Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2014, 16:08   #31
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ach nö, Dein Geschwisterpaar muß ja so süß sein! Und wie schön, daß Ihr das Kätzchen so toll aufgepäppelt habt! Schönheit liegt sowieso im Auge des Betrachters, wie es immer so schön heißt.

Unsere Nachbarn hatten eine Katze,sowas von einem Quadratschädel hatte ich noch nie gesehen. Man stutzte erst mal und dachte sich "was GENAU ist nun falsch an dem Kopf? Etwa ALLES?" Aber so nett war die! Eine Showbiz Persönlichkeit, sobald man sie kannte! Und dann fand man sie auch gar nicht mehr so deformiert. Und mit den Jahren wurde die richtig schön! Deine Mieze hat sich halt auch erst auswachsen müssen, ne? gott sei Dank hast Du sie genommen! Da ist den Anderen was entgangen. Tiere zahlen einem ja jegliche Mühe tausendfach zurück, das kann einer, der es nicht so hat mit Tieren, gar nicht nachvollziehen!

Das hast Du schön gesagt mit dem eingeübten Verhalten versus wahrer Liebe. Danke für den Gedanken.
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.04.2014, 16:20   #32
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Vielen Dank! Das gibt mir Mut, daß sogar eine an und für sich nicht so scheue Katze sich erst mal nicht hat sehen lassen. Ich muß wohl total verwöhnt gewesen sein, denn unsere Katzen waren immer Findelkinder und die haben wir zu Boden gesetzt und sie haben die Wohnung BESESSEN fortan!

Ja, ich bin wirklich so happy, sie hier zu haben! (Auch wenn ich auf die Fotos gucken muß, um zu wissen wie sie aussehen!) Es tröstet mich über den Verlust meines geliebten Katers etwas hinweg. Ein Tier kann das andere nicht ersetzen, aber es ist ein Neuanfang. Außerdem hatte ich das mit meinem Kater "besprochen" so.

Danke für die lieben Wünsche und ich werde auf jeden Fall hier im Forum lesen! Dann brauch ich vielleicht nicht so vielfragen!
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2014, 20:49   #33
Cynti
Erfahrener Benutzer
 
Cynti
 
Registriert seit: 2013
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 937
Standard

So war das nicht gemeint

Fragen darfste, soviel du willst
Wenn wir merken, dass sich jemand wirklich informiert und auch was annimmt, ist uns keine Frage zu viel oder zu blöd
__________________
--

Grüsse
Diana und das 12-Pfoten-ABC: Amy, Bella und Cassy


nie vergessen: ----------------------------------------------------Kira. Für immer. In Liebe.

Tierschutz ist auch: Richtig Informieren ---> Merken ---> Weitererzählen..

--
Cynti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 05:25   #34
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

War auch von mir nicht so gemeint! Bin so froh, daß Ihr mir helft, bin schon viel schlauer geworden!


Zitat:
Zitat von Cynti Beitrag anzeigen
So war das nicht gemeint

Fragen darfste, soviel du willst
Wenn wir merken, dass sich jemand wirklich informiert und auch was annimmt, ist uns keine Frage zu viel oder zu blöd
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 05:33   #35
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ob Ihr wollt oder nicht, jetzt muß ich berichten!

Oh Mann, das war eine tolle Nacht! Den ganzen Tag über bekamen wir die beiden nicht zu sehen.Dann sind wir früh schlafen gegangen und ich kann nicht sagen,was während meiner Tiefschlafphase los war, aber um ca. drei Uhr wurde ich wach, weil im Wohnzimmer mächtig die Luzie abging!

Wir haben ja alle Türen offen und das Schlafzimmer grenzt direkt ans Wohnzimmer.Ich brauchte also nur den Polster etwas hochschieben und hatte erste Reihe fußfrei für die Show. Die zwei haben sich gegenseitig spielerisch um die Couch gejagt und die Kleine gab so süße,zarte „Miep!“ Laute von sich, wenn der Kater mal rasten wollte. Miep! Miep! Mach weiter! Sie rollten sich auf den Rücken und von einer Seite auf die andere, also nachts finden sie es schon gut hier zumindest.

Die kleine Mieze ist von Neugier getrieben, sie stiefelte ins Schlafzimmer und um unsere Betten herum und guckte mit vorsichtig gespitzten Ohren über den Bettrand , ob nicht was Schlimmes passieren würde. Erst nachdem sie alles abgeschritten hatte,wagte er sich herein,aber nicht überallhin,er ist vorsichtiger.

Wenn er an ihr vorbeikommt, fängt sie spontan an,laut zu schnurren und gibt ihm ein Bussi, wenn er dann weiter weg ist,hört sie wieder auf.So süß, sie hat ihn so lieb!

Eine lange Weile schaute ich ihnen beim Toben zu.Sie sind auch überall erkundungsmäßig raufgesprungen und als sie dann in einem anderen Raum herumpolterten, muß ich weggenickt sein, denn als ich die Augen wieder aufmachte,saß Carla auf dem Nachtkästchen meines Mannes und stierte auf ihn herunter.

Natürlich war sie sofort weg, als sie sah ich gucke, aber ich dachte ich schmelze und sickere durch die Matratze vor Glück! So ein mutiger, kleiner Frechdachs! Ich glaube, WENN sie sich mal einkriegen, die kleinen Häschen, wird sie die erste sein.

Seit wir aufgestanden sind, sind sie wieder außer Sicht. Aber sie haben tüchtig gefressen und buchstäblich Stunden rabaukt, jetzt werden sie wohl wieder die lange Schlafschicht angehen tagsüber, wenn die lästigen Mitmenschen in der Wohnung am malochen sind.

Gras kennen sie anscheinend gar nicht. Ich habe immer welches angesät und ein ganz schön buschiges steht bei ihnen im Zimmer, aber sie waren ja immer nur im Katzenhaus, dort gibt es das nicht. Vielleicht finden sie es mit der Zeit dann gut, wenn sie sich dran gewöhnt haben. Und falls nicht, dann nicht.

Einmal,als Carla wieder um die Betten schlich, hatte ich schon meine Hand „vorbereitet“ am Bettrand mit einem ausgestreckten Finger und da guckte sie erst und roch dann dran. Die Neugier ist bei ihr größer,als die Vorsicht. Nicht sonderlich beeindruckt marschierte sie weiter. Finger. Aha. Zum Schießen,diese Katzen!

Jetzt ist mir wieder leichter, weil ich sie gesehen habe und weil sie gefressen haben. Es ist zwar finster in der Nacht, aber ich habe extra alle Balken offen gelassen und so konnte ich im Schein der Straßenlaternen doch einigermaßen was sehen. Ich hätte gar nicht erwartet, daß sie schon Spaß haben, ich dachte einfach, ich möchte sehen, ob Foxi sich auch heraustraut, oder ob es nur die freche Frau Gattin ist.

Die müssen ja vielleicht erschöpft sein jetzt! Ich freue mich schon auf die nächste Nacht! Miep! Miep!
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 07:09   #36
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fronkreisch
Beiträge: 5.759
Standard

siehste!!!!!

AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 09:14   #37
Blubdidup
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Köln
Alter: 35
Beiträge: 371
Standard

Na das ging doch sehr schnell
So richtige Problemfälle / Scheuchen scheinen die beiden wohl doch nicht zu sein. Schön für euch, da es dadurch natürlich noch ein wenig schneller geht.

Hoffen wir, dass es so weiter geht.
Blubdidup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 09:20   #38
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ja! Ich zweifle nicht daran, daß es länger dauern wird, bis sie wirklich tagsüber rauskommen und sich sogar streicheln lassen, aber das macht nix. Bin so happy. Danke Euch allen für den Beistand!

Zitat:
Zitat von Blubdidup Beitrag anzeigen
Na das ging doch sehr schnell
So richtige Problemfälle / Scheuchen scheinen die beiden wohl doch nicht zu sein. Schön für euch, da es dadurch natürlich noch ein wenig schneller geht.

Hoffen wir, dass es so weiter geht.
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 09:37   #39
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Die Dame aus dem Katzenhaus hängt an unseren neuen Miezen , Foxi hat sie selbst gefunden noch dazu. Sie hat aber schon selber drei Katzen und kann keine weiteren haben. Allerdings habe ich ihr angemerkt, daß sie gleichzeitig froh war, jemand gefunden zu haben und aber auch ein wenig in Sorge, wie es ihnen wohl gehen wird. Darum habe ich ihr versprochen, mich in Abständen - wenn es halt was zu berichten gibt - bei ihr zu melden. Und heute hat sie mir noch ein Foto geschickt, das ich mit Euch teilen möchte. Ach, die Miezens!!!

https://www.flickr.com/photos/61105262@N03/14007412286/
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 09:55   #40
Jonika
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: bei Schneverdingen
Beiträge: 1.828
Standard

Was für hübsche Miezen
Und wie schön, daß du ihnen eine Chance gibst! Das wird ja nun sicher sehr schnell gehen, daß sie bzutraulicher werden. Trotzdem noch mein Aufbaubericht:
Wir haben Anfang Januar 3 Pflegis aufgenommen, Geschwister, ca 5 Monate alt, von der Straße. Die 3 mußten in einem Extra-Zimmer wohnen, weil wir noch 7 weitere Katzen haben, die alle Freigänger sind. Ich hab mich abends immer ca eine halbe Stunde da rein gesetzt, zum Telefonieren, oder später dann zum Spielen. Die 3 waren sehr scheu, einen hab ich die ersten Tage gar nicht gesehen. Aber mit Federspielangel ging es dann so nach und nach und grad der ganz Scheue war dann der Erste von den 3en, der wirklich kuscheln wollte
Inzwischen sind beide Kater Oberschmuser, das Mädel ist etwas zurückhaltender, kuschelt aber auch - eben zu ihren Bedingungen
Grad bei den scheuen Katzen geht einem so das Herz auf, wenn sie anfangen Vertrauen zu fassen. das ist einfach zu schön! Deswegen mußten wir auch leider alle drei ganz adoptieren. Sie hätten so schlechte Chancen gehabt, zusammen zu bleiben: 2 schwarz-weiße Kater, eine graue Schönheit. Und nun toben sie mit den Anderen durch den Garten und kommen, wenn man sie ruft
Ich wünsch dir viel Glück mit deinen beiden!
Jonika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 10:07   #41
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ich LIEBE es,, Eure Berichte zu lesen, vielen Dank auch für Deinen!

Ich höre so oft schlimme Tiergeschichten, daß ich förmlich einen inneres Bedürfnis habe, auch mal von Happy Ends zu lesen, wenn Ihr wißt, was ich meine. Tiere, für die doch noch alles gut ausgegangen ist und Besitzer, die sich kümmern und sie lieben durch dick und dünn.

Deine drei, bzw. 10 (wow! Ich bin grün vor Neid! ) haben ja so ein Glück! Wie bist Du denn zu den drei Sträßlein gekommen? Selber an ihnen vorbeigekommen und eingefangen? Ja soooo ein Pech, ne, mußte man die selber behalten! Kann ich ja so nachvollziehen! Außerdem stimmt es ja, die hätten nie zusammen bleiben können sonst!

Wie schön,wie schön.....bin schon wieder happy.
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 10:30   #42
ManiaCoons
Erfahrener Benutzer
 
ManiaCoons
 
Registriert seit: 2014
Ort: fricktal, schweiz
Beiträge: 311
Standard guten tag

Ich hab da ein bisschen erfahrungen mit scheuen katzen. Ich habe selbst schon ein paar solche fälle gehabt. Irgendwie finde ich solche katzen extrem interessant. Ich erzähle jetzt einfach aus meinen erfahrungen.
Bei scheuen katzen ist der wichtigste punkt, dass sie dein vertrauen bekommen. Dass du wenn sie sich am tag verkriechen neben sie hinliegst mit einem sicheren abstand. Dass du dich ruhig verhälst und viel mit ihnen sprichst. Mit einem ganz ruhigen und vertrauten ton. Zwischendurch auch ein bisschen eine spielerische tonart. Gehe nicht näher sondern versuche ihnen langsam deine hand näher zu bringen damit sie mal ordentlich schnuppern können. Nicht vergessen, immer mit ihnen sprechen. Wenn sie deine hand beschnuppert haben nimmst du sie langsam wieder weg. Dann gehst du mit kleinen schritten langsam von ihnen weg. Aber sprichst immer mit ihnen. Dann holst du ein leckerli. Gehst wieder ganz ruhig an den selben platz. Beruhige sie indem du ihnen nicht zu direkt in die augen siehst, halte deine hand mit den leckerlis wieder langsam in ihre nähe und nimmst deine hand wieder weg. Sprich mit ihnen dann gehst du wieder weg und lasse ihnen zeit. Eine stunde später gehst du wieder an deinen platz und schaust ob sie die leckerlis gefressen haben. Wenn ja hast du den 1 schritt gemacht. Wenn nein brauchen sie mehr zeit. Dann stellst du ihnen ein töpfchen wasser und futter hin, so dass es direkt neben ihrem versteck steht. Aber so, dass sie aus dem versteck rauskommen müssen. Dann lässt du sie wieder alleine. Versuche schritt für schritt , stellst die töpfchen wenn sie gefressen haben ein stückchen weiter weg. Aber vermeide schnelle bewegungen. Wenn sie sich schon mal aus dem versteck gewagt haben stellst du ihnen als belohnung ein besonderer snack hin ausserhalb des raumes so dass sie es sehen und dann gehst du wieder weg. Dann setzt du dich leise mit einem leckerli auf den boden und hälst deine hände immer offen. Bleib sitzen und versuche sie nicht anzufassen. Dann gehen sie langsam und vorsichtig jeden cm. Anschauen. Du schaust einfach zu und verhälst dich ruhig. Dann kommen sie vielleicht als nächstes auf dich zu. Sprich mit ihnen aber fasse sie nicht an. Lass sie an dir schnuppern. Erst dann versuchst du sie an der seite am hals zukraulen. Dann springen sie vielleicht weg. Aber du bleibstsitzen und rufst ihnen. Wenn sie dich imblickwinkel behalten und neugierig wirken stehst du langsam auf und lässt sie einfach machen. Mach dein normaler ablauf ohne sie zu beachten,aber hälst die ohren offen. Und das versuchst du so oft wie möglich und stellst die töpfchen immer ein bisschen weiter weg, bis sie dort stehen, wo ihr zukünftiger fressplatz sein soll. Vermeide jegliche art von veränderungen in den räumen. Möbel umstellen können katzen nicht ausstehen schon bald hast du verschmuste katzen. Aber beschütze sie. Gib ihnen das gefühl, dass sie bei dir sicher sind. Sie geben es dir irgendwann zurück wenn du froh darüber bist. nicht vergessen, sprechen, sprechen, sprechen...
liebe grüsse
ManiaCoons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 10:43   #43
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ganz herzlichen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, das alles aufzuschreiben! Da hört man wirklich die persönliche Erfahrung heraus und ich werde Deine Ratschläge ganz sicher beherzigen! Mich beseelt zu gleichen Teilen Geduld und Sehnsucht nach ihnen. Freue mich schon drauf, kleine Schritte in die richtige Richtung bei ihnen zu beobachten, aber sie sollen nur machen in ihrem eigenen Tempo. Hauptsache sie sind da!

Zitat:
Zitat von avz3 Beitrag anzeigen
Ich hab da ein bisschen erfahrungen mit scheuen katzen. Ich habe selbst schon ein paar solche fälle gehabt. Irgendwie finde ich solche katzen extrem interessant. Ich erzähle jetzt einfach aus meinen erfahrungen.
Bei scheuen katzen ist der wichtigste punkt, dass sie dein vertrauen bekommen. Dass du wenn sie sich am tag verkriechen neben sie hinliegst mit einem sicheren abstand. Dass du dich ruhig verhälst und viel mit ihnen sprichst. Mit einem ganz ruhigen und vertrauten ton. Zwischendurch auch ein bisschen eine spielerische tonart. Gehe nicht näher sondern versuche ihnen langsam deine hand näher zu bringen damit sie mal ordentlich schnuppern können. Nicht vergessen, immer mit ihnen sprechen. Wenn sie deine hand beschnuppert haben nimmst du sie langsam wieder weg. Dann gehst du mit kleinen schritten langsam von ihnen weg. Aber sprichst immer mit ihnen. Dann holst du ein leckerli. Gehst wieder ganz ruhig an den selben platz. Beruhige sie indem du ihnen nicht zu direkt in die augen siehst, halte deine hand mit den leckerlis wieder langsam in ihre nähe und nimmst deine hand wieder weg. Sprich mit ihnen dann gehst du wieder weg und lasse ihnen zeit. Eine stunde später gehst du wieder an deinen platz und schaust ob sie die leckerlis gefressen haben. Wenn ja hast du den 1 schritt gemacht. Wenn nein brauchen sie mehr zeit. Dann stellst du ihnen ein töpfchen wasser und futter hin, so dass es direkt neben ihrem versteck steht. Aber so, dass sie aus dem versteck rauskommen müssen. Dann lässt du sie wieder alleine. Versuche schritt für schritt , stellst die töpfchen wenn sie gefressen haben ein stückchen weiter weg. Aber vermeide schnelle bewegungen. Wenn sie sich schon mal aus dem versteck gewagt haben stellst du ihnen als belohnung ein besonderer snack hin ausserhalb des raumes so dass sie es sehen und dann gehst du wieder weg. Dann setzt du dich leise mit einem leckerli auf den boden und hälst deine hände immer offen. Bleib sitzen und versuche sie nicht anzufassen. Dann gehen sie langsam und vorsichtig jeden cm. Anschauen. Du schaust einfach zu und verhälst dich ruhig. Dann kommen sie vielleicht als nächstes auf dich zu. Sprich mit ihnen aber fasse sie nicht an. Lass sie an dir schnuppern. Erst dann versuchst du sie an der seite am hals zukraulen. Dann springen sie vielleicht weg. Aber du bleibstsitzen und rufst ihnen. Wenn sie dich imblickwinkel behalten und neugierig wirken stehst du langsam auf und lässt sie einfach machen. Mach dein normaler ablauf ohne sie zu beachten,aber hälst die ohren offen. Und das versuchst du so oft wie möglich und stellst die töpfchen immer ein bisschen weiter weg, bis sie dort stehen, wo ihr zukünftiger fressplatz sein soll. Vermeide jegliche art von veränderungen in den räumen. Möbel umstellen können katzen nicht ausstehen schon bald hast du verschmuste katzen. Aber beschütze sie. Gib ihnen das gefühl, dass sie bei dir sicher sind. Sie geben es dir irgendwann zurück wenn du froh darüber bist. nicht vergessen, sprechen, sprechen, sprechen...
liebe grüsse
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2014, 11:39   #44
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.674
Standard

ach schau, da waren die ersten schritte in eure richtung. fein fein.

katzen sind ja sehr neugierig. hier hat es auch geholfen, auf dem boden zu sitzen und mit papier zu knistern.... und dann erste leckerchen in etwas sicherheitsabstand abzulegen.

sonst verhalte ich mich ziemlich normal (versuch es zumindest) nicht besonders schleichen, nicht besonders flüstern. und wie gesagt, eher versuchen zu ignorieren, wenn man das gefühl hat, katze fühlt sich bedrängt.

das wird. schön dass du hier so ausführlich berichtest
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 27.04.2014, 12:06   #45
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.985
Standard

Ja genau. Und ich habe zu danken, daß ich für mein Gelaber eine Platform habe hier. Das hat mir schon ungemein geholfen, einfach die Tatsache daß einen einer ernst nimmt damit. Ich wußte ja, daß sie nicht gleich zugänglich sein würden, die Häschen, aber GAR nicht zu sehen kriegen war mir neu. Ich Dummerchen!

Zitat:
Zitat von minna e Beitrag anzeigen
ach schau, da waren die ersten schritte in eure richtung. fein fein.

katzen sind ja sehr neugierig. hier hat es auch geholfen, auf dem boden zu sitzen und mit papier zu knistern.... und dann erste leckerchen in etwas sicherheitsabstand abzulegen.

sonst verhalte ich mich ziemlich normal (versuch es zumindest) nicht besonders schleichen, nicht besonders flüstern. und wie gesagt, eher versuchen zu ignorieren, wenn man das gefühl hat, katze fühlt sich bedrängt.

das wird. schön dass du hier so ausführlich berichtest
Brickparachute ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheue Katze??? Angeljoli Verhalten und Erziehung 17 17.09.2013 14:02
Katze und Kater und das miezchen ist rollig Maditsa Sexualität 39 17.03.2013 16:21
Miezchen könnte tragend sein... Keine Kastration mehr möglich... *Eva* Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 244 14.09.2008 09:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:13 Uhr.