Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2008, 20:53
  #1
Sammy&Jack
Benutzer
 
Sammy&Jack
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 35
Standard Dominant???

Hier komme ich mal wieder mit einer Frage im "Auftrag" meiner Kinder....zur Erinnerung : die beiden haben 2 Katerchen (jetzt knapp 6 Monate alt) sie leben ausschließlich in der Wohnung. Der kleine Jack ist ein selbstbewusstes Kerlchen....er verrsucht schon mal zu sagen, wo´s lang geht....der Sammy ist eher "treu-doof" aber süüüüß natürlich
Nun sagte eine Bekannte zu meiner Schwiegertochter, dass der Jack dominant sei und man ihn auf denRücken drehen soll, damit er sich "ergeben" kann/soll.
Diese "Methode" kenne ich von der Hundeerziehung....ist es bei Katzen sinnvoll???
Lieben Gruß Barbara ("Oma" von Sammy & Jack)
Sammy&Jack ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.08.2008, 20:56
  #2
Noci
Forenprofi
 
Noci
 
Registriert seit: 2008
Ort: Lebach im Saarland
Alter: 37
Beiträge: 4.098
Standard

Hallo Barbara,

von dieser Methode habe ich bei Katzen noch nie gehört. Trotzdem glaube ich nicht, dass man Hunde mit Katzen vergleichen kann, allein schon, weil Hunde Rudeltiere sind.

Katzen machen die Rangfolge unter sich aus und wieso sollte der Dominantere sich dem "Treudoofen" untergeben?

Ich meine, solange der Dominante nicht markiert, ist doch allles in Butter

Aber bestimmt meldet sich der ein oder andere noch zu dem Thema...
__________________
Liebe Grüße aus dem Saarland, Tanja
Noci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2008, 21:59
  #3
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Sammy&Jack Beitrag anzeigen
...ist es bei Katzen sinnvoll???
Nein.
Und was heißt "dominant"? Wie äußert sich das und gegen wen und warum soll ein Mensch da eingreifen?
Katzen sind keine Hunde.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2008, 22:04
  #4
Minouche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei Katzen ist die Rückenlage keine Ergebenheitsstellung,das ist nur bei Hunden so.
Bei Katzen ist das eine Kampfstellung ,wo man die Hinterbeine noch zusätzlich einbringen kann,oft bei meinen Katern beobachtet.
Es sei denn der Mensch krault und Katz mag es am Bauch gekrault werden.
Dann lassen sie sich richtig fallen.

Würde ich mir aber keine Sorgen machen,solange es nicht richtig ernst ist und Blut fliesst,ist dies bei Katerkampfspielen normal.
 
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2008, 22:20
  #5
Sammy&Jack
Benutzer
 
Sammy&Jack
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 35
Standard

Danke für eure Antworten...genau das sagte ich meinen Kindern auch. Ich habe von so einer "Erziehungsmethode" bei Katzen noch nie gehört und war sehr erschrocken über den "Vorschlag" dieser Freundin.
Das "dominat" bezog sich auf die Menschen, nicht auf den den anderen Kater.
Sammy&Jack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2008, 22:42
  #6
skritti
Erfahrener Benutzer
 
skritti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Köln
Alter: 66
Beiträge: 748
Standard

Puh.. Unterwerfen bzw. auf den Rücken drehen soll man auch bei Hunden nicht, das ist so eine veraltete Methode, wie sich zum Glück bei vielen verantwortungsvollen Hundehaltern längst herumgesprochen hat.
Umso weniger kann ich mir das bei einer Katze vorstellen.
__________________
Liebe Grüße Skritti
skritti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2008, 11:53
  #7
Sammy&Jack
Benutzer
 
Sammy&Jack
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 35
Standard

Hallo Skritti
danke! Genauso sehe ich es auch!! Ich wollte nur noch mal eine Bestätigung meiner Meinung. Für mich war es auch unvorstellbar eine Katze zu "unterwerfen"....aber ich dachte man lernt nie aus...vielleicht wäre es eine neue Erkenntnis...zum GLÜCK ist´s nicht so!
Lieben Gruß Barbara

PS....eben habe ich versucht ein Bild als Siagnatur einzufügen....ich kanns wohl nicht :-(

Geändert von Sammy&Jack (24.08.2008 um 16:21 Uhr)
Sammy&Jack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 12:29
  #8
Hollie
Erfahrener Benutzer
 
Hollie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Gaggenau
Beiträge: 357
Standard

Zitat:
Zitat von Sammy&Jack Beitrag anzeigen
Nun sagte eine Bekannte zu meiner Schwiegertochter, dass der Jack dominant sei und man ihn auf denRücken drehen soll, damit er sich "ergeben" kann/soll.
Diese "Methode" kenne ich von der Hundeerziehung....ist es bei Katzen sinnvoll???
Lieben Gruß Barbara ("Oma" von Sammy & Jack)

Na dann versuchs mal.......... hoffe ihr habt lang genuge Arme.
Ich hab gestern auch versucht meine Hollie auf den Rücken zu legen.... Sie hatte irgendwas dickes unterm Schwanz, dachte eine Zecke, und das wollte ich anschauen....... so schnell konnte ich gar nicht schauen wie ich eine gewischt gekriegt hab. Sieht sehr dekorativ aus, zwei Kratzer unter der Nase..........
__________________
LG SU
Hollie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist meine Katze dominant? Lupinchen1988 Die Anfänger 12 17.01.2014 14:34
Katze unglaublich dominant web189 Verhalten und Erziehung 4 12.04.2013 14:01
Kater - schüchtern und dominant? Catwoman2013 Wohnungskatzen 2 09.04.2013 11:50
Kitten - ist sie zu dominant für ihn? Finel Eine Katze zieht ein 2 14.09.2011 17:12
Zu dominant? felitastic Eine Katze zieht ein 2 18.07.2011 12:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.