Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2014, 16:44
  #1
fifek90
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard Kater liebt meine Füße...

Hallo an alle,
ich bin neu hier und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.
Wir haben unseren Kater im Januar 2012 adoptiert. Er war damals ca. 3 Monate alt und wurde in einer Fabrik gefunden. Er ist kastriert und der Varhaltensweise und dem aussehen her muss es ein Kater der Rasse "Türkisch Van" sein.
Seit längerer Zeit kommt es ab und zu vor, dass er gerne in die Haut meiner Hand beißt, diese nicht mehr loslässt und mit den Hinterbeinen auf meinem Arm auf und abgeht.
Gestern kam es das erste mal vor das er das gleiche mit meinen Füßen machte. Er biss dann aber in die Socke und hielt sie die ganze Zeit fest. Ich konnte dann beobachten das er aufgehört hat mich zu beißen aber seine Beine gingen trotzdem weiter auf meinen Beinen auf und ab. Als ich ihn dann auf meinem Arm genommen habe konnte ich feststellen das er eine Errektion hatte. Das gleiche ist heute wieder passiert, nachdem ich von der Arbeit kam.
Meine Fragen: Was hat dieses Verhalten zu bedeuten und wie entsteht plötzlich so ein Verhalten? Bei meiner Frau macht er sowas nie- nur bei mir.
Ich hoffe es findet sich jemand der mich in dieser Sache ein bisschen aufklären kann.
Vielen lieben Dank und liebe Grüße an alle.

Marcel
fifek90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.04.2014, 16:58
  #2
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

Hat er einen Spielkameraden? Er braucht einen Spielkameraden.
Das was er tut ist spielen.
Wobei ich das mit der Errektion nicht kenne, alles andere ist wie bei meinen Zweien, wenn sie spielen.
__________________
"Manche Menschen können mich nicht leiden, wegen der Dinge, die ich sage.
Jetzt stellt euch bloß mal vor, die wüssten was ich denke.
Venya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 18:20
  #3
fifek90
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für die Antwort.
Es stimmt das unser Kater alleine ist. Ausser ihm haben wir noch 2 Hunde und von daher wäre es allein finanziell für uns schwierig noch eine Katze zu adoptieren aber auf der Arbeit haben wir einen Kater. Den werd ich wohl mal öfters mit nach Hause nehmen müssen.
fifek90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 18:21
  #4
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

Ähm, bitte den Kater von der Arbeit nicht "ab und zu" mal mit nach Hause nehmen. Katzen sind sehr revierbezogene Tiere, das könnte mehr Stress für ihn sein, als das es ihm gut tut.
Kann er in den Freigang ?
Ist er kastriert?
Venya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 18:24
  #5
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Zitat:
Zitat von fifek90 Beitrag anzeigen
aber auf der Arbeit haben wir einen Kater. Den werd ich wohl mal öfters mit nach Hause nehmen müssen.
Das lass besser sein. Beiden Tieren würdest du damit keinen Gefallen tun. Katzen sind ausgesprochen revierbezogen. Auch, wenn du dich doch auf einen zweiten Kater einlassen würdest, müsste man beide Tiere langsam zusammenführen und nicht einfach nur zusammensetzen. Besuche durch den Arbeits-Kater sind daher überhaupt nicht zu empfehlen, er wäre ein Eindringling und würde als solcher behandelt werden.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 18:25
  #6
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.041
Standard

Katzen sind keine Hunde. Da kann man nicht mal für 'ne Stunde 'nen Spielkumpel mit nach Hause nehmen.
Katzen sind sehr revierbezogen. Da wird alles was nicht ins Revier gehört aus selbigen rausgeprügelt. Damit einen weitere Katze mit zum Revier dazugehörig empfunden wird, brauch es eine Zusammenführung, die eher in seltenen Fällen in ein paar Stunden von statten geht.


Also von der Idee mal eben irgend 'ne Katze hier und da mal mit nach Hause nehmen, solltest du Abstand von nehmen.
Das ist Stress pur für eure Katze und keine Freude.


Ist Freigang bei euch möglich?
Ein Spielkumpel ist unabdingbar. Ein Kater will (spielerisch) raufen, sich kloppen und mit einem anderen Kater durch die Gegend kugeln. Kann er das nicht, fehlt ihm die Auslastung und das Ergebnis ist dann nicht selten, dass der Mensch als Spielzeug missbraucht wird. Du hast aber kein Fell, entsprechend sind die Schmerzen.

Ihr solltet schon schauen, dass ein gleichalter Kater mit ähnlichem Charakter einzieht. Dauerhaft, ordentlich und langsam mit eurem Kater zusammengeführt.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 12:56
  #7
fifek90
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3
Standard

Vielen lieben Dank für die ganzen Hinweise.

Unser Kater ist kastriert und wir lassen ihn öfters auf dem Balkon alleine. In den Garten möchten wir ihn lieber nicht alleine lassen weil meine Frau sehr an ihm hängt und große Angst hat das er abhauen könnte etc.
Da es nun aber draussen länger hell ist werde ich versuchen mit ihm nach der Arbeit für eine Weile in den Garten zu gehen.
fifek90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 13:05
  #8
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

"Mit ihm in den Garten gehen" ist so eine Sache.
Die meisten Katzen fordern das dann häufiger, auch wenn du mal nicht da bist/keine Lust hast/es zeitlich nicht schaffst. Ebenso im Winter, auch wenns kalt draussen ist.
Wie gesagt würde da wahrscheinds ein Spielkumpane das Beste sein.
Venya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 14:39
  #9
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von fifek90 Beitrag anzeigen
Vielen lieben Dank für die ganzen Hinweise.

Unser Kater ist kastriert und wir lassen ihn öfters auf dem Balkon alleine. In den Garten möchten wir ihn lieber nicht alleine lassen weil meine Frau sehr an ihm hängt und große Angst hat das er abhauen könnte etc.
Da es nun aber draussen länger hell ist werde ich versuchen mit ihm nach der Arbeit für eine Weile in den Garten zu gehen.
Mit ihm in den Garten zu gehen ist kein Ersatz für einen Artgenossen. Wenn ein zweiter Kater wirklich nicht in Frage kommt, solltet ihr ungesicherten Freigang geben.
Obwohl ich kein Fan von ungesichertem Freigang bin, ist es die einzige echte Alternative neben der Abgabe.

Geändert von Geisterkatze (09.04.2014 um 14:42 Uhr)
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.04.2014, 15:39
  #10
curie
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Du bist nicht allein:

Einzelkitten-Erfahrungen

Ich nehme deinen Thread dort auf.

Lies dich in Ruhe ein und mach dir selbst ein Bild.
curie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzen "spielen" heftig | Nächstes Thema: Pflegekatze ist aggressiv »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Katze spring mich einfech so an oder auf meine Füße oder so O.O Lucymaus2012 Wohnungskatzen 18 06.12.2012 15:24
Kater greift Hand und Füße an! xBloodsportx Verhalten und Erziehung 15 11.03.2011 19:38
Jeden Morgen zerkratzt sie meine Füße nadala Verhalten und Erziehung 7 06.03.2011 11:09
Kater liebt meine Haare und meinen Rücken Sweet_Gismo Verhalten und Erziehung 4 17.08.2010 09:26
Kater läuft vor die Füße und beißt Mon Verhalten und Erziehung 6 18.07.2010 13:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.