Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2011, 08:52
  #1
Fibo
Forenprofi
 
Fibo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Freiburg i.Brsg.
Alter: 37
Beiträge: 1.043
Standard Momente, an denen wir uns am Liebsten ausgesetzt hätten

Hallo,

ich weiss nicht, ob es schon so einen Thread gibt, aber mich würde mal interessieren, wann ihr Dosis mal daneben gegriffen habt

Ich fang auch direkt mal an:

Vor ein paar Monaten hab ich mein neues Bett hier aufgebaut. Das geht natürlich schlecht mit 2 Katzen, die alles genau beobachten und bespielen müssen. Also Katzen raus aus dem Zimmer, Tür zu. Da es ziemlich warm war, hab ich das Dachfenster aufgemacht, die Katzen waren ja draussen.

Als ich dann den Rahmen stehen hatte, musste ich kurz nach unten Werkzeug holen. Da nicht mehr viel zu tun war, hab ich die Katzen, die natürlich schon mauzend vor der Tür hockten, wieder reingelassen.

Natürlich stand das Dachfenster noch offen, da hab ich nicht mehr dran gedacht Zum Glück war ich nur 2-3 Minuten weg. Als ich wieder ins Zimmer gekommen bin, hab ich natürlich sofort das Fenster gesehen. Die Arwen saß unten am Boden und hat auf das offene Fenster gestarrt. Der Kater war nicht zu sehen. Mein Herz hat dann kurzzeitig ausgesetzt. Ich sofort hoch, raus aufs Dach geschaut: Wer sitzt da und schaut mich ängstlich an? Der Kater, mitten auf dem Dach. Ich hab es dann zum Glück geschafft, dass er wieder zu mir ans Fenster kommt und ich konnte ihn reinholen. Zum Glück ist das Dach nicht wirklich hoch (Satteldach), aber nicht auszudenken, wäre er weg gewesen

Sowas passiert mir nie mehr!

Und jetzt ihr Ich hab auch noch ein paar Geschichten auf Lager
__________________

Würde man Menschen mit Katzen kreuzen, würde dies die Menschen veredeln, aber die Katzen herabsetzen.

Mark Twain
Fibo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.10.2011, 09:05
  #2
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.358
Standard

Unser Mo hatte mal krankheitshalber über mehrere Wochen Stubenarrest.

Um ihm die Zeit zu verkürzen und etwas Abewechslung reinzubringen, haben wir ihn ab und an auf den Dachboden gelassen. Dort stehen viele Kisten und er hat was zum gucken. Allerdings ist es dort natürlich auch kalt und ungemütlich.
Einmal habe ich ihn vergessen und er hat den ganzen Nachmittag dort verbracht. Keine Ahnung, ob es ihm wirklich was ausgemacht hat. Mich hat es aber sehr bestürzt, dass ich ihn vergessen konnte und so gar nicht an ihn gedacht habe....
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 09:39
  #3
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard ja, ja....

diese Dachfenster . Mir quietschte auch Mohrle mal auf`s Dach und als ich sie suchte, sass sie am Ende der Dachrinne und bewegte sich keinen mm mehr. Da die Nacht schon hereinbrach, bekam ich natürlich Panik. Allein die Vorstellung, sie könnte vom 2. Stock nach unten auf`s Pflaster fallen, liess mich am Rad drehen. Was also tun?

Ich rief die örtliche Feuerwehr an und erklärte ihm mein Problem. Der Kommandant kam dann auch, beguckte sich die Situation und meinte, wenn er da jetzt mit seinem Kranwagen kommt, verschreckt das die Miez zusätzlich und sie würde sich eh nicht von ihm, als Fremden, fangen lassen. Er beruhigte mich dann, indem er meinte, er hat noch keine Katze vom Dach fallen sehen und ich sollte warten, sie kommt schon wieder.

Ich also wieder zurück und Mohrle locken, locken, locken. Irgendwann begann sie dann, in ganz kleinen Etappen die Rinne entlang, mir entgegen zu kommen. Dann "warf" ich ein großes Badetuch über das Dach runter und nach gefühlten Stunden war sie dann endlich so weit, dass sie über dieses Badetuch wieder zum Fenster rein ging. Oh Mann, da fiel mir eine ganze Steinlawine vom Herzen, als ich sie endlich wieder im Arm hatte . Seither wird das Fenster nur noch so weit aufgemacht, dass Missi ihr Köpfchen raus strecken kann, sie selbst aber nicht.GsD hat Amy diesen Platz noch nicht erklommen, denn bei ihr bin ich mir nicht so sicher, ob sie nicht auch durch diesen Spalt raus kommt, sie ist ja noch viel gelenkiger als Missi.

Dafür "fiel" mir Missi mal aus dem WZ-Fenster . Ich lüftete nur kurz und sass quasi neben dem Fenster, nur mit dem Rücken dazu. Den Gitterrahmen klemmte ich nicht ein, weil ich eh nur kurz lüften wollte. Irgendwann vernahm ich ein eigenartiges, ganz kurzes Geräusch, drehte mich um, Missi war weg . Ich guck runter und sehe gerade noch das Schwänzchen von Missi um die Ecke biegen! Leute, so schnell war ich in 4 Jahren noch nicht die Treppen runter, wie da . Also rum ums Haus und sehe Missi gerade, wie sie an der Holztrennwand in den 1. Stock hoch möchte. Als sie mich kommen sah, sprang sie runter und rannte natürlich in die andere Richtung davon. Oh Mann, sie war doch noch nie im Garten unten, was, wenn die jetzt vor Schreck irgendwohin rennt und zur Hauptstraße liegt ja nur ein Garten dazwischen! Ich rufe und suche wie blöd, keine Missi! Irgendwann denke ich mir, vllt. ist sie ja von selbst ins Haus zurück, GsD hatte ich die Haustüre offen stehen gelassen. Auch da polterte eine ganze Steinlawine von meinem Herzen, als ich sie oben vor der Wohnungstüre sitzen sah. Blitzschnell verschwand sie in der Wohnung und war selber heilfroh, wieder in Sicherheit zu sein . Und GsD hatte sie sich bei dem Sturz nicht verletzt. Seither sitzt mir keine Katze mehr am ungesicherten Fenster, das war mir eine Lehre!
__________________

Unter all den Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses eine ist die Katze.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 10:10
  #4
Jasi
Erfahrener Benutzer
 
Jasi
 
Registriert seit: 2011
Ort: nähe von Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 149
Standard

Das kann ich mir vorstellen wie erleichtert ihr da wart. Zum Glück ist mir das bisher noch nicht passiert das mein Katerchen irgendwo raus ist wo er nicht soll aber wer weiß was noch kommt - er wohnt hier ja auch erst einen Monat. ;-)

Aber ich hätte meinen Freund schonmal aussetzen können.

Unsere Schlafzimmertüre ist ja immer offen seit unser Kater hier wohnt da vor dem Bad das Katzenklo steht und in der Küche sein fress- und trinkplatz ist. Was macht mein Freund natürlich als er später ins Bett kommt als ich: die Schlafzimmertüre ZU. Naja, Kater konnte nicht raus und hat sich halt dann auf einem T-Shirt von meinem Freund erleichtert - Strafe muss sein wird er sich gedacht haben
Jasi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 10:10
  #5
jani1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.575
Standard

ich hatte auch schon so einen "herzschlag-moment"
als unsere bande eigentlich noch hauskatzen waren ( also auch mit uns zusammen nicht vor die tür), werde ich morgens von öhrchen geweckt.
...äh...öhrchen geh weg, du bist nass......öhrchen?nass?..was hast du angestellt? bin schlaftrunken ins bad, weil dort schon mal ein wasserhahn überläuft und den boden unter wasser setzt. aber dort ist alles trocken.
und wo ist eigentlich der rest der bande????

bin dann runter und was sehe ich...wir hatten die haustür auf durchgang gestellt ( also den schnapper umgestellt) und der wind hat sie nachts aufgepustet. unsere bande saß komplett tropfend im eingang, da es geschüttet hatte.
__________________
WERBUNG für ein Tierhilfeforum ist leider verboten
jani1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 10:11
  #6
Jasi
Erfahrener Benutzer
 
Jasi
 
Registriert seit: 2011
Ort: nähe von Augsburg
Alter: 33
Beiträge: 149
Standard

Zitat:
Zitat von Jasi Beitrag anzeigen
Das kann ich mir vorstellen wie erleichtert ihr da wart. Zum Glück ist mir das bisher noch nicht passiert das mein Katerchen irgendwo raus ist wo er nicht soll aber wer weiß was noch kommt - er wohnt hier ja auch erst einen Monat. ;-)

Aber ich hätte meinen Freund schonmal aussetzen können.

Unsere Schlafzimmertüre ist ja immer offen seit unser Kater hier wohnt da vor dem Bad das Katzenklo steht und in der Küche sein fress- und trinkplatz ist. Was macht mein Freund natürlich als er später ins Bett kommt als ich: die Schlafzimmertüre ZU. Naja, Kater konnte nicht raus und hat sich halt dann auf einem T-Shirt von meinem Freund erleichtert - Strafe muss sein wird er sich gedacht haben
@missimohr: hab gerade gesehen das du aus Augsburg kommst. Wo genau denn wenn ich fragen darf? Ich wohne nämlich auch in der nähe von Augsburg.
Jasi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 16:23
  #7
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard tja...

Zitat:
Zitat von Jasi Beitrag anzeigen
Das kann ich mir vorstellen wie erleichtert ihr da wart. Zum Glück ist mir das bisher noch nicht passiert das mein Katerchen irgendwo raus ist wo er nicht soll aber wer weiß was noch kommt - er wohnt hier ja auch erst einen Monat. ;-)

Aber ich hätte meinen Freund schonmal aussetzen können.

Unsere Schlafzimmertüre ist ja immer offen seit unser Kater hier wohnt da vor dem Bad das Katzenklo steht und in der Küche sein fress- und trinkplatz ist. Was macht mein Freund natürlich als er später ins Bett kommt als ich: die Schlafzimmertüre ZU. Naja, Kater konnte nicht raus und hat sich halt dann auf einem T-Shirt von meinem Freund erleichtert - Strafe muss sein wird er sich gedacht haben
...hätte ich auch gesagt, "geschieht dir recht....".
Mein Besuch hatte vor kurzem auch die Wohnungstüre zu schnell aufgemacht, ich wollte gerade sagen: Vorsicht, gucken wo Missi ist...., schwupp war sie schon im Treppenhaus . Da rief ich dann auch etwas hektisch und laut "bleib stehen, ich hole sie selbst", denn sie ist ja so scheu und rennt vor jedem, außer mir natürlich, weg. Ich muss dann immer gucken, dass ich sie taktisch klug überholen und von unten wieder nach oben "scheuchen" kann. GsD ist ja meistens unsere Haustüre zu .

@jani1975
Zitat:
bin dann runter und was sehe ich...wir hatten die haustür auf durchgang gestellt ( also den schnapper umgestellt) und der wind hat sie nachts aufgepustet. unsere bande saß komplett tropfend im eingang, da es geschüttet hatte.
..das kann ich mir vorstellen, wie erschrocken da warst . Zum Glück hat es geregnet, wer weiß, wo sie sonst hin gelaufen wären .
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 18:50
  #8
Dreierlei
Neuer Benutzer
 
Dreierlei
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 9
Standard

mir ist bisher zum glück erst einmal das herz drei etagen tiefer gerutscht:
letztes jahr in der vorweihnachtszeit habe ich an unserer wohnungstür außen ein wenig deko angebracht. ich dachte eigentlich, gut aufgepasst zu haben und war auch nur 10 minuten zugange. tja.
drei stunden (!!) später sitze ich auf dem sofa und höre ein gedämpftes "mau" aus richtung flur... zuerst dachte ich, karl in der küche eingesperrt zu haben - fehlanzeige.
dann wurde ich stutzig, weil emmi leicht hektisch vor der wohnungstür auf und ab ging. dann wieder, lauter: "mauuuuuuuu".
da hat der blöde kater sich tatsächlich neben mir aus der tür geschlichen und is ausgebüxt! frechheit!

ich kann gar nicht sagen, wie froh ich war, dass der kleene wusste, wo er hingehört und auch brav gewartet hat, anstatt bei nächster gelegenheit raus auf die straße zu rennen...
und ich kann froh sein, dass karl total drauf steht, fest geknuddelt und durchgewalkt zu werden, weil ich ihn die nächste halbe stunde nicht mehr losgelassen habe.
Dreierlei ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 05:20
  #9
nandoleo
Forenprofi
 
nandoleo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Tübingen
Alter: 62
Beiträge: 6.358
Standard

Da ist man inzwischen so weit, dass weder Hund noch Kater des Nachts Theater machen und man schlafen könnte,...........dann leidet man selbst unter Schlaflosigkeit und fordert das Drama heraus.
Ich setzt mich aus!
Gestern Abend: Ich liege mit Hund im Gästebett, Kater schläft auf dem Kratzbaum, mein Mann schläft im Schlafzimmer.
Ich wälze mich schlaflos hin und her, Hund steht auf und legt sich genervt auf die Kissen vor dem Bett. Kater kommt zu mir und versucht mich mit einer Kopfmassage zu beruhigen. Ich schieb den Kater weg und versuche zu schlafen. Nach einer endlosen Stunde gebe ich mein Vorhaben auf, weil ich den unwiederstehlichen Drang verspüre, mein eigenes Bett aufzusuchen. Ich schnapp mir Kissen und Decke und geh ins Schlafzimmer, dicht gefolgt von Kater und Hund. Mein Mann schnarcht.
Ich werf mein Bettzeug ins Bett, das selbstverständlich sofort von Kater und Hund besetzt wird. Ich schiebe Hund und Kater in Richtung Gatte und versuche zu schlafen. Sowohl Hund, als auch Kater versuchen mich durch ihre Nähe und Zuwendung zu beruhigen. Ich schieb Hund und Kater in Richtung Gatte, der inzwischen auch wach ist. Gatte, Hund und Kater verlassen genervt das Schlafzimmer und legen sich ins Gästebett. Ich steh auf, weil ich immer noch nicht schlafen kann. Gatte schnarcht im Gästebett, Kater liegt total erschöpft auf seinem Kratzbaum und auch Hund würdigt mich keines Blickes.
Weder Hund noch Kater wollen Frühstück! Sie sind viel zu müde.
Oh je, was hab ich den Tieren nur angetan!
nandoleo ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.10.2011, 07:50
  #10
der_koch
Erfahrener Benutzer
 
der_koch
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 632
Standard

Gestern abend .....

Keine Milch mehr im Haus .... kein Brot .... Mist .... naja , schnell einkaufen gehen .... Beeilung , denn Geschäft macht gleich zu ....

Komme zurück .... und sehe schon von Weitem .... Fenster steht auf Kipp !!!!

Daneben einer meiner Racker .... scheinbar uninteressiert am geöffnet Fenster !

Racker erblickt mich ! Erkennt mich ! Hält Pfoten durch da gekippte Fenster !

Mein Herz rast ........ "Nein, geh´da weg !" ..... Inzwischen erkenne ich Tiger .... Oh nein , nicht Tiger , der Tollpatsch .... Tiger nimmt Sprunghaltung ein und beginnt mit dem Hintern zu wackeln

Handvoll Steine ..... Wurf .... durch gekippte Fenster ...Tiger nimmt reißaus ... dann Spurt nach oben ..... Tiger und Carfield sitzen vor der Tür und warten !


Also DAS pssiert mir bestimmt nicht nochmal !!!!
__________________
CARFIELD & ZEUS & TIGER

Im Leben geht es nicht darum , zu warten bis das Unwetter weiterzieht .... sondern zu lernen im Regen zu tanzen !
der_koch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 08:02
  #11
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard

hätte nur noch gefehlt, dass Dir selbst die Fensterscheibe mit so einem Stein zerdepperst .

Das wäre dann das Tüpfelchen auf dem i gewesen .

Entschuldige, wenn ich lachen muss.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 08:28
  #12
Skahexe
Erfahrener Benutzer
 
Skahexe
 
Registriert seit: 2009
Ort: Annaberg-Buchholz
Alter: 32
Beiträge: 394
Standard

Ja so Momente kenne ich auch. Am Anfang, in der Eingewöhnungszeit, als meine Kleine noch nicht raus durfte, hat sie das gekippte Dachfenster ganz besonders interessiert. Eigentlich mache ich die Tür immer zu, wenn das Dachfenster gekippt ist, aber das ein oder andere Mal, habe ich es auch vergessen gehabt. Einmal hörte ich ein komisches Geräusch und bin schnell zum Fenster und was seh ich da? Meine Maus läuft oben auf der Scheibe vom Fenster rum, außen!!! Was für ein Schreck. Ich hab sie gerufen und gemacht aber sie kam einfach nicht. Da sie sehr gerne klettert, hatte sie sich jetzt vorgenommen, den Dachfirst mal genauer zu inspizieren. Sie war also ganz oben und lief auf dem First hin und her und bekam nun auch langsam Panik, da die Dachschiefer runterzu ja doch sehr glatt sind. Ich bin wie ne Irre auf den Dachboden gerannt und wollte sie dort versuchen, zum Dachfenster zu locken, aber ich war noch nicht ganz oben, da hörte ich schon, wie etwas von oben nach unten rutsche. Ich dachte nur das war´s und wollte nach draußen rennen und zufällig streifte mein Blick, das offene Fenster, wo sie raus ist. Und dort saß sie wieder. Sie konnte sich irgendwie daran festhalten und wieder reinklettern. Mensch war ich froh.
__________________



Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Skahexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 08:29
  #13
Skahexe
Erfahrener Benutzer
 
Skahexe
 
Registriert seit: 2009
Ort: Annaberg-Buchholz
Alter: 32
Beiträge: 394
Standard

@ missimohr: Ich musste auch lachen. Hab mir nur gedacht, was wohl fremde Leute dazu sagen, wenn sie das beobachten
Skahexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 11:48
  #14
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.047
Standard ja....

Zitat:
Zitat von Skahexe Beitrag anzeigen
@ missimohr: Ich musste auch lachen. Hab mir nur gedacht, was wohl fremde Leute dazu sagen, wenn sie das beobachten
ich hatte zwar den @koch gemeint, aber generell gilt ja, wenn uns mancher Nicht-Tier-Besitzer beobachtet, ich weiß nicht, wieviele über uns nur den Kopf schütteln würden .
Der/die eine steht da und schmeißt sich selber Steine ans Fenster, wir rennen kreuz und quer durch die Wohnung, gucken bei jedem Fenster raus und rufen, leicht hysterisch, nach unseren Miezen...... Ich habe ja bei diesem Problem die Feuerwehr gerufen. Aber mei, unsere süßen sind uns halt sehr wichtig.

Aber diese Angst, wenn Katze übers Dach nach unten rutscht und dann runter fällt, die steckt mir heute noch in den Knochen . Bei mir wird das Dachfenster nur noch so weit aufgemacht, dass Missi gerade mal den Kopf durch stecken kann, mehr nicht.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2011, 12:26
  #15
SourCream
Erfahrener Benutzer
 
SourCream
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 296
Standard

Um mal was anderes als Dachfenster-geschichten zum besten geben zu können:

Ich habe neulich ein Katzenklo "verloren".
Und zwar war eins der großen Klos beim saubermachen kaupttgegangen, sodass ich als behelfslösung eins der Kaninchenklos aufgestellt habe, so ein kleines Dreieck.
Und das stand so ungünstig, das es beim benutzen hinter Gardine und den davor stehenden Tisch geschoben wurde...

Und ich suche hier tagelang wo diese ******* jetzt wieder hingepinkelt haben, bin den Tränen nahe und schnüffle wieder Teppiche ab, als ich das Klo wiederfinde. Voll bis an den Rand und ganz eindeutig der Grund für das nette Odeur der letzten Tage.

Tolle Dosi bin ich, echt jetzt....
__________________
SourCream ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Momente, an denen man sie am liebsten aussetzen würde... Saymuhtome Verhalten und Erziehung 11854 Heute 16:23
"Die wohlerzogenen Katze" - Kontra-Thread zum "Momente in denen man sie am liebsten.. Tina_Ma Verhalten und Erziehung 28 28.03.2019 21:31
Momente, in denen die Kätzchen UNS am liebsten zur Adoption freigeben würden.... XtremeSchmuckDE Verhalten und Erziehung 176 20.04.2018 06:52
Momente, in denen wir sie am liebsten abknutschen würden... Jaboticaba Katzen Sonstiges 13 24.11.2013 10:54
Momente, in denen man vor Liebe fast vergeht... franzi1502 Verhalten und Erziehung 74 07.07.2012 14:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.