Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2018, 20:56   #191
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von Izz Beitrag anzeigen
Hilft es dir wirklich, wenn die Frage beantwortet wird?
Weil sich lohnende Aktivitäten wiederholt werden.
"Sich lohnend" ist alles, was beim Tier angenehme Emotionen hervorruft. Und leider stimmt das nun mal nicht immer mit unseren Wünschen überein: beim jagen/kloppen werden Hormone ausgeschüttet. Das ist das, was einige Menschen als "Kick" bezeichnen, und darum immer wieder Fallschirmsprünge u.ä. machen.
Infolgedessen gerät so etwas beim Tier schnell in eine konditionierte Verhaltenskette. Bezogen auf eure Situation: Chili hört das Geräusch (Peppi auf dem Klo), sein Unterbewusstsein erinnert sich sofort "ah, da ist die Gelegenheit für den Kick"...und sein Körper reagiert entsprechend, er spurtet los.
Ist das verständlich erklärt?

Chili selbst kann da gar nichts dafür, so etwas automatisiert sich schnell, und es ist dann (leider) auch oft sehr schnell im Unterbewusstsein verankert. Und schwierig zu "löschen".
Dein Verhalten -ihn davon abhalten- ist natürlich richtig. Je weniger Gelegenheit er hat, je öfter diese Verhaltenskette unterbrochen wird, desto besser.
Chili ist ja sowieso Freigänger, aber bietest du ihm daheim auch mal ein gelungenes Jagdspiel? Leckerlis schwungvoll werfen? So das er wirklich wie angestochen lospesen kann?
Danach gern eine Weile etwas ruhiges machen (oder Katzen trennen), denn Adrenalin& Co werden im Körper langsam abgebaut, das Tier ist also noch eine Weile unter Spannung, die sich dann natürlich nicht wieder doof (also als Angriff auf eine Mitkatze) entladen sollte.
WOW!! Das ist wirklich super erklärt und sehr einleuchtend.VIELEN DANK,Izz!

Und ja, es hilft mir weiter. Nur wenn ich das Verhalten wirklich verstehe kann ich doch etwas dagegen tun.

Das anfängliche Problem, dass Peppi sich zuhause nicht sicher fühlt haben ist jetzt wohl einigermaßen behoben.Hoffentlich auch dauerhaft!
Zuhause gibt es kaum noch Vorfälle (Ausnahmen bestätigen die Regel )
Chili hört sehr gut auf mich.

Draußen hat Chili es immer wieder mal auf Peppi abgesehen.Da kann ich weniger tun. Ich achte darauf, dass sie sich nicht in ungünstigen Situationen begegnen( z.B. Peppi sitzt auf der Treppe, Chili kommt von hinten...)

Chili seinen Adrenalinkick zu verpassen ist leider etwas schwierig.Er ist nicht leicht zum Spielen zu animieren.Am besten klappt das draußen.Da er grad tagsüber viel chillt klappt das grad nicht so gut.
Auf Leckerli werfen reagiert er überhaupt nicht.Wenn Mio mitspielt hat Chili keine Chance, weil Mio sich da einfach reinhängt und Chili zuschaut.
Ich arbeite dran.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.01.2018, 21:06   #192
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von NicoCurlySue Beitrag anzeigen
Ich bin froh, dass Du unsere Kommentare nicht als Angriff genommen hast!

Und danke auch an Izz, ich finde, Du hast das gut erklärt!

Ich habe es in meiner Gruppe manchmal auch, dass eine Katze eine andere jagt oder vertreibt. Wenn ich es mit bekomme, gehe ich auch dazwischen und die Katzen reagieren darauf. Das ist vielleicht nicht super optimal, ich denke trotzdem, dass alle genug "bekommen" und sie können auch gut nebeneinander fressen, Leckerlie jagen und im selben Bett liegen... manchmal halt nicht, ich denke, wir erwarten vielleicht auch manchmal zu viel! Also, ich mache mir natürlich auch Gedanken, aber manches ist vielleicht auch für die Katzen durchaus zu "ertragen". Sorry, ich finde das ein wenig schwer, in Worte zu fassen.

Herzliche Grüße
Tut mir leid , ich hab mir mit der Antwort Zeit genommen.Das hatte nichts zu bedeuten

Das Jagen und Vertreiben in sonst stabilen Gruppen vorkommt beruhigt mich.
Ich verstehe was du meinst mit dem" ertragen".
Gäbe es bei uns keine Vorgeschichte würde ich auch voll zustimmen.So habe ich aber immer noch das Gefühl, dass ich Peppi "schützen" muss.
Wenn das Jagen oder Kloppen auf Gegenseitigkeit beruht ( wie bei Chili und Mio und bei Peppi und Mio) ist das was anderes.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 08:04   #193
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Heutige Begebenheit:

Chili kriecht unters Sofa hinter die Decke. Peppi pfötelt ihn an, Chili springt raus, Peppi rennt weg, Chili hinterher. Dann ist Peppi an der Wand angelangt, faucht und haut, rennt die Treppe runter in den Keller und Chili rennt zurück ins Wohnzimmer.

Mir wärs natürlich lieber gewesen, wenn Chili etwas zurückhaltender reagiert hätte und womöglich ein Spiel draus geworden wäre. Peppi macht das gern mit Mio, der läuft dann weg und sie verfolgt ihn.
Aber sonst haben sie es gut hinbekommen. Ich hab mich nicht eingemischt, nur kurz hinter Peppi die Tür zugemacht damit sich beide wieder beruhigen können.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 13:34   #194
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Peppi hat sich ein paar echt freche Dinger geleistet.

Am Samstag hört sie die Katzenklappe, rennt runter und schaut raus.
Ah, Chili möchte rein.Denkste!! Stellt sich neben dran und linst immer wieder raus.Und Chili? Der traut sich nicht rein
Wenn man bedenkt, dass sie im Herbst unters Sofa gekrochen ist sobald sie die Klappe gehört hat ist das doch ein enormer Fortschritt.

Draußen ist es allerdings grad schwierig. Chili ist es zu kalt und er kommt ständig zuhause vorbei. Jedesmal verkriecht sich Peppi unter der Terasse und ich glaube sie wartet schon, dass ich sie dann rufe.

Und ich kanns nicht lassen, die beiden zu beobachten und mich ggf.einzumischen und das nervt mich grad sehr. Und mir dann wiederum Sorgen zu machen, wies läuft, wenn ich nicht da bin.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 14:54   #195
OMalley2
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 662
Standard

Ja, aber das ist doch toll, Peppi wird offenbar selbstbewusster und leistet sich auch mal Frechheiten! Eine positive Entwicklungskurve. Rückschläge kommen vor, aber ganz "unten" wird Peppi nicht mehr landen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 14:30   #196
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard Eure Meinung gefragt!

Da ich meine ganzen Überstunden abbauen musste war ich im Januar sehr viel zuhause.
Auch die Katzen verbringen einen Großteil des Tages drin.
Peppi hat es sich angewöhnt ständig rein und raus zu wollen.
Raus zur Terassentür, rein zur Klappe.

Bald muss ich wieder mehr arbeiten.
Meine Sorge ist, dass es morgens zuhause Stress gibt zwischen Peppi und ihrem Bruder.
Dass sie richtig im Haus lebt geht ja jetzt erst ca 7 Wochen.
Leider hat Chili es immer morgens und abends auf sie abgesehen. Er ist einfach zuviel zuhause und nicht ausgelastet.
Irgendwann muss ich die beiden ihr Ding wohl selber klären lassen aber noch ist es mir zu früh.

Mein Plan ist nun Chili den Zugang zum Haus zu verwehren, wenn ich vormittags arbeite. Wetterfestes und kuscheliges Häuschen steht zu Verfügung.
Außerdem wollen wir noch eine Klappe in die Garage einbauen.
Ich arbeite sehr unregelmäßig und auch am Wochenende oder mal abends.Da ist dann aber mein Mann da oder die Kinder.
Selten bin ich mehr als 10 Vormittage im Monat weg.

Ich finde die Lösung eigentlich gut aber habe trotzdem ein schlechtes Gewissen.
Katerchen tut mir schon ein bißchen leid.
Ich bin mir aber sicher, Peppi würde das nicht lange mitmachen, wenn sie zuhause "Überfälle" zu fürchten hätte und würde wieder ausziehen.

Was meint ihr?
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 06:58   #197
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Es gibt gute und schlechte Tage. Daran hat sich nichts geändert.
Peppi ist selbstbewusst aber vorsichtig. Besonders wenn sie rausgeht und wenn sie in Chilis Beisein aufs Klo muss.
Verwöhnt ist sie außerdem, da ich ihr gefühlt 50 mal am Tag die Terassentür öffne. Rein kommt sie zur Klappe, das macht sie wirklich super.
Nach draußen bleibt sie erstmal gesperrt, damit es nicht wieder so einen blöden Mechanismus mit Flucht nach draußen gibt.

Chili kann weiterhin zur Klappe rein.Für Experimente ist es grad echt viel zu kalt

Die nächste Woche bin ich täglich Arbeit und bin gespannt, wie die Katzen das Zusammenleben ohne mich meistern.
Ich bin ein bißchen nervös deswegen.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 07:04   #198
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 542
Standard

Sie suchen auch manchmal die Nähe des anderen





Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 07:27   #199
Willi Winzig
Erfahrener Benutzer
 
Willi Winzig
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 842
Standard



Sehr schön, dass sieht doch friedlich aus.

So friedlich ist es bei uns nur Nachts. Tagsüber ist Manni momentan wieder eine echte Stinknase.
__________________
Willi Winzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 09:20   #200
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.028
Standard

Die Bilder sind ja toll!! Sorry, ich hatte keine Zeit mehr zum Antworten. Kannst Du denn in Deiner Abwesenheit keine Bereiche im Haus trennen, die mit unterschiedlichen Klappen erreichbar sind? Ich weiß das leider nicht mehr. Könnte Chili auch durch eine andere Klappe hinein, wenn Peppi die eine Klappe belagert?

Weiterhin gute Nerven!! Aber mir scheint es insgesamt durchaus eine positive Entwicklung!
Du hast wunderschöne Katzen!!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss ich mich wieder trennen :-( ? (Mit Videos) PebblesundPaul Verhalten und Erziehung 23 07.10.2016 11:00
Wir riechen wohl ganz stark nach Katzen - Partner will sich trennen von unseren Katze Rebecca 82 Wohnungskatzen 87 27.11.2013 21:04
Muss mich leider von 5 meiner lieblinge trennen! Angelseyes Wohnungskatzen in Not 1 16.10.2012 17:17

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:33 Uhr.