Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2011, 18:29
  #1
Jeremy
Benutzer
 
Jeremy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 81
Standard Nächtlicher Katzenlärm

Mir wurde die Wohnung gekündigt, weil meine Katzen nachts zu viel Lärm machen!!! Echt - kein Witz.
Jeremy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.12.2011, 18:54
  #2
Jeremy
Benutzer
 
Jeremy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 81
Standard

Ziehe aus - darauf habe ich keinen Nerv!
Damit habe ich nicht gerechnet
Jeremy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 19:22
  #3
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Ich würde nicht ausziehen ohne mich zu wehren. Der Vermieter kann nicht einfach so die Wohnung kündigen - lass ihm das nicht durchgehen! Der denkt wohl er kann alles mit dir machen...
Ich suche selber grad eine neue Wohnung (allerdings freiwillig, das hier ist ein sehr Haustierfreundliches Haus) und das ist echt nicht so einfach mit Katzen. Ich würd mich nicht schikanieren lassen...
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 19:38
  #4
CampinoF1
Erfahrener Benutzer
 
CampinoF1
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 207
Standard

Vor allem darf er das nicht a) ohne Kündigungsfrist und b) wenn Haustiere vertraglich erlaubt sind.
__________________
Meine beiden Schönsten: Klick
CampinoF1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 19:40
  #5
Rabauki
Erfahrener Benutzer
 
Rabauki
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 181
Standard

Ich glaube auch, wenn dein Mieter dir die Katzen erlaubt hat, dann darf er deshalb gar nicht kündigen. Dummerweise wird er sicherlich irgend einen anderen Grund finden, wenn er einen wirklich los werden will. Welche Kündigungsfrist hat er dir denn genannt? Die sollte auf jeden Fall laut Vertrag korrekt sein, nicht etwa so "ziehen Sie sofort aus"
Rabauki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 19:49
  #6
Merle&Ellie
Erfahrener Benutzer
 
Merle&Ellie
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 628
Standard

Ob ich das nachvollziehen kann kommt wirklich auf die Katzen an, aber SO laut können die doch gar nicht sein... Oder das Haus ist miserabel schallisoliert. Ich würde mich auf alle Fälle wehren, auf alle Fälle!!!!
Ausziehen kannst du dann immer noch.
Merle&Ellie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2011, 21:35
  #7
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Zitat:
Zitat von CampinoF1 Beitrag anzeigen
Vor allem darf er das nicht a) ohne Kündigungsfrist und b) wenn Haustiere vertraglich erlaubt sind.
Die Erlaubnis kann er aus triftigen Gründen entziehen - aber diese Gründe muß er belegen! Also wenn sich keine Nachbarn über den Lärm beschwert haben, kann er das so einfach gar nicht.
Und selbst wenn er die Erlaubnis entzieht ist das noch keine Kündigung - es sei denn er hat vorher schon abgemahnt, aber das klingt im ersten Post ja nicht so, denn dann wär das ganze nicht überraschend gekommen.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 07:25
  #8
CampinoF1
Erfahrener Benutzer
 
CampinoF1
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 207
Standard

Zitat:
Zitat von Nai Beitrag anzeigen
Die Erlaubnis kann er aus triftigen Gründen entziehen -
Bist du dir da sicher? Ich hab mich eigentlich recht eingehend mit der Haustierthematik als Mieter beschäftigt, weil das für uns ein K.O-Kriterium war, ob wir in eine Wohnung ziehen oder nicht.

Ansonsten wäre ja jede Klausel im Vertrag hinfällig, wenn der Mieter die aus "triftigen Gründen" einfach wieder entziehen kann.
CampinoF1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 07:51
  #9
Jeremy
Benutzer
 
Jeremy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 81
Standard

Klar würde ich Recht bekommen - aber diese massiven Beschwerden - nee. Ich hätte ja meine Katzen als lieb beschrieben, bevor ich eingezogen bin Bin froh, dass meine Süßen so lebendig sind

Nehme jetzt wohl immer ne Erdgeschoßwohnung...
Mit soetwas habe ich nicht gerechnet
Jeremy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.12.2011, 07:58
  #10
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Zitat:
Zitat von Jeremy Beitrag anzeigen
Klar würde ich Recht bekommen - aber diese massiven Beschwerden - nee.
Von anderen Mietern? Wenn ja, siehts tatsächlich schlecht aus. Denn die Haltung darf untersagt werden, wenn es den Hausfrieden (= die anderen Mieter) stört. Normalerweise ist das von vornherein so in den Verträgen formuliert, aber ich glaube auch wenn die Haltung grundsätzlich erlaubt ist, kann sie, wenn die Situation es erfordert, untersagt werden, @CampinoF1.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 08:04
  #11
Annuelicious
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3
Standard

Schon komisch - Vermieter & Haustiere.

Freunde von uns wollten in die Wohnung unter uns ziehen, weil die schoen gross & die Katzen auch den Zugang zum Garten haetten.
Ihnen hat man die Wohnung nicht gegeben, weil sie Katzen haben & dies das Hausklima stoeren wuerde ...
Unsere Nachbarin hat einen Schaeferhund...
Jetzt haben wir seid Mai eine neue Mieterin im Haus & sie hat neben kreischenden Kindern (was fuer uns kein Problem ist), auch eine Katze mitgebracht & komischerweise war das in Ordnung, denn sie hat nie ein Geheimnis draus gemacht, dass sie eine Katze mitbringt.
Vermieter soll einer verstehen.
Vertraglich ist das aber nicht untersagt bei uns.
Wir haben selber zwei zuckersuesse Miezen
Annuelicious ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 21:05
  #12
Jeremy
Benutzer
 
Jeremy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 81
Standard

Habe auch sofort gesagt, dass ich zwei Katzen habe und es war kein Problem
Ich kann sie doch nicht ins Bad sperren und ab 23.30Uhr sind sie sowieso bei mir im Bett und daher leise.
Es waren "nur" meine dämlichen Vermieter, die sich beschwert haben
Jeremy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2011, 07:16
  #13
Annuelicious
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3
Standard

Vielleicht der Geruch?
Also ich hab schon bei anderen erlebt, dass nicht die Katzen der Fall war, sondern der Geruch, der von ihnen ausgeht.
Beispiel. Bei einer Freundin war das so:
Jedesmal, wenn sie nicht da war & die Katzen mal fuer grosse Koenigstiger waren, stieg davon ein sehr uebler Geruch auf - du wirst ihn kennen. & weil sie ja nicht da war um dieses Problem sofort zu beheben, wie sie das immer tat, zog der Geruch in den Hausflur.
Nicht, dass es das war.
Annuelicious ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2011, 07:21
  #14
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Dann hätten die Vermieter aber nicht die Lärmbelästigung als Grund genannt sondern die Geruchsbelästigung.
Also ich würde einen Anwalt einschalten, ehrlich. Ohne Abmahnung den Mietvertrag zu kündigen obwohl die Haltung erlaubt war, das geht nicht.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kitten beißt schwester schwester verletzt | Nächstes Thema: Katze runtergefallen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nächtlicher Lärm MimisStar Verhalten und Erziehung 15 17.01.2012 00:11
Nächtlicher Spielrausch Fellmull Verhalten und Erziehung 2 06.01.2012 14:08
nächtlicher Terror sniffi Verhalten und Erziehung 21 25.06.2011 15:46
Nächtlicher Terror Regina74 Verhalten und Erziehung 11 19.09.2010 13:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.