Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2017, 05:46   #1
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 803
Unglücklich Ich muss mich wohl trennen

Da meine Katze von ihrem Bruder gemobbt wird, muss ich mich wohl von einem von beiden trennen.
Das Problem besteht nun schon seit über einem Jahr und ich habe einiges getan um es zu beheben.
Über den Sommer hat sich das Verhältnis entspannt.Jetzt geht es wieder richtig schlimm los.Da meine Katze sowie seit einem halben Jahr eigentlich nicht mehr ins Haus kommt ist die Versorgung sehr schwierig.
Den Sommer über war sie immer im Garten.Sie hat dort eine Hütte,einen regenfesten Platz....aber sie hält sich nicht mehr da auf. Ich weiß nicht wo sie ist.Ich weiß nicht wie und wen ich abgeben soll.Ich liebe die beiden sehr .So geht es nicht weiter.Wenn eine Katze nicht nachhause kommt muss es triftige Gründe geben.An ein anderes Zuhause glaub ich nicht.Sie istscheu und vorsichtig.Das ist unwahrscheinlich.
Ich bin einfach furchtbar unglücklich.Auch für die betroffene Katze ist es schlimm,ihr Zuhause zu verlieren.
Paula13 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.09.2017, 07:09   #2
Manuela48
Forenprofi
 
Manuela48
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 2.284
Standard

Hallo guten Morgen,

das ist Problem ist wohl jetzt, dass die Katze gar nicht mehr da ist. Du weißt gar nicht wo sie ist. Das finde ich wirklich sehr schlimm!

Bist Du sie suchen gegangen? Nicht, dass ihr etwas passiert ist.

Ehrlich gesagt, hätte ich auch den Sommer über nicht zugesehen, wie die Katze sich im Garten aufhält, aber nicht mehr reinkommt. Zu dem Zeitpunkt hätte spätestens die Suche nach einem neuen Zuhause stattfinden müssen.

Jetzt hat wohl erstmal Priorität, dass die Katze gefunden wird und dann solltest Du Dich wirklich umgehend auf die Suche machen. Du kannst sie ja auch hier unter Notfelle reinsetzen.

Ich drück die Daumen für die Süße, dass Du sie findest und sie bald ein schönes Zuhause hat.

LG Manuela
__________________
Nach manch einem Gespräch mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Manuela48 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 07:52   #3
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 803
Standard

Ich hab sie natürlich gesucht.Kurz danach war sie im Garten.Sie hat angefangen zu fressen aber ist dann wohl erschrocken und gleich wieder davongerannt.

Sie hat sich den Sommer über wohl gefühlt im Garten, war entspannt und ich habe gehofft wir hätten das Problem langsam im Griff.

Geändert von Paula13 (14.09.2017 um 09:13 Uhr)
Paula13 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 07:54   #4
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 803
Standard

Es stellt sich auch die Frage,wem von beiden ich ein Zuhause suche.Ich bin irgendwie unfähig das zu entscheiden.
Paula13 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 08:59   #5
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.337
Standard

hm, naja, wenn die Katze gar nicht da ist, kannst du ihr jetzt ja auch gar kein Zuhause suchen

erst einmal musst du sie wiederfinden,
Tasso, Aushänge, soziale Netze...

evtl. hat sie sich selbst ein neues Heim gesucht und wird jetzt woanders versorgt

das wäre in eurer Situation ja fast das beste, als dass sie jetzt ganz auf sich allein gestellt herumstreunt oder gar einen Unfall hatte

ich würde schleunigst nachforschen

wer dann bleibt - darüber kann man ja entscheiden, wenn die Katze überhaupt wieder da ist
Katzlinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 09:18   #6
Das Manu
Blondine
 
Das Manu
 
Registriert seit: 2016
Ort: NRW
Beiträge: 7.663
Standard

Wenn Katze wieder gefunden wurde,
hast du mal an einem Katzen Therapeuten gedacht?

Vielleicht kann er/sie helfen
__________________
Wir suchen die Wahrheit,
finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
Marie von Ebner-Eschenbach


Ich und das Plüschgetier
Das Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 09:19   #7
Cassis
Forenprofi
 
Cassis
 
Registriert seit: 2015
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 2.412
Standard

Zitat:
Zitat von Paula13 Beitrag anzeigen
Da meine Katze sowie seit einem halben Jahr eigentlich nicht mehr ins Haus kommt ist die Versorgung sehr schwierig.
Den Sommer über war sie immer im Garten.Sie hat dort eine Hütte,einen regenfesten Platz....aber sie hält sich nicht mehr da auf. Ich weiß nicht wo sie ist.
[...]
An ein anderes Zuhause glaub ich nicht.Sie istscheu und vorsichtig.Das ist unwahrscheinlich.
Das tut mir leid, das deine Katze nicht mehr heim kommt. Seit wann siehst du sie denn gar nicht mehr im Garten? Kommt sie noch zum Fressen?

Wenn sie verschwunden ist, hat sie sich entweder ein neues Zuhause gesucht - das kann doch auch wenn sie eigentlich scheu ist, passieren. Es werden immer wieder Katzen von Nachbarn angefüttert und wandern ab. Sie könnte auch als mutmaßlicher Streuner im Tierheim gelandet sein. Oder sie ist verunglückt...

Ich wünsche dir, dass du herausfindest, was mit ihr passiert ist. In dieser Unsicherheit kannst du doch eh keine Entscheidung treffen.
__________________


Viele Grüße, Cassis
mit Singha und Nelli
______________________________________
Katzenschnurren ist eine kugelrunde Freude,
die mit sich selbst zufrieden ist.
Eugen Skasa-Weiß
Cassis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 00:12   #8
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 364
Standard

Ich hatte es so verstanden, dass du die Katze gefunden hast, richtig? Eine Lösung wäre für den Kater einen raufkumpel zu holen. Bei uns hat das sehr gut funktioniert. Nero scheucht Bonnie immer mal wieder herum, aber dann denkt Fiffi super, da mach ich mit und schon hat sie ihre Ruhe. Wir haben allerdings bereits eingegriffen als Nero Bonnie immer öfter bedrängt hat. Deine Situation ist etwas verfahren, weil sie sich daran gewöhnt hat im Garten zu leben. Aber im Winter ist das doch keine Option oder hast du ein beheiztes Gartenhaus uä? Bei euch müsste so ein Bindeglied gut ausgesucht werden, dh Charakter vor aussehen
Wenn du dir das vorstellen kannst, kannst du hier im Forum sicher einen passenden Kandidaten finden. Wichtig fände ich auch, dass deine Katze im Haus sich sicher fühlt. Es ist nicht gut, dass sie bereits halb ausgezogen ist. Kannst du ihr eine Möglichkeit bieten ungestört ins Haus zu gelangen? Dort bräuchte sie einen sicheren Rückzugsort damit sie wieder Vertrauen fasst.
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 08:11   #9
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.822
Standard

Für die betroffene Katze ist es schlimm, ihr Zuhause zu verlieren. Aber es ist für sie auch schlimm, wenn sie sich in ihrem Zuhause nicht zuhause und sicher fühlen kann.
Wie alt sind deine Katzen?

Wenn man ganz am Anfang der Mobberei eingreift und einen weiteren Kater dazusetzt, _kann_ sich das wieder legen. Aber bei euch ist das schon viel zu eingefahren, da glaube ich auch, das nur eine Trennung hilft.

Ich würde mal nach potentiellen Plätzen suchen, und gucken, für wen sich schneller ein passender Platz findet. Für den Kater ein Platz mit einem Raufkumpel? Oder ein ruhiger Platz, evtl. mit einer sehr freundlichen Katzendame, für deine Katze?
Danach würde ich dann entscheiden.

Aber Vorausetzung ist halt auf jeden Fall, das ihr die Katze wiederfindet. Viel Glück.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2017, 09:42   #10
Popsicle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 462
Standard

Ich würde als erstes eine den Umständen entsprechend mögliche Räumliche Trennung ermöglichen. Soll heißen, die Katze die noch im Haus ist, darf zumindest nicht mehr in den Raum in dem die Draußenkatze wieder rein könnte.
So hättest du eine Chance dass sie rein kommt, sonst sieht sie die andere und flüchtet doch sofort wieder.

Eine Katze abzugeben ist soo schwierig... es tut mir ehrlich leid, dass du vor dieser Entscheidung stehst...

Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mich von der Katze trennen, die entweder am schnellsten ein neues Heim findet (also zb nicht chronisch krank ist), oder von der die mich am wenigsten von beiden braucht, bzw nicht so stark emotional an mich gebunden ist.
Aber diese schwere Entscheidung kann dir leider keiner abnehmen

Und Zettel aufhängen, beim Tierheim anrufen und bei Tasso würde ich auch vorsichtshalber, vllt sitzt sie wirklich schon lange im Tierheim als Fundtier o.ä.
Popsicle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss ich mich wieder trennen :-( ? (Mit Videos) PebblesundPaul Verhalten und Erziehung 22 07.10.2016 11:00
Wir riechen wohl ganz stark nach Katzen - Partner will sich trennen von unseren Katze Rebecca 82 Wohnungskatzen 87 27.11.2013 21:04
Muss mich leider von 5 meiner lieblinge trennen! Angelseyes Wohnungskatzen in Not 1 16.10.2012 17:17

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.