Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2011, 10:25
  #16
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Anne89 Beitrag anzeigen
wärt ihr bereit eine zweite katze zu holen?
Ehrlichgesagt hab ich mir da noch keine Gedanken gemacht!
Ansich denke ich schon....(natürlich müsste ich da erstmal mit meiner Freundin sprechen..)
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.10.2011, 10:28
  #17
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Kimber Beitrag anzeigen
Erst haben alle Kids AD(H)S, und nun auch noch die Katzen
Und in Katzenforen ist die Zweitkatze immer das Allheilmittel.

Zitat:
Ich wette, dass sie Euch dann nicht mehr so anhüpft.
Sollte es ein Kommunikationsproblem zwischen Katze und Mensch sein, kann das auch die 2. Katze treffen oder trotz alledem weiter bestehen bleiben.

Ich würde gern herausfinden, wo das Problem eigentlich liegt, ehe ich die Standardkur verordne.

Das heißt, sie hat das bis vor einem halben Jahr überhaupt nicht gemacht?
Sie macht es nur, wenn ihr entspannt seid (sie und die Menschen)?

Wenn das vorkommt, habt ihr der Katze vorher ins Gesicht geguckt? Könnte sie euer Ansehen als Anstarren und damit als Aggression mißverstanden haben? Spannung kann sich schon eine Weile aufbauen, ehe sie sich dann abrupt entlädt.
Ändert sich ihre Haltung, wird sie angespannter, liegen die Ohren anders?

Normalerweise greifen Katzen nicht aus dem Nichts an, sondern setzen Signale. Es kann leicht sein, daß diese Signale übersehen werden.
Da muß der Mensch dann lernen, genauer auf die Katze zu achten.

Geändert von Gwion (27.10.2011 um 10:32 Uhr)
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:28
  #18
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kimber Beitrag anzeigen
Erst haben alle Kids AD(H)S, und nun auch noch die Katzen

Nein, sie hat kein ADS. Sie ist eine Katze, die spielen will.
Ich meine nur damit das Sie vielleicht mehr auf sich aufmerksam machen will.....
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:29
  #19
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Und in Katzenforen ist die Zweitkatze immer das Allheilmittel.


Sollte es ein Kommunikationsproblem zwischen Katze und Mensch sein, kann das auch die 2. Katze treffen oder trotz alledem weiter bestehen bleiben.

So knausrig wie hier mit den Infos rausgerückt wird, wissen wir im Moment gar nichts zur Katze, zum Problem, zu einer möglichen Gefährtin.
Ich würde gern herausfinden, wo das Problem eigentlich liegt, ehe ich die Standardkur verordne.
Ja was benötigst du noch für Infos??? Ich hab doch alle deine Fragen beantwortet...Verstehe jetzt nicht was du noch wissen willst...ich geb Dir doch alle infos...
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:32
  #20
Anne89
Erfahrener Benutzer
 
Anne89
 
Registriert seit: 2011
Ort: Thüringen
Alter: 29
Beiträge: 515
Standard

schaut ihr euch direkt in die augen bevor es passiert?
__________________
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN ..!



*** Mogli, mein Sternchen, niemals werde ich dich vergessen! ***
Anne89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:33
  #21
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Und in Katzenforen ist die Zweitkatze immer das Allheilmittel.


Sollte es ein Kommunikationsproblem zwischen Katze und Mensch sein, kann das auch die 2. Katze treffen oder trotz alledem weiter bestehen bleiben.

Ich würde gern herausfinden, wo das Problem eigentlich liegt, ehe ich die Standardkur verordne.
Für mich klingt das Beschriebene klar nach einer unausgelasteten Katze, die spielen will. Geht am besten mit einer anderen Katze.
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:35
  #22
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Anne89 Beitrag anzeigen
schaut ihr euch direkt in die augen bevor es passiert?
Ja würde schon sagen das Sie direkt in die Augen sieht....und fängt an mit dem Schwanz zu wedeln...
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:37
  #23
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Zitat:
Zitat von Chrispee23 Beitrag anzeigen
Ja würde schon sagen das Sie direkt in die Augen sieht....
OK, das ist schlecht - wenn Du ihr in die Augen schaust, wertet sie das als Provokation und "greift an".
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:40
  #24
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kimber Beitrag anzeigen
OK, das ist schlecht - wenn Du ihr in die Augen schaust, wertet sie das als Provokation und "greift an".
Und Sie fängt dann wie gesagt mit dem Schwanzwedeln an!
Aber wegsehen hilt auch nichts , da sie mich auch anfällt wenn ich Sie nicht ansehe...
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.10.2011, 10:42
  #25
Doodele
Forenprofi
 
Doodele
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.313
Standard

Die Katze fühlt sich provoziert wenn Du sie direkt anstarrst. Wenn Du sie anblinzelst nimmt das die Spannung.
Doodele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:50
  #26
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.714
Standard

Schaust Du sie denn an, wenn sie bei Dir auf dem Bauch liegt. In diesem Fall könnte sie den Blickkontakt missverstehen - anstarren ist bei Katzen eine Drohgebärde. Besser blinzeln oder Augen halb schließen, gern auch mal gähnen, das signalisiert eine friedliche Grundstimmung.

Oh, ich sehe grad, das wurde schon besprochen - irgendwie lädt der PC hier im Büro nur sehr langsam die Beiträge nacheinander.
__________________
Gruß
Ina
Ina1964 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 10:57
  #27
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Ina1964 Beitrag anzeigen
Schaust Du sie denn an, wenn sie bei Dir auf dem Bauch liegt. In diesem Fall könnte sie den Blickkontakt missverstehen - anstarren ist bei Katzen eine Drohgebärde. Besser blinzeln oder Augen halb schließen, gern auch mal gähnen, das signalisiert eine friedliche Grundstimmung.

Oh, ich sehe grad, das wurde schon besprochen - irgendwie lädt der PC hier im Büro nur sehr langsam die Beiträge nacheinander.
Ja ich kucke sie schon immer wieder mal an, aber ist jetzt nicht so das ich sie die ganze Zeit anstarre! I.d.R. sehe ich meist fern wenn Sie bei mir liegt.
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:33
  #28
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kirschblüte Beitrag anzeigen
Das heißt ja dann das die Katze eher nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt, durch den Fernseher bist du ja abgelenkt.

Wie viel Spielt ihr mit der Katze?

In Tierheimen hat das Personal keine Zeit für eine langsame Zusammenführung, da werden die Katzen einfach zusammen gesteckt.
Unterschiedlich, da meine Freundin unregelmäßige Arbeitszeiten hat ist öfter auch mal am Tag zuhause, ich komme immer ca. 18 Uhr nachhause meist spiele ich dann am Abends mit Ihr (so ca. 2x10 min) Meine Freundin dann halt noch wenn Sie mal zuhause ist....
Würd sagen das so 20 min / pro Tag manchmal aber auch mehr...
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 11:35
  #29
Chrispee23
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: München
Alter: 36
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kirschblüte Beitrag anzeigen
Das heißt ja dann das die Katze eher nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt, durch den Fernseher bist du ja abgelenkt.

Wie viel Spielt ihr mit der Katze?

In Tierheimen hat das Personal keine Zeit für eine langsame Zusammenführung, da werden die Katzen einfach zusammen gesteckt.
Das meine ich auch im vorherigen Beitrag mit der Aufmerksamkeit.
Wenn Sie bei mir liegt kraul ich ihr eigentlich meist den Bauch und streichel Sie, würde jetzt nicht sagen das ich Sie nicht beachte....aber warscheinlich ist dann für die Katze das empfinden so..
Chrispee23 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 12:38
  #30
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier mein Leo mag das auch nicht "so nebenbei" gestreichelt zu werden. Also er mag das schon auch, aber erst nach einer gewissen Zeit des ausgiebigen bekuschelns... manche Katzen sind so.
Wie hier auch schon gesagt wurde, achte mehr auf die Körpersprache, die meisten Katzen zeigen sehr deutlich, wenn ihnen etwas nicht passt, andere geben eher dezente Hinweise.

Hör auf sie zu streicheln, wenn sie anfängt mit dem Schwanz zu zucken (auch wenn nur ganz leicht) oder sie die Ohren nach vorn spitzt oder etwas anlegt oder auch nur ein Ohr irgendwie leicht verdreht.
Auch wenn du merkst, dass sich der Körper etwas anspannt, die Pupillen sich weiten oder sie die Schnurrhaare ein wenig anlegt oder wegfächert... Es ist gut erstmal auf die kleinsten Zeichen aufzuhören, damit sie gewahr wird, dass darauf eben reagiert wird.
Wenn sie sich bewegt, dann warte erstmal ab, bis sie sich erneut irgendwie hindrapiert hat.

Ihr habt sie bereits seit 2 1/2 Jahren, mich wundert es etwas, dass sie erst seit kurzem so reagiert... Entweder sie hat aufgestaue Aggros (es wird ihr eben jetzt langsam zu viel) oder es mangelt ihr an Beschäftigung, spielen, toben, auspowern, körperlich und geistig (Intelligenzspiele) sind bei "Einzelkatzen" doppelt wichtig! Wobei ein Mensch nie einen Kumpel ersetzen kann, denn damit ist das raufen etc einfach anders und es geht auch darum, einfach wenigstens einen Artgenossen um sich zu haben...

Ihr könnt ja mal beratschlagen, ob eine 2. Katze in Frage käme, wichtig wäre dann aber (eben weil sie so lange allein war) dass der "neue" sorgfältig ausgesucht wird und eine gut geplate Zusammenführung stattfindet.

Geändert von Catma (27.10.2011 um 12:40 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fremdeln | Nächstes Thema: Erfahrungen Tierpsychologe? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Unerwartete) Schöne Erlebnisse mit anderen Katzen Romanichelle Katzen Sonstiges 4 13.09.2014 11:59
Zusammenführung - unerwartete Zurückhaltung bei der Erstkatze Sunnymauz Eine Katze zieht ein 10 24.08.2014 23:57
Nervöse Anfälle liz911 Sonstige Krankheiten 29 05.06.2012 18:53
Unerwartete Schwierigkeiten bei Zusammenführung Neva-Maus Eine Katze zieht ein 5 09.01.2012 12:15
Unerwartete Überraschung Clouseau Unsauberkeit 8 13.03.2011 15:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.