Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2011, 20:57
  #31
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Noch was: Bitte laß' das Tierchen, wenn Du es wegen dem Durchfall zum Arzt bringst, mal richtig checken und besprich' mit dem Arzt unbedingt, wann entwurmt und geimpft wird. Das ist wichtig. Man sollte wahrscheinlich auch auf die Standardkrankheiten testen, nicht dass er was hat und Deinen Großen ansteckt.
Und warte damit nicht bis Montag, Durchfall bei solchen kleinen Mäusen ist gefährlich!!!!
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.07.2011, 20:58
  #32
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Naja, den kleinen habe ich auch von einer Züchterin, die eigentlich Perser züchtet. Er ist allerdings ein Mischling, weil seine Mama wohl kurzzeitig entwischt ist....

Ich mag alle Antworten, man kann mir auch sagen dass ich etwas falsch mache. Aber man kann es einem einfach freundlich vermitteln. Ich versuche doch mich um den kleinen gut zu kümmern und wenn ich merke dass etwas nicht stimmt, dann versucht man sich einen Rat einzuholen...Auch wenn manche Antworten eher zynisch sind...oder so in der Art...lese ich sie ja trotzdem durch und nehme die Information an...Ich hab ja auch angenommen, dass es ein Fehler war den kleinen so jung zu nehmen aber trotzdem kann ich jetzt nichts ändern....ich glaube nicht dass die Frau den Kater noch für drei Wochen wieder bei sich aufnehmen würde zumal sie ihn so früh schon loswerden wollte....ein weiteres Kätzchen kann ich bei besten Willen nicht aufnehmen. Drei Katzen in einer Wohnung sind zuvier. Mein Mann würde zu einem dritten Kätzchen auf keinen Fall ja sagen. Und sowas kann ich nicht allein entscheiden....
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 21:00
  #33
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Zitat:
Zitat von oluschka Beitrag anzeigen
Naja, den kleinen habe ich auch von einer Züchterin, die eigentlich Perser züchtet. Er ist allerdings ein Mischling, weil seine Mama wohl kurzzeitig entwischt ist....
Nochmal: Das ist keine Züchterin!
Gehst Du jetzt bitte morgen zum Arzt mit dem Tier?
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 21:02
  #34
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

Mit guten Ratschlägen erreicht man meistens mehr als mit Vorwürfen
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 21:03
  #35
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

ich hab doch schon gesagt, dass ich zum Tierarzt gehen werde... Ich schau nach ob die morgen auch offen haben, dann gehe ich morgen hin...mir wär das auch lieber
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 21:07
  #36
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

hab einen gefunden, der morgen früh offen hat. Dann gehe ich morgen hin und berichte euch ob mein kleiner krank ist....
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 21:49
  #37
Page
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 41
Standard

Das ist schön!

LG Page
Page ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 00:12
  #38
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Schön, daß Du DIr solche Gedanken um den Kleinen machst. Leider ist da eine Menge schief gelaufen. Es ist toll, daß Du für morgen einen Tierarzt gefunden hast, denn so kleine Kitten sind sehr empfindlich und wenn dann die Erfahrung fehlt, dann kann es schon mal gefährlich werden. Ich passe auch wie verrückt auf meinen Felix auf, beobachte den Stuhl, wie viel er frißt, ob er zunimmt, wie viel er spielt, und, und, und.....
Leider habe ich das gleiche Problem, ich würde sehr gerne ein zweites Kitten nehmen, aber meine "Regierung" ist auch dagegen, keine Chance, aber ich versuche es jeden Tag. Aber ich arbeite freiberuflich und kann mir meine Zeit einteilen. Tagsüber bin ich fast immer zu Hause, und wenn ich weg muß, dann jeden Tag ein wenig, so eine oder zwei Stunden, ansonsten wird gespielt, getobt, geschmust. Aber ich wollte ja auch keine zweite Katze, Felix war ein Notfellchen, das dringend da weg mußte, also habe ich ihn genommen. Ich versuche, für so viel Abwechslung wie möglich zu sorgen und ihm immer wieder etwas Neues zu bieten. aber ein Kumpel würde mir wirklich viel Zeit sparen, und er hätte bestimmt mehr Spaß. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, es so zu orgenisieren, daß meinem Mann ein Kitten "zuläuft", aber dann müßte ich ihn ständig belügen, und das wäre blöd. Was wäre das für eine Beziehung?
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 00:57
  #39
AngiKr
Erfahrener Benutzer
 
AngiKr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 802
Standard

Ich fasse einmal sachlich die Fakten zusammen, bei denen bei Dir der Eindruck von Unsachlichkeit/ Vorwurf entstanden sind, ok?
1. Die Katze war zu jung, als sie zu Dir kam,
2. Der Altersunterschied ist zu groß,
3. Die Züchterin züchtet nicht wirklich, sondern sie vermehrt Katzen im "Perser- Look"- dafür kannst Du aber nun gar nichts.

Neben eines nötigen Gesundheitschecks, da das Kätzchen offenbar eine "Nebenklo" Stelle bevorzugt, wäre es vielleicht eine Option ein Klo- übergangsweise- VOR den Schrank zu stellen?
Vielleicht könnte man damit- bis zur Klärung des Gesundheitsproblems- die Häufchen hinterm Schrank mit einfachen Mitteln eindämmen?
__________________
Es grüßt Angela


Mehr von den Mietzen? Klick auf s Bild

AngiKr ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.07.2011, 02:22
  #40
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Naja nun ist das Kind in den Brunnen gefallen und es gilt, die Situation so gut gradezubiegen wie es geht. Dass du morgen zum TA gehst ist schonmal gut.

Ich möchte noch auf ein paar Punkte zurückkommen und eins möchte ich vorneweg sagen: ich mach dir keine Vorwürfe und ich will dich nicht ärgern. ich möchte nur ein paar Dinge erklären und ich hoffe, ich kann dir etwas die Augen öffnen. Also nimm es bitte ernst und fühl dich nicht angeprangert.

Der Altersunterschied ist wirklich sehr groß und weder für den kleinen Kater noch für deinen erwachsenen Kater gut. Das kann man in etwa mit einem 3jährigen Kind vergleichen, dass einem 40 Jährigen Mann vor die Nase gesetzt wird. Und dieser Mann wird der einzige Spielgefährte sein. Der Mann hat aber keine Lust, sich dauernd mit einem kleinen Kind zu beschäftigen. Er will nicht spielen und raufen und dauernd von einem kleinen Quälgeist genervt werden, der nur Unsinn im Kopf hat. Und der Kleine möchte "Kinderspiele" spielen und durch die gegend tollen, aber der alte Kerl da ist eben nicht wie er. Und wenn der erwachsene Kater die Nase voll von dem Nervbatz hat, haut er ihm eine runter. Und der kleine Kerl ist viel zu klein und kann sich kein Stück gegen den großen Kater wehren. Und dann? Dann hast du einen eingeschnappten alten Kater und ein trauriges, einsames Kindchen.
Das ist das, was alle hier meinen. Optisch sieht man Katzen ihr Alter nicht an, aber ihre Charaktere ändern sich mit der Zeit ganz genau so wie bei Menschen auch. "Welpenschutz" gibt es bei Katzen nicht. Dem kleinen Kerl wird was ganz entscheidenes in seiner Kindheit fehlen: andere Kinder. kein Spielzeug und kein Mensch kann das ersetzen. Spielangeln und Besitzer sind nunmal keine Katzenkinder.
Nimm dir das bitte zu Herzen.

Es gibt mehrere Arten von Privatpersonen, die Katzen verkaufen: Züchter und vermehrer. Züchter züchten Katzen einer bestimmten Rasse, weil sie die rasse lieben und erhalten wollen. Sie sind Mitglieder in einem Zuchtverein und geben Katzen mit frühestens 12 Wochen ab, nicht in Einzelhaltung, in der Regel nicht in ungesicherten Freigang, mit Stammbaum, Schutzvertrag, Gesundheitszeugnis, Impfpass mit vollständiger Grundimmunisierung (2x geimpft). Eine kastration im ersten Lebensjahr wird von seriösen Züchtern vorgeschrieben, wenn sie nicht eh schon kastriert sind. Du siehst: eine ganze Menge. Eine umfassende medizinische Versorgung ist für Züchter sehr wichtig: weil sie ihre Rasse lieben.

Und dann gibt es Vermehrer. Vermehrer kennen sich mit Genetik nicht aus und verpaaren Katzen, damit hübsche Kitten rauskommen, die man verkaufen kann (zum halben Preis, den man bei seriösen Züchtern zahlt - überleg mal, wieviel Züchter in die medizinische Versorgung stecken und was für eine Gewinnspanne vermehrer haben, die nichts dafür zahlen...). Sie sind nicht geimpft, haben keinen Stammbaum, sind normalerweise eh Mixe, sind meist 8 bis 10 Wochen jung, haben keinen Impfpass, keinen Schutzvertrag. Meist bekommt man die Katzen einfach so mit, vermehrer informieren sich nicht, wohin die Katzen kommen, wollen das zukünftige zu Hause nicht sehen, ob Katzengesellschaft vorhanden ist oder die Tiere in den Freigang kommen ist ihnen egal. Über Kastration wird kein Wort verloren.
Die Abgabegründe mit so wenigen Wochen sind meist sowas wie "die Mutter hat die Kitten verstoßen" oder "die Kitten trinken eh nicht mehr bei der Mama". Die Gründe für den Wurf sind meist sowas wie "die Katze wurde versehentlich gedeckt, als sie aus der offenen Tür geflutscht ist". Das sind vorgeschobene Gründe. Derlei ungewollte Schwangerschaften sind nämlich sehr selten: wer seine Katze liebt, kastriert sie, schon aus gesundheitlichen Gründe für die Kätzin.

Also so wie es bei dir klingt: Du hast ein Vermehrerkitten. Das ist passiert, man kann es nicht ändern und das schmälert den emotionalen Wert deines Katerchens auf keinen Fall, aber du solltest dir dessen bewußt sein, dass die Person, von der du die Katze gekauft hast, aus Habgier gehandelt hat und dich mit dem Preis vermutlich gehörig übers Ohr gehauen hat.
vergiss am besten alles, was dir diese person gesagt hat und fang, was das Wissen über Kitten angeht, ganz von vorne an. Lies dich hier ein und bedenke bitte eines: Hier sind sehr viele Leute aktiv, die tagtäglich Kittenschwemmen im Tierschutz miterleben und verlassene Tierchen aufpäppeln. Du wirst nirgendwo mehr Wahrheit über die bedürfnisse eines Kittens finden als bei den Menschen, die Katzen über alles lieben - und sich dementsprechend auch mehr für die Tiere interessieren als für ihre Besitzer.
Wenn dich hier jemand von der Seite anfährt, sei bitte nicht beleidigt. Wir wollen nur das Beste für dein Katerchen und dass er gut und kittengerecht aufwächst. Und das willst du doch bestimmt auch.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 08:18
  #41
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

So,in viertel Stunde macht die Praxis auf und da rufe ich gleich mal schnell an...Danke Nai, ich habe alles gelesen und angenommen.
Die Frau kam mir auch suspekt vor....Bei manchen Menschen sieht man eben Dollarzeichen in den Augen...so eine Person war auch sie auch...und als ich da ankam fand ich auch dass der kleine noch eigentlich so winzig ist...aber naja, ändern kann ich nichts. Den kleinen haben wir trotzdem alle sehr lieb und wünschen ihm nur das beste.
Sein Stuhlgang hat sie seit gestern Abend gebessert ist ziemlich fest und dunkelbraun gefärbt. Ich hab das zweite Körbchen neben den Schrank gestellt. Und er hat nun beide benutzt.
Aber zum Arzt werde ich natürlich gehen.
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 09:19
  #42
Marita6584
Forenprofi
 
Marita6584
 
Registriert seit: 2010
Ort: Eckernförde
Alter: 62
Beiträge: 1.301
Standard

Das ist gut, und wenn es nur zur Sicherheit ist, durchchecken schadet nicht, außerdem braucht er ja auch die Impfungen. Ich war mit Felix auch gleich beim TA, weil er so elend aussah und die Würmer hinten schon zu sehen ware. Außerdem war das Fell stumpf, und er war viel zu dünn. Bis auf die Würmer fehlte ihm zwar nichts, aber man ist auf der sicheren Seite, und es kostet nur ein paar Euro. Aber man hat die Verantwortung für das kleine Wesen und das mit allen Konsequenzen, die Kleinen können ja nichts dafür, daß immer noch so viele ihre Katzen nicht kastrieren lassen.
Auch hier ist die Situation nicht optimal, aber die Kittenschwemme ist so groß, daß man keine Chance hat "davonzukommen", wenn man Platz für ein Kätzchen hat, ich werde fast täglich angesprochen, ob ich nicht eines nehmen kann, und zwar fast in jedem Alter, das geht ja schon mit 6 Wochen los (gut, in dem Fall hat die Mutter sich aus dem Staub gemacht, das gibt es leider auch, wenn auch selten). Aber ich "bearbeite" meinen Mann weiter....
Schreibe doch nachher mal, was der TA gesagt hat, ich denke, es wird wohl alles ok sein (evtl. Würmer, aber das ist kein Drama). Und denke bitte an die Impfungen und zur richtigen Zeit an die Kastration.
Marita6584 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 10:52
  #43
oluschka
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 35
Standard

So, sind vom TA-Termin zurück und siehe da, mein kleiner ist kerngesund !!!!
Die Atemwege sind frei, Temperatur ist gut (hat im gar nicht die Prozedur gefallen ) , seine Kacke von der Konsistenz auch okay (ich hatte das frische von heute morgen mitgenommen) und er hat auch keine Würmer (hab Minuten später auch mail von der Vorbesitzerin bekommen dass er bereits 5 mal entwurmt ist und auch beim Arzt vorgestellt war) Zur Darmhilfe haben wir auch ein Mittelchen bekommen, dass ich ihm jeden Tag geben soll damit es sich schneller anpendelt. Liegt wohl an der Ernährungsumstellung. So dann werd ich mal hoffen dass seine Kacke schön fest bleibt und dass er nur seine KaKlos benutzt. Kastrieren werde ich ihn natürlich auch noch dieses Jahr, möchte auch nicht dass er leidet.
oluschka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 11:11
  #44
Simpat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 5.118
Standard

Freut mich, dass er gesund ist, ändert aber nichts daran, dass er leider keinen kätzischen Spielgefährten hat, man sollte Kitten nunmal auf keinen Fall ohne Spielgefährten aufziehen, der Altersunterschied zwischen deinen Katzen ist meiner Meinung einfach zu groß.
__________________
Leben und leben lassen.

LG Petra und die Bärchen Sue, Murphy und Felix
Simpat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 11:28
  #45
Page
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 41
Standard

Danke für deine erfreuliche Rückmeldung!
Wünsche euch ein schönes Wochenende.

LG Page
Page ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

stubenrein

« Vorheriges Thema: Katze "stubenrein" kriegen... Alte Katze.. | Nächstes Thema: Nächtliche Ruhestörung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze stubenrein bekommen Lila Laune Chrissi Die Anfänger 28 03.06.2013 08:03
Zwei Katzen stubenrein bekommen roDianamant Das stille Örtchen 2 11.09.2012 19:01
kitten stubenrein bekommen I_Love_Cats Unsauberkeit 10 21.10.2011 19:34
Katzenbaby Stubenrein bekommen??????? Eliasmami2006 Die Anfänger 27 02.05.2009 13:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:24 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.