Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2015, 15:21
  #1
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Unglücklich Hilfe :( Ich kann meine Katze nicht beruhigen :(

Hallo, seit 5 Jahren habe ich eine Katze und einen Kater zu Hause. Die Katze ist Alpha und mein Kater hat es schon von Anfang an akzeptiert. Beide 5 Jahre alt und beide kastriert.

Vor 3 Monaten habe ich einen Strassenhund aufgenommen der total abgemagert und krank war.

Die ersten zwei Monate hatten wir kein Problem, der Hund war sehr braf und hatte nie auf die Katzen reagiert. Mit meinen Kater haben sie sich auch gut verstaendigt, aber meine Katze hatte immer Abstand gegen dem Hund, ich habe sie auch nie gezwungen. Der Hund lebt im Wohnzimmer, die anderen Zimmer gehören den Katzen aber kommen auch ab- und zumal ins Wohnzimmer.

Vor einem Monat hat sich meine Katze plötzlich aufgeregt, als ich die Pfoten meines Hundes im Bad waschen musste, und hat meinen Kater sehr heftig attackiert, zwei Tage habe ich gebraucht bis sie sich beruhige, sie musste ich von dem Kater und Hund zwei Tage trennen.
Vor einer Woche hat sie wieder mit dem angreifen angefangen, als sie meinen Hund auf der Couch sah (der Hund lag nie auf der Couch, er war nur kurz aufgesprungen und wieder runter, weil er sich von dem Staubsauger gefürchtet hat).

Seit dem beruhigt sie sich nicht. Gegen mir ist sie immer noch liebevoll aber immer wenn sie meinen Kater sieht faengt es wieder an.
Sie hat mich sehr hart am Arm verletzt als ich versuchte sie zu trennen (mein Fehler).

Meinen Hund musste ich vor 3 Tagen an einen Kumpel geben wo er in Sicherheit sein kann und suche ihm leider ein neues Zuhause.. Meine einzige Tröstung ist dass er nun richtig Gesund ist und sich als ein perfekter Haustier entwickelt hat.

Seitdem sind die Katzen getrennt, ich bringe die nur zusammen wenn ich zu Hause bin.

Die ersten 2-3 Stunden ist alles ganz normal, die lecken sich gegenseitig, spielen und schlafen nebeneinander. Aber auf einmal attackiert sie ihn wieder und zwar sehr sehr wild

Meiner Kater ist nun völlig beaengstigt und versteckt sich staendig hinter die Couch.

Die Wohung habe ich mit Hilfe meines Freundes gründlich gereinigt damit der Geruch vom Hund verschwindet. Sie weiss das mein Hund nicht mehr da ist aber es hat sich nichts geaendert.

Ich gebe ihr leckerlies, streichel sie und schlage sie nie wenn sie ausflippt.

Ich weiss nicht wie lange ich das noch durchhalten kann, ich fürchte dass mein Kater und/oder ich wieder verletzt werden, wegen den Wunden am Arm benutze ich Antibiotike und kann den nicht mal bewegen.

Bitte Hilfe wie ich damit zustande komme, ich liebe die beiden

Ich lebe in der Türkei, mit meinem TA bin ich staendig im Kontakt aber es gibt hier kein Tierpsycholog der mir helfen kann.

Bin Hoffnungslos

Geändert von Elif (06.08.2015 um 15:41 Uhr)
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.08.2015, 15:34
  #2
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Du bist im falschen Unterforum gelandet. Ich habe den Beitrag gemeldet und um Verschiebung gebeten. Hier in der Rubrik gehst du sonst unter.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 15:47
  #3
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Ach Danke Katrin, hatte darauf nicht geachtet...

Liebe Grüsse
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 16:20
  #4
Selina90
Forenprofi
 
Selina90
 
Registriert seit: 2014
Ort: Ostallgäu
Beiträge: 2.677
Standard

Hast du die beiden Katzen mal anständig durchchecken lassen? Vor allem sie? Vielleicht ist sie krank und zeigt daher so eine Verhaltensänderung. Zumal ein Straßenhund ja doch einiges einschleppen könnte.

Hat der Hund der Katze jemals was getan?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ihr Verhalten (das sich ja ganz plötzlich geändert hat) mit dem Hund zusammen hängt, außer es wäre mal etwas vorgefallen.
Selina90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 17:06
  #5
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Der Hund kam erst nach einem Monat zu mir nach Hause, nachdem ich ihn gefunden habe, er war ein Woche lang beim TA und dann bei einem Freund von mir, er hatte also nichts mehr was er reinschleppen könnte.

Der ist ein sehr braver Junge und hat den Katzen nie etwas gemacht, zu Hause hatte ich die auch nie alleine zusammen gelassen.

Für die Katzen bin ich mit dem TA auch immer in Verbindung, die haben kein Problem. Mein TA meint dass ich noch abwarten muss aber das hat zu lange gedauert...

Bin jetzt zu Hause und habe sie wieder aus dem Zimmer genommen, sobald sie aber meinen Kater sah fing sie wieder an zu fauchen.

Sie ist wieder in meinem Schalfzimmer gelandet aber ich will nicht dass meine kleine staendig dort alleine bleibt das tut echt weh...
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 18:19
  #6
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Inzwischen meine Katze war immer "der Boss" bei der Beziehung mit meinem Kater und der Kater immer etwas Aengstlich.
Katze war 6 monate alt als ich meinen Kater fand (auch von der strasse und war ca. 4 monate alt). Und die Zeiten waren auch nicht leicht bis sie ihn akzeptierte.
Jetzt benimmt sie sich als ob sie mich und die Wohnung allein für sich will, das aber natürlich unmöglich für mich ist.
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 19:48
  #7
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.920
Standard

Hallo Elif,
Das ist keine schöne Situation für den Kater.
Auch wenn dein Hund den Katzen nichts getan hat, was ich dir auch glaube, kann es durchaus sein, dass der Hund der Auslöser war.
Du sagtest du hast dem Hund die Pfoten gewaschen und ab da fing deine Katze an, den Kater zu attackieren, richtig?
Waren die Katzen da auch im Bad?
Es kann sein, dass die Situation deine Katze sehr gestresst hat und diese mit dem Kater verbunden hat.
Auch wenn der Hund lieb war:
Nicht jede Katze kommt mit Hunden klar.
Du weißt auch nicht ob sie als Kitten auch schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht hat.
Ich würde an deiner Stelle eine erneute Zusammenführung probieren.
Die Tiere separieren und dann mit einer Gittertür arbeiten, damit sie sich wieder annähern können.
Ich rate dir auch, kein weiteres Tier mehr aufzunehmen.
Es wird eine Zeit dauern, bis das wieder in Ordnung kommt.
Ich würde beide dennoch beim Tierarzt vorstellen.
__________________
Blacky, Chérie und Emily, ihr seid für immer in meinem Herzen.
Ich werde euch niemals vergessen.
Ihr fehlt...

<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 20:08
  #8
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Hi Jennifer,
Danke für deine Beratungen, hast recht die Katzen sind als die Pfoten gewascht worden ins Bad gekommen und in 1-2 Minuten fing es an.

Meine Katze war schon als Baby ein Haustier, obwohl sie unter 3 Erwachsenen Katzen geboren und 2,5 Monate mit denen aufgewachsen war ist sie leider bei mir nie ein sozailes Wesen geworden.

Der Kater ist mit einem gebrochenem Bein gefunden worden, er hatte wahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit Kindern, weil er sich immer versteckt wenn ein Kind zu uns zum Besuch kommt.

Ich hatte immer kurze Besucher wie Katzenbabys oder Welpen, bis ich für denen ein neues Zuhause finde, aber der Hund war der erste der so lange bei mir blieb. Stress hatte meine arme Katze leider aber ich habs leider zu spaet bemerkt

Ich werde am Wocheende mehr Zeit geben können für meine kleinen Mitbewohner. Am Samstag werden wir den TA auch mal besuchen für eine Kontrolle.

Für ein weiteres Tier werde ich mich nie mehr zutrauen können, ich hoffe dass wir bald wieder Frieden unter uns haben, ich vermiss es alle beide zusammen zu geniesen...

Liebe Grüsse an dich und deine Fellpopos

Geändert von Elif (06.08.2015 um 20:12 Uhr)
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2015, 23:25
  #9
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.920
Standard

Zitat:
Zitat von Elif Beitrag anzeigen
Hi Jennifer,
Danke für deine Beratungen, hast recht die Katzen sind als die Pfoten gewascht worden ins Bad gekommen und in 1-2 Minuten fing es an.

Meine Katze war schon als Baby ein Haustier, obwohl sie unter 3 Erwachsenen Katzen geboren und 2,5 Monate mit denen aufgewachsen war ist sie leider bei mir nie ein sozailes Wesen geworden.

Der Kater ist mit einem gebrochenem Bein gefunden worden, er hatte wahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit Kindern, weil er sich immer versteckt wenn ein Kind zu uns zum Besuch kommt.

Ich hatte immer kurze Besucher wie Katzenbabys oder Welpen, bis ich für denen ein neues Zuhause finde, aber der Hund war der erste der so lange bei mir blieb. Stress hatte meine arme Katze leider aber ich habs leider zu spaet bemerkt
Hi Elif,
Danke für die Infos .
Dann hat deine Katze die Situation mit dem Waschen der Pfoten wie gesagt gestresst und da der Kater gerade in diesem Moment dabei war, verknüpft sie nun negatives mit ihm .
Diese Kette muss durchbrochen werden.
Du lebst in der Türkei oder?
Unterstützend zur Annäherung zwischen deinen beiden wären jetzt individuell zusammen gestellte Bachblüten und Zylkene gut.
Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.
Hier im Forum kannst du dich diesbezüglich an die Userin Ina wenden, sie hat Erfahrung mit Bachblüten:
http://www.katzen-forum.net/mitglied...8-ina1964.html
Du schreibst auch, dass du Pflegestelle warst?
Es scheint so, dass deine Kleine damit nicht gut klar kam und der Kater muss nun her halten.
Ich denke schon, dass das wieder klappen kann zwischen den beiden, aber es erfordert Arbeit.
Liebe Grüße zurück an deine Beiden
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.08.2015, 08:22
  #10
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Hi Jennifer,

Du hast alles auf dem Punkt getroffen

Meine Katzen sind auseinander ganz zufrieden, besonders meine Katze wenn ich mit Ihr im Schlafzimmer bin.

Mein Kater ist etwas empfindlicher geworden und erschreckt sich bei jedem kleinstem Geraeuch.

Ich spiele nun einzelnt mit denen damit ich die Interrese ablenken kann. Eine Gittertür habe ich aber der war für den Hund gedacht, die Katze kann darüber springen. Dafür werde ich eine Lösung finden müssen.
Nach Bachblüten und Zylkene werde ich aufsuchen.

Richtig bin in der Türkei Für Tiere und Tierfreunde ist es hier leider nicht sehr geeignet Ich muss sogar mit min. 2 TA arbeiten, sodass ich alles gegenseitig bestaetigen kann, damit den Tieren keine falsche Behandlungen gemacht werden

Als Pflegestelle habe ich seitdem der Hund bei mir war eine andere Lösung gefunden, sie warten nun bei einer meiner Freunden oder bei einem anderem Tierfreund, ich übernehme dann nur die finanziellen Behandlungen und suche eine neue Familie für denen. Meine Katze wird dadurch nicht mehr gestresst.

Echt danke für deine Unterstützung, ich war total am Ende und manche Leute meinten dass ich meine Katze loswerden sollte, dass sie von nun ab nicht mehr besser sein würde, ich will aber auf keinem Fall keins von denen verlassen.

Ich hoffe dass ich in den kommenden Tagen bessere Nachrichten für Euch habe.

Viele liebe Grüsse

Geändert von Elif (07.08.2015 um 08:53 Uhr)
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 08:36
  #11
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Meine Lieblinge will ich auch mal vorstellen, die weisse ist die "Kuzu" und der blonde "Whisky". Wir drei sassen immer fest nebeneinander und ich will das wieder haben <3
Angehängte Grafiken
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 14:39
  #12
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.920
Standard

Hallo Elif,
Auf diese Werbung würde ich nicht eingehen...die Userin hat erst einen Beitrag verfasst..unter Umständen ist das unseriös.
Du hast ja jetzt erstmal ein paar Tipps von mir erhalten.
Ich würde dir raten dich eher bei Ina1964 zu melden, sie ist schon lange hier im Forum aktiv .

EDIT:
Oh die zwei sind aber hübsch!!!

Geändert von CutePoison (07.08.2015 um 16:51 Uhr)
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 15:54
  #13
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Ih werde natürlich erstens die Tipps ausprobieren.

Ich habe jetzt vor die beiden für 2 Tage nicht miteinander zu bringen.

Samstag werden sie kontrolliert, am Sonntag werde ich mit meinem Freund eine Gittetür vorbereiten sodass sie sich sehen aber nicht attackieren und verletzten können.

Dabei können sie sich beim spielen u.s.w beobachten und zusammen leckerlies essen denke ich.

Meine Katze ist meistens in meinem Schlafzimmer, die meisten Aggressionen finden statt wenn mein Kater ins Schlafzimmer will oder sogar nur mal vorbei schaut. Ich werde deswegen auch ein paar mal die Zimmer von denen wechseln, damit sie kappiert dass auch er da rein kann...

Ich hoffe das schaffen wir bald wieder... bin in einer halben Stunde wieder zu Hause und jetzt schon etwas aufgeregt. Bin mir auch nicht sicher ob sie doch zusammen kommen sollen denn mein Arm tut immer noch sehr weh und wenn ich die mit einer Decke auseinander bringe umd den Kater zu retten tut es weh am Arm und alles stresst mich sehr...
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 18:41
  #14
Elif
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 19
Standard

Hallo Jennifer,
Ich habe es nochmal versucht die beiden zusammen zu bringen, Kuzu (Katze) war nicht so locker, hat die ganze Wohnung nochmal nachgeforscht, Wisky (Kater) hat sich an sie geschmeichelt (immer noch alles in Ordnung), habe beide getröstet und ihr lieblings Katzenfutter gegeben, die haben das nebeneinander ohne Problem gegessen, nach der Putz-Seramonie war alles immer noch ok.

Aber Kuzu hat dann den Wisky wieder angestarrt, ich konnte sie nicht ablenken (sie hört mich nicht mal) dann hat er sich wieder beaengstigt und die hat wieder gefaucht.
Sofort getrennt

Ich will mal fragen ob der feliway-stecker helfen könnte. Ist in der Türkei nicht zu finden aber wenn es nützt dann werde ich versuchen es von Deutschland zu besorgen.

Eine meiner Freundin (hat auch zwei Katzen) meint dass Kuzu vielleicht für 2-3 Tage wo anders bleiben sollte (bei meiner Schwester z.B.) sodass sie sich vielleicht etwas beruhigen könnte, meinst Du das es wirken könnte?

Sorry dass ich staendig Fragen stelle... meine Freunde sind Ratlos, obwohl ich um mich mehrere Katzen-Leute habe und wir staendig im Kontakt sind.


LG,
Elif
Elif ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 20:06
  #15
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.920
Standard

Hi Elif,
Nein ich würde die Katze nicht woanders hinbringen.
So ist eine spätere Annäherung ausgeschlossen.
Das kannst du irgendwann immer noch, wenn alle Versuche scheitern, die beiden zusammen zu bringen.
Wenn sie den Kater anstarrt, unterbinde das sofort mit einem scharfen "Nein" und wenn sie ihn angreift, nimm sie und setze sie für 10 Minuten (nicht länger!) in einen reizarmen Raum zum Beispiel ins Bad und ignoriere sie komplett.
Nach 10-15 Minuten kann sie dann wieder aus dem Zimmer.
Sie muss lernen, dass dieses Verhalten unerwünscht ist.
Und bitte lenke sie nicht mit Leckerlis oder Spielen ab.
So lernt sie:
Ich muss nur den Kater anstarren/angreifen, denn dann gibts Aufmerksamkeit/Leckerli.
Hast du Ina1964 angeschrieben?
Das wäre sehr wichtig,da Bachblüten unterstützend eingesetzt werden müssen.
Gibt es zumindest Zylkene bei euch in der Türkei?
Verabreiche es bitte sofort, es dauert 5 Tage bis es wirkt.
Ich würde die Katzen separieren, wenn du nicht da bist.
Eine Gittertür wäre wirklich sehr gut.
Parallel solltest du das Selbstbewusstsein des Katers stärken.
Lies dich mal in Klickern ein.
Oder verstecke Leckerlis für ihn in einem Schuhkarton mit Papier und widme ihm jeden Abend in einem separaten Raum etwas Aufmerksamkeit.
Das stärkt sein Selbstvertrauen, Rituale sind wichtig.
Nicht aufgeben und bitte schreib Ina an.
CutePoison ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katze - aggresiv - verhalten

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe ??? Meine katze macht häufchen in die wanne was kann ich tun yvönnchen Unsauberkeit 24 29.04.2013 18:29
Meine Katze mag mich nicht ... kann das sein? menschin Notfellchen Plauderecke 64 29.08.2012 21:46
Meine Katze kann nicht mehr laufen... Gänseblümle Sonstige Krankheiten 57 03.06.2012 16:47
Meine Katze kann nur mit Hilfe Ihr Geschäft machen Wfladimir Innere Krankheiten 51 06.05.2011 08:27
Hilfe!! Wer kann mich beruhigen??? Kriss Die Anfänger 5 01.07.2010 07:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.