Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2013, 20:30
  #16
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Zitat:
Zitat von Angie1969 Beitrag anzeigen
Ich kenne es auch von meinem Hund, den ich hatte, dass er den Kater geschüttelt hat, wenn der etwas angestellt hat. Ich hatte da auch nie Bedenken.
Ach Du meine Güte!

Fangt mal an Verantwortung zu übernehmen und Euch mit dem Wesen der Tiere, die in Eurer Obhut sind vertraut zu machen!

Hunde haben selbständig nix zu maßregeln.

Maßregelungen sind dem Menschen vorbehalten.

Und es spielt dabei nur eine von mehreren Rollen, ob der Hund dabei 'aggressiv' vorgeht.

Wer sich auf Hundeverhalten nicht einstellen kann und nicht die Verntwortung für seinen Hund übernimmt, ihm die Entscheidung abnimmt, hat was entscheidendes übersehen.

Liebe TE, sauer sein kannst Du auf Dich, dass Du die Situation nicht überblickt hast.

Und ändern kannst Du die Situation ebenfalls nur durch Deinen angemessenen Umgang mit den Sachen und den Tieren.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.01.2013, 21:27
  #17
Angie1969
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 820
Standard

1. mein Hund kam aus einem gemischten Rudel oder nenne es wegen mir Gruppe bestehend aus Hunden und Katzen die freilebend waren

2. sowohl in Hunderudeln wie auch Katzengruppen, erziehen sich die Tiere untereinander. Nicht nur das oberste Tier in einem Rudel/Gruppe erzieht und trotzdem steht es ganz oben. Der Mensch kann auch der Boss sein, heisst aber nicht das er sich in alles einmischen muss, darf, sollte. Tiere untereinander können sehr gut Dinge regeln. Der Job vom Menschen ist ein Auge darauf zu haben und dann, aber nur dann einzugreifen wenn es ausartet. Und wenn ein Hund die Elternrolle bei einer Katze übernimmt, dann ist das halt nun mal so, du würdest dich auch nicht einmischen wenn eine Katzenmutter ihre Kitten erzieht.
Angie1969 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 21:53
  #18
Estella
Erfahrener Benutzer
 
Estella
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 330
Standard

Ja eben. Unsere Hündin war eh von anfang an Mama-Ersatz für den Kater. Neben kuscheln, gegenseitigem Putzen, schmusen und spielen, gehört für mich auch gegenseitiges erziehen dazu. Ich kenne meinen Hund.
Estella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 21:58
  #19
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Nein, ein Hund hat da nix selbständig zu klären.

'Erst einzugreifen, wenn es ausartet', ist nix anderes als ein schwerer Erziehungs- und Verständnisfehler.

Geändert von Schatzkiste (07.01.2013 um 22:00 Uhr)
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 22:01
  #20
zuri.denia
Erfahrener Benutzer
 
zuri.denia
 
Registriert seit: 2009
Ort: 59494 Soest
Beiträge: 341
Standard

Ähhh,

ich habe zwei Hunde und vier Katzen, die Hunde haben nichts zu regeln!!!

Was hat das mit Erziehung zu tun?!

Es scheppert und der Hund packt den Kater im Nacken und "beißt", es glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass der Hund den Kater "erziehen" will?!

Meine Hunde "bewachen" mein Essen, will heißen sie brummeln und bellen sollte einer wagen die Nase 'dran zu halten.

Sollte ein Katz' sich was nehmen und damit stiften gehen... glaubst Du ich würde wollen, dass ein Hund die Katze stellt, ihr die Beute abnimmt und sie "erzieht", also packt und schüttelt oder beißt?!

Sie dürfen gerne melden, dass eine "diebische Klau-Katze" begehrlich guckt, dann gehe ich hin sorge für Ordnung (Teller mitnehmen oder Katze wegkomplimentieren, den Hunden "danken" und sie wieder auf ihren Platz schicken), ICH mach' das!

Ansonsten ist hier FriedeFreudeEierkuchen, sie spielen und balgen auch miteinander aber das hat nichts mit Erziehung zu tun - sie gehen halt miteinander um.

Hopst der Mops auch hinterher wenn die Katze irgendwo hochspringt?
Das ist auch bedenklich... so was darf hund nicht, das ist kein Spielen!

Meine Katzen werden in Ruhe gelassen - Erika!
__________________
*** Maite *** Moqui *** Malena *** Mario ***
zuri.denia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 22:16
  #21
Murasaki
Forenprofi
 
Murasaki
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.440
Standard

Also zu der Hundegeschichte kann ich mich nicht äußern, da ich keine Hundeerfahrung habe, aber das Telefon-/Router-Thema ist hier auch seit 2,5 Jahren sehr aktuell:
Unser Kater Lancelot hat den WLAN-Router im Flur auf der Kommode zu seinem Lieblingsschlafplatz erkoren .- wir vermuten, weil das Teil warm ist und wohl auch leicht vibriert (den alternativ angebotenen Snuggle Safe findet er total blöd). Unser Router zeigt bisher keinerlei Anzeichen von Beschädigung, obwohl er auch schon das ein oder andere Mal von der Kommode gefallen ist. Unsere Katze Geneviève, die erst seit Weihnachten 2011 hier ist, schläft nicht nur auf dem Router, sondern wälzt sich auch mit großer Begeisterung auf dem Router und an dem danebenstehenden Telefon, das dann auch mal runterfällt.
Auch das Telefon hat das bisher super überstanden.
Beide Fellmonster haben es aber bisher nicht geschafft, mein Laptop auch nur irgendwie zu verschieben, wenn dieses auf dem Tisch steht.
Wir sind nicht völlig willenlos, was unsere Katzen angeht, aber ich finde es ganz niedlich, wenn die beiden auf dem Router schlafen - auch wenn ich es natürlich lieber sehen würde, dass sie sich ein warmes Plätzchen in den anderen Räumen suchen würden, wo wir inzwischen diverse angewärmte Körnerkissen placiert haben...
__________________
Liebe Grüße von Murasaki, den 5 Chaoten, ihrer Großen Putzigkeit, einer Prinzessin, einem Lackfellchen, einer kleinen Furie, einem Mopsie, dem Troll, einem Nervzwerg und dem dunklen Mädchen: Spitfire, Lloyd, Lancelot, Nuramon, Tangalur Feuertatze, Geneviève, Éowyn, Firusha, Pippilotta, Aeneas Surprise, Feanor, Daryl und Morwen und Sternchen Parzival * 11.07.2012 + 17.09.2013
Murasaki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 22:21
  #22
curie
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.895
Standard

Zitat:
Zitat von zuri.denia Beitrag anzeigen
Hallo,

mein Router ist im Schrank, einfach ein Loch in die Rückwand machen, Kabel durch, fertig!
Ich hab das auch exakt so eingerichtet. Wegen der Katzen, gleich von Anfang an. Ist einfach gemacht, wenn man mal auf den Gedanken gekommen ist und ich finde es auch optisch schöner so. Für Belüftung hab ich gesorgt, damit es nicht zu warm wird.
curie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Medical Training für Katzen | Nächstes Thema: Kater pinkelt in eine Ecke »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze traut sich nicht die Katzenleiter runter Kampi-Dou Freigänger 13 15.06.2014 18:19
Katze geht zu früh vom Katzenklo runter Lybrial Verhalten und Erziehung 5 11.05.2014 15:52
Katze springt wie eine verrückte rum und hüpft komisch Anja1989 Ungewöhnliche Beobachtungen 11 12.01.2011 11:07
Frau schmeisst Katze in Mülltonne!! Kewa71 Tierschutz - Allgemein 16 24.08.2010 17:42
Katze hüpft von Klo zu Klo... Cuddles Ungewöhnliche Beobachtungen 2 04.06.2010 10:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.