Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2013, 07:24
  #1
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard Sie verstehen sich nicht mehr :(

Hallo ihr Lieben,

Sorry es ist etwas lang geworden..

ich weiß nicht was ich noch machen soll. Mein Geschwisterpärchen Nala und Baghira (Beide 3 Jahre alt) verstehen sich nicht mehr. Folgendes ist passiert:
Ich hatte jetzt zwei Wochen Urlaub und bin in eine andere Stadt gefahren (ca 3 Autostunden). Da es absolut nicht möglich war die beiden daheim zu lassen und jemanden für die zwei Wochen zu "beauftragen" habe ich sie mitgenommen (Bitte jetzt nicht dieses Thema aufgreifen, ich weiß dass man Katzen besser in Ihrer Umgebung lassen sollte aber es ging einfach nicht). Die fahrt war laut, als wir dort waren wurde sich erstmal versteckt (ist ja normal). Nala kam dann in der ersten nacht schon raus und hat mit im Bett geschlafen und war sehr sehr verschmust, man konnte sich nicht bewegen ohne dass sie gleich aufsprang und den Händen nachging. Baghira hatte sich die meiste zeit verkrochen und wenn er mal raus kam, hat Nala gleich angefangen zu knurren und zu fauchen. Das ging die ersten drei Tage, danach verbesserte es sich immer mehr. Sie haben kein essen verweigert, wurden nicht unsauber etc.. nach fünf Tagen war alles wie zu Hause.

Um den beiden das "wieder heim kehren" zu erleichtern habe ich das Feliway-Spray besorgt (Zerstäuber hatte ich noch daheim und hab dieses gleich eingesteckt) und Rescue-Tropfen sollte es garnicht gehen. Ich habe das Spray vorher regelmäßig in die Transportboxen gesprüht.

Als es dann soweit war hat es eine Stunde gedauert bis ich Nala in der Box hatte. Baghira ist zwar auch nicht freiweillig rein aber er hat sich nicht mit aller kraft und kratzen und maunzen gewehrt.

Die Rückfahrt (letzten Freitag 05.07.) war wieder nicht unbedingt angenehm, aber ich konnte die beiden ein wenig beschäftigen und Baghira ist sogar irgendwann eingeschlafen.

Daheim angekommen waren beide wieder sehr zurückhaltend, Baghira ist aber interessiert rumgelaufen und nach einer halben Stunde war bei ihm wieder alles wie immer.

Bei Nala ging das knurren und fauchen wieder los.. Freitag auf Samstag war an schlaf kaum zu denken. Samstag früh habe ich zum ersten mal gesehn wie Baghira wirklich auf Nala zu ist und sie gejagt hat bis sie jämerlich geschrien hat. Da ich weg musste habe die beiden räumlich getrennt. Seit dem geht das jetzt so. Wenn ich daheim bin ist offen und auch über nacht sonst könnte ich keine sekunde schlafen weil dann an der Tür gekratzt wird - von beiden.
Gestern kam noch dazu dass ich Tropfen auf dem Boden gesehen habe, ich war mir aber nicht sicher ob es nicht einfach Wasser war. Aber als dann wieder ein geschrei aus dem anderen Zimmer kam bin ich rüber und hab gesehn dass Nala wohl gepinkelt hat.. auch heute morgen habe ich wieder kleine verschmierte Pfützchen gefunden.. habe sie jetzt wieder getrennt bevor ich auf Arbeit bin..

Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. ich sprühe die ganze Zeit mit Feliway, der Zerstäuber steckt auch..

Noch dazu kommt dass ich einen Wasserschaden hatte und es jetzt in den nächsten 1 - 3 Wochen los geht mit der Sanierung im gesamten Bad.. heißt wieder Stress und ich werde die beiden auf Küche und Wohnzimmer beschränken müssen.. was das dann werden soll weiß ich nicht..

Habt ihr einen Rat? ich bin verzweifelt..
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.07.2013, 08:10
  #2
alex2701
Erfahrener Benutzer
 
alex2701
 
Registriert seit: 2012
Ort: Teltow
Alter: 37
Beiträge: 547
Standard

Das sind schon richtige Kämpfe und wenn eine Katze dann aus Angst noch unter sich macht ist das ganz gewiss nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
Die Trennung war erstmal das richtige, ich würde sie aber auch nicht sofort wieder aufeinander lassen wenn du nach Hause kommst. Da Nala nun erstmal zur Ruhe kommen sollte.

Wenn du merkst dass sie wieder gefestigt ist, schmusen kommt, usw. dann könntest du es mit einer langsamen Zusammenführung erneut probieren. Bei dieser an der Gittertür positiv den Kontakt bestärken durch Futterplatz direkt an der Tür, Leckerlisrunden und Spiele.

Es könnte auch das klassische Katze-Kater-Problem sein, dass sich durch die stressige Fahrt und das Hin-und Her verschärft hat.
Wie sind die beiden denn vorher miteinander umgegangen, haben sie miteinander gespielt, wurde viel gerauft, gejagt, von beiden Seiten ausgehend?

In einem solchen Fall könnte ein Raufkumpel für Baghira helfen ihn auszulasten und Nala zu entlasten, jedoch muss dafür noch mehr zum Verhältnis ziwschen den beiden beschrieben werden.
__________________
Alex mit Emma, Felix, Lennox, Karlson, Samson, Renzo und Eldur
alex2701 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 08:22
  #3
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

erstmal vielen vielen dank.

Die beiden verstehen sich sonst gut. Sie sind zwar nicht ein Herz und eine Seele wie als sie noch klein waren. Da haben sie immer zusammen geschmust, sich geputzt etc. Das passiert eigentlich nurnoch selten. Aber sie haben sich immer vertragen. Klar wurde auch mal gejagt, mehr von Baghira als von Nala aus aber auch Nala ist schon mal spielerisch auf Ihn los. Aber man sah halt sofort es ist spielen, wenn einer einen "falschen" Ton losgelassen hat gings auseinander und alles war wieder friedlich.

Falls das noch wichtig ist, mir gegenüber ist Nala normal. Sobald sie mich sieht und ich sie anspreche neigt sie das Köpfchen, das Schwänzchen geht hoch.. gestern abend saß ich auf dem Sofa und hab sie gerufen einfach um zu sehen was passiert, da hat sie um die Ecke geschaut und sich umgeschaut, Baghira war nicht da, da kam sie zu mir hoch und schon ging das geschnurre los. Ich kann sie auch auf den Arm nehmen aber sobald halt Baghira im Blickfeld ist geht das knurren los..

ach ja, Leckerlies aus einer Hand fressen geht auch..
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:49
  #4
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

bin gerade heim gekommen und hab mich erstmal total gefreut... baghira saß versteckt hinter dem vorhang im schlafzimmer, nala hinter der couch im wohnzimmer.. da meine wohnung nicht die größte ist musste ich die trennung kurz aufheben um durchzulüften... habe, so wie ich es immer mache wenn ich nach hause kommen um ein bisschen normalität reinzubringen, die leckerlis aus dem schrank, da kamen beide schon angetappst, kein geknurre, kein gefauche, baghira durfte sogar an nala schnüffeln... als ich ins schlafzimmer bin ist nala mir hinterher, stand an der tür und hat wohl geschnuppert als baghira hinter ihr auftauchte und da ging es wieder los..
sehe grad dass nala im schlafzimmer rumläuft und alles beschnuppert..

sollte ich die zimmer für die trennung morgen tauschen oder ist es noch zu früh?
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:50
  #5
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

was mir noch sorgen macht, in nalas katzenklo ist weder pipi noch ein häufchen... wie lange wäre das normal? fressen tut sie ja...



hat sich erledigt, sie hat gerade in das normale, gemeinsame - derzeit baghiras klo gemacht.... ist das gut?

Geändert von Vernanda (09.07.2013 um 17:26 Uhr)
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:25
  #6
melanette
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 35
Standard

das Problem habe ich auch grade, allerdings bei mir war ein Tierarzt besuch schuld. Wie lange hat sie denn nicht mehr in Ka-Klo gemacht?
melanette ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:48
  #7
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

wie lange genau kann ich leider nicht sagen, ich habe sie heute morgen gegen sechs uhr getrennt, um kurz nach fünf gibts futter, und in ihrem klo war nichts drin sie ist grad eben in das gemeinsame gegangen
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:49
  #8
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

sie schläft gerade schnurrend auf meinem schoß.. kann ich das als zeichen werten dass sie sich langsam entspannt?
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:56
  #9
melanette
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 35
Standard

na, wenn sie entspannt ist, ist es bestimmt ein ganz gutes Zeichen, denke ich.
Aber es ist schon komisch, wenn zwei fellnasen sich auf einmal nicht mehr verstehen. Das ist für mich auch grad ganz furchtbar.
Ich hatte meine beiden auch erst getrennt, nachts und über tag, wenn keiner da war. Seid gestern Abend dann aber nicht mehr.
Jetzt scheinen sie es untereinander klären und es ist auch schon ein bissel besser geworden. Vielleicht müssen deine beiden auch erst mal wieder Ihre Rangordnung klären. Vielleicht hatte der eine mehr zusagen, als ihr im Urlaub wart und zuhause war es eigentlich anders herum. Und nun wird geschaut…
melanette ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.07.2013, 18:08
  #10
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

ja ich find das richtig erschreckend und traurig wenn es plötzlich so aussieht als würden sie sich nicht mehr kennen/nicht mehr mögen...

ja, wahrscheinlich hast du recht, aber nachdem ich das pipi gestern und heute morgen gesehen habe ist mir das noch zu heikel die beiden das selbst klären zu lassen...
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 09:22
  #11
melanette
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 35
Standard

War bis gestern bei meinen auch. Bin gespannt, was meine mutter heute berichtet. Aber nach dem sie sich anscheinend heftig verprügelt haben... die kleine hat ne schramme auf dem rücken, scheint es wohl geklärt.
Gestern Abend dann nur beschnuppert und sie hat nach ihm gerufen…
Meine ma meinte, besser ein bissel Pipi, als das es so bleibt… du kannst ja mal überlegen, ob du immer mal wieder rausgehst und dann wiederkommst. So das sie denken, sie sind alleine. Ne Kamera wäre auch cool. dann könntest du sie beobachten.
melanette ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 11:06
  #12
Vernanda
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürth b. Nürnberg
Beiträge: 90
Standard

wie eine schramme? :O

bin heute krankheitsbedingt zu hause, mal sehen was noch passiert, heftig gefaucht wurde schon..
Vernanda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 14:24
  #13
melanette
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 35
Standard

na, so ein kleinen Kratzer am Rücken.
Ich denke, der Dicke hat sie in Ihre Schranke gewiesen.
War auch wohl gut so, denn nun sind sie wieder glücklich vereint und sie ruft ihn sogar wieder und er kommt. Auch gespielt wird wieder und wenn sie sich begegnen gibt es Köpfchen.
Mußten sie wohl alleine klären, ohne Einmischung.
Vielleicht müssen deine beiden das auch.
Aber man weiß es ja bei katzen auch nicht wirklich. Jeder schreibt etwas anderes. Aber probiere es doch mal. Wenn du da bist, kannst du ja notfalls eingreifen.
melanette ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kleine Lilly ist sehr scheu | Nächstes Thema: kleiner Kater knabbert und leckt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen verstehen sich nicht mehr ! Chrissy1979 Eine Katze zieht ein 4 07.10.2013 22:39
Kater verstehen sich nicht mehr Maydaygismo Verhalten und Erziehung 7 21.01.2011 20:59
Unsre 2 verstehen sich oft nicht mehr :-( lilli12345 Die Anfänger 10 10.10.2009 06:51
plötzlich verstehen sie sich nicht mehr Huibuh70 Verhalten und Erziehung 8 15.09.2008 12:50
die 2 verstehen sich nicht mehr pinnstengel Verhalten und Erziehung 2 25.05.2008 17:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.