Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2013, 09:32
  #1
Feni
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 11
Unglücklich Probleme mit unseren Katzen -> uns, unseren Nachbarn.. mal ehrlich

Hallo,

zunächst als Vorstellung: "wir", das sind mein Mann und ich, und unsere vier Kinder im Alter von 3 Monaten bis 7 Jahren. Wir haben zwei Katzen, Kater und Katze, ursprünglich aus dem Tierschutz, beide kastriert, die wir eigentlich nur zur Pflege für drei Wochen von Bekannten übernommen haben. Die Bekannten sind dann aber quasi "untergetaucht" und waren nicht mehr gesehen, Kontakt besteht nicht mehr, sie wohnen auch in einer anderen Stadt.

Nichtsdestotrotz haben wir die Fellnasen eben behalten und auch lieb gewonnen, mein Mann ist, wie man so sagt, "der Katzen-Typ" und auch ich als eigentlicher "Hunde-Typ" mag die beiden. Sie sind Freigänger und leben jetzt schon seit zwei Jahren bei uns. Vor drei Jahren verstarb die Katze meines Mannes nach 22 Jahren.

So, das Problem mit den beiden ist, dass sie einige Eigenheiten haben, die hier an den Nerven zehren und auch desöfteren für Konflikte zwischen meinem Mann und mir und auch den Nachbarn (Einfamilienhaussiedlung) führen.

- Die Katzen reißen täglich Vögel. Wir haben schon viel versucht, um das zu unterbinden: Glöckchen am Halsband (nur wenn sie draußen sind und ich weiß auch, dass die Katzen das nervt), nicht in der Dämmerung raus, nur nachts raus, nur tagsüber raus... trotzdem kriegen sie immer noch welche. Gerade vorhin hatte die Katze eine Amsel gefangen, die höllisch gezetert hat und glücklicherweise habe ich das mitbekommen und die Amsel konnte noch fliehen.

Wir können "froh" sein, wenn die Vögel draußen geschlachtet werden, weil sie auch sehr gerne mit ins Haus genommen und dort auf mehreren Quadratmetern zerrupft werden. Neulich fand ich im Keller eine Amsel in der allerhinterletzten Ecke, übersät mit Maden, die lag da wohl schon ne Woche.

Mit Mäusen komm ich ja noch zurecht, auch wenn das Auffinden von Nieren und Därmen morgens im Badezimmer nicht meine Traumvorstellung ist. Allerdings lag neulich ne tote Maus im Garten, die der Hund meiner Schwester sofort entdeckt und gefressen hat, das zog eine Infektion mit Kokzidiose nach sich und 400 € Tierarztkosten.

- Eine der Katzen pisst mehrmals pro Woche ins Haus, trotz diverser Katzenklos die häufig gereinigt (aber nicht täglich benutzt) werden. Die Katzen sind jung (3 Jahre) und gesund, es hat sich hier nichts verändert, wir behandeln sie nicht anders als vorher, ich weiß also nicht, woran es liegt. Und sie pinkelt an die tollsten Orte: Ins Babybett, in den Wäschekorb (natürlich nur mit der sauberen Wäsche drin), in den Kleiderschrank, in den Sitzsack, in den Rucksack, den mein Mann zur Arbeit mitnimmt, auf die Fußmatte. Immer wieder an neue Stellen.

- Unsere Nachbarn sind spießige Rentner, die züchten auch Gemüse im Garten und natürlich machen die Katzen nirgendwo lieber hin als in deren Beete. Ein klassisches Problem, aber wir wurden schon mehrfach darauf angesprochen und wissen auch nicht, was wir noch machen können. Der Nachbar hat jetzt seine Beete alle umzäunt und stockt seine Abwehr immer mehr auf; das ist zwar "sein Problem", aber mir ist das natürlich auch unangenehm, die Ursache liegt bei uns und wir können nichts dagegen machen.

- Dass die Katze Türen öffnen kann und wir permanent alles abschließen müssen, ist nur ne Randnotiz, damit haben wir uns schon arrangiert.

Nun, jedes Mal wenn irgendwo hingepinkelt wurde oder wieder überall Vogelfedern und Blut rumliegt, regt sich mein Mann auf und schimpft über die Katzen (die er natürlich auch versorgt und nicht schlecht behandelt), und er sagt auch, am liebsten würde er sie abgeben. Es nervt ihn sehr, mehr als er sich nach außen hin anmerken lässt. Und so steht das hier immer im Raum.

Natürlich könnte man jetzt schnell ne Anzeige bei ebay aufgeben so nach dem Motto "Kind hat ne Allergie" oder sowas, aber so bin ich nicht und so möchte ich auch nicht sein. Ich sage nicht, ich will die Viecher loswerden. Ich möchte die Probleme, die wir mit ihnen haben, loswerden oder zumindest verringern, denn ich hänge mittlerweile auch an den Katzen, auch wenn ich derzeit wieder sauer bin wegen der Amsel. Ja ich weiß dass das deren natürliches Verhalten ist, aber schön ist das trotzdem nicht.

Momentan bin ich da so im Zwiespalt. Was meint Ihr zu dem Ganzen? Wie gesagt, ich möchte ehrlich sein und sage: Das sind unsere Probleme, gibt es Abhilfe oder ist Abgabe das einzig mögliche?

Danke und liebe Grüße von Feni, etwas verzweifelt momentan.
Feni ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.07.2013, 09:42
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo Feni,

gegen den Jagdtrieb wirst Du wenig machen können, das liegt nun mal leider in der Natur der Katze, auch wenn gemeuchelte Vögel wirklich nicht so toll sind.

Ist denn mit den Nachbarn ein freundliches Gespräch möglich, um für ein wenig Verständnis zu werben? Vielleicht könntet Ihr auch anbieten, Euch an der Umzäunung der Gemüsebeete finanziell zu beteiligen?

Was die Pinkelei angeht - ist der Urin mal untersucht worden? Das könnte nämlich auch organische Gründe haben.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:43
  #3
andkena
Erfahrener Benutzer
 
andkena
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 215
Standard

Hallo, ich würde die Katze tierärztlich untersuchen lassen, vlt steckt etwas Organisches hinter der Unsauberkeit( Blasenentzündung..).
die Stellen wo die Katze hingemacht hat, würde ich enduften, zb mit Biodor Animal. Bekommst du im Internet.
ansonsten: was habt ihr denn für Katzenklos, mit oder ohne Haube? und welche Einstreu, also mit/ ohne Duft, grob/ fein?

Geändert von andkena (16.07.2013 um 09:46 Uhr)
andkena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:43
  #4
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Ihr habt Katzen und Katzen fangen nunmal Vögel...es sind Raubtiere und im Freigang verhalten sie sich auch so.

Wart ihr mit den "Viechern" mal beim Tierarzt? Keine Katzen pinkelt mit Absicht ins Haus, also solltet ihr alle gesundheitlichen Gründe ausschließen bzw überprüfen lassen.

Der Nachbar könnte "verpiss dich" Pflanzen in sein Beet setzten, die sollen wohl helfen.

Wirklich liebevoll klingt es nicht, wie du über die Katzen sprichst...und deine Vorstellung einer Anzeige bei eBay...fällt mir nix zu ein
Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:45
  #5
Feni
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Havanna=^^= Beitrag anzeigen

Wirklich liebevoll klingt es nicht, wie du über die Katzen sprichst...und deine Vorstellung einer Anzeige bei eBay...fällt mir nix zu ein
Das habe ich geschrieben, weil jeder ja wohl weiß, dass es Leute gibt, die Katzen "loswerden" wollen und dann kommt die vorgeschobene Allergie. Das ist ja ein Klassiker, und ich hab deutlich geschrieben, dass ich eben nicht so bin und das auch nicht machen werde.

Der deutliche Unterschied ist ja wohl auch, dass ich hier Rat suche. Einfach machen kann man sich's immer.

--

Ja die Katzen sind gesund, wir haben das schon mal untersuchen lassen. Organisch ist alles okay.
Feni ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:46
  #6
Sanya
Forenprofi
 
Sanya
 
Registriert seit: 2011
Ort: nrw - Ruhrgebiet
Beiträge: 1.636
Standard

Hallo und willkommen hier.

Zum Thema Unsauberkeit bitte mal den Fragebogen ausfüllen: http://www.katzen-forum.net/unsauber...auberkeit.html

Als erstes würde ich beim TA Urin-Untersuchung machen lassen (zb Blasenentzündung?) und die Pinkelstellen entduften, sonst ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass da immer weiter hingepinkelt wird.

Was das Halsband mit Glöckchen angeht, würde ich das dringend sein lassen, wenn Katze umherstreift und zb irgendwo hängenbleibt, kann sie sich mit dem Halsband strangulieren und elendig sterben.

Was nun das Jagen von Beutetieren angeht: Ja, das ist natürliches Verhalten von Katzen. Nur weil euch das nicht gefällt, werden sie das nicht sein lassen. Ich find, das ist als Beispiel ungefähr so, wie Babys, die schreien nunmal dann und wann, wenn sie Hunger haben, Windel voll, zahnen usw., - das kann man Ihnen auch nicht "abgewöhnen", das ist natürliches Verhalten. Und genau so ist eine Katze ein Vogel- und Mäusejäger. Das macht Katze ja nicht, um euch zu ärgern.
Sanya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:49
  #7
Simsalabim83
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 687
Standard

Hmm ich kann dich verstehen. Ich als Nachbar wäre fuchsteufelswild würden fremde katzen in mein Bett machen.
Ich wäre noch fuchsteufelswilder, wenn ständig auf solche Gegenstände gepinkelt würde und Vögel auf meinem Bpden verteilt würden.
Da ihr eher unfreiwillig Katzenbesitzer wurdet, würde ich das mit dem Urin abklären lassen und dann weitersehen.
Simsalabim83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:50
  #8
Feni
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 11
Standard

Ich weiß, dass sie mich damit nicht ärgern will und dass das Instinktverhalten ist. Aber ich möchte an sich quasi die "Chancen", dass sie einen Vogel fängt, so gering wie möglich halten.

Die Halsbänder haben einen Verschluß, der sich sehr leicht öffnet, ich hab das mehrfach ausprobiert, der gibt wirklich sehr schnell nach (deswegen verliert der Kater die Halsbänder auch desöfteren). Sind die trotzdem gefährlich?

Mit dem Fragebogen beschäftige ich mich gleich mal. Entduften ist teilweise schwierig, sie suchen ja immer wieder neue Plätze aus und frische Wäsche z. B., wo sie noch nie draufgemacht haben, riecht ja "neutral".
Feni ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 09:56
  #9
Feni
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 11
Standard

Ich glaub, es ist die Katze, nicht der Kater, also mal so:

- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: im ersten Lebensjahr
- Alter: 3
- im Haushalt seit: 2 Jahren
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 4/2013
- letzte Urinprobenuntersuchung: 4/2013
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nix
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:
nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: zwei
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 1
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim, privat, wir
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1 Std.
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen gemeinsam, gehen aber auch viel eigene Wege.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: drei
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1 offen, 2 mit Haube, eher groß.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich gucken ob was drin ist, das wird dann gereinigt, komplett erneuert wöchentlich.
- welche Streu wird verwendet: Catsan oder so und Cats Best Öko Plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Badezimmer unter dem Waschbecken, im Keller an einer Wand in der Nähe der Katzenklappe, im Flur, also immer eher in Ecken, aber die Klos werden ja auch benutzt, z. B. bei Regenwetter. Ich glaub nicht, dass sie die Klos ablehnt.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: früher gelegentlich, heute häufiger, nicht plötzlich.
- wie oft wird die Katze unsauber: mehrmals pro Woche.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin.
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen.
- wo wird die Katze unsauber: überall. In jedem Zimmer.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontal.
- was wurde bisher dagegen unternommen: Sachen gewaschen, Klo noch genauer gereinigt und beachtet, versucht, Geruch nach der Reinigung zusätzlich zu übertünchen.
Feni ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.07.2013, 10:03
  #10
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Wie lang leben die Katzen denn schon bei euch? Weniger als drei Monate? Sonst wäre euer jüngstes Kind ja schon eine gravierende Veränderung.

Wenn die beiden erst so kurz bei euch sind, wirkt sich eventuell sie Trennung von den alten Besitzern noch auf ihr verhalten aus.
Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 10:04
  #11
manumania
Erfahrener Benutzer
 
manumania
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 613
Standard

sie sind seit 2 jahren da......steht doch oben
manumania ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 10:05
  #12
Feni
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 11
Standard

nein, sie leben seit zwei Jahren bei uns. Und hie und da unsauber, das ist früher MAL passiert, momentan tritt es gehäuft auf. Das Baby dürfte für sie wahrscheinlich keine Veränderung sein, sie kamen als unser drittes Kind auch noch sehr klein war und für sie ändert sich an sich nix.

Ob es am Hund meiner Schwester liegt? Sie kommen ab und an mal zu Besuch, so alle zwei Wochen mal, oder ist das zu weit hergeholt?

Danke dass Ihr mit überlegt und mir helfen wollt!
Feni ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 10:06
  #13
manumania
Erfahrener Benutzer
 
manumania
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 613
Standard

kann durchaus sein......ich würde dann sagen sie übertünchen den hund mit ihrem geruch..
manumania ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 10:07
  #14
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Oh Verzeihung das hab ich übersehen
Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2013, 10:08
  #15
Sanya
Forenprofi
 
Sanya
 
Registriert seit: 2011
Ort: nrw - Ruhrgebiet
Beiträge: 1.636
Standard

ich nehme an, in 4/2013, als ihr den Urin habt untersuchen lassen, gab es das Thema Unsauberkeit schon?

Mir fällt auf, dass Ihr ja kürzlich Nachwuchs hattet. So eine Schwangerschaft von Dosi und dann ein kleines Baby im Haus kann so eine Katze in ihrer Psyche schon durcheinander bringen, da könnte ein Grund für die Unsauberkeit liegen.

Du solltest die Pinkelstellen (und Wäsche/Waschmaschine) unbedingt entduften mit Biodor animal. Wenn du da normal (mit Essig oder sonstwas) putzt, oder Wäsche wäschst, und du riechst nichts mehr vom Pipiduft, riecht Katze den trotzdem noch, und wird immer weiter hinmachen. Wir haben hier ein Unterforum zum Thema Unsauberkeit, vielleicht magst du dich mal bißchen einlesen.

Und dringend und sofort würde ich die beiden Hauben von den Klos nehmen, viele Katzen mögen das nicht und gehen in so ein Haubenklo nur widerwillig. Und es hat nichts zu sagen, wenn sie sich jahrelang dazu überwunden haben sollte. Es kann sein, dass sie sich irgendwann (vielleicht auch nur mitunter) weigert. Also bitte rasch weg mit den Hauben.

Zum Thema Glöckchenhalsband: ich würde mich nicht auf einen leicht zu öffnenden Verschluss verlassen, da hätte ich dennoch Bedenken.

Ich finde es übrigens schön, dass du Hilfe suchst und die beiden nicht einfach abschiebst, wie manche Menschen es so machen. Ich habe hier auch 2 alte Dauer-Pflegis, die abgeschoben wurden, es tut mir im Herzen weh, wenn so etwas geschieht. Prima, dass du vorher nach Lösungen suchst!

Liebe Grüße
Sanya ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Riesen zoff nach Umzug | Nächstes Thema: katze kratzt vor futternapf »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser Weg zu unseren Katzen Tigerblade Die Anfänger 2 20.06.2013 00:14
Verhältnis zwischen unseren Katzen und meinen 6jährigen Sohn :( Maxi2011 Verhalten und Erziehung 30 21.07.2011 15:13
Probleme mit unseren Katzen... Raziels Die Anfänger 20 31.12.2010 18:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.