Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2014, 18:24   #1
Katzundmiau
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2
Standard Alte Katze junger Kerl

Hallo liebe Gemeinschaft,

wir haben eine alte Katzendame, Puma. Sie ist 13J.alt und wurde von mir noch als kleines ausgesetzten Kätzchen auf der Straße gefunden und adoptiert. Sie lebt seit 13 Jahren bei mir, aber nicht immer war sie allein. Vor ca. 6-7 Jahren ist ihre Weggefährtin gestorben. Nun aber zu unserem Problemkind. Wir haben vor ca. 3 Monaten einen kleinen Straßenkater gerettet und adoptiert. Damals war er max. 12 Wochen alt und sehr krank +unterernährt. Die ersten vier Wochen war er in unserer Wohnung in Quarantäne und dadurch hat die Eingewöhnungszeit für die Puma schon sehr lange gedauert.

Sie hat natürlich gleich mitgekriegt, dass da jemand ist, nach 3-4 Wochen hat sie ihn zum ersten mal zu Gesicht bekommen und bereits nach wenigen Tagen war der kleine in der ganzen Wohnung unterwegs. Zunächst schien alles OK zu sein. Puma hat dem kleinen klargemacht, aber nicht aggressiv, wer das Sagen hat und schien ihn zu akzeptieren. Es gab von beiden Seiten nie Blutvergießen oder Fauchen. Der kleine ist sehr verspielt und schmust sehr gern mit uns Menschen, mit Puma will er aber nur raufen. Ihre Schmuseversuche mit ihm versteht er nur als Spielaufforderung. So weit so gut, nur jetzt haben wir das Gefühl, dass Puma ihre Stellung verliert. Der Kleine ( Eddi) kontrolliert alles, was sie macht und bestimmt, ob und wo sie schlafen darf, bzw. wenn sie sich hinlegt, vertreibt er sie und legt sie hin.

Wenn sie aufs Klo gehen will, rennt er vor ihr hin und stellt sich vor den Eingang zum Katzenklo, er verfolgt sie auf Schritt und Tritt und belästigt sie. Sie scheint genervt zu sein, trotzdem faucht sie ihn nicht an, sondern knurrt nur genervt und geht ihm aus dem Weg. Wir haben den Eindruck, als würde sie sich zu wenig verteidigen und er übernimmt so langsam die Machtstellung.
Wir versuchen beiden zu zeigen, dass sie das Leittier ist, sie bekommt als erste Futter und Aufmerksamkeit, er erst danach. Aber irgendwie scheint das nicht zu funktionieren. Wie gesagt, Blut ist noch nie bei keinem Geflossen und Eddi geht sie nicht aggressiv an, sondern nur spielerisch, aber eben zu viel und zu oft. Er ist ein Starker und lässt sie nie in Ruhe. Manchmal spielt sie sogar mit ihm, aber das reicht ihm nicht, er scheint mehr zu verlangen. Eddi haben wir schon kastriert, aber ruhiger ist er nicht geworden. Machen wir uns da zu viele Gedanken, oder nimmt Ihre Beziehung eine ungute Wende und was können wir tun?

Wir separieren beide jetzt nachts von einander, weil Eddi überhaupt keine Ruhe gibt und Puma von ihrem Schlafplatz vertreibt. Er wird immer schlimmer und frecher. Vielleicht hat jemand einen guten Rat für uns? Vielen Dank für eure Tipps.

Geändert von Katzundmiau (04.03.2014 um 18:47 Uhr)
Katzundmiau ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.03.2014, 18:41   #2
Meerli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü/Nähe Stuttgart
Alter: 43
Beiträge: 1.161
Standard

Hallo

also leider ist die Kontellation sehr ungünstig gewählt.
Der kleine junge Kater ist total unausgelastet und die Seniorin kann mit diesem Jungspund nichts anfangen. Sie ist 13 Jahre. Nicht 3 ...

Habt ihr vielleicht die Möglichkeit noch einen jungen KATER aufzunehmen??
Dann könnten die beiden jungen miteinander spielen und raufen, die Seniorin hätte ihre Ruhe...

Und ein paar Absätze beim schreiben wäre auch nicht schlecht. Der Text ist ziemlich schwer zu lesen.

Gruß Meerli
__________________
Fang nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.
Meerli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 19:18   #3
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 60
Beiträge: 10.442
Standard

Meine Ansicht geht auch in diese Richtung, der Kleine braucht einen Spielgefährten, mit dem er Raufen und Toben kann - dann hat die ältere Dame auch mehr Ruhe.
__________________
<a href=http://img251.imageshack.us/img251/873/sigxu.jpg target=_blank>http://img251.imageshack.us/img251/873/sigxu.jpg</a>
mrs.filch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 19:42   #4
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 48
Beiträge: 2.689
Standard

Ich kann mich dem Geschriebenen auch nur anschließen, die Konstellation könnte nicht schlechter sein, das müsst ihr ändern. Der Zustand wird sich nicht entspannen, sondern verschärfen, weil die wilde Zeit bei ihm noch kommt.
Der Threadtitel ist schon richtig gewählt, das Missverhältnis seht ihr selbst.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 20:15   #5
Lubbi123
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 271
Standard

Um die Antworten der anderen ein wenig zu untermalen: ihr habt eine denkbar ungünstige Zusammenstellung bei euch sitzen und somit zwei Probleme:

Erstens, das offensichtliche Problem: Eure Miez ist eine Oma. Euer Katertie ein Kleinkind. So sehr Omas ihre Enkel auch lieben, ich hab noch nie gesehen, wie sie mit ihnen fangen spielen ;-)
Eure Katze ist alt, sie hat weder den Drang, noch die Energie dazu, so viel zu spielen wie das Kleinteil will.

Zweitens: Ihr habt da ein Mädchen und einen Jungen. Das ist selbst in der gleichen Altersklasse schon ein Problem. Kater und Katzen spielen unterschiedlich, während Mädels lieber fangen und verstecken spielen, wollen die Kerls prügeln. Das ist ne ziemlich schlechte Voraussetzung für ein friedliches Zusammenleben.

Demnach schließe auch ich mich an: Die Lösung wäre ein etwa gleichaltriges Katertier.
__________________
Wenn eine schwarze Katze deinen Weg kreuzt - dann will sie vermutlich irgendwo hin
Lubbi123 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.03.2014, 20:19   #6
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.186
Standard

Zitat:
Zitat von Lubbi123 Beitrag anzeigen
Demnach schließe auch ich mich an: Die Lösung wäre ein etwa gleichaltriges Katertier.
Da der kleine Kater bereits die Vorteile vom Oma-Katzen-Jagen erkannt hat, bedeutet ein zweiter kleiner Kater nicht, dass er aufhört die ältere Katze zu jagen.

Das KANN eine Entlastung der Katze darstellen, muss es aber nicht.
Wenn die Katze Pech hat, wird sie von zwei Jungkatern gejagt.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 20:57   #7
Lubbi123
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 271
Standard

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
Da der kleine Kater bereits die Vorteile vom Oma-Katzen-Jagen erkannt hat, bedeutet ein zweiter kleiner Kater nicht, dass er aufhört die ältere Katze zu jagen.

Das KANN eine Entlastung der Katze darstellen, muss es aber nicht.
Wenn die Katze Pech hat, wird sie von zwei Jungkatern gejagt.
Das ist richtig, allerdings relativ unwahrscheinlich.
In der Regel wird sich der Kater lieber mit dem bereitwilligen Raufkumpan rumprügeln, als mit der genervten Oma. Und das andere Katertier wird erst recht eher weniger an der Omi interessiert sein.
Das ist natürlich ein Risiko, das besteht, gerade weil der vorhandene Kater ja scheinbar sehr viel Spaß daran hat, die Oma zu jagen, aber in der Regel ist es eher selten der Fall, dass ein zweiter Kater die Situation verschlimmert.
__________________
Wenn eine schwarze Katze deinen Weg kreuzt - dann will sie vermutlich irgendwo hin
Lubbi123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 21:04   #8
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.186
Standard

Zitat:
Zitat von Lubbi123 Beitrag anzeigen
aber in der Regel ist es eher selten der Fall, dass ein zweiter Kater die Situation verschlimmert.
Ich denke eher das Gegenteil.
Da sich eine andere TE nicht mehr gemeldet hat, vermute ich, dass es hier

3. Katze?

eben nicht geklappt hat.


Bei gut sozialisierten Katzen mag das Umlenken möglich sein, bei spielfreudigen Katern, die in dem Alter mal richtig freche Hosenmatze sind, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass sie einfach nur aus Lust und Laune die Omi jagen, weil sie sich aufregt.
Und was kann NOCH SPANNENDER sein als ein Raufkumpel: eine entnervte Oma-Katze, die man von Plätzen vertreiben kann etc.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 21:53   #9
Katzundmiau
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2
Standard Alte Dame junger Kerl

Hallo alle zusammen,

vielen Dank für eure Meinungen und eure Ratschläge.
Nein, noch einen Kater können wir leider nicht aufnehmen, aus verschiedenen Gründen.

So schnell ist eine Lösung nicht zu finden, das ist klar. Wir werden uns aber um eine Lösung bemühen, die allen gerecht werden kann.

Viele Grüße, noch male vielen Dank und einen schönen Abend.
Katzundmiau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2014, 21:57   #10
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.186
Standard

Zitat:
Zitat von Katzundmiau Beitrag anzeigen
Wir werden uns aber um eine Lösung bemühen, die allen gerecht werden kann.
Das wird aber recht schwierig, weil beide Katzen völlig unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Die ältere Katze braucht ihre Ruhephasen und der Jungkater braucht einen gleichaltrigen Gefährten, mit dem er Kräfte messen, raufen und rüpeln kann.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
akzeptanz, alt, gewöhnung, jung, katzendame

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alte Katze und junger Kater--kann ich sie aneinander gewöhnen??? ANNEKO Eine Katze zieht ein 46 05.06.2014 17:37
Zusammenführung: 6Monate alte Katze bekommt 2,5 Jahre alte Spielgefährtin.Tips? Kate* Die Anfänger 5 26.11.2012 12:09
Junger Kater jagt alte Katze appendix-ursus Verhalten und Erziehung 3 27.06.2011 11:18
cni bei junger katze... tiggerw83 Innere Krankheiten 14 23.07.2008 11:44
Alte Katze - alte Knochen!!! Maggie Sonstige Krankheiten 21 30.10.2007 13:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.