach etwas unbeholfen in der Streitsituation, weil Simba und Nepi bis einige Zeit nach unserem Umzug in unser Haus noch nichtmal richtig gefaucht haben. Es gab maximal ein angedeutetes Fauchen und bei Simba habe ich einmal einen leichten Bürstenschwanz gesehen. Sonst waren die beiden totale Weicheiraufer.
Nunja, aber irgendetwas ist ja definitiv los. Das meinte ich, sie haben sich jahrelang gut verstanden und wenn das plötzlich nicht mehr der Fall ist, wird das schon irgendeine Ursache haben. Denn ein so gut eingespieltes Team kommt auch mit Stressituationen gut klar und kriegt sich auch nach außergewöhnlich groben Kloppereien schnell wieder ein.
Also dass deine beiden Jungs nicht wirklich runterkommen können wird schon eine Ursache haben und von daher meine ich schon wäre es wichtig, erstmal das körperliche abzuklären, dann kann man weitersehen.
Also gut, dass du dahingehend gut beobachtest und sie schnell getrennt hast, bevor es eskaliert ist bzw sich einschleift.
Zitat:
Zitat von Shaja Beitrag anzeigen
Wir hatten ja schon immer das Problem, dass Simba mehr Raufen und Spielen möchte als Nepi. Daher hatten wir ja auch schon oft über eine dritte Katze nachgedacht. So etwa seit Frühjahr ist diese Diskrepanz stärker / deutlicher geworden. Wir haben dann verstärkt nach Katze Nr. 3 gesucht. Aber durch meine gesundheitlichen Probleme hatten wir das erstmal verschoben.

Vielleicht ist diese Diskrepanz jetzt auch eskaliert?
Das kann auch sein, vor allem wenn es dir schon seit längerem aufgefallen ist.
Es kann auch sein, dass es nicht "den einen" Auslöser gibt bzw dass alles irgendwie ineinandergreift. Vielleicht ist da einfach dieses Ungleichgewicht (Simba möchte mehr raufen und spielen), mit dem sie aber gut klarkommen. Wenn aber Stress dazu kommt, Umzug oder andere Katzen gesichtet oder ein körperliches Unwohlsein oder was auch immer oder eben auch mal einige dieser an sich "Kleinigkeiten" geballt aufeinandertreffen kann es sein, dass sich etwas entlädt und nicht wieder automatisch einrenkt. Vielleicht ist einer der beiden auch "nur" in den kälteren Monaten hungriger und deswegen übler gelaunt als sonst...
Von daher meine ich, macht es immer Sinn, erstmal körperliche Ursachen hoffentlich auszuschließen und dann weiterzusehen.
Vielleicht findet sich beim TA eine Ursache oder vielleicht greift auch einiges zusammen. Sie sind ja jetzt durch die Trennung bereits deutlich ruhiger geworden und ich drücke die Daumen, dass es weiter aufwärts geht.

Geändert von Catma (13.12.2017 um 02:48 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 11:39   #30
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.463
Standard

@Shaman: Ah, ok... du hast also auch die Bereiche gewechselt. Scheint ja geklappt zu haben bei dir.

Die Nacht heute war ruhig. Wir haben doch Simba unten gelassen. Wollten eigentlich später noch tauschen, aber Simba war ruhig, daher haben wir es gelassen. Nepi hat bei uns im Bett geschlafen. Heute vormittag haben wir wieder getauscht.

Gerade eben haben die beiden sich am Türspalt gesehen als ich ins Wohnzimmer gegangen bin. Da beide ruhig waren, habe ich noch einen mini Spalt offen gelassen. Beide haben ruhig geschnüffelt und Nepi hat ruhig durch den Spalt gepfötelt. Kein Fauchen, kein Bürstenschwanz. Das wirkte sehr gut.

Mein Freund meint, wir könnten die beiden wieder zusammen lassen. Aber mir ist das zu Riskant. Nicht, dass irgendeine Kleinigkeit doch wieder zum Streit führt. Ich werde gleich Gitter und Holzlatten holen und dann schauen wir mal weiter.


Jetzt ist nur die Frage, welche Tür vergittern wir?
Eine Tür ist direkt im Wohnzimmerbereich, neben der Treppe nach oben. Da hätten sie schneller Kontakt.
Die andere Tür ist quasi hinten im Küchenbereich bzw. am Ende des Flures. Da müssten beide explizit hingehen, wenn sie sich sehen wollen.

Ich denke, die Wohnzimmertür ist besser, weil es da leichter ist, Kontakt zu haben. Wir werden das so basteln, dass wir die Wohnzimmertür trotzdem noch zu machen können (das Gitter kommt von der anderen Seite dran). Wir könnten dann also auch wieder Tür zu machen, wenn es zu schlecht laufen sollte.


Mich macht diese Situation gerade ziemlich fertig... schlägt mir auf den Magen
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Streit zwischen Prinzessinnen Valkyria899 Die Anfänger 15 29.05.2015 21:28
Streit zwischen Katern - bitte dringend um Hilfe fimufi Verhalten und Erziehung 14 27.10.2014 20:26
Streit mit Katern/ Missglückte Kastration???/Ratlos Mausekatze12 Freigänger 3 26.09.2014 07:49
Schwierige Situation mit zwei Katern Lypo Eine Katze zieht ein 1 21.03.2014 20:31
Streit zwischen den samtpfoten!!! AmyTheAngelStar Verhalten und Erziehung 2 05.11.2010 18:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:53 Uhr.