Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2013, 20:24
  #1
Elsa_Krawuttke
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 14
Standard Randale

Hallo liebe Foris,

Meine beiden Tiger (Paula und Körnchen, kastrierte Schwestern, im Februar werden sie 2 Jahre alt) leben mit mir zusammen in knapp 70 qm, ohne Freigang (4. Stock, Mietshaus, innerstädtisch).
Ich bin leider in letzter Zeit sehr stark beruflich eingebunden. Das wird sich auf jeden Fall bis Jahresende auch nicht ändern, dann wird es wahrscheinlich besser. Es kommt vor, dass ich 14 Stunden auf Arbeit bin, also knapp 16 Stunden außer Haus, den Rest der Zeit verbringe ich dann schlafend.
Ja, ich weiß, dass es natürlich nicht gut für die Katzen ist, im Prinzip völlig ohne menschlichen Zuspruch zu sein.
Wenn ich da bin, sind sie lieb, kommen schmusen, schlafen bei mir im Bett und benehmen sich im Großen und Ganzen halbwegs anständig.

Aber:
Mein Sofa dient als Pinkelunterlage. Da, wo es nicht vollgepinkelt ist, ist es völlig zerfetzt.

Im Katzenklo wird alle Streu beiseite gescharrt und dann das nackte Plastik unter "Wasser" gesetzt. Es wird nichts verbuddelt.

Nach meiner Heimkehr bekommen sie natürlich als erstes Futter, noch bevor ich Jacke und Schuhe ausgezogen habe. Danach toben sie wie gestört durch die Wohnung, über Tische und Stühle, durchaus auch mit richtig Krach. Früh um 4 Uhr... Wenn ich ihnen kein Futter gebe, ist Ruhe. Das kann doch aber keine Lösung sein.

Es wird gemäkelt.
Es wird aber auch schon mal eine verschlossene Keksdose vom Tisch geworfen und dann meine Pfefferkuchen angebissen.

Sie haben einen Kratzbaum, der jedoch völlig ignoriert wird, sie werfen den um.


Ja, ich weiß, dass die Tiere unter einem gewissen Vernachlässigungsstress stehen. Ich habe auch meinem Arbeitgeber zu verstehen gegeben, dass es so nicht weitergehen kann, Abhilfe ist ja auch besorgt, aber eben nicht sofort...

Meine Fragen:
Wie kann ich es den beiden leichter machen?

Was kann ich gegen den Katzenpissegeruch tun?

Wie kriege ich sie dazu, nicht mehr meine Möbel, sondern ihre Kratzmöbel zu benutzen?

Was ist diese Macke mit dem Katzenklo? Die Streu ist nicht anders als sie immer war.

Wie bekomme ich sie wieder friedlich, wenn ich wieder mehr zu Hause bin?

Ganz ehrlich: Ich liebe die beiden abgöttisch, aber im Moment bin ich echt überfordert und echt frustriert. In ganz schlechten Momenten kommen mir Gedanken von Abgabe. Weil ich aber weiß, dass meine berufliche Situation ab Januar anders wird, brauche ich Rat und Hilfe für die "Resozialisierung".
Habt ihr Ideen?

Tausend Dank schon mal.

Elsa
Elsa_Krawuttke ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.12.2013, 20:32
  #2
myli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.639
Standard

hallo Elsa...nun das sind einige Probleme bei dir.
Fangen wir mal mit dem Pinkeln an...füll den Fragebogen
mal aus....http://www.katzen-forum.net/unsauber...auberkeit.html

Vorab schon mal.....du musst die Pinkelstellen entduften.
Das geht am besten mit Biodor das du im Netz bestellen kannst.

Und wenn sie an den Möbeln kratzen....immer wieder nein sagen
und zum Kratzbaum tragen, und die Pfoten immer wieder über den Baum streichen.
Aber...da du so wenig zu Hause bist...wird es schwer sein sie vom
Kratzen an den Möbeln abzuhalten.
Wie heißt es so schön....wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen
die Mäuse auf dem Tisch.

Geändert von myli (15.12.2013 um 20:37 Uhr)
myli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 07:25
  #3
Molily
Erfahrener Benutzer
 
Molily
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 578
Standard

14-16 Stunden kein vernünftiges Nassfutter seh ich als großes Problem

Unbegrenzte Futtermengen?

Da würde ich auf jeden Fall mal 2 solcher Geräte kaufen.
Könnte ja auch sein, dass sie Dir aus Hunger/Frust die Wohnung zerlegen.

Hab bei mir im Job jetzt auch klargemacht...mal ein Extremtag wenns dringend nötig ist...kein Problem.
Aber 14 Stunden als Standard? Selbst 10-12 halte ich persönlich für zuviel.
Wird auf Dauer auch an Deiner Gesundheit zehren, nicht nur an der der Katzen.

Eigene Gesundheit = Gesundheit der Katzen > Karriere
Man arbeitet um zu leben, nicht andersrum

Wenn Du aber wirklich aus Karrierezwecken soviel reinhauen willst, dann bleibt nur
a) Paar Hundert Euro im Monat opfern für nen täglichen Katzensitter
b) doch keine Katzen

Wieviele Klos hast Du denn? Bei mir sind 2 Klos nach 10 Stunden schon gut gefüllt. Ich glaub bei Deiner Problematik würd ich erstmal mind. 4 hinstellen, damit sie viele Möglichkeiten über die lange Zeit haben.
__________________
"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte"
Francesco Petrarca (*Arezzo 1304, † Arquà 1374)

Geändert von Molily (16.12.2013 um 07:33 Uhr)
Molily ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 08:45
  #4
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Deine Katzen "toben nicht wie gestört", sie FREUEN sich einfach tierisch dich zu sehen und endlich was zu essen zu bekommen!

Während du weg bist haben sie Hunger und ein ekelhaft volles Klo. Da würde wohl jede Katze das komplette streu rauswerfen und aufs Sofa gehen.
Entduften wurde ja schon angesprochen. Was nach klo riecht ist für Katzen auch eins.
Wurden die beiden beim TA auf organische Ursachen untersucht?
__________________
Zorro "Angstbärchen" und klein-Havanna sowie meine Sternchen Mini, Mikado, Minka und die vermissten Tinka und Boris...ihr fehlt!

Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 09:13
  #5
sinnfrei
Forenprofi
 
sinnfrei
 
Registriert seit: 2012
Ort: Rödermark
Alter: 34
Beiträge: 1.983
Standard

Zu den genannten Dinge fällt mir auf:

Wie groß ist denn der Kratzbaum, dass die zwei ihn umwerfen können?
Ich hab nen 7 Kilo Kater und hier wird kein Kratzbaum umgeworfen.

Hast du es mal mit einem anderen Standort ausprobiert? Kratzpappe besorgt oder nen Sisalteppich? Was für Kratzmöglichkeiten haben sie denn noch auser dem Kratzbaum?


Zur Unsauberkeit, wurde gesundheitlich alles abgecheckt? Sprich kann eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden?
Welches Streu nutzt du?
Würde bei dieser langen Abwesenheit noch 1-2 Klos mehr aufstellen und auch mal unterschiedliche Standorte der Klos testen. Habe jetzt schon öfter gesehen das manche Katzen gewisse Klostandorte bevorzugen.

Wichtig ist eben auch das du die Wildpinkelstellen entduftest. Dazu kannst du Biodor Animal nehmen, verdünnten Vodka oder Myrrtheöl aus der Apotheke.

Trotz allem solltest du die beiden gesundheitlich durchchecken lassen. Denn Wildpinkeln kann auch ein Indiz für eine Blasenentzündung sein.
__________________
Out oh the dephts I cry to You, Oh Lord!

sinnfrei ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 13:08
  #6
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.693
Standard

Es kann durchaus sein, das sie den Kratzbaum nicht annehmen, weil sie ihn umwerfen können.
Der muß ja total wacklig sein, der wird von den Katzen als nicht sicher eingestuft, also gehen sie nict drauf.
Allerdings werden sie auch an die Möbel gehen, wenn ein richtiger Kratzbaum da ist. Vielleicht nicht mehr so viel.
Aber so lange, wie sie alleine sind, haben die Langeweile und probieren eben alles aus.

Zu den Klos, wie hoch hast du die Streu drin? Ich habe auch eine Buddlerin, die am liebsten direkt auf den Boden macht. Aber wenn die Streu hoch genug eingefüllt ist, rutscht da immer wieder was nach und das Ganze wird doch aufgesaugt. Allerdings muß das Klo auch hoch genug sein, sonst wird die Streu gnadenlos rausgeschaufelt.

Und ansonsten, atme mal tief durch und triff jetzt keine vorschnellen Entscheidungen. Weil schließlich ist ja Licht am Ende des Tunnels, ich weiß nicht, wie lange du das schon so machst, aber jetzt ist es nur noch ein halber Monat. Notfalls die Tage auf dem Kalender abstreichen.

Wenn die Couch wirklich so kaputt ist, ärger dich nicht mehr darüber, die ist dann wohl eh nicht mehr zu retten. Sondern nimm die als Testobjekt, wo du jetzt den Erfolg von deinen Massnahmen testen kannst. Deck sie z.B. mit einer wasserfesten Unterlage ab und leg da Leckerlis drauf. Leg einen Sisalteppich in die Nähe der Couch, oder noch besser, befestige so ein Teil an der Wand.
Das ist bei mir mit Abstand das beliebteste Kratzobjekt. Und natürlich einen vernünftigen Kratzbaum, der mit langen Stangen auch Anreiz zum Kratzen und auch zum Klettern bietet.
Und wenn es funktioniert, belohnst du dich selber mit einer neuen Couch.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Toni und Juan - gemeinsam einsam | Nächstes Thema: Katze unterfordert sich selbst »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Randale nch OP Miezi73 Tierärzte 4 29.06.2014 13:06
Randale Katze cookiegiggles Die Anfänger 11 01.03.2013 15:21
Randale.... hagezorn Wohnungskatzen 8 29.03.2011 11:10
Randale frühs um 5 Uhr steffi3101 Verhalten und Erziehung 49 02.07.2009 20:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.