Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2011, 17:46
  #1
Pegasine
Erfahrener Benutzer
 
Pegasine
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 976
Standard Verwandlung von Freigängern in Falschgeld

Seit es draußen ach so kalt ist, haben sich meine beiden Freigänger in Falschgeld verwandelt.
Raus gehen sie, kommen aber unverzüglich wieder rein.
Luzie geht schon gar nicht mehr wie früher aus dem Garten raus, sondern gleich nach vorne zur Straße hin. Weil.......im Gras kriegt man nasse Füßchen, daher kann man auch nicht mehr auf die schöne Spielwiese gehen, wo man sonst so gerne Mäuschen jagt.

So sind sie jetzt halt drin und langweilen sich. Beide schlawenzeln ununterbrochen um mich herum (bin gerade krank geschrieben).
Casey, die ohnehin schon übergewichtig ist, bettelt in einer Tour um Essen.
Luzie finde es wieder lustig, Casey zu ärgern, schleicht sich an, stürzt sich auf sie und ist dabei richtig rabiat bis Casey faucht.

Oder es wird sich auf den Kratzbaum gesetzt und fordernd miaut. Dann möchte Kätzchen, dass man mit dem Federpuschel kommt und die Dame unterhält.

Überhaupt wird Dosi permanent zum Spielen aufgefordert, ständig wird fordernd geguckt und natürlich auch miaut.

Oder man rennt Dosi ständig zwischen die Beine, hilft beim saubermachen, unterhält sie beim Toillettengang (man wirft sich dann vor die Füße, wälzt und bettelt um Schmusi), hüpft über die Tastatur, setzt sich genau vor den Fernseher, versucht diesen zu erklimmen, rupft den Teppich, kaut an jeglicher Plastikfolie die herumsteht, futtert den Bastkorb auf, erklimmt den Ficus Benjamin usw.

Zusammen spielen? Häähhh? Geht das??? Mit der????????????????????????????
NÄ, niemals, wozu haben wir denn Dosi angestellt? Doch wohl zu unserem Entertainment!

Du liebe Güte, der Winter hat ja noch nicht mal angefangen. Wie wird das erst, wenn es richtig kalt wird
__________________
<a href=http://up.picr.de/13634673wh.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13634673wh.jpg</a>
Pegasine ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.11.2011, 17:54
  #2
nandoleo
Forenprofi
 
nandoleo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Tübingen
Alter: 61
Beiträge: 6.358
Standard

Ich werfe die Ladenkater einfach raus und lass sie erst nach einiger Zeit wieder rein. Die Zwei mischen mir sonst den ganzen Laden auf. Allerdings werden unsere Kunden schamlos als Türöffner missbraucht.
nandoleo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 18:00
  #3
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.282
Standard

Und ich genieße diese Zeit in vollen Zügen.
Endlich sieht man mal, dass man Katzen hat und das nicht nur zur Fütterung.

Vor ein paar Tagen bin ich ins Wohn- Eßzimmer gekommen und habe tatsächlich alle 5 auf einmal vorgefunden. Die zwei Kater haben sich mit der Deko vergnügt, Maja und Molly haben tief und fest gepennt und Nera hat zugeguckt und sich überlegt, ob sie dafür schon zu alt ist oder doch noch mitmachen soll.

Ich fand's einfach nur toll, später einen Kater auf dem Schoß, Nera an mich gekuschelt und 3 weitere Schlaftiger im Zimmer verteilt.
Das einzig Schöne an dem dunklen, kalten Wetter.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 18:26
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Hallöchen,

meine Jungs sind hart im Nehmen und nach wie vor viel draußen unterwegs. Es ist hier bei uns im Rheinland ja tagsüber noch recht mild und vor allem trocken - seit Wochen gab es kaum noch Regen. Also gibt es für die Herrschaften auch keinen Grund, sich häufiger daheim blicken zu lassen.

Dafür habe ich aber eine Falschgeld-Katze hier rumsitzen. Hexe mag seit einigen Monaten kaum noch nach draußen, weil ich neue Nachbarn mit Hund habe, das ist ihr unheimlich. In der Wohnung wird es ihr aber langweilig, wenn die Jungs unterwegs sind, also wird in einer Tour gequengelt. Hab schon spielzeugtechnisch aufgerüstet, aber Madame ist diesbezüglich sehr anspruchsvoll, so dass ich ständig aufspringe, um mir etwas Neues zur Bespaßung einfallen zu lassen.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 21:50
  #5
Pegasine
Erfahrener Benutzer
 
Pegasine
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 976
Standard

Genießen? Hhmm, einerseits ja. Und da die Tierchen mir zumindest nichts kaputt machen, ist das für uns auch überhaupt kein Problem.

Nur erscheinen mir die Katzen halt nicht als wirklich glücklich damit.

Alleine spielen tut nur Casey hin und wieder.

Luzie lässt Spielzeug links liegen. Mit der Angel spielt sie auch nicht richtig mit.
Sie sitzt nur da und starrt der Angel hinterher. Auch, wenn wir am Kratzbaum mit dem Federbüchel spielen, darf der sich nicht aus ihrem unmittelbaren Greifbereich herausbewegen. Sich bewegen? Ne, nicht für so'n blöden Federbüchel. Höchstens für Trockenfutter. Trockenfutter jagen könnten wir den ganzen Tag spielen. Zuviel Trockenfutter soll sie aber nicht bekommen und der Ersatz (Trockenfleisch) geht schon ziemlich ins Geld.
Außerdem habe ich hin und wieder auch Anderes zu tun als Leckerlis zu werfen.

Casey spielt ganz gerne "angeln", aber sobald Luzie in der Nähe ist, traut sie sich nicht mehr richtig mitzuspielen und dann macht es mir auch nicht mehr soviel Spaß. Wir müssen da also Zeiten abpassen, in denen Luzie mal draußen ist......und das ist sie ja kaum noch.

Na ja, vielleicht entdecken sie sich ja doch noch gegenseitig zum spielen.
__________________
<a href=http://up.picr.de/13634673wh.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13634673wh.jpg</a>
Pegasine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 21:57
  #6
RatzenKatze
Erfahrener Benutzer
 
RatzenKatze
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 310
Standard

Ja, bei uns ist es auch so. Ich finds ja ganz schön, aber Unterhaltung wird schon eingefordert. Und wenn man dann nicht sofort reagiert und die Federangel aus ihrem staubigen Verlies holt, wird kläääglichst miaut (meine Kater haben mittlerweile gelernt, dass die Dosis wie gestochen hochfahren, wenn sie so miauen, als hätten sie dabei eine Maus im Maul )
__________________
RatzenKatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 22:34
  #7
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von RatzenKatze Beitrag anzeigen
(meine Kater haben mittlerweile gelernt, dass die Dosis wie gestochen hochfahren, wenn sie so miauen, als hätten sie dabei eine Maus im Maul )
Wie gut, dass meine Katzen den Trick noch nicht kennen

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 23:08
  #8
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 831
Standard

Also hier ist das absolut zweigeteilt:

Mein Dicker, der ohnehin mehr der Stubentiger ist, geht momentan nur abends mal eine kurze Runde aus - und auch dann darf es ihm nicht zu kalt oder nass sein. Auf dem Sofa oder dem Sessel döst es sich doch viel schöner, vor allem , wenn der Ofen an ist...und Dosi zum Kuscheln da
Zum Spielen krieg ich ihn nur ab und an mal für ein paar Minuten:
"Dosi, ich hab Winterpause!"

Gustavo ist mein Hardcore-Freigänger - den schrecken scheint's nur
richtige Minus-Grade ab. Da bleibt er länger drin.
"Winter-Wetter? - phh, mir doch egal!"
Die Erfahrung mit Schnee hatte ich mit den beiden noch nicht - hab sie ja erst seit Ende Feburar.Als es am Sonntag nach längerer Trockenheit mal wieder geregnet hat, hat er sich lautstark bei mir beschwert - nur um 'ne halbe Stunde später wieder nach draußen zu rennen, Regen hin oder her.
Sehr wasserscheu ist er nämlich nicht.
__________________
Eva & Gulliver - und Sternenkater Gustavo im Herzen
DosGatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 23:18
  #9
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von DosGatos Beitrag anzeigen
Gustavo ist mein Hardcore-Freigänger - den schrecken scheint's nur
richtige Minus-Grade ab. Da bleibt er länger drin.
"Winter-Wetter? - phh, mir doch egal!"
Die Erfahrung mit Schnee hatte ich mit den beiden noch nicht - hab sie ja erst seit Ende Feburar.Als es am Sonntag nach längerer Trockenheit mal wieder geregnet hat, hat er sich lautstark bei mir beschwert - nur um 'ne halbe Stunde später wieder nach draußen zu rennen, Regen hin oder her.
Sehr wasserscheu ist er nämlich nicht.
Letztes Jahr, als wir den heftigen Schnee hatten, sind meine Jungs vier Tage lang nicht vor die Tür gegangen. Dann hatten sie die Nase voll und wollten unbedingt wieder raus. Den Anblick werde ich nie vergessen: Da stapft das tapfere Katertier durch Schnee, der höher ist als er selbst. Nach einigen Tagen gab es hier im Garten richtige Katerschneisen durch den Schnee

LG Silvia

Geändert von Maiglöckchen (29.11.2011 um 23:32 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.11.2011, 23:33
  #10
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 831
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Letztes Jahr, als wir den heftigen Schnee hatten, sind meine Jungs vier Tage lang nicht vor die Tür gegangen. Dann hatten sie die Nase voll und wollten unbedingt wieder raus. Den Anblick werde ich nie vergessen: Da stapft das tapfere Katertier durch Schnee, der höher ist, als er selbst. Nach einigen Tagen gab es hier im Garten richtige Katerschneisen durch den Schnee

LG Silvia


Das seh ich bei meinem auch kommen - ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß ihn der Schnee abhalten wird, rauszugehen.
Hier im Garten hat er schon so einen kleinen Trampelpfad unter dem Zaun durch zum Nachbarn - der würde bestimmt zum Tunnel

Irgendwann im Frühjahr mal - Gustavo durfte erst kurze Zeit raus nach der Eingewöhnungsphase - bin ich abends noch in meine Waschküche, von der aus auch die Katzenklappe nach draußen geht. Es goss in Strömen - und ich dachte mir, der Kater hat sich sicher irgendwo ein trockenes Plätzchen draußen gesucht.
Da geht's "klapp, klapp" - ein pitschnasser Kater schießt herein, mir einmal um die Beine und - saust wieder nach draußen in den Regen!

Ich stand da mit offenem Mund und konnt's nicht fassen...
__________________
Eva & Gulliver - und Sternenkater Gustavo im Herzen
DosGatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 23:38
  #11
headless
Erfahrener Benutzer
 
headless
 
Registriert seit: 2011
Alter: 29
Beiträge: 358
Standard

Hihi, ja das ist immer der beste Anblick. Dicke winterfellige Katzen durch Schneewehen, die doppelt so hoch sind wie sie selbst
headless ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 23:43
  #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Und wenn es dann auch noch ein schwarzer Kater ist, sieht der im Schnee natürlich unglaublich dekorativ aus

@Dos Gatos: Ich hab hier auch so einen Regenkater - der sitzt beim Wolkenbruch auf dem Flachdach und schaut mich nur verächtlich an, wenn ich ihm Zuflucht ins trockene Haus gewähren will.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Leckzwang? | Nächstes Thema: Brauche dringend Rat! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser Seppel - eine wundersame Verwandlung PLZ: 34537 Stubentiger Glückspilze 22 27.02.2011 12:57
Zusammenführung von Freigängern? star* Eine Katze zieht ein 10 14.08.2010 17:27
Umzug mit Freigängern GeliebteTiger Freigänger 7 16.06.2010 13:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.