Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2011, 12:09
  #46
myli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.637
Standard

oluschka, gut das du mit dem Kleinen beim
TA. warst.
Aber der Rest......geschenkt, du liest eh nur, was
dir in den Kram passt.
Entschuldige bitte, ich bin schon (zu) lange in diesem Forum.
An meinem Ton muss ich dringend arbeiten.
myli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.07.2011, 12:35
  #47
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Ich weiß nicht was du ein Problem hast Myli....Ich habe alles gelesen was in diesem Tread geschrieben wurde. Ich habe es angenommen, dass der kleine zu früh bei mir aufgenommen wurde und dass es schlecht für ihn ist dass er keinen Spielgefährten in seinem Alter hat. Ich kann leider an diesen beiden Sachen beim besten Willen nichts ändern. Was bitte schön soll ich deiner Meinung jetzt tun???? Ihn versuchen wieder zurückzugeben???? Ihn irgenwo anders unterbringen???? Was verlangst du von mir???? Ich wohne nicht alleine und kann nicht selber entscheiden wie viele Tiere wir haben sollen...
Ich war beim Arzt, der Kater ist wohlauf, wächst gut, ist verspielt und lebendig. Ich gebe ihm Nassfutter zum Essen, hab jetzt auch ein Medikament der dem Darmtrakt gut tut...Mein großer Kater spielt zwar nicht den ganzen Tag mit ihm aber nachts höre ich sie herumtoben...immerhin ist er nicht komplett allein wie viele andere Tiere............
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 13:21
  #48
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Wenn du das Beste für den Kater willst, dann würdest du ihm ermöglichen, mit einem gleichaltrigen Spielgefährten aufzuwachsen. Wenn das bedeutet ihn wegzugeben, weil du keine dritte Katze willst, dann ist es so, ja.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 13:23
  #49
Svenja080587
Forenprofi
 
Svenja080587
 
Registriert seit: 2009
Alter: 32
Beiträge: 1.932
Standard

Zitat:
Zitat von oluschka Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht was du ein Problem hast Myli....Ich habe alles gelesen was in diesem Tread geschrieben wurde. Ich habe es angenommen, dass der kleine zu früh bei mir aufgenommen wurde und dass es schlecht für ihn ist dass er keinen Spielgefährten in seinem Alter hat. Ich kann leider an diesen beiden Sachen beim besten Willen nichts ändern. Was bitte schön soll ich deiner Meinung jetzt tun???? Ihn versuchen wieder zurückzugeben???? Ihn irgenwo anders unterbringen???? Was verlangst du von mir???? Ich wohne nicht alleine und kann nicht selber entscheiden wie viele Tiere wir haben sollen...
Ich war beim Arzt, der Kater ist wohlauf, wächst gut, ist verspielt und lebendig. Ich gebe ihm Nassfutter zum Essen, hab jetzt auch ein Medikament der dem Darmtrakt gut tut...Mein großer Kater spielt zwar nicht den ganzen Tag mit ihm aber nachts höre ich sie herumtoben...immerhin ist er nicht komplett allein wie viele andere Tiere............


Hallo Oluschka,

Schön das es deinem Mäuschen gut geht und gut das du dann doch so früh beim TA warst

ich wünsche dir viel Glück mit der Zusammenführung, es kann schiefgehen, muss aber nicht

LG Svenja

PS: Bilder gerne erwünscht
__________________



''Eines Tages kletter ich in den Himmel und hole Dich zurück''
Svenja080587 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 13:50
  #50
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Danke für die guten Wünsche!
Die Bilder von meinen süßen habe ich zu meinem Album zugefügt!

Lg

Geändert von oluschka (30.07.2011 um 14:50 Uhr)
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 14:00
  #51
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Nai Beitrag anzeigen
Wenn du das Beste für den Kater willst, dann würdest du ihm ermöglichen, mit einem gleichaltrigen Spielgefährten aufzuwachsen. Wenn das bedeutet ihn wegzugeben, weil du keine dritte Katze willst, dann ist es so, ja.
Ist deine Meinung, eventuell auch von vielen anderen. Allerdings kommt es bei mir nicht in Frage. Damit meine ich : keine dritte Katze und auch keine Abgabe von Moritz. Ich habe langsam keinen Nerv mehr mit euch darüber zu diskutieren. Es ist nicht mal DAS THEMA...naja, kein Bock mehr...echt nicht....argh....
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 14:32
  #52
Svenja080587
Forenprofi
 
Svenja080587
 
Registriert seit: 2009
Alter: 32
Beiträge: 1.932
Standard

Zitat:
Zitat von oluschka Beitrag anzeigen
Ist deine Meinung, eventuell auch von vielen anderen. Allerdings kommt es bei mir nicht in Frage. Damit meine ich : keine dritte Katze und auch keine Abgabe von Moritz. Ich habe langsam keinen Nerv mehr mit euch darüber zu diskutieren. Es ist nicht mal DAS THEMA...naja, kein Bock mehr...echt nicht....argh....
Beruhige dich, versuche rstmal die Zusammenführung, wie gesagt es kann aber muss nicht schief gehen,

Viel Glück dafür

lG Svenja
Svenja080587 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 14:36
  #53
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Super, dass Du heute zum Arzt gegangen bist. Es freut mich, dass der Kleine fit ist.

5 Mal entwurmt? Das ist nun wirklich...heftig viel. Evtl. hatte der Durchfall auch was damit zu tun.
Ist er geimpft? Hat Dir die Vorbesitzerin was dazu gesagt? Das ist wichtig, Du musst es sonst nachholen!
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 14:45
  #54
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Geimpft ist er noch nicht, deswegen habe ich auch mit dem Arzt schon über ein Termin gesprochen. Soweit es mit seinem Stuhlgang einpendelt wird es sofort gemacht.
Ich weiß auch nicht wieso sie die kleinen so oft entwurmen ließ...

lg
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.07.2011, 14:49
  #55
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Wegen Zusammenführung:
Die Katzen verstehen sich von jedem Tag immer besser. Nur ist mein großer meistens nachts aktiv und tagsüber schläft er fast komplett durch. Deswegen toben die beiden auch nur nachts mit einander und tagsüber beschäftige ich mich oder mein Sohn mit dem Kleinen.
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 14:53
  #56
glückskatzen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 713
Standard

Also wenn ich diesen Text mal zitieren darf:

Zitat:
Der Altersunterschied ist wirklich sehr groß und weder für den kleinen Kater noch für deinen erwachsenen Kater gut. Das kann man in etwa mit einem 3jährigen Kind vergleichen, dass einem 40 Jährigen Mann vor die Nase gesetzt wird. Und dieser Mann wird der einzige Spielgefährte sein. Der Mann hat aber keine Lust, sich dauernd mit einem kleinen Kind zu beschäftigen. Er will nicht spielen und raufen und dauernd von einem kleinen Quälgeist genervt werden, der nur Unsinn im Kopf hat. Und der Kleine möchte "Kinderspiele" spielen und durch die gegend tollen, aber der alte Kerl da ist eben nicht wie er. Und wenn der erwachsene Kater die Nase voll von dem Nervbatz hat, haut er ihm eine runter. Und der kleine Kerl ist viel zu klein und kann sich kein Stück gegen den großen Kater wehren. Und dann? Dann hast du einen eingeschnappten alten Kater und ein trauriges, einsames Kindchen.
Das ist das, was alle hier meinen. Optisch sieht man Katzen ihr Alter nicht an, aber ihre Charaktere ändern sich mit der Zeit ganz genau so wie bei Menschen auch. "Welpenschutz" gibt es bei Katzen nicht. Dem kleinen Kerl wird was ganz entscheidenes in seiner Kindheit fehlen: andere Kinder. kein Spielzeug und kein Mensch kann das ersetzen. Spielangeln und Besitzer sind nunmal keine Katzenkinder.
Nimm dir das bitte zu Herzen.
Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man sich sowas scheinbar nicht zu Herzen nehmen kann. Ich hätte schreckliche Schuldgefühle..
__________________
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

Joh. Wolfgang v. Goethe
glückskatzen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 17:54
  #57
Page
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 41
Standard

Habe mir die Bilder angesehen.
Dein Großer ist ja auch ein sehr schöner. Unser Persermischling hat mehr von der Mama. Bild findest du im Vorstellungsthread.

Ansonsten ist das Thema Altersunterschied, zu frühe Abgabe bzw. Übernahme auch für meinen Geschmack an dieser Stelle ausgereizt. Sicher allles aus Erfahrung, Tierliebe gut gemeint und sinnvoll, aber es ist auch nichts erreicht, wenn man neue Mitglieder wegekelt oder in die Tierquälerecke treibt. Damit ist weder Mensch noch Tier gedient.

Es treffen erwachsene Menschen aufeinander. Wir haben alle unsere Zeit auf der Schulbank abgesessen. Da macht der Ton die Musik und häufige Wiederholungen prägen sich nicht ein, sondern verursachen eher eine Magenverstimmung.
Fehlerlos ist niemand.
Vergleiche zwischen Mensch und Tier sind selten passend.
Menschliche Kindheit ist mit Katzenkindheit meiner Meinung nach z.B. überhaupt nicht zu vergleichen.

Unsere Kater sind 11 Monate und 3 Monate. Altersunterschied ist kleiner, aber ich habe mich vorher auf vielen Seiten belesen und mehrfach gelesen, dass man zu einem "Alttier" bis 7 Jahre ohne weiteres ein Kitten dazu geben kann. Wobei generell nicht jede Zusammenführung bzw. Konstellation zu einer innigen Katzenfreundschaft führt. Nun kommen natürlich viele Leute zu spät an andere Informationen. Das Netz ist groß. Wer hat Recht oder Unrecht?

Zumindest ist der "Alte" offenbar nicht sehr eifersüchtig und nicht übermäßig brutal, sonst wäre es längst zu ernsten Verletzungen gekommen.
Würde auch drauf achten, dass der Ältere von dem Kleinen nicht überfordert wird.

LG Page
Page ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 18:13
  #58
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Zu einer 7 Jahre alten Kätzin hatte ich einen Jungspunt von 18 Wochen gesetzt, ohne zu wissen, daß das böse ins Auge gehen kann.
Nach heftigen Kämpfen haben sich die zwei aber zusammengerauft und waren ein liebevolles Paar bis zum Tod der kleinen Dame.

Sie war eine Siam, er sein FWW-Tiger.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 18:16
  #59
myli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.637
Standard

Zitat:
Zitat von Page Beitrag anzeigen

Ansonsten ist das Thema Altersunterschied, zu frühe Abgabe bzw. Übernahme auch für meinen Geschmack an dieser Stelle ausgereizt. Sicher allles aus Erfahrung, Tierliebe gut gemeint und sinnvoll, aber es ist auch nichts erreicht, wenn man neue Mitglieder wegekelt oder in die Tierquälerecke treibt. Damit ist weder Mensch noch Tier gedient.

Es treffen erwachsene Menschen aufeinander. Wir haben alle unsere Zeit auf der Schulbank abgesessen. Da macht der Ton die Musik und häufige Wiederholungen prägen sich nicht ein, sondern verursachen eher eine Magenverstimmung.
Fehlerlos ist niemand.
Vergleiche zwischen Mensch und Tier sind selten passend.
Menschliche Kindheit ist mit Katzenkindheit meiner Meinung nach z.B. überhaupt nicht zu vergleichen.



LG Page

Liebe Page, vielen Dank für deine Nachhilfe in Sachen Benimm. Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen und ein anderer, bessererererer Mensch nach deinem leuchtenden Vorbilde werden.
Habe Dank, dass du mein Leben in neue Bahnen gelenkt hast.
myli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 18:46
  #60
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Danke Page
Ja mein schwarzer ist auch sehr schön!!! Er ist eine gewöhnliche Hauskatze, aber riesengroß. Er wog mit einem Jahr schon bemerkenswerte 5 Kilo und war schlank. Und Eifersucht kennt er nicht . Er beobachtet erstmal eher neugierig. Er tut dem kleinen auch nicht wirklich weh, es sind eher leichte Schläge (ohne Krallen) auf den Kopf. Wir hatten den schwarzen genommen als unser Sohn noch ein Baby wahr. Er hat unseren Sohn nie weh getan. Ich meine so richtig gekratzt oder richtig reingebissen. Wenn er ihn bisschen geärgert hat, hat er einen Schlag ohne Krallen abbekommen oder einen leichten Biss ohne dass es geblutet hat.
Z.B. saß der Kater auf Fensterbank und mein Sohn hat ihn an der Pfote angefasst und immer wieder wiederholt : Kita, gib mir deine Pfote! Kita , gib mir deine Pfote!...und da saß auch schon die Pfote im Gesicht Weh getan hat es nicht, der kurze hat sich nur erschrocken.
Die selbe Taktik wendet er auch bei dem kleinen an, eher mal anfauchen oder leichter Schlag.... Aber nur weil sie sich noch nicht so gut kennen. Wie ich schon gesagt hatte, wir hatten uns schon mal eine Zweitkatze angeschaffen als Kita 4 war. Am Anfang hat er auch verdutzt und etwas "ängstlich" auf die kurze reagiert. Aber sie hat ihn immer wieder zum Spielen angeregt, so dass die beiden sehr schnell gute Kumpels wurden. Die kleine war auch sehr klein als wir sie genommen haben (und sie uns leider wie gesagt entlaufen )...Und unser Kita ist eigentlich auch sehr verspielt, aber halt nachtaktiv. Ich merke auch dass Moritz auch so wie Kita anfängt tagsüber länger zu pennen. Das ist auch ein Zeichen für mich dafür dass sie miteinander nachts mehr spielen, zumal Moritz nicht mehr nachts bei uns schlafen will. Ich sehe sie auch spät abends miteinander spielen...Sie jagen sich durch die ganze Wohnung.


Naja, es hat mich wirklich schon so geärgert dass ich dachte ich lösche jetzt einfach mein Account und lass mich nicht ärgern. Aber man muss eben damit klar kommen dass es manchmal komplizierter zugeht. Und blöde Sprüche einfach überlesen....

PS: Freu mich schon auf deine Bilder Page!
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

stubenrein

« Vorheriges Thema: Katze "stubenrein" kriegen... Alte Katze.. | Nächstes Thema: Nächtliche Ruhestörung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze stubenrein bekommen Lila Laune Chrissi Die Anfänger 28 03.06.2013 08:03
Zwei Katzen stubenrein bekommen roDianamant Das stille Örtchen 2 11.09.2012 19:01
kitten stubenrein bekommen I_Love_Cats Unsauberkeit 10 21.10.2011 19:34
Katzenbaby Stubenrein bekommen??????? Eliasmami2006 Die Anfänger 27 02.05.2009 13:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.