Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2012, 08:30
  #1
Black
Benutzer
 
Black
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rühen
Alter: 33
Beiträge: 79
Standard Alter Kater schreit

Liebe Foris,
es gibt mit meinem 16 jährigen Senior leider ein Problem. Es gab leider bereits Ärger mit den Nachbarn deswegen.
Er schreit seit etwa einem halben Jahr sehr laut, wenn er ein Problem hat. Das geschieht zum einen mitten in der Nacht, wenn er wieder hinein möchte. Zum anderen schreit er, wenn er jemanden im Hausflur hört.
Es ist kein maunzen im typischen Sinne, es hört sich wirklich nach "brüllen" an.
Was ist mit ihm los? Redselig war er schon immer, aber dieses Schreien führt wirklich zu Problemen mit den Nachbarn.. Bin etwas ratlos.
Danke schon vorab für eure Tipps.
LG Black
__________________
Lebe jeden Tag so, als würde es dein Letzter sein!
Black ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.12.2012, 09:06
  #2
Pettersson
Forenprofi
 
Pettersson
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hoch im Norden...
Alter: 60
Beiträge: 4.800
Standard

Ist er ielleicht schwerhörig oder gar taub?
__________________

Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen so viel Weisheit, daß sie es für sich behalten
(Mary E. Wilkins Freeman)
------------
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
(Albert Einstein)
Pettersson ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 10:48
  #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Er ist ein altes Männlein. Und auch Katzen bekommen altersbedingte Probleme, wie alte Menschen auch.

Dazu gehört auch das sie nicht mehr so gut hören können. Und sie können auch eine Art Demenz entwickeln und sich für uns schon mal etwas seltsam verhalten.

Lass ihn bitte einmal gründlich beim TA durchchecken, einschl. geriatrisches Blutbild mit Schilddrüsenwerten. Es sollte nämlich erst mal sicher gestellt werden das es kein gesundheitliches Problem ist.

Und wenn da alles OK ist, kann man euch nur um Verständnis für ihn bitten.
Er macht das ja nicht um jemanden zu ärgern. Er ist alt und wird ein wenig "tüddelig"
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 10:52
  #4
Jule390
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 29.455
Standard

Ich kann mich Silvi nur anschliessen.
Auch Katzen werden alt und tüddelich. Unser Julchen ist zwar erst 13, hat aber auch schon diverse "Ausfallerscheinungen". Damit muss man lernen zu leben.
Wenn sie herummiaut versuche ich sie abzulenken. Z.B. schnapp ich sie dann, wenn sie es nachts macht, hol sie unter meine Decke und knuddel und wärm sie. Dann ist sie wieder ruhig.
Ich habe den Eindruck sie ist oft leicht verwirrt, dann muss man ihr Sicherheit geben.
Jule390 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 10:53
  #5
Glückskatze2011
Forenprofi
 
Glückskatze2011
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 2.676
Standard

Meine Marie hat auch immer krakelt als sie älter wurde. Sie hatte dann einfach die Orientierung verloren. Wir mussten sie immer beruhigen und ihr zeigen das sie nicht allein ist, dann ging es wieder für kurze Zeit. Ältere Tiere brauchen ab einen bestimmten Zeitpunkt oft Unterstützung und Aufmerksamkeit um sich zurecht zu finden.

Bitte trotzdem beim TA abklären lassen, ob er ansonsten fit ist.
__________________

Es grüßt Sarah mit Bonnie, Kim, Ventisca und Shitara
Clyde immer im ❤️
Glückskatze2011 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 11:01
  #6
Sheyrin
Erfahrener Benutzer
 
Sheyrin
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 475
Standard

Hallo,

mein Kater hat auch immer sehr sehr laut geschrien, teilweise hat es sich angehört als ob ein Baby im hintergrund schreit.
Bei ihm lag es eindeutig daran, weil er taub war und er sich selbst nicht mehr gehört hat.

Gruß
Sheyrin
Sheyrin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 11:26
  #7
Carlo99
Forenprofi
 
Carlo99
 
Registriert seit: 2009
Ort: im schönsten Bundesland der Welt ;-)
Alter: 41
Beiträge: 8.662
Standard

Nicky ist jetzt 18 Jahre alt und schreit auch sehr viel. Bis jetzt hat sich zum Glück noch niemand beschwert über sie, was uns allerdings sehr wundert, dann sie ist wirklich laut. Bei ihr ist es ein Aufmerksamskeitdefizit. Sie brüllt wie wahnsinnig und wenn ich mitten in der Nacht aufstehe und sie streichel, dann ist alles wieder gut und sie fängt an zu schnurren und kuscheln + eine leichte Demenz. Manchmal vergisst sie auch ganz einfach das sie schon gefressen hat. Wenn die Untersuchungen beim TA nichs ergeben haben, dann lerne damit zu leben. Alte Katzen werden wie alte Menschen auch, manchmal im Alter etwas wunderlich.

Nachts kann manchmal schon ein kleines Nachtlicht die Orientierung erleichtern.
__________________
Liebe Grüße von Daniela, Kitty, May und den Sternchen Carlo & Nicky
Carlo99 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 15:29
  #8
Black
Benutzer
 
Black
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rühen
Alter: 33
Beiträge: 79
Standard

Danke für eure Antworten.
Ein großes Blutbild haben wir aufgrund seines Verhaltens und seinem großen Drang zu trinken letzte Woche erst gemacht. Keine Werte sind erhöht, alles in bester Ordnung. Hatten auch sofort an gesundheitliche Probleme gedacht.
Problematisch ist es nur nachts mit den Nachbarn, da er wirklich sehr laut ist. Wie kann man ihm denn nachts draußen Orientierung geben? Ich springe meist auf und lasse ihn dann rein, was zur Folge hat, dass er mich nach 2 Stunden wieder weckt um rauszugehen.
Andererseits hat er neulich auch erst ein Mäuschen gefangen, was ich in seinem Alter gar nicht mehr erwarten würde und was den Anschein macht, er sei schon recht fit?
__________________
Lebe jeden Tag so, als würde es dein Letzter sein!
Black ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 16:40
  #9
eireen
Forenprofi
 
eireen
 
Registriert seit: 2008
Ort: Norddeutschland
Alter: 67
Beiträge: 2.163
Standard

Meine Maggie hat auch eine Zeitlang nachts immer mal geschrien. Wenn sie mich gehört hat, war es wieder gut.

Inzwischen lasse ich nachts immer eine Salzlampe brennen im Wohnzimmmer, wo sie auch meistens schläft. Jetzt passiert es nur noch ganz selten.

Trotzdem würde ich natürlich auch den Tierarzt drauf schauen lassen. Ein Blutbild ist auch nie verkehrt bei älteren Tieren.
__________________
LG
Sunny, blind (04/04), Nurmi (10/04), Lieschen (04/09), Isabel, blind (ca. 04/09), Pünktchen (sehr trübe Hornhaut, sieht auf einem Auge ein wenig), und Brüderchen Anton, blind (08/11). Seit Anfang 2014 versucht sich Eliza zu integrieren (geschätzt, da Fundtier: geb. 2000, vermutlich älter)
Für immer im Herzen: Pippo, Mohrchen, Susi, Annie, Puschel, Shirley und Maggie
eireen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.12.2012, 21:03
  #10
Black
Benutzer
 
Black
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rühen
Alter: 33
Beiträge: 79
Standard

Wie gesagt: Laut Blutbild ist Sylvester vollkommen in Ordnung und nicht krank.
Trotzdem wurmt mich sein Verhalten sehr..
__________________
Lebe jeden Tag so, als würde es dein Letzter sein!
Black ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze eifersüchtig? | Nächstes Thema: Wie werdet ihr geweckt ;)? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Kater hat Angst vor Neuankömmling 9 Monate alter Kater Tommi01 Eine Katze zieht ein 1 09.02.2012 16:42
Kater schreit und schreit und schreit... gretel222 Verhalten und Erziehung 2 12.02.2011 10:15
Kater schreit und schreit und schreit otsv Verhalten und Erziehung 14 30.03.2010 16:58
Kater schreit und schreit und schreit Micha Verhalten und Erziehung 4 05.10.2008 19:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.