Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.2008, 14:56
  #1
zabaione
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard Verschiedenes Verhalten in Garten/Wohnung bei Integration... Hilfe!

Hey,

ich habe ein Problem... Ich nun mit den beiden Katzen Casimir und Cleo zu meinem Freund gezogen.
Er hat ebenfalls einen Kater namens Gizi(1 Jahr).
Wir sind seit 3 Tagen da und die Katze dreht total ab...

Mein Casimir war am ersten Tag auch etwas fauchend, aber nun ist er nur noch neugierig und möchte spielen (so interpretieren wir es).
Aber Gizi dreht dann total durch und maunzt und faucht und spuckt(?) wie ein doofer...
Casi brauch nur in seine Nähe kommen und er flüchtet unter den Geschirrspüler.

Nun hatte mein Freund die glorreiche Idee, mit meinen Mizis und Gizi in den Garten zu gehen.
Da liefs wunderbar! Gizi spielte mit Casi und ging hin und beschnüffelte ihn etc. Aber sobald wir wieder drin waren war es aus.
Da war er flugs weg...
Nur wenn Gizi schläft stört es ihn nicht...

Ich muss ehrlich sagen, das mein Freund Gizi auch irgendwo bestätigt hat in seinem Verhalten...

Woran kann es nun liegen, das er im Garten anders reagiert als in der Wohnung?
Wie können wir verhindern, das er so weiter macht?
Und wie schaffen wir es, das er nicht bei Casis bloßen Anblick zu fauchen und spucken beginnt??

LG

PS: Cleo ist ganz Lady-like und abgesehen von etwas Gefauche am Anfang echt souverän...
zabaione ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.08.2008, 15:23
  #2
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 4.648
Standard

würde sagen, drinne ist das Revier von Gizi und der neue ist ein eindringling und gehört verscheucht

draußen ist mehr oder weniger neutrales gebiet und da gibts halt keinen grund für anfeindungen

würd das als gutes zeichen sehen, dass sich die beiden eigentlich mögen und verstehen, aber Gizi noch nicht soweit ist seine revieransprüche einzuschränken..

3 Tage sind keine lange Zeit, lass den beiden einfach zeit.

gehe mal davon aus das alle 3 kastriert sind oder?

das dein freund das fauchen usw. bestätigt ist natürlich gar nicht gut! das kann das ganze verzögern. ich würde gar nichts machen, also einfach fauchen lassen und völlig ignorieren. nicht streicheln oder beruhigen, so kann es nämlich wirklich dazu kommen das er denkt es ist richtig das zu machen!

wenn er mal in der nähe von Casi ist oder auch nur im gleichen raum und nicht faucht o.ä. gleich loben mit leckerli usw.
wenn er faucht ignorieren, schimpfen auch auf keinen fall.

also
1. zeit lassen und geduld haben, so eine zusammenführung kann schonmal ein paar wochen bis monate dauern
2. nicht bestätigen im fauchen, solltest du deinem freund mal ans herz legen, schließlich will er ja auch das sich sein kater wieder wohl fühlt

edit: mit ignorieren, meine ich natürlich nicht die arme katze ständig zu ignorieren, nur wenn sie faucht ^^
ansonsten eher bevorteilen und bissel verhätscheln
__________________
Liebe Grüße von Sophia, Tino, Nelly und Piet
Mupfenblog

Geändert von Jaded (18.08.2008 um 15:37 Uhr)
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 15:36
  #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Da hilft nur Geduld und Zeit.

Drei Tage sind noch viel zu kurz. Schließlich sind deine zwei
in das Revier der Katze deines Freundes eingedrungen.

Eine Zusammenführung kann unter Umständen Wochen gar Monate
dauern.
Der Katze deines Freundes das Gefühl geben genau soviel Zuwendung
zu bekommen wie vorher auch.

Ansonsten hilft da wirklich nur gaaanz viel Geduld
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 10:14
  #4
zabaione
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard

Hey,

gestern war ein dämlicher Tag...
Erst mussten wir entdecken, das Gizi hinter den Mülleimer gemacht hat und das nich nur einmal. Da Casi ihn nicht rauslässt verständlich.
Dann mussten wir feststellen, das Gizi wieder extrem abgenommen hat und das, obwohl er erst seit kurzem wieder zunahm.
Zu guter Schluß ist Casi gestern meinem Freund entwischt. Ein Glück nur in den Nachbargarten aber beim nächsten Mal kann doch mehr passieren.

Wir haben nun den Entschluß gefasst, Casimir und Cleo in 2 Wochen zurück zu meiner Mum zu bringen. Denn sowohl sie als auch mein Bruder vermissen die beiden extrem und wir müssen auch an Gizis Wohl denken... :-(

Nun überlegen wir, ob er allein bleibt, oder was wir tun.... Tipps?

Trotzdem danke für eure Hilfe
LG
zabaione ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 10:25
  #5
gisisami
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 68
Beiträge: 14.557
Standard

Oh, nicht so schnell aufgeben.
Stell Dir mal vor, da steht plötzlich jemand in Deiner Wohnung und bringt auch noch seinen Koffer mit!!!! Und sagt: So, hier bin ich und hier bleibe ich...
Nein, habt noch Geduld und laßt den Tieren einfach Zeit sich zu gewöhnen.
Klar dringen Deine in ein fremdes Revier ein - aber mit Geduld, Reinigungstuch !! und nochmal Geduld sollte es klappen.
Es dauert halt, aber es LOHNT sich wirklich!!!!
Uns haben in der Zusammenführung geholfen:
Bachblüten, Feliway Stecker in der Wohnung und Ruhe und Gelassenheit. Pieselprobleme hatten wir auch......
Alles Gute für Euch!
LG
gisisami ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 10:29
  #6
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Wenn Casimir und Cleo ein gutes Zuhause finden, ist das sicher auch eine schöne Lösung.
Allgemein möchte ich Dir ans Herz legen, bei Zusammenführungen wesentlich mehr Geduld mitzubringen, das ist nicht nach ein paar Tagen oder Wochen erledigt.

So wie Du es geschildert hast (falls es ev. ja mal zu einem Partner für Gizi kommen sollte), wäre eine Trennung in unterschiedliche Bereiche (jedes mit Klo, Futter etc.) besser gewesen. Daß sie sich im Garten freundlich annäherten, war schon ein guter Schritt.

Kastriert ist Gizi ja, oder?

Zur Frage ob er allein bleiben soll/kann.
Das läßt sich auch nach diesem kurzen Intermezzo nicht so einfach sagen, denn er hatte eigentlich keine Zeit, sich auf die Situation einzustellen.

Falls doch eine 2. Katze dann bitte eine ca. gleichaltrige und nur 1.
Gizi war mit gleich 2 neuen Kumpel vielleicht auch etwas überfordert, zumal die 2 "Fremden" sich schon kannten und als Team antraten.
Vor allem aber mußt Du dann sehr viel mehr Zeit und Geduld einrechnen.

Da er vorher stets allein war, Freigang nach Wunsch hat (habe ich jedenfalls so verstanden) und diese, wenn auch kurze, Zusammenführung so belastend für ihn war, würde ich eher sagen, laßt es wie es ist.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 10:33
  #7
Patches
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
würde sagen, drinne ist das Revier von Gizi und der neue ist ein eindringling und gehört verscheucht

draußen ist mehr oder weniger neutrales gebiet und da gibts halt keinen grund für anfeindungen
Das denke ich auch.

Ich würde auch nicht so schnell aufgeben - das sind alles ausgewachsene Katzentiere, die brauchen Zeit um sich anzufreunden. Vielleicht könnt' ihr es ja fördern indem ihr mit allen gemeinsam spielt oder so... aber sonst hilft es nur, einfach ruhig Blut zu bewahren... sowas dauert ein wenig.
 
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2008, 13:30
  #8
zabaione
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 4
Standard

Hey,

Casimir und Cleo würden ebend zu meiner Mutter zurück ziehen. So fremd is es also nicht, a sie da von anfang an waren, bis ebend auf den Monat. Wir wollen noch die beiden Wochen abwarten, bis mine Mutter aus dem Urlaub kommt und uns dann nochmal hinsetzen. Aber wir tendieren zu dem zurück nach Hause geben.

Geduld etc hab ich ja. Hab Ratten (in einem extra Raum indem keine Katze hinkommt) und da muss mann Anfangs auch mit sehr viel Geduld etc integrieren.

Spielen tut nur Cleo. Casi triezt den Gizi und der Gizi fürchtet sich, vor zu kommen.

Meine sind kastriert nur der Gizi (noch) nicht. Aber mein Freund ist gegen eine Kastra bei Gizi (ist im Endeffekt auch seine Katze)

Feliway Stecker bringen bei Casi nix. Hab ich bei seinem Pieselproblem als er zu uns zog schon hinter mir...

Gizi hatte früher eine 2 Monate jüngere Katzendame, die aber von der Ex meines Freundes mitgenommen wurde, den "immerhin hat das Tier mich ja auch 200 Euro gekostet" (Originalzitat) und die beiden waren ebend Freigänger. Kamen und gingen wann sie wollten etc.
Meine sind ebend keien Freigänger
zabaione ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Dominant??? | Nächstes Thema: Langzeitflug - Fütterung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige Hilfe bei Integration dritter Katze Baum Bart Eine Katze zieht ein 74 02.08.2014 20:54
Garten mit Wohnung gesucht ..;) Replay Katzen Sonstiges 2 14.11.2011 22:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.