Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2012, 17:49
  #16
Eviline
Neuling
 
Eviline
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schwedt
Beiträge: 16
Standard

Danke für die Antwort!

Naja, bisher hatte ich immer gehofft, dass er irgendwann begreift, dass es nicht lustig für unsere Katze ist, sowie man ihn wegsperrt (wenns mal gar nicht geht), flitzt sie auch wieder wie eine Wilde durch die Wohnung.

Von einer dritten Katze hatte ich auch schon gehört. Aber das geht wirklich nicht mehr. Drei Meerschweinchen, eine Schildkröte und zwei Katzen sind das höchste, was geht, man will ja auch noch alle ordentlich pflegen können und die TAKosten werden ja auch nicht weniger. Der Kater war ja eigentlich schon ungeplant..was nicht heißt, dass wir ihn weniger gern haben würden.

Deswegen fällt es ja auch so schwer, sich mit dem Gedanken anzufreunden, ihn wegzugeben, da er hier Freilauf, eine große Wohnung und alles haben würde. Ich habe auch schon inseriert, aber es kamen leider noch keine Antworten.

Hättest du denn direkt jemanden, den man wegen dem Kater fragen könnte?
Ich würde auch sonstwohin fahren, wenn er es nur gut haben würde. Man merkt ihm seine Behinderung ja auch fast nicht an, er hinkt nur ein kleines bisschen.
Eviline ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.03.2012, 18:10
  #17
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Habt ihr denn auch an der Gittertür mit ihnen gearbeitet? Was macht ihr, wenn er sie jagt?
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 18:25
  #18
Julyanne
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Portugal
Alter: 28
Beiträge: 1.024
Standard

kann ich voll nachvollziehen, wir könnten uns auch keine 3. katze leisten, bei uns war die 2. erst auch nicht geplant

leider weiß ich selbst auch niemanden, ich hab da nur mal von mir selbst auf andere menschen geschlossen, die bestimmt auch sehr kulant diesbezüglich bin. ich kann es absolut nachvollziehen, wenn katzen schon gesundheitliche probleme mit sich bringen und man sie deswegen nicht aufnehmen möchte, aber bei katzen, denen ein bein oder eine pfote fehlt / verletzt ist, ist mir das völlig unklar. wie gesagt, man hat ja nicht mehr arbeit, mehr kosten oder sonstewas - außer vlt beim kratzbaum.

aber dass ihr ihn soundso nicht gern weggeben wollt, kann ich auch voll verstehen. ideal wäre ja jemand, mit dem ihr kontakt habt, oder der soweit weg wohnt, dass die beiden sich nicht im revier in die quere kommen, ihr ihn aber trotzdem regelmäßig besuchen könnt. aber das ist natürlich wunschdenken aber man weiß ja nie.

sollte ich von jemandem hören, der nach einer katze sucht, sage ich bescheid aber leider kenn ich gerade eher leute, die katzen abgeben müssten, aber nicht wirklich wollen ... (ne freundin kümmert sich zusätzlich zu ihren 2 noch um 2 fremde katzen, die vom vorrmieter zurückgelassen wurden, die sich aber nicht mit ihren katzen vertragen - und das schon seit MONATEN ...)

inseriert hast du aber nicht hier, oder? habe zumindest nix gefunden.
probiers doch einfach mal - wenn sich hier niemand findet, wissen zumindest mehr leute davon und können weiter rumfragen.
__________________

Liebe Grüße von Julyanne mit Dalia und Tiesto
Julyanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 18:31
  #19
Eviline
Neuling
 
Eviline
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schwedt
Beiträge: 16
Standard

Ja, wir haben es versucht, aber sie hat auf nichts reagiert und ist immer weggelaufen und hat sich versteckt, sowie sie ihn gesehen hat. Das ging einige Wochen so und man kann den Kater ja nicht ewig in ein einzelnes Zimmer einsperren. Wir haben dann gehofft, dass es sich über den Freigang regelt.

Wenn wir in der Nähe sind und er angreift, dann sagen wir laut "nein". Meistens verschwindet er dann. aber man ist ja leider nicht immer da und eigentlich sollen sie das ja auch austragen. So geht es ja nie vorwärts mit den beiden...Lassen wir ihn hinter ihr herrennen, flüchtet sie auf einen Schrank, auf den er nicht hinterherkommt. Da sitzt sie dann stundenlang. Traut sie sich runter, geht es sofort wieder von vorne los. Sie hat sich schon Wege durch die Wohnung gesucht, wo sie möglichst wenig den Boden berühren muss, um ihm nicht zu begegnen.

Er ist mittlerweile ziemlich zutraulich und lässt sich stundenlang von uns streicheln und hält sich auch viel mit uns im gleichen Raum auf...Also unsicher ist er nicht, das war ja unsere erste Vermutung. Er sieht das echt als Spiel...
Eviline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 18:38
  #20
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Nein, sie sollen das NICHT austragen. Das ist ein weitverbreitetes Missverständnis. Wenn ihr nicht einschreitet, wird euere Katze irgendwann nur noch auf dem Schrank sitzen.
Bei Katzen ist es in solchen Situationen nicht so, dass einmal die Rangordnung (die Katzen in einer festen Form gar nicht haben) geklärt wird und dann Ruhe ist, sondern es entsteht schlicht Mobbing.

Ihr müsst bei Verfolgungsjagden unbedingt einschreiten und den Kater zurechtweisen.
http://haustierwir.blogspot.de/2011/...kte-regel.html
Versucht es, ich bin mir aber nicht sicher, ob das noch klappt. Die Situation hat sich einfach schon sehr eingeschliffen.

Die Katze lebt momentan in einer für sie vollkommen untragbaren Situation. Wenn ihr sie nicht schützen könnt und nicht dafür sorgen könnt, dass sie sich in ihrem Kernrevier Wohnung angstfrei bewegen kann, bleibt nichts anderes übrig als dem Kater ein neues Zuhause zu suchen.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 18:56
  #21
Eviline
Neuling
 
Eviline
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schwedt
Beiträge: 16
Standard

Ja, wir wissen das, wenn es für die Tiere das Beste ist, sind wir auch bereit, uns von ihm zu trennen, aber wir haben bereits den ganzen Bekannten und Verwandtenkreis abgeklappert und auch im Internet inseriert, es kam keine Reaktion bisher. Und ihn ins Tierheim zu geben bringe ich nun wirklich nicht übers Herz. Ich habe nun auch im Forum hier nochmal inseriert. Die Seite werde ich mir gleich angucken, zu 100% habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
Eviline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:01
  #22
Eviline
Neuling
 
Eviline
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schwedt
Beiträge: 16
Standard

Das, was im Link steht, klingt einleuchtend. Sollte man ihn denn, wenn man nicht die Möglichkeit hat, einzugreifen (also mal unterwegs ist und er nicht raus kann) ihn komplett von ihr trennen? denn man kann ja dann nicht eingreifen, falls etwas passiert...
Eviline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 20:05
  #23
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Ich würde es schon so machen, ja.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater jagt Katze bohemian muse Verhalten und Erziehung 4 09.09.2013 21:02
neuer kater jagt meine 2 kater naan Verhalten und Erziehung 3 23.06.2012 11:45
Kater jagt Katze Lola2010 Verhalten und Erziehung 26 29.11.2011 19:43
Kater jagt die Katze alex85 Ungewöhnliche Beobachtungen 12 29.04.2011 14:34
Kater jagt Katze ...Was tun ? Lemmi Verhalten und Erziehung 6 19.09.2009 20:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:03 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.