Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2013, 11:56
  #1
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard Mein Kater bringt mich langsam echt zum verzweifeln !!!!!

Hallo erstmal,

Mein 2 Jahre alter Kater bringt mich langsam echt zum verzweifeln, ich hoffe ihr wisst Rat was ich machen könnte.
Er macht nur noch Unsinn, ich habe das Gefühl er ist hyperaktiv, er schreit nachts nur rum, er springt andauernd auf die Haustür Klinke weil er raus will, aber das stört die Nachbarn auch schon, weil das nachts sehr laut ist, ich kann nachts kaum mehr schlafen, weil er sobald ich versuche zu schlafen, irgend etwas macht, um mich zu ärgern, sobald ich mich von ihm weg drehe, schmeisst er irgendetwas vor Wut herunter, oder geht in die Küche und sucht sich etwas das er kaputt machen kann, letze nacht hat er mein Ladekabel vom Handy durchgebissen. Ich weiss nicht warum er so ist, morgens ist genau das selbe, wenn ich kurz wach bin, und dann wieder weiter schlafen will, und mich weg drehe macht er genau das selbe oder er kratzt mich im Rücken, wegen Fressen kann es nicht sein, weil ich sie immer morgens fütter und dann nochmal hinlege. Ich hab auch noch eine kleine 1,5 Jahre alte Katze, die macht das nicht, die jault zwar öfter mal rum, wenn er sich nicht mit ihr beschäftigt, aber mehr auch nicht. Und spielen tue ich ja auch mit Ihm, nur ist er so das circa nach 10 min, die Lust verliert und sich dann einfach hin legt und kein Bock mehr hat. Ich wohne zurzeit noch in einer knapp 36 qm grossen 1 Raum Wohnung,könnte es daran liegen ? Ich zieh aber ab Dezember in eine 2 Raum Wohnung die knapp 45 qm gross ist und einen Balkon hat. Meine Tante sagt das er sich dann vielleicht wohler fühlt da er mehr Freiraum hat, aber ich weiss nicht ob das was hilft, das er da nicht auch auf die Klinke springt, und ja er war schon draussen im Hausflur leider,und will natürlich immer ausbüchsen, doch hier kann ich ihn nicht raus lassen in meiner Stadt fahren sie wie die Idioten und ich wohne an der Straße. Wenn er Scheisse baut, bespritze ich ihn mit einer Blumenspritze, statt ihn zu hauen, ist das richtig so ? Aber das stört ihn auch nicht wirklich, er rennt dann zwar weg,aber 5 min später macht er wieder weiter. Vielleicht wisst ihr Rat, was ich machen kann.

LG Djamila (Jenny)
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.10.2013, 12:23
  #2
TrolliTroll
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 379
Standard

Katze in die Wohnung sperren ist meistens problematisch.

Kann aber mit der größeren Wohnung besser werden.
TrolliTroll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:25
  #3
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Katze in die Wohnung sperren ist meistens problematisch.

Kann aber mit der größeren Wohnung besser werden.
Ja ich weiss, Katzen leben gerne in Freiheit, aber sie sind Hauskatzen, und es nicht gewöhnt draussen, ich möchte ja nicht das einem etwas zustösst.

Ich hoffe das es sich in der neuem Wohnung ändern wird.

Vielleicht weiss noch jemand etwas , das wär super

lg
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:28
  #4
TrolliTroll
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von Djamila01 Beitrag anzeigen
Ja ich weiss, Katzen leben gerne in Freiheit, aber sie sind Hauskatzen, und es nicht gewöhnt draussen, ich möchte ja nicht das einem etwas zustösst.

Ich hoffe das es sich in der neuem Wohnung ändern wird.

Vielleicht weiss noch jemand etwas , das wär super

lg

Vielleicht braucht er noch einen Katerkumpel zum austoben?

Wie ist denn das Verhältnis der Katzen untereinander?

Mit dem Alter wird er sicher ruhiger...dauert bei ihm aber noch ein paar Jahre.
TrolliTroll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:33
  #5
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Katzen, die nie draußen waren, vermissen den Freigang nicht aber nett, wie feinfühlig du so was raus haust.

Wohnungskatzen brauchen viel Beschäftigung! Wie spielst du denn mit ihm?

Wie verstehen sich die beiden Katzen denn? Es klingt so, als ob dein Kater nicht der ideale Partner für eine katze ist...er braucht einen raufpartner zum toben und kämpfen. Ihm ist einfach furchtbar langweilig.
__________________
Zorro "Angstbärchen" und klein-Havanna sowie meine Sternchen Mini, Mikado, Minka und die vermissten Tinka und Boris...ihr fehlt!

Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:34
  #6
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Vielleicht braucht er noch einen Katerkumpel zum austoben?

Wie ist denn das Verhältnis der Katzen untereinander?

Mit dem Alter wird er sicher ruhiger...dauert bei ihm aber noch ein paar Jahre.
Hab ich mir auch schon gedacht, das ich vielleicht statt einer Katze, einen Kater zum austoben geholt hätte.

Naja das Verhalten ist manchmal sehr fragwürdig, sie spielen zwar öfter miteinander und jagen sich gegenseitig, aber mein Kater übertreibt es manchmal enorm, er beisst sich dann an ihrem Hals fest und lässt sie nicht mehr los, und die Katze schreit dann immer ganz laut, als ob sie abgeschlachtet wird, wenn es dann zu doll wird, nehme ich die beiden auseinander.

Ich hoffe das er ruhiger wird ....
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:35
  #7
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Lass bitte als allererstes die Blumenspritze weg, bringt ja eh nix, wie du schon festgestellt hast, und dein Kater macht nix aus Wut oder Bosheit kaputt, er ist einfach nicht ausgelastet

Ich finde 36 qm für dich und 2 Katzen extrem knapp...

Wieviel Platz haben deine beiden um zu rennen, zu toben?

Wie intensiv beschäftigst du dich mit ihnen?

Nur 10 Minuten spielen reicht nicht, und wenn sich dein Kater beim spielen langweilt, werde kreativ und versuche etwas zu finden, dass ihm Spass macht ...
__________________
Liebe Grüße von Michaela, Charly und Amy

Meine Sternenkatzen Angel und Miou
Ewig in meinem Herzen und in meiner Seele


I think that God’s got a sick sense of humor
Textzeile aus "Blasphemous rumors" von Depeche Mode


Meine russischen Knickschwanzkatzen
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:36
  #8
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Havanna=^^= Beitrag anzeigen
Katzen, die nie draußen waren, vermissen den Freigang nicht aber nett, wie feinfühlig du so was raus haust.

Wohnungskatzen brauchen viel Beschäftigung! Wie spielst du denn mit ihm?

Wie verstehen sich die beiden Katzen denn? Es klingt so, als ob dein Kater nicht der ideale Partner für eine katze ist...er braucht einen raufpartner zum toben und kämpfen. Ihm ist einfach furchtbar langweilig.
Meintest du mich jezt mit dem feinfühlig raus hauen???

Ich spiele mit Ihnen meistens mit ner Federboa, oder solche Angeln, oder Laserpointer, Mäuse haben sie auch, aber da vereht ihm auch schnell die Lust daran sie zu "jagen"

Und zu dem Verhalten utnereinander hab ich schon was zu Troll geschrieben=)
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:39
  #9
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von caramiabella Beitrag anzeigen
Lass bitte als allererstes die Blumenspritze weg, bringt ja eh nix, wie du schon festgestellt hast, und dein Kater macht nix aus Wut oder Bosheit kaputt, er ist einfach nicht ausgelastet

Ich finde 36 qm für dich und 2 Katzen extrem knapp...

Wieviel Platz haben deine beiden um zu rennen, zu toben?

Wie intensiv beschäftigst du dich mit ihnen?

Nur 10 Minuten spielen reicht nicht, und wenn sich dein Kater beim spielen langweilt, werde kreativ und versuche etwas zu finden, dass ihm Spass macht ...
Viele Katzenhalter haben mir dies mit der Blumenspritze empfohlen , da es eine bessere Methode als Schläge oder sonst was ist, das er so weiss das er was falsch gemacht hat.
Sie haben nicht viel Platz zum rennen, das geb ich zu, dewegen nehme ich mir ja auch ne grössere Wohnung.

Und zum Spielen hab ich schon was geschrieben.
Macht mir doch mal Vorschläge wie man kreativ werden kann?
Das bin ich leider nicht, und ausserdem kann man ja auch nicht den ganzen Tag spielen, da man ja auch noch Dinge zu erledigen hat oder so =)
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.10.2013, 12:42
  #10
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Nene, ich meinte trolli

Wenn er bei diesen jadg spielen (also laser, Angel usw) schnell keine Lust mehr hat, fehlt ihm vielleicht der Jagd Erfolg. Er rennt und jagd, aber nie erwischt er etwas.
Vielleicht halten ihn ein paar geworfene leckerchen zwischendurch länger bei Laune. So hat er einen Erfolg im Spiel und ist nicht frustriert.
Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:46
  #11
TrolliTroll
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von Havanna=^^= Beitrag anzeigen
Nene, ich meinte trolli

Wenn er bei diesen jadg spielen (also laser, Angel usw) schnell keine Lust mehr hat, fehlt ihm vielleicht der Jagd Erfolg. Er rennt und jagd, aber nie erwischt er etwas.
Vielleicht halten ihn ein paar geworfene leckerchen zwischendurch länger bei Laune. So hat er einen Erfolg im Spiel und ist nicht frustriert.
Die Wahrheit ist doch das diese Spielchen nur ein schlechter Ersatz sind für

-die Abenteuer in der Natur

- einen Katerkumpel, der aber eigentlich auch schon nur ein schlechter Ersatz für Freigang ist.

Und natürlich vermissen auch Wohnungskatzen den Freigang. Finde deine Aussage dahingehend sehr gewagt. Besonders wenn im Thread ein klares Gegenbeispiel vorhanden ist.



Die Situation ist schon sehr schwierig.



Das Beste wäre in eine Wohnung zu ziehen wo Freigang möglich ist.
TrolliTroll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:59
  #12
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Zitat:
Zitat von Djamila01 Beitrag anzeigen
Viele Katzenhalter haben mir dies mit der Blumenspritze empfohlen , da es eine bessere Methode als Schläge oder sonst was ist, das er so weiss das er was falsch gemacht hat.
Ist schon längst widerlegt, und an deinem Kater siehst du ja, dass es keinen Erfolg hat

Zitat:
Macht mir doch mal Vorschläge wie man kreativ werden kann?
Das bin ich leider nicht, und ausserdem kann man ja auch nicht den ganzen Tag spielen, da man ja auch noch Dinge zu erledigen hat oder so
Du könntest kleine Leckerlies in der Wohnung verstecken, die er finden muss oder binde etwas klapperndes an eine Schnur und ziehe sie hinter dir her, es gibt viele Möglichkeiten.....

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Die Wahrheit ist doch das diese Spielchen nur ein schlechter Ersatz sind für

-die Abenteuer in der Natur
besonders an viel befahrenen Straßen oder ähnlich "spannenden" Plätzen

Zitat:
Und natürlich vermissen auch Wohnungskatzen den Freigang
Meine nicht, die veranstalten auch keinen Budenzauber ....aber wahrscheinlich sind die depressiv und haben sich einfach in ihr Schicksal gefügt...um deiner Argumentation mal vorzugreifen
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:01
  #13
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.354
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Und natürlich vermissen auch Wohnungskatzen den Freigang.
Woran machst Du das fest?


Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Finde deine Aussage dahingehend sehr gewagt.
Deine sind nicht gewagt, sondern oft nur dumm.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:04
  #14
TrolliTroll
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von caramiabella Beitrag anzeigen
I



besonders an viel befahrenen Straßen oder ähnlich "spannenden" Plätzen



Meine nicht, die veranstalten auch keinen Budenzauber ....aber wahrscheinlich sind die depressiv und haben sich einfach in ihr Schicksal gefügt...um deiner Argumentation mal vorzugreifen
Hab ich vorgeschlagen, sie an viel befahrenen Straßen rauszulassen?

Bei einigen Katzen gibt es keine offensichtlichen Probleme. Aber auch die wären auf jeden Fall viel glücklicher wenn sie ein Leben draußen hätten.

Was macht den die Katze jeden Tag?
Mäuse jagen, Revier markieren bzw verteidigen, Gegend auskundschaften...das ist ein wahres Katzenleben, das eine Wohnungshaltung nie ansatzweise liefern kann!


@moment a Unterlasse es bitte mich ständig persönlich anzugreifen und zu beleidigen.Danke.

Geändert von TrolliTroll (26.10.2013 um 13:06 Uhr)
TrolliTroll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:06
  #15
Abunai
Erfahrener Benutzer
 
Abunai
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mönchengladbach
Alter: 30
Beiträge: 401
Standard

Hallo,

wie in meinem thread schon steht habe ich ähnliche probleme mit meinem liebsten, also viel randalieren abends und er hat freigang.

Auf die Tipps hier aus dem Forum hin habe ich ein Fummelbrett und einen clicker + buch über clickern mit katzen gekauft.

das Fummelbrett finden beide zwerge super (frag sich nur wie lange) hat mir heute nacht 7h schlaf beschwert (was ein segen)

was mit dem clickern ist weiß ich nicht, da es da glaube ich länger dauert um erfolge bzw spaß erkennen zu können.

Ich habe eine zwei raum wohnung und war erst darauf bedacht, dass die katzen nicht überall hin sollen, da aber doch ein extremer bewegungsdran da ist, hab ich meine möbel so umgestellt, dass sie auf regale und schränke usw. drauf können und zusätzlich noch andere möglichkeiten zum springen haben, sodass sie sich auch mal auf verschieden etagen aus dem weg gehen können und das hin und her toben etwas spannender ist, wie schaut es da bei dir aus, haben die katzis mehrere Ebenen zum toben zur verfügung?
Abunai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:11
  #16
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.354
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
@moment a Unterlasse es bitte mich ständig persönlich anzugreifen und zu beleidigen.Danke.
Höre auf Unsinn zu schreiben, dann überlege ich mir, ob ich auf Deine Antworten reagiere oder nicht.

Tust Du das nicht, werde ich einige Deiner unsinnigen Kommentare nicht kommentarlos stehen lassen.

Ist doch ganz einfach.
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:12
  #17
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Hab ich vorgeschlagen, sie an viel befahrenen Straßen rauszulassen?
Du argumentierst dahingehend, dass Katzen nur als Freigänger glücklich sind....da nun aber die Wohnsituation der wenigsten Menschen ruhig bis ländlich ist ( was auch Gefahren birgt ), sondern städtisch, impliziert dein Argument , dass man Katzen auch an viel befahrenen Straßen rauslassen muss....
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:13
  #18
Djamila01
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Hab ich vorgeschlagen, sie an viel befahrenen Straßen rauszulassen?

Bei einigen Katzen gibt es keine offensichtlichen Probleme. Aber auch die wären auf jeden Fall viel glücklicher wenn sie ein Leben draußen hätten.

Was macht den die Katze jeden Tag?
Mäuse jagen, Revier markieren bzw verteidigen, Gegend auskundschaften...das ist ein wahres Katzenleben, das eine Wohnungshaltung nie ansatzweise liefern kann!


@moment a Unterlasse es bitte mich ständig persönlich anzugreifen und zu beleidigen.Danke.
Ähm in eine Wohnung zu ziehen wo Freigang möglich ist, staltet sich sehr schwierig,ich wohne in einer Kleinstadt, das ist da nicht viel Möglichkeit da, und habe kein Gel um mir ein Haus mit Garten oder ähnliches zu leisten...

Und wenn ich sie rauslasse, sind sie weg,und ich seh sie nie wieder, denn sie sind das draussen garnicht gewöhnt, und kennen auch keine Autos oder so was, da kann es schnell passieren, das sie tot gefahren werden, und das möchte ich nicht in Kauf nehmen , tut mir leid.

Und zu dem Leckerlie verstecken, das interessiert ihn auch nicht, er frisst ja so kaum mal Trockenfutter, aber versuchen kann ich es, ich werd mir auch einen grossen Kratzbaum kaufen das sie daran hoch toben können, weil zurzeit besitze ich nur einen relativ kleinen, da ja meine alte Wohnung sehr beengt ist.
Djamila01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:15
  #19
TrolliTroll
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 379
Standard

Zitat:
Zitat von caramiabella Beitrag anzeigen
Du argumentierst dahingehend, dass Katzen nur als Freigänger glücklich sind....da nun aber die Wohnsituation der wenigsten Menschen ruhig bis ländlich ist ( was auch Gefahren birgt ), sondern städtisch, impliziert dein Argument , dass man Katzen auch an viel befahrenen Straßen rauslassen muss....
Vielleicht sind Katzen Tiere die nicht zur städtischen Wohnungshaltung ideal geeignet sind?


Mein Argument impliziert, dass man sich nicht wundern muss, dass es zu Problemen kommt.


Sondern eher wenn diese ausbleiben.
TrolliTroll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 13:23
  #20
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Zitat:
Zitat von TrolliTroll Beitrag anzeigen
Vielleicht sind Katzen Tiere die nicht zur städtischen Wohnungshaltung ideal geeignet sind?
Und welche wären es, deiner Meinung nach? Vögel, die im Käfig gehalten werden? Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen?

Zitat:
Mein Argument impliziert, dass man sich nicht wundern muss, dass es zu Problemen kommt.
Alles kann, nichts muss, ist aber schon komisch, wie viele Katzen mit Wohnungshaltung zufrieden und auch glücklich sind ....vllt, weil wir uns mit unseren Katzen beschäftigen und die bestmöglichen Verhältnisse schaffen?

Zitat:
Sondern eher wenn diese ausbleiben
Muss ich jetzt Angst haben?
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zusammen Führung zerstrittener Katzen | Nächstes Thema: problem mit katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater bringt mich zum verzweifeln _Bella_ Verhalten und Erziehung 20 02.09.2014 09:04
Kater bringt mich zum Verzweifeln Kati1181 Verhalten und Erziehung 14 23.03.2011 10:08
Mein kater bringt mich mit seiner liebe um :( Witzpille Verhalten und Erziehung 21 22.07.2010 23:46
Mein Kater bringt mich um den Verstand !!! Bluesky_07 Verhalten und Erziehung 11 14.06.2010 22:28
Im Auftrag - So langsam habe ich echt Angst vor meinem Kater Fruchtzwerg87 Verhalten und Erziehung 215 24.02.2010 20:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.