Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2008, 09:55
  #1
NiklasW.
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5
Standard Wir haben stress! bitte helft uns

hey,

unser kleine Kater ist jetzt gerade 14 Wochen alt. Meine Mutter möchte den kleinen am liebsten weggeben , da sich die Probleme häufen:

1. Der kleine greift gerne die Füße an (dieses ist sehr schmerzhaft!
2. Er springt auf die Stühle und Tische auf denen er dann unser Essen wegfrisst (wenn man mal nicht aufpasst)
3. der Kleine Springt die Gardienen an, und spielt mit den Tischdecken (beide haben natürlich schon löcher!)

So da meine Mutter sich von dem kleinen gestört fühlt müssen wir einen Kompromiss finden:

zu 1. dem Kater wird, durch das Wort NEIN und einem Wasserstahl aus einer leichten Wasserpistole, das Angreifen abgewöhnt.

zu 2. Der Kater bekommt auf der Terrasse einen Kratzbaum (er wird recht hoch) sodass er bei uns sein kann aber haltt auf seinen Platz. sobald er auf einen Stuhl geht wird er auf den Baum gesetzt. Zusätzlich kann er wenn er auf dem Baum sitzt den ganzen Garten überblicken (ok nicht ganz aber er kann recht weit gucken^^)

zu 3. (dem schwersten Punkt) Er lebt zur Zeit in der Garage (dort haben wir noch einen Bereich für Fahrräder den jetzt der kleine eingenommen hat) Fred (der kleine Kater) kommt nicht mehr ins Haus! er kann auf die Terrasse und in die Garage) Nur wie bringe ich es ihm bei, nicht vor der Tür zu stehen und rein zu wollen?

so das kommt nicht von meiner Seite, ach ja ich darf wenn ich oder eher der Kater das einhält darf Fred bleiben.

Könnt ihr mir sagen, ob man das so machen kann? oder sagt mir wie ich die einzelnen Punkte effectif durchsetzen kann.

zusätzlich muss man noch sagen, dass Fred ein Findelkind ist, der seit der 5.Woche keine Mutter hatte!!! er hat also so gut wie keine erziehung!

ich glaube auch, dass dem Kater langweilig ist! denn ich mache meine Ausbildung nur meine Mutter ist it ihm alleine! Wenn ich dann abends nach Hause komme hat er sich noch nicht richtig ausgetobt denn alleine Spielen (auch wenns im Garten ist) ist ja doof... somit wird er dann wenn wir da sind übermütig und greift uns spielerisch an und das tut auch schon weh!

wie kann ich Fred dann am besten beschäftigen? ich habe schon ans Klickern gedacht oder an Gehirnjogging (ich bitte um tipps was ich machen kann^^) wass kann ich noch machen, damit der Kater nicht immer gleich beißt oder kratzt weil er Spielen möchte!?

so weitere Fragen kommen noch nur ich bin jetzt erstmal geschafft nach dem schreiben^^

ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Gruß Niklas
NiklasW. ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.08.2008, 10:06
  #2
Jasmin
Erfahrener Benutzer
 
Jasmin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Odenwald
Alter: 54
Beiträge: 802
Standard

Lieber Niklas,

ich möchte dir jetzt etwas schreiben, was du bestimmt nicht so gern hören willst:

Es wäre besser für den kleinen Kater, wenn ihr ihm ein anderes Zuhause sucht.

Er benimmt sich ganz einfach so, wie alle kleinen Katzen sich verhalten und ausserdem fehlt ihm ein Spielkamerad.

Aber ihn deswegen in die Garage und den Garten verbannen, das ist ganz bestimmt die allerschlechteste Lösung für den Kleinen und wenn du ihn noch so gerne behalten möchtest.

Er steht vor der Terrassentür und möchte rein, das wirst du ihm auch nicht abgewöhnen können, denn er will bei seinen Menschen sein und das steht jedem Haustier auch zu.

Ich weiss nicht, wie alt du bist, aber ich hoffe, daß du vernünftig genug bist einzusehen, daß das so kein Leben für einen Babykater ist, einsam und verlassen im Garten und der Garage (und es geht jetzt auf die kalte Jahreszeit zu!), bei einer Familie, bei der er eigentlich überhaupt nicht erwünscht ist (ausser bei dir).

Tu dem Kleinen den Gefallen und suche ihm ein liebevolles Zuhause, vielleicht kannst du ihn beim örtlichen Tierheim melden und bei Tierärzten Zettel aushängen?

Liebe Grüsse
Anja
Jasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:08
  #3
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von Jasmin Beitrag anzeigen
Lieber Niklas,

ich möchte dir jetzt etwas schreiben, was du bestimmt nicht so gern hören willst:

Es wäre besser für den kleinen Kater, wenn ihr ihm ein anderes Zuhause sucht.

Er benimmt sich ganz einfach so, wie alle kleinen Katzen sich verhalten und ausserdem fehlt ihm ein Spielkamerad.

Aber ihn deswegen in die Garage und den Garten verbannen, das ist ganz bestimmt die allerschlechteste Lösung für den Kleinen und wenn du ihn noch so gerne behalten möchtest.

Er steht vor der Terrassentür und möchte rein, das wirst du ihm auch nicht abgewöhnen können, denn er will bei seinen Menschen sein und das steht jedem Haustier auch zu.

Ich weiss nicht, wie alt du bist, aber ich hoffe, daß du vernünftig genug bist einzusehen, daß das so kein Leben für einen Babykater ist, einsam und verlassen im Garten und der Garage (und es geht jetzt auf die kalte Jahreszeit zu!), bei einer Familie, bei der er eigentlich überhaupt nicht erwünscht ist (ausser bei dir).

Tu dem Kleinen den Gefallen und suche ihm ein liebevolles Zuhause, vielleicht kannst du ihn beim örtlichen Tierheim melden und bei Tierärzten Zettel aushängen?

Liebe Grüsse
Anja
.. ich kann mich da leider auch nur anschliessen
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:10
  #4
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Bitte gebt ihn wieder ab, das Leben bei Euch ist überhaupt nicht artgerecht.
Das ist als würde man ein Menschenkind in der Garage halten.
Einfach nur traurig.
Nicht nur das er ohne Katzen Kumpel aufwachsen muss, ihr verweigert ihm auch noch Nähe zu Euch.
Das geht gar nicht.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:11
  #5
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Jasmin Beitrag anzeigen
Lieber Niklas,

ich möchte dir jetzt etwas schreiben, was du bestimmt nicht so gern hören willst:

Es wäre besser für den kleinen Kater, wenn ihr ihm ein anderes Zuhause sucht.

Er benimmt sich ganz einfach so, wie alle kleinen Katzen sich verhalten und ausserdem fehlt ihm ein Spielkamerad.

Aber ihn deswegen in die Garage und den Garten verbannen, das ist ganz bestimmt die allerschlechteste Lösung für den Kleinen und wenn du ihn noch so gerne behalten möchtest.

Er steht vor der Terrassentür und möchte rein, das wirst du ihm auch nicht abgewöhnen können, denn er will bei seinen Menschen sein und das steht jedem Haustier auch zu.

Ich weiss nicht, wie alt du bist, aber ich hoffe, daß du vernünftig genug bist einzusehen, daß das so kein Leben für einen Babykater ist, einsam und verlassen im Garten und der Garage (und es geht jetzt auf die kalte Jahreszeit zu!), bei einer Familie, bei der er eigentlich überhaupt nicht erwünscht ist (ausser bei dir).

Tu dem Kleinen den Gefallen und suche ihm ein liebevolles Zuhause, vielleicht kannst du ihn beim örtlichen Tierheim melden und bei Tierärzten Zettel aushängen?

Liebe Grüsse
Anja


Tut mir leid Niklas, aber ich sehe das wie Anja.

Ihr habt Euch ein Tierbaby angeschafft. Und das wird noch viele viele Monate so sein. Spielen, erkunden, ausflippen - das gehört zum Erwachsenwerden. Ist auch bei Menschen so. Stell Dir vor, man würde kleine Kinder auf die Terrasse verbannen, weil sie nicht so sind wie Erwachsene?

Sucht ihm ein gutes neues Zuhause, wo er noch einen Spielkameraden hat und wo er so sein darf, wie er ist: jung, aufgedreht und verspielt - genau richtig in seinem Alter!

Ich weiß, dass Dir das weh tun wird, aber bitte tue es dem kleinen Schatz zuliebe. Alles andere ist Quälerei für den Schatz.
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:12
  #6
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Zitat:
Zitat von Jasmin Beitrag anzeigen
Lieber Niklas,

ich möchte dir jetzt etwas schreiben, was du bestimmt nicht so gern hören willst:

Es wäre besser für den kleinen Kater, wenn ihr ihm ein anderes Zuhause sucht.

Er benimmt sich ganz einfach so, wie alle kleinen Katzen sich verhalten und ausserdem fehlt ihm ein Spielkamerad.

Aber ihn deswegen in die Garage und den Garten verbannen, das ist ganz bestimmt die allerschlechteste Lösung für den Kleinen und wenn du ihn noch so gerne behalten möchtest.

Er steht vor der Terrassentür und möchte rein, das wirst du ihm auch nicht abgewöhnen können, denn er will bei seinen Menschen sein und das steht jedem Haustier auch zu.

Ich weiss nicht, wie alt du bist, aber ich hoffe, daß du vernünftig genug bist einzusehen, daß das so kein Leben für einen Babykater ist, einsam und verlassen im Garten und der Garage (und es geht jetzt auf die kalte Jahreszeit zu!), bei einer Familie, bei der er eigentlich überhaupt nicht erwünscht ist (ausser bei dir).

Tu dem Kleinen den Gefallen und suche ihm ein liebevolles Zuhause, vielleicht kannst du ihn beim örtlichen Tierheim melden und bei Tierärzten Zettel aushängen?

Liebe Grüsse
Anja
Wenn er in den Garten gehen könnte ginge es ja noch, aber er darf ja nur auf Terrasse und Garage.
Und da darf er auch nicht machen was er will.
Mafi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:17
  #7
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nein, nein, nein, bitte gar nicht erst über Kompromisse diskutieren. Da wird die nächsten Monate so viel anfallen, was die Mutter hochgradig nerven wird. Und mit jedem Mal wird sie empfindlicher und wütender. Das Ergebnis davon bekommt der kleine Furz zu spüren. Das Ende vom Lied wird dann eh sein, dass er irgendwann abgegegeben wird. Dann hat er schon die ersten negativen Erlebnisse und Macken und die Vermittlung wird immens schwierig.


Bitte bitte bitte: jetzt ein gutes neues Zuhause suchen - aus Liebe zu dem kleinen Schatz!
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:19
  #8
skritti
Erfahrener Benutzer
 
skritti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 66
Beiträge: 748
Standard

Bitte gib den Kleinen ab. Du hast ihn lieb, und ihm ein schönes Zuhause zu suchen, wäre der beste Liebesbeweis. Er braucht einen Spielkameraden, er braucht Anschluss an seine Menschen, er muss toben und Unsinn machen können. So wie er jetzt leben muss, ist das ganz, ganz schlimm für ihn.
Vielleicht können wir ihn hier unter "Notfellchen" einstellen?
__________________
Liebe Grüße Skritti
skritti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:21
  #9
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

So leid es mir tut - bitte gebt ihn ab - so ist das kein tolles Leben für den Zwerg und er lernt nicht gerade was es heißt Vertrauen in die Menschen zu gewinnen - er verhält sich wie ein unausgelasteter Kater Teenie und wird des Hauses verbannt - mach Deine Ausbildung fertig und wenn Du genug Geld hast und eine eigene Wohnung dann kannst Du ja erneut über Katzen, dann aber bitte gleich 2, nachdenken.
Anscheinend ist Deine Mama nicht sehr offen für Katzen und hat sich auch nicht ausreichend damit beschäftigt - sonst wüsste sie wie das Leben mit Kitten, bzw. Katzen so läuft und was für ein artgerechtes Leben notwendig ist.
Versetz Dich bitte mal in Deinen Kater - er hat keinen gleichaltrigen Spielkameraden und bei den Menschen darf er auch nicht sein, spielen darf er nicht was er mag - ich würde da depressiv oder aggressiv werden.....

lg Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.08.2008, 10:25
  #10
NiklasW.
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5
Standard

ja ihr habt recht... ich habe mir auch schon gedanken darüber gemacht und ich habe auch schon 2 freunde, die ihn nehmen werden. es war nur ne idee, denn so ein kleiner, dem man das Leben gerettet hat, wächst einem schon ans herz also die Diskusion ist beendet! auch wenn es schade ist! Aber es ist das Beste!
NiklasW. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:25
  #11
turmalin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Göttingen
Alter: 52
Beiträge: 1.021
Standard

Was ihr tut ist Tierquälerei. Es ist im höchsten Masse gemein, ein Tier dafür zu bestrafen, dass es ganz normal seiner Art folgt. Gebt das arme Wesen in gute Hände!!!!!!!
turmalin
turmalin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:28
  #12
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Zitat:
Zitat von NiklasW. Beitrag anzeigen
ja ihr habt recht... ich habe mir auch schon gedanken darüber gemacht und ich habe auch schon 2 freunde, die ihn nehmen werden. es war nur ne idee, denn so ein kleiner, dem man das Leben gerettet hat, wächst einem schon ans herz also die Diskusion ist beendet! auch wenn es schade ist! Aber es ist das Beste!

Finde es toll, dass Du Dich durchringen kannst...
Du bist jung (nehme ich an)- irgendwann kommt Deine Zeit mit Katzen bestimmt - wenn Du das dann noch willst - aber Du wirst Dich immer an ihn erinnern und vielleicht kannst Du ihn ja dann besuchen.
Bitte kuck danach dass er dort nicht allein ist - dass er Katzenkumpel hat und vor allem dass er von allen Familienmitgliedern willkommen ist.....
hast Du eigentlich ein Foto von ihm?
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:31
  #13
skritti
Erfahrener Benutzer
 
skritti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 66
Beiträge: 748
Standard

Toll, dass du dich von dem Kleinen trennen kannst.. Hut ab!
Nun kannst du deine Freunde noch bissel bearbeiten, dass sie zum Katerchen noch einen Spielgefährten holen.
Ist für die Katzen-Bediensteten auch einfacher und entspannter, als mit nur einem Jungspund, der bespaßt werden will.
skritti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:32
  #14
Jasmin
Erfahrener Benutzer
 
Jasmin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Odenwald
Alter: 54
Beiträge: 802
Standard

Zitat:
Zitat von NiklasW. Beitrag anzeigen
ja ihr habt recht... ich habe mir auch schon gedanken darüber gemacht und ich habe auch schon 2 freunde, die ihn nehmen werden. es war nur ne idee, denn so ein kleiner, dem man das Leben gerettet hat, wächst einem schon ans herz also die Diskusion ist beendet! auch wenn es schade ist! Aber es ist das Beste!
Das ist eine sehr erwachsene Einstellung, wenn du im Sinne des kleinen Katers entscheidest.
Aber gib ihn nicht irgendwohin, schau dir seinen neuen Platz gut an ob das Katerchen dort erwünscht ist und ob er dort auch einen Spielkameraden bekommt.
Er soll es ja auch wirklich gut haben und nicht vom Regen in die Traufe kommen, sprich vor allem auch mit den Eltern deiner Freunde, du siehst ja bei dir wie es laufen kann.

Wenn du Hilfe brauchst, kannst du deinen Wohnort angeben, dann kann dir hier bestimmt jemand einen Ansprechpartner nennen, vielleicht hätte sogar jemand hier Interesse an dem kleinen Mann, wenn du ein Bild einstellen könntest.

Liebe Grüsse
Anja
Jasmin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 10:35
  #15
tiha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Jasmin Beitrag anzeigen
Das ist eine sehr erwachsene Einstellung, wenn du im Sinne des kleinen Katers entscheidest.
Aber gib ihn nicht irgendwohin, schau dir seinen neuen Platz gut an ob das Katerchen dort erwünscht ist und ob er dort auch einen Spielkameraden bekommt.
Er soll es ja auch wirklich gut haben und nicht vom Regen in die Traufe kommen, sprich vor allem auch mit den Eltern deiner Freunde, du siehst ja bei dir wie es laufen kann.

Wenn du Hilfe brauchst, kannst du deinen Wohnort angeben, dann kann dir hier bestimmt jemand einen Ansprechpartner nennen, vielleicht hätte sogar jemand hier Interesse an dem kleinen Mann, wenn du ein Bild einstellen könntest.

Liebe Grüsse
Anja

Wieder zustimm!

Sehr wichtig ist auch, dass er einen möglichst gleichaltrigen Spielkameraden hat, mit dem er toben, kuscheln und raufen kann. Alles andere ist leider nur eine halbherzige Lösung und auch nicht schön für den kleinen Mann.

Toll, dass Du so engagiert bist und so im Sinne Deines Fellchen handelst!!!
 
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mal ne Frage... | Nächstes Thema: Dominant??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Helft ihr mir? Auch wir haben Giardien erwischt..... Lilacchoco Parasiten 29 31.07.2013 05:23
Bitte helft mir - Ist der gut??? Merlin2005 Kratzmöbel und Co. 16 19.12.2011 20:33
Bitte helft mir Molander132 Die Anfänger 17 15.10.2011 20:00
Durchfall durch Stress - Wir haben Handwerker Annki Verdauung 3 01.03.2011 21:10
Bitte helft mir =) Jenny90 Katzen Sonstiges 14 16.02.2011 00:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.