Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2012, 20:05
  #1
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard Aggressives Verhalten

Hallo an alle,

ich habe meine Katze jetzt etwa seit 2 Jahren. Bevor sie zu mir kam, war sie aus dem Tierheim.

Mein Problem liegt darin, das sie eigentlich vom Prinzip her relativ schnell sehr zutraulich war. Manchmal hat sie allerdings das Problem, das sie grundlos anfängt zu hauen und zu kratzen.

Dann das weitere Problem, sie geht einfach in keine Transportbox oder ähnliches, also absolut gar keine Chance die Katze irgendwie einzufangen, wegen Tierarzt oder ähnliches.

Dann kommt weiterhin noch dazu, das sie ständig überall an den Wänden und so kratzt, obwohl ich hier einen riesen Kratzbaum und an vielen Ecken Kratzbretter hängen habe, nur die beachtet sie überhaupt nicht.

kann mir vielleicht einer weiterhelfen und mir sagen, wo das Verhalten her kommen könnte?

Liebe Grüße
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.01.2012, 20:08
  #2
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Wie alt ist sie denn und in welchem Alter hast du sie bekommen?

Freigängerin oder reine Wohnungskatze?

Lebt sie mit einer weiteren Katze bei dir oder alleine?

Hast du nur vertikale Kratzmöglichkeiten und nur welche aus Sisal? Dann probier mal Pappkratzbretter, Echtholzstämme oder so etwas.
Eventuell sind euere Kratzmöglichkeiten auch falsch positioniert.

Lässt sie sich anfassen und hochnehmen? Dann kannst du für die Transportbox einfach den Überraschungseffekt nutzen. Ansonsten gewöhne sie langsam dran - fang z.B. an, Leckerlis immer in die Box zu werfen und in der Box zu füttern.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:13
  #3
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 32
Beiträge: 7.921
Standard

Den Fragen von JFA schliesse ich mich direkt mal an!

Das Kratzen und "Anfallen" kann einfach Spielverhalten sein. Da sie alleine bei dir lebt lässt sie es an dir aus anstatt an einer anderen Katze. Wurde sie dir als explizite Einzelkatze vermittelt? Mit ihrem jungen Alter wundert mich das ehrlich gesagt sehr.
Edit: Oh ich habe mich verlesen, du hast sie seit 2 Jahren, ich dachte sie sei 2 Jahre alt, sorry

Horizontale Kratzgelegenheiten sind eine gute Idee! Neben Kratzpappen kannst du dir auch einen Sisalteppich in den Raum legen. Dekorativ und Kratzmöglichkeit zugleich!
Wo steht dein Kratzbaum denn und was für einer ist es? Ist er frei zugänglich und bietet der Katze die Möglichkeit, sich auch richtig lang zu machen beim Kratzen?

DZur der Box-Angst: Stell die Box doch mal geöffnet in die Wohnung, sodass die Katze sich daran gewöhnen kann. Leg sie kuschelig aus, damit sie sie auch evtl als Rückzugsmöglichkeit ansieht und nicht nur als "Gefängnis". Die Box mit Leckerlies attraktiv machen ist auch eine gute Idee.
Fellmull ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:19
  #4
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.826
Standard

Mich würde auch interessieren, ob die Katze allein in Wohnungshaltung lebt.
__________________
.



Wir bitten um Unterstützung
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:29
  #5
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

Also die Katze hab ich wie gesagt seit 2 jahren und bei Abgabe aus dem tierheim wurde sie auf 2,5Jahre geschätzt, allerdings ist die auch nur zugelaufen, von daher ist es wirklich nur Geschätzt

Bis vor sechs Monaten hatte ich noch eine zweite katze, welche aber leider verstorben ist. Mit dieser katze hat sich meine jetzige nie wirklich verstanden, da sie beide das komplette gegenteil voneinander waren. Die eine wollte immer nur Spielen und diese hier am liebsten den ganzen tag nur Ruhe, daher gab es eigentlich immer nur Stress und großes Gefauche. Selbst im Tierheim wollte sie mit keiner anderen was zu tun haben

Ich hab einen großen und einen kleinen Kratzbaum, wo sie aber an beide nicht dran geht. Genauso wie an die Kratzbretter die überall hängen. Sie hat schon so extrem gekratzt das ich keine Tapete mehr an manchen Wänden hatte

Meine Katze ist ein Freigänger, wobei sie eigentlich immer weniger und immer kürzer draußen bleiben will. Am Anfang war sie immer irgendwo in der näheren Umgebung und jetzt geht sie eigentlich nur noch kurz in garten und will dann wieder rein.
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:31
  #6
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.826
Standard

Konntest du sie noch gar nicht tierärztlich untersuchen lassen weil sie nicht in die Box geht?

Vielleicht hat sie Schmerzen.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:34
  #7
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

Ne leider nicht. Das Problem war schon alleine als ich umgezogen bin, ich musste wirklich vier Std hinter der Katze hinterher, bis ich die mal in die Box bekommen habe... das ist immer ein riesen Theater. Ich hab selbst schon versucht, die im raum zu stellen mit leckerich und allen kram, aber sie geht absolut nicht da rein, nicht mal in ihre Nähe
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:36
  #8
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.826
Standard

Ich meine, da soll so Feliwayzeugs hilfreich sein, damit sie in die Box geht.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:37
  #9
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

was ist das denn?
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.01.2012, 20:39
  #10
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.826
Standard

Schau mal z.Bsp. hier

http://www.feliway.com/de
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:41
  #11
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Wie lange zeigt sie das aggressive Verhalten denn schon?

Wenn sie gar nicht an die Sisalsachen geht, kann es gut sein, dass ihr einfach das Material nicht passt. Versuch' es wirklich mal mit Echtholz und Pappe.

Dass sie kaum noch rausgeht: Kann das was mit dem Umzug oder einfach der Kälte zu tun haben? Oder sind draußen Katzen, mit denen sie nicht klarkommt?
War ihr Verhalten besser, als sie noch länger draußen war?
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:43
  #12
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

Ach sowas. Hab ich auch schon versucht, hat auch nichts gebracht.

Vor nen paar Tagen hat sie friedlich auf meiner Brust gelegen und aufeinmal grundlos in mein Gesicht gehauen, so das alles richtig am Bluten war.

Sowas kann doch nicht normal sein, oder?
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:43
  #13
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 32
Beiträge: 7.921
Standard

Ich würde mir wirklich gedanken über eine weitere Katze machen. Diesmal dann eine charakterlich passende, dann könnte das doch durchaus funktionieren!
Dass sie im Tierheim keinen Bock auf Artgenossen hatte, könnte schlichtweg an dem enormen Stress liegen unter dem die Tiere dort leiden, das kommt häufig vor. Sie ist noch jung, da sollte eine Vergesellschaftung möglich sein.

Was hälst du von horizontalen Kratzmöglichkeiten?
Und die Box im Raum stehen zu lassen zur Gewöhnung?

Feliway soll Katzen entspannen, es imitiert Katzenpheromone, so dass sich die Katze wohler fühlt.
Fellmull ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:45
  #14
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 32
Beiträge: 7.921
Standard

Mensch dreamy, doch, das kann normal sein.

Das ist fehlgeleitetes Spielverhalten. So spielen Katzen, sie hauen sich mit den Pfoten, Krallen und raufen nunmal.

Ich hoffe du hast meinen Beitrag gelesen, aber ich frage nochmal: Wieso keine Zweitkatze? eine passende diesmal?
Fellmull ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2012, 20:46
  #15
dreamy87
Benutzer
 
dreamy87
 
Registriert seit: 2012
Ort: Sauerland
Beiträge: 65
Standard

Also wie gesagt, mit der zweiten katze vermute ich, das dass alles noch schlimmer wird, schließlich will sie einfach wirklich mit niemanden was zu tun haben.

Und da sie absolut keine Lust zu spielen hat und ständig nur schläft, denke ich mal, das die soweiso älter ist als gedacht?!
dreamy87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aggressives Verhalten ändern Käferchen Verhalten und Erziehung 16 18.03.2014 10:43
„aggressives Verhalten“ Schnuppermaus Verhalten und Erziehung 19 23.07.2013 09:34
Aggressives Verhalten Hellefisk Verhalten und Erziehung 15 19.12.2012 23:16
Aggressives Verhalten bei Pflegekater... Mianmar Verhalten und Erziehung 83 09.12.2012 18:20
Plötzliches aggressives Verhalten Vernanda Verhalten und Erziehung 18 22.08.2010 21:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.