Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2012, 11:13
  #1
Nachtfalke26
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3
Standard Neue Katze hat Panik

Hallo zusammen,

wir haben vor 3 tagen für unseren kleinen 5 Monate alten Kater ein Brüderchen gekauft.

Nun folgende Situation. Als wir bei dem alten Herrchen unseres neuzuganges Namens Balu waren, wirkten alle Katzen sehr Scheu.( altes Frauchen meinte die haben Angst vor fremden ). Haben wir uns erstmal keine Gedanken gemacht weil...kann ja sein das Sie Angst vor fremden haben.

So...zuhause angekommen. Wird unsere Balu von unseren Gismo freundig begrüßt. Aber Balu Faucht. Muss erstmal aus der Box denken wir uns. Gesagt getan...jo und seitdem sehen wir Balu nicht mehr. Er hat sich in der ersten Nacht Tief unter das Sofa verkrochen, nicht gegessen, getrunken oder war auf der Toilette. Am 2 Tag haben wir ihn dort rausgeholt. Er hatte tierische Panik, gezittert und wollte nur noch weg. Wir haben uns sorgen gemacht weil er ja noch nicht getrunken hat oder auf Toilette waren.

Naja nun ist er wieder irgentwo unauffindbar und wird auch heute nicht rauskommen, sobald die Hand näher kommt hat er Todesangst
Dabei wollten wir unseren Kater doch nur einen Spielgefährten besorgen weil er nie ausgepowert ist. Unser Gismo liegt stunden vor dem Sofa und guckt unseren neuling Balu an, weil er spielen will. Aber Balu rührt sich nicht und verkricht sich immer weiter.

Nun, wir haben dann den Alten besitzer Telefonisch kontaktiert. Da kam dann raus das es schon der 2te besitzer ist. ( und das mit nur 6 Monaten ) Wir haben die Katze in den glauben gekauft das Sie seit der Geburt dort wohnt.

Nun, die katze ist auch noch nicht geimpft, was wir eigentlich nachholen müssen aber...wenn wir uns der Katze nähern stirbt sie fast vor Angst. Wir haben uns nun gedacht eine Woche warten und gucken was passiert, aber man muss doch was tun können.

Das Arme Tier, wir wollen ihn ja zeigen das er bei uns absolut keine Angst haben brauch und das da ein kater ist der gerne spielen will. Aber wie sollen wir die Sache angehen?

Wir brauchen in der Sache dringend Hilfe.
Bitte, wer einen Tipp hat oder ähnliche Erfahrungen würden wir gerne um Ratschläge Bitten.


Vielen lieben Dank im voraus.

LG
Nachtfalke26 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.01.2012, 11:27
  #2
Conny87
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Dresden
Alter: 31
Beiträge: 5.237
Standard

Also, auf keinen Fall anfassen oder sonst wie bedrängen.
Euren Kater vorrübergehend erstmal nicht an die neue Mieze lassen. Stellt das Klo, Wasser und Futter in die Nähe von ihrem Versteck, damit sie leicht rankommt. Wenn sie irgendwann mal rauskommt immer hinknieen oder hinhocken, Menschen wirken sehr groß und bedrohlich auf so kleine Tiere, gerade wenn sie so verängstigt sind.

Setzt euch in die nähe und lest ihr euch Buch vor. Das klingt jetzt doof, aber hilft wirklich. Eine langsame und monotonen Stimme wirkt beruhigend und nimmt der armen Kleinen die Angst.

Wer weiß, was sie bis jetzt erleben musst .

Ansonsten würde ich noch einen Feliwaystecker holen.
__________________
Du willst bei Amazon, Ebay, Zooplus oder buecher.de oder ähnliches bestellen? Dann bitte vorher hier klicken.

- auf der Seite linke Seite, nach unten Scrollen zu "online einkaufen und helfen" und dort auf Bücher/Tierfutter/ Zubehör und Versand

Conny87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 11:38
  #3
LeOundChinO
Forenprofi
 
LeOundChinO
 
Registriert seit: 2011
Ort: Köln
Beiträge: 1.058
Standard

Separiert die Tiere!! Und stellt vor das Sofa ein Klo, Napf mit Fressen und Wasser. Verhaltet euch normal, sprecht sanft mit dem Kleinen (btw: Wie alt ist er?), aber lasst ihn in Ruhe. Fasst in nicht an, bedrängt ihn nicht. Häufig kommen so scheue Tiere nachts, wenn sie alleine sind und sich sicher fühlen mal zum Fressen und zum Klo raus- aber dafür muss eben auch euer "alter" Kater nicht im Weg sein.

Ihr braucht Geduld.

Aber: Gute Idee eurem Kleinen einen Partner zu holen. Das wird schon!
__________________
...und meiner bezaubernden Nr. 3: Tito

"I'm selfish, impatient and a little insecure. I make mistakes, I am out of control and at times hard to handle. But if you can't handle me at my worst, then you sure as hell don't deserve me at my best." by MM
LeOundChinO ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 11:44
  #4
Mick
Erfahrener Benutzer
 
Mick
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 441
Standard

Zitat:
Zitat von LeOundChinO Beitrag anzeigen
(btw: Wie alt ist er?)
Er ist 6 Monate alt.

Ich würde dir auch raten, den Kater auf keinen Fall zu bedrängen. Lass ihn in Ruhe, er wird schon rauskommen. Er hat angst vor deiner Hand und muss immer wieder feststellen, dass diese Angst gerechtfertigt ist, wenn du ihn unter dem Sofa herzerrst.
Separiere die beiden, so dass der Neue zur Ruhe kommen kann. Ich würde ihn 2-3 Tage völlig in Ruhe lassen, später kannst du anfangen leise mit ihm zu reden etc. Aber auf keinen Fall zwingen, unter der Couch hervor zu kommen.

Viel Glück bei der Zusammenführung, wirst sehen, es wird schon! Drücke die Daumen!
__________________
Liebe Grüße von Mick
Mick ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 11:45
  #5
AmBiTiOuSs
Forenprofi
 
AmBiTiOuSs
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.511
Standard

Zitat:
Zitat von LeOundChinO Beitrag anzeigen
Separiert die Tiere!! Und stellt vor das Sofa ein Klo, Napf mit Fressen und Wasser. Verhaltet euch normal, sprecht sanft mit dem Kleinen (btw: Wie alt ist er?),
Sie schrieb 6 Monate
AmBiTiOuSs ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 12:10
  #6
Kai59
Erfahrener Benutzer
 
Kai59
 
Registriert seit: 2011
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 113
Standard

Hallo,

wir hatten das selbe Problem und waren auch verzweifelt.

Es hat sich aber gezeigt, dass man wirklich Geduld haben muss, das ist wirklich ganz wichtig!

Lasst ihn da, wo er ist, macht "business as usual" und bedrängt ihn nicht.

Er wird früher, oder später auftauen. Vom Separieren halte ich persönlich nichts, da uns die zweite Katze eher geholfen hat, zu zeigen, dass der Neuzugang keine Angst haben muss.

Eins verspreche ich euch: Ihr werdet es nicht bereuen, einen Kameraden dazu geholt zu haben.
__________________
Liebe Grüße
Kai
Kai59 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 12:38
  #7
Nachtfalke26
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3
Standard

Danke für die zahlreichen Antworten.

Das wir unseren Gismo vom Balu vernhalten geht nicht da zwischen den Räumen keine Türen sind.
ich denke aber auch das wenn Balu sieht das Gismo keine Angst bei mir hat er sich davon etwas abgucken kann.
Von daher gestaltet sich das mit dem futter dort hinstellen etwas schwierig da Gimso alles fressen wird

Er liegt wieder ganz hinten unter dem Sofa, habe mich vorhin vor das Sofa gelegt und mit Balu gesprochen. Gismo kam dann auch dazu ( klar Eifersucht ) und ist unter des Sofa zu Balu hin und hat ihn zum Spielen aufgefordert. Er hat leider nicht drauf Reagiert. ( Aber immer noch besser als Fauchen )
Ich habe solange mit Balu gesprochen bis er sich weggedreht hat

Aber ich werde es am Nachmittag nochmal versuchen.
ich habe ihn aber einen Wassernapf nach ans Sofa gestellt und ihn Leckerlies hingelegt ( in der Hoffnung Gismo bemerkt diese nicht )

Das mit dem Feliwaystecker habe ich mir gerade mal durchgelesen da ich davon noch nie was gehört habe.
Habe mir auch die Bewertungen zu diesen Produkt durchgelesen und denke wir werden es nachher kaufen. Es ist mir den versuch wert.
Werde es dann im Wohnzimmer eistecken damit er den Geruch schnell aufschnappt und dann mal bissl mit ihm Sprechen.

Mal schauen was die nächsten Tage so bringen.

Danke nochmal für Eure Antworten.
Nachtfalke26 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 17:44
  #8
puckih
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 9.484
Standard

Mein Neuzugang (Juni 2011) war ja auch erst sehr scheu. Sie lag nur in der Höhle vom Kratzbaum.
Ich habe sie die ersten zwei Tage völlig ignoriert, bis sie zumindest mal das Köpfchen rausgestreckt hat. Dann habe ich angefange ihr mein Projektmanagementskript vorzulesen( musste für eine Klausur lernen also war das das naheliegendste).
Es hat lange gedauert bis sie dann mal angefasst werden durfte.
Aber: Geduld zahlt sich aus. Inzwischen kommt sie wenn ich auf der Couch liege und Teufel etwas entfernt ist kuscheln. Und gestern hat sie sich sogar ins Bett getraut.
Also einfach geduld haben, alles so machen wie bisher und evtl eine Buch zum vorlesen, damit sie merkt die Stimme ist nicht böse.
Anfassen bitte erst wenn er es will, nicht bedrängen oder so.
puckih ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2012, 17:54
  #9
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 36
Beiträge: 4.738
Standard

Wenn du mit Balu sprichst, bitte nicht unters Sofa gucken. Direktes Anschauen ist bei Katzen eine provozierende Geste, das macht ihm sicher Angst.
Stell dennoch Futter vors Sofa, wenn Gismo satt ist wird er nicht alles wegessen. Wenn er sich erstmal dran gütlich tut ist das ok, er ist ja auch noch jung und darf essen soviel er will. Also stell reichlich hin, das schadet echt nicht
Geduld, Geduld, Geduld.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.01.2012, 23:09
  #10
TheVixeness
Erfahrener Benutzer
 
TheVixeness
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bergisches Land
Alter: 57
Beiträge: 394
Standard

Und hier das Ganze in "ausführlich" von Balli:

http://haustierwir.blogspot.com/2011...nd-seeehr.html

Auch wenn Separieren bei euch nicht möglich ist, dürfte Ballis Post viele gute Tips für euch haben!

Viel Glück!
__________________
Frage, und du machst dich vielleicht einmal zum Narren. Frage nicht, und du wirst dein Leben lang ein Narr bleiben!

Meine Kaiserliche Kira: *01.04.1995 +15.06.2011
Mein Kaiserlicher Fritzi: *01.04.1995 +07.11.2011
Mein Herzens- und Seelenkater
Johannes: *22.03.2009 + 22.08.2014
TheVixeness ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mietz ist schüchtern und ängstlich | Nächstes Thema: Kater wird "angegriffen" »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze ist in Panik BadnerMaid Verhalten und Erziehung 6 02.08.2014 17:14
Neue Katze - Panik Amarynth Verhalten und Erziehung 9 15.12.2012 18:52
Katze in Panik Hedi Freigänger 7 20.09.2012 12:48
die neue zieht morgen ein -panik!!! lumaklein Vorbereitungen 66 18.12.2011 17:41
Angel - Katze in Panik AnnaAn Spiel und Spaß 8 27.01.2011 13:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.