Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2008, 16:47
  #31
shyva
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So, die Therapeutin hat nun den Termin am Dienstag 18:30 bestätigt. Sie hatte mich ja schon vor ein paar Tagen beauftragt die beiden zu beobachten und ich muss sagen, ich kann eine Regelmäßigkeit erkennen.

Zuerst dachte ich, sie wird aggressiv, wenn es auf die Fütterungszeiten geht, weil sie hunger hat und deswegen nicht mehr lieb sein mag.

Nun war Jens aber von Freitag auf Samstag nicht zu Hause und ist erst gestern am Abend wiedergekommen.
Ich war den ganzen Tag daheim und siehe da, Biscuit hat nichts gemacht

Jetzt vermuten wir, dass sie eifersüchtig ist.
Die Sache ist nämlich so:

Mit Toffees Einzug wurde Peñón irgendwie schmusiger und "jensbezogen".
Das schien Biscuit, die zwar kein Problem mit Toffee, wohl aber von Anfang an mit Peñón hatte, gar nicht zu passen.
Jetzt ist es so, dass wenn Jens sich um Peñón kümmert oder er auch nur in Jens' Nähe ist, Biscuit angreift (nicht immer aber oft).

Eben erst wieder lag Peñón im KB. Jens geht hin und streichelt und kaum ging er weg, griff Biscuit den Peñón an.

Es ist nur eine Vermutung, aber die Tatsache, dass ja alle lieb waren, als Jens nicht da war, bestärkt uns in diesem Denken.
Mal sehen, was die Therapeutin dazu sagt.

Geändert von shyva (22.06.2008 um 17:30 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.06.2008, 20:01
  #32
Brezel
Erfahrener Benutzer
 
Brezel
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Beiträge: 2.456
Standard

Zitat:
Zitat von shyva Beitrag anzeigen
So, die Therapeutin hat nun den Termin am Dienstag 18:30 bestätigt. Sie hatte mich ja schon vor ein paar Tagen beauftragt die beiden zu beobachten und ich muss sagen, ich kann eine Regelmäßigkeit erkennen.

Zuerst dachte ich, sie wird aggressiv, wenn es auf die Fütterungszeiten geht, weil sie hunger hat und deswegen nicht mehr lieb sein mag.

Nun war Jens aber von Freitag auf Samstag nicht zu Hause und ist erst gestern am Abend wiedergekommen.
Ich war den ganzen Tag daheim und siehe da, Biscuit hat nichts gemacht

Jetzt vermuten wir, dass sie eifersüchtig ist.
Die Sache ist nämlich so:

Mit Toffees Einzug wurde Peñón irgendwie schmusiger und "jensbezogen".
Das schien Biscuit, die zwar kein Problem mit Toffee, wohl aber von Anfang an mit Peñón hatte, gar nicht zu passen.
Jetzt ist es so, dass wenn Jens sich um Peñón kümmert oder er auch nur in Jens' Nähe ist, Biscuit angreift (nicht immer aber oft).

Eben erst wieder lag Peñón im KB. Jens geht hin und streichelt und kaum ging er weg, griff Biscuit den Peñón an.

Es ist nur eine Vermutung, aber die Tatsache, dass ja alle lieb waren, als Jens nicht da war, bestärkt uns in diesem Denken.
Mal sehen, was die Therapeutin dazu sagt.
Da kann es schon einen Zusammenhang geben. Ich kann dir nur raten,alles aufzuschreiben,was du beobachtest, sonst kriegt man's beim Gespräch nicht mehr zusammen. Auch die Entwicklungsgeschichte der Fellis, Krankheiten, bes. Gewohnheiten usw.
Viel Erfolg!
Berichte mal Dienstag, wie es war.
LG
Karin
__________________
Liebe Grüße von Karin und den Fellis...
Tigger, Hazel, Emily für immer in unseren Herzen, Michel und Luisa




"Es ist wichtiger, dass jemand sich über eine Rosenblüte freut,als dass er ihre Wurzel unter das Mikroskop legt." (Oskar Wilde)
Brezel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2008, 20:03
  #33
shyva
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, ich schreibe schon fleißig alles auf
2 Seiten binnen 3 Tagen habe ich geschafft. Jeder Angriff von Biscuit auf meinen armen Peñón wird mit Uhrzeit und potentiellem Grund festgehalten.

Einen Lebenslauf beider Katzen werde ich morgen tippen, damit sie ihn sich nach Hause mitnehmen kann, falls sie dort noch mal alles durchgehen will.

Ich bin schon so gespannt, was die Frau sagt!
 
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2008, 20:12
  #34
Brezel
Erfahrener Benutzer
 
Brezel
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Beiträge: 2.456
Standard

Ich hoffe, es ist nicht aussichtslos und ihr bekommt Tipps, wie ihr euch verhalten könnt. Bei uns wurde alles gecheckt; Wohnung, Rückzugsmöglichkeiten, Klos, Fressplätze, Schlafplätze, Spielverhalten....
die Situation war zwar nicht gleich entschärft, aber viele Kleinigkeiten konnten wir leicht ändern.
LG
Karin
__________________
Liebe Grüße von Karin und den Fellis...
Tigger, Hazel, Emily für immer in unseren Herzen, Michel und Luisa




"Es ist wichtiger, dass jemand sich über eine Rosenblüte freut,als dass er ihre Wurzel unter das Mikroskop legt." (Oskar Wilde)
Brezel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 20:32
  #35
shyva
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, toitoitoi...

die letzten drei Tage war Biscuit recht nett zu Peñón.
Insgesamt hat er nur 4-5x einen auf die Nase bekommen und das nicht mal doll.
Eigentlich hat sie ihn nur gejagt und gebufft, aber nicht richtig zerrissen.

Wieso ist das jetzt wieder vorüber?
Oder ist es nur eine Pause?

Wir gehen jetzt immer hin, und versuchen sie abzulenken, wenn wir merken, dass sie ihn peilt.
Wir sehen ihr sofort an, wenn ihre Augen starr werden.

Und wenn sie abgelenkt wird, vergisst sie ihr vorhaben und freut sich über die Schmuseeinheiten.
Seitdem wir das machen, ist es wesentlich weniger geworden - auch in unserer Abwesenheit, denn die ausgerissenen Haare auf dem Boden sagten uns immer, was los war. Tja, und die gibt es nicht mehr.

War das des Rätsels Lösung?
Die bisherigen Tagebucheintragungen zeigen keine Linie, wieso sie so ist bzw. war.
Auch haben wir die genauen Stellen, wo Peñón saß, wenn sie angriff, mit roten Klebchen markiert.
Ebenfalls kann man hier keine Regelmäßigkeit erkennen.

Nächste Woche kommt die Therapeutin, vielleicht auch übernächste. Mal sehen, was sich bis dahin ergibt...
 
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2008, 17:50
  #36
KaterMerlin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Spanien
Alter: 50
Beiträge: 3.187
Standard

Hört sich schon viel besser an. Hoffentlich bleibt es so.
__________________
KaterMerlin ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kitten von unterschiedlichen "Züchtern" | Nächstes Thema: Attacken in der Nacht!?! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Peñón und Biscuit - der Fall ist fast gelöst shyva Verhalten und Erziehung 26 10.11.2008 00:26
Biscuit und Peñón haben sich beruhigt :-) shyva Katzen Sonstiges 7 08.07.2008 20:18
Heute kommt die Therapeutin und Biscuit und Peñón shyva Verhalten und Erziehung 14 25.06.2008 08:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.