Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2008, 13:33
  #46
wiassi
Erfahrener Benutzer
 
wiassi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 144
Standard

Bestrafen klingt so nach "Schuld" und keine Tier kann reel gesehen "schuldig" an etwas sein. Aber Grenzen setzten -die kann man auch einen Tier und auch einer Katze. Oder es zumindest versuchen...Bei Sindbad reicht ein lautes Nein und ein grimmiger Blick läßt ihn flüchten und in Angst und Schrecken versinken... also wird gaanz zivil und vorsichtig ermahnt, das die arbeitsfläche tabu ist in der Küche und das Gebot wird auch minutiös befolgt. Cinderella hingegen... springt auch nach der 1000 Zurechtweisung mit größtem Selbstverständnis auf den Tisch und reagiert gerade wenn Besuch anwesend ist mit der verletzten "aber-ich-darf-das-doch-immer-Miene der ungerecht behandelten Prinzessin.
Schläge und Härte würden nur das Vertrauen zerstören, also wird sie auch das 10001 mal wieder trotz Protestgemaunze runtergeschubst. Bei ihr hilft am ehesten ein lautes, unangenehmes Geräusch wenn sie gerade dabei ist, Blödsinn zu machen.
Und nachdem ich konsequent immer die ekelige Medizin auf der Anrichte eingegeben habe, ist diese seehr uninteressant geworden....
Tja und Amadeus: Er hört nichts, daher fallen Geräusche und anstarren flach. auf grimmige Miene reagiert er sehr gut und er kennt sein "Nein-Zeichen. Wenn er es übertreibt, dann stehe ich auf und unterbinde, was er grad tut, z.B. Sindbad ärgern auch wenn der nicht spielen will.
Und ihn nehme ich nach hartnäckigem Ignorieren des "Nein"-Zeichens auch schon mal im Nacken und drehe ihn auf den Rücken (nie nie hochheben daran) weil er manchmal einfach "überdreht". Nach ein paar Sekunden lasse ich los und gehe einfach.
Das gleiche gilt auch, wenn er sich im Spiel vergrisst und krallt: ruhig abschütteln, aufstehen, weggehen.

Nach ein paar Minuten gehe ich immer wieder zu ihm hin und kuschle mit ihm, dann ist er regelmäßig seehr liebebedürftig und es ist sehr lange Zeit wieder Ruhe. Es ist ihm sehr wichtig zu spüren, das alles wieder ok ist und er sucht dann körperliche Nähe. Diese "Ausraster" sind sehr viel weniger geworden, im letzten halben Jahr war es einmal.
wiassi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.06.2008, 15:28
  #47
Dennis
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Neuwied
Alter: 41
Beiträge: 83
Standard

Meine Methoden waren NEIN sagen, kräftig ins Gesicht pusten und Blumenspritze. Manchmal auch aufstehen und laut in die Hände klatschen.

Irgendwann brauchte ich das alles nicht mehr. Ausser ganz selten mal NEIN sagen. Warum?

Jerry hat nur noch Mist gebaut, wenn keiner zu Hause war. Dazu gehörten: Gurken / Zucchinis auffressen, mit Tomaten spielen, Chillis anknabbern, im Obstkorb schlafen (einmal ist er erst aufgewacht, als wir nach Hause kamen, daher wissen wir das). Das einzige, was ich ihm auch in meiner Anwesenheit nicht abgewöhnen konnte (hab ich irgendwann dann aufgegeben) war, auf meiner Notebooktasche zu schlafen und die dann natürlich kräftig vollzuhaaren. Nun ja, es war einer seiner Lieblingsschlafplätze.

Suri baut schon sehr, sehr lange keinen Mist mehr. Die Kleine ist so brav, dass sie sogar vor der offenen Balkontür sitzen bleibt ohne rauszugehen oder neben dem Bett oder der Couch sitzt und wartet, bis sie hochgrufen wird. Und das obwohl sie eine eigene Decke auf der Couch hat und uneingeschränkt ins Bett darf. Was die Couch angeht, weiß sie auch ganz genau "ich darf nur auf meine Decke oder auf irgendwelche Beine". Und sie hält sich dran. Immer!
__________________
http://www.dennismohr.de/images/p6020011_klein.jpg http://www.dennismohr.de/images/p2110008_klein.jpg
Suri und Jerry († 15.5.2008)

Jerry, mein kleiner Tiger, du fehlst mir so sehr!
Dennis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 22:44
  #48
CupcakeCinderella
Erfahrener Benutzer
 
CupcakeCinderella
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 121
Standard

Bei uns gibt es auch entweder ein lautes "Nein" oder, wenn sie besonders frech sind, die Wasserspritze. Aber beides hilft nicht viel!
Zum Glück sind Jamie und Mia nicht so arg schlimm und frech...
CupcakeCinderella ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katzen

« Vorheriges Thema: Zwei verschiedene Katzen? | Nächstes Thema: Jeden Tag Streß zu hause :( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Pupsen" Eure Katzen auch manchmal und lösen regelrechten "ABC-Alarm" aus merline Das stille Örtchen 95 07.10.2013 16:08
Trinken Eure Katzen auch gern "altes" Wasser??? Zwillingsmami Ungewöhnliche Beobachtungen 14 30.11.2011 22:47
Boah, heute wurde ich richtiggehend "bestraft"... Mara-Fee Die Anfänger 2 05.06.2010 08:44
Wie "bestraft" man Kitten? Icephoenix Verhalten und Erziehung 37 25.07.2008 16:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.