Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2014, 02:01
  #1
JackyNala
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Essen/NRW
Alter: 27
Beiträge: 44
Standard Einzelkitten macht Probleme

Hallo Liebe Katzen Freunde

Ich brauche einen Rat...
Mein Freund und Ich haben uns vor knapp 2 Monaten eine Siam Baby Kitten ( Namens Nala :-)) zu uns geholt, als sie zu uns kam war sie etwas über 2 Monate alt.
Sie ist sehr verschmust, neugierig, verspielt und seeeeeehr Menschen bezogen.
Den größten Teil des Tages (eigtl zu 90%), wenn sie nicht frisst oder spielt liegt sie dicht neben mir oder meinen Freund,- oder auf einem unserer Körper und schmust/schläft. Sie ist die einzige Katze in unserem Haushalt und ist eine Wohnungskatze. Soviel zur Vorgeschichte.

Das Problem ist nun, dass Nala uns schon ziemlich seid Anfang an beim Spielen gebissen hat, und das sehr feste, dass es weh tut und auch dann, wenn wir einfach nur auf der Couch sitzen und z.b Fern sehen kommt sie und beißt willkürlich in die Finger oder den Arm. Wir sagen in so einer Situation dann laut "Aua", dann hört sie auch sofort damit auf, macht es aber dann über den Tag verteilt immer wieder mal erneut.

Was aber noch schlimmer ist, ist dass sie manchmal einen Katzenbuckel macht, einen aufgeplüschten Schwanz hat und dann seitlich auf uns zu "hüpft" und große Pupillen dabei hat.
Dass machte sie bei mir (ich bin den großteil des Tages mit ihr alleine mein Freund kommt erst Abends) und auch wenn z.B meine Schwester bei uns übernachtet.

Anfangs habe ich das als Spiel gesehen/ als spiel Aufforderung verstanden, es sah lustig aus und ich bin dann spielerisch darauf eingegangen, aber das habe ich ziemlich schnell unterlassen.

Bei meinem Freund hat sie das nie gemacht, bis auf gestern Abend, Ich saß mit meinem Freund auf dem Bett (wir saßen jeweils auf der gegenüberliegenden Bettseite) und wir unterhielten uns, Nala war neben mir auf dem Bett, als sie auf einmal aus dem nichts in Richtung meines Freundes sprang, mit dem Buckel und den großen Augen und ihn anfauchte!
Wir waren so geschockt! Das war echt heftig und das hat sie noch nie gemacht mit fauchen! Es gab überhaupt keinen Anlass dafür, weder zur Eifersucht noch war Gefahr im Raum...

Die Sache ist, dass ich mich jetzt mehrfach im Internet informiert habe, was das zu bedeuten haben kann wenn sie so reagiert und was ich gefunden habe ist sehr besorgniserregend.... Denn Katzen würden wohl so reagieren wenn sie ihr Revier vor Artgenossen verteidigen oder Angst haben / sich bedroht fühlen.. Auch hab ich gelesen, dass etwas zwischen der Beziehung von Mensch und Katze nicht stimmen kann...

Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass sie in diesen Situationen Angst vor mir oder meinem Freund haben könnte, denn es besteht in diesen Situationen wenn sie es macht keinen Grund dazu und ich finde auch, da sie sehr auf uns bezogen und sehr sehr anhänglich ist, viel mit uns spielt und kuschelt (wo sie meist von selber ankommt) passt unser Umgang mit ihr nicht mit diesen "Aussetzern" zusammen..
Ich habe versucht darauf zu achten, ob sie es in bestimmten Situationen nur macht aber das ist nicht der Fall, sie macht es wenn wir einfach nur irgendwo sitzen oder liegen oder wir irgendwo herlaufen, also willkürlich.

Ich habe gelsen, dass weitere Gründe dafür sein könnten, dass Katzen zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden oder alleine sind und eigtl. einen Artgenossen bräuchten...

Kann es daran liegen? Bitte um hilfe, wir sind am verzweifeln...
JackyNala ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.06.2014, 10:21
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Hallo Jacky,

so verhalten sich Katzen, die nicht artgerecht gehalten werden. Für mich klingt das nach Spielaufforderung, aber da Euer Kätzchen keinen Artgenossen zum Spielen hat, geht sie halt Euch an.

Wenn Euch wirklich was an Eurer Katze liegt, dann holt ein zweite Katze im passenden Alter ins Haus. Eine andere Lösung gibt es nicht.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 13:45
  #3
JeLiGo
Forenprofi
 
JeLiGo
 
Registriert seit: 2012
Alter: 55
Beiträge: 14.500
Standard

Ich schließ mich Maiglöckchen an, schnellstens eine weitere Katze dazu. Der arme Wurm - erst zu früh von Mama weg und dann noch in Einzelhaltung.
Besser wäre ja gewesen, wenn du dich vorher entsprechend informiert hättest. Aber dann mach es wenigstens jetzt wieder gut, indem ihr schnell für Katzengesellschaft sorgt.
__________________
Claudia mit Lilly *06.07.2008 und Jerry *10.02.2009

Meine Sternchen im Herzen: Gonzo (05-/2000 - 02/2017), Gina (05/1998-04/2011), Felix (09/1988-06/1998), Mausi (02/1989-01/2000) + Nasty (05/1985-04/1998)
JeLiGo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 14:16
  #4
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Zitat:
Zitat von JackyNala Beitrag anzeigen
...
Ich habe gelsen, dass weitere Gründe dafür sein könnten, dass Katzen zu früh von ihrer Mutter getrennt wurden oder alleine sind und eigtl. einen Artgenossen bräuchten...
Tadaaaa! Du kennst die Antwort also schon. In der Tat brauchen Kitten dringend gleichaltrige Artgenossen, möglichst gleichgeschlechtlich, mit denen sie raufen, toben und auch kuscheln können. Fehlt dieser Artgenosse, entwickelt das Kitten Verhaltensauffälligkeiten, die für den Menschen manchmal sehr unangenehm sein können.
Bitte wartet jetzt nicht mehr lange, sondern besorgt ein gleichaltriges, gleichgeschlechtliches Kitten. Gleichgeschlechtlich ist wichtig, weil Katzen und Kater sehr unterschiedliches Spiel- und Raufverhalten haben und das zu großen Problemen führen kann. Also ein Mädel zu einem Mädel und ein Katerchen zu einem Katerchen, dann klappt es ganz bestimmt.

Ihr werdet sehen, dass die Kleine viel ausgeglichener wird und die beiden sich viel miteinander beschäftigen werden. Und dazu ist es auch noch wunderschön, zwei Mini-Kätzchen zu beobachten

Geändert von doublecat (04.06.2014 um 14:18 Uhr)
doublecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:19
  #5
JackyNala
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Essen/NRW
Alter: 27
Beiträge: 44
Standard

Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Dass habe ich mir gedacht, denn andere Gründe hätten auch nicht gepasst, da das Verhältnis zu ihr sonst super ist!

Ja das war echt naiv von uns, haben uns erst im Nachhinein gründlich über die Rasse informiert, hatten zwar schon etwas Vorkenntnisse durch Siam Katzen im Bekanntenkreis aber dass man gerade die Rasse möglichst nicht alleine halten sollte habe ich erst später erfahren.
Ist ja irgendwie auch blöd, dass die Züchter uns nicht darauf aufmerksam gemacht haben, denn dann hätten wir sofort ein Geschwisterchen von Nala dazu genommen!

Werde es mit meinem Freund später besprechen und dann einen Spielgefährten für Nala dazu holen, wollen ja schließlich das beste für die kleine :-)


Vielen lieben dank! :-)
JackyNala ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:20
  #6
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Zitat:
Zitat von JackyNala Beitrag anzeigen

Werde es mit meinem Freund später besprechen und dann einen Spielgefährten für Nala dazu holen, wollen ja schließlich das beste für die kleine :-)

Bitte eine Katze dazu, keinen Kater.
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:21
  #7
CleverCat
Forenprofi
 
CleverCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 6.423
Standard

Nala ist ein Weibchen? Dann sollte die Kumpeline auch eine Katze sein.
Katze und Kater haben ein unterschiedliches Spielverhalten und das passt sonst nicht so gut zusammen. Vor allem bei jungen Tieren kann man noch nicht abschätzen, wie sich der Charakter entwickelt und da ist man mit gleichgeschlechtlichen Paaren besser beraten.
CleverCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:31
  #8
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.813
Standard

Wenn du noch irgendwie Hilfe benötigst, ich wohne in der Nähe und kann euch gerne helfen beim aussuchen einer zweiten Katze.
Wenn also Rat oder Tat gefragt ist einfach ein Hallo schicken.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:33
  #9
mimimama.
Erfahrener Benutzer
 
mimimama.
 
Registriert seit: 2014
Ort: Maushausen
Alter: 38
Beiträge: 996
Standard

Das hat mit der Rasse nichts zu tun.Katzen besonders Kitten in Einzelhaft zu halten ist ein absolutes NoGo.Noch dazu wurde die Kleine zu früh von der Mutter getrennt.Die Kleine braucht dringend ne gleichaltrige Kumpeline mit ähnlichem Charakter.Ausserdem solltet ihr,wenn sie beisst/zwickt,sofort das Spiel abbrechen.Und ihr durch ein au oder nein zu verstehen geben,daßsie euch weh tut.
__________________

Jeder,der eine Weile mit Katzen zusammengelebt hat, weiß, daß sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben. *Cleveland Amory*
Pflegestelle bei Aktiver Tierschutz e.V. Recklinghausen
mimimama. ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.06.2014, 16:41
  #10
lemmy01
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 44
Standard

Und wenn möglich geh zu nem anderen Züchter.
Abgabe mit 8 Wochen und nicht mal aufgeklärt das Einzelhaltung schlecht ist.Pfeife!!
lemmy01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:42
  #11
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lemmy01 Beitrag anzeigen
Und wenn möglich geh zu nem anderen Züchter.
Abgabe mit 8 Wochen und nicht mal aufgeklärt das Einzelhaltung schlecht ist.Pfeife!!
Oder Tierschutz - Stichwort: Kittenschwemme
 
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 16:44
  #12
teufeline
Forenprofi
 
teufeline
 
Registriert seit: 2008
Ort: OWL
Beiträge: 18.785
Standard

Moin,

deine Nala möchte spielen. Und Spielen ist wirklich die Vorbereitung eines Katzenkindes auf das Leben als erwachsenes Tier.
Wenn Katzen ihre Seite zeigen und das Fell aufstellen, machen sie sich groß und wollen meistens dem Artgenossen imponieren.
Meistens geht dann der Kopf zu einer Seite und die Katze läuft seitwärts.

Hier mal ein Video (sind nicht meine), aber da kannst du mal sehen, was zwei Katzenkinder so alles miteinander veranstalten und wie sie Mimik, Gestik und auch ihren Körper trainieren

Am besten wäre für euch ein zweites Mädchen, dass etwas älter als eure Süße ist
__________________
LG, Kordula


teufeline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 17:21
  #13
Karöttchen
Forenprofi
 
Karöttchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.853
Standard

Zitat:
Zitat von JackyNala Beitrag anzeigen
Ist ja irgendwie auch blöd, dass die Züchter uns nicht darauf aufmerksam gemacht haben, denn dann hätten wir sofort ein Geschwisterchen von Nala dazu genommen!
Das liegt vermutlich daran, dass der Züchter kein Züchter war, sondern ein Vermehrer Kein seriöser Züchter gibt eine Katze mit 8 Wochen und in Einzelhaltung ab.

Für die SpielkameradIN bitte wie schon im anderen Thread gesagt, nach einer seriösen Quelle Ausschau halten. Es muss nicht unbedingt eine Siam sein, aber wahrscheinlich eine eher aktive Katze, wenn Eure sehr siamtypisch ist Die findet man auch im Tierschutz oder wenn es doch eine Siam sein soll, dann beim seriösen Züchter (im Verein, mit Stammbaum, Abgabe frühestens ab 12 Wochen, gechipt, geimpft, mehrfach entwurmt, Elterntiere auf rassenspezifische Krankheiten getestet,...) oder z.B. von hier: http://www.rassekatzen-im-tierheim.d...tzen-und-mixe/

Schön, dass die Kleine eine Freundin bekommt, ihr werdet sehen, zwei Katzen sind sowieso noch viel toller als eine und wesentlich weniger nervenaufreibend
__________________
Es grüßt Euch lieb:
Jessy mit Angsthäschen Yuki und Wirbelwind Nova



Viele Bilder und Geschichten von uns gibt es hier
Karöttchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 17:49
  #14
JackyNala
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Essen/NRW
Alter: 27
Beiträge: 44
Standard

Ja Nala ist ein Mädchen und meinte eigtl. auch Spielgefährtin :-D

Die "Züchter" sagten auch, 2 -3 Monate sei ja das beste Alter eine Kitten abzugeben...
Haben die uns schön veräppelt und wir waren zu schlecht vor-informiert... :-/

Möchten schon dann gerne eine weitere Siam Katze zu uns nehmen...
Das Problem ist dann jetzt, einen seriösen Züchter zu finden...
JackyNala ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2014, 17:54
  #15
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.070
Standard

Hole eine normales kleines EKH Mädchen aus dem Tierheim oder von einer PS.
Damit unterstützt du wenigstens keine Vermehrer mehr.
Wichtig ist, dass Du damit NICHT wartest. Jeder Tag alleine ist für Euer Katzenkind ein schlechter Tag. Es wird immer schwieriger, das Sozialverhalten entsprechend weiter zu lernen.
...und ich meine damit wirklich, dass jeder Tag zählt...!!!
Margitsina ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mobbt sie ihn? | Nächstes Thema: Mein Kater hat ein drang nach draußen! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater macht Probleme Kamikatze16 Das stille Örtchen 15 22.06.2013 22:10
Sammy macht Probleme Sammy&Kitty Verhalten und Erziehung 24 19.08.2011 16:51
Fundkatze macht Probleme Fancing Katzen Sonstiges 3 05.02.2011 23:22
ZusaFü macht Probleme Jorun Verhalten und Erziehung 1 20.01.2011 17:31
Fundkatze macht Probleme Karbolmaus Wohnungskatzen 10 31.08.2009 22:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:02 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.