Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2011, 00:05
  #1
()Amanda()
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 5
Standard Ist ein ständiges Übergeben normal?

hallo

Ja,also ich hab so ein Problem mit meiner Katze.Nach dem Essen Übergebt sie sich manchmal.Das passiert immer unterschiedlich.Ich dachte,weil sie viel auf einmal isst,aber manchmal isst sie auch wenig und kotzt trotzdem.Also das ist immer nur Nassfuter,den sie isst.Ich habe nichts ungewöhnliches gefunden,keine Haare oder Blutungen und so.Das ist ein ganz normalles Essen.Und ich kann einfach nicht verstehen,warum sie ständig/manchmal kotzt.Ich will meine Katze nicht umsonst zum TA bringen.Weil sie es sehr verletzend zu sich nimmt.Sie ist aber auch eine Wohnungskatze und war schon lange nicht draußen.An was kann es liegen?War vielleicht bei jemanden auch so?
()Amanda() ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.07.2011, 00:24
  #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Wie alt ist die Katze? Welches Futter bekommt sie, wie groß sind die einzelnen Portionen ungefähr, in welchem zeitlichen Abstand wird es gegeben, wie oft am Tag?? Welche Temperatur hat das Futter?
Gibt es außer dem Futter, das gespuckt wird, noch andres, das ohne Spucken drinnebleibt?
Seit welcher Zeit spuckt sie?

Gab es in den letzen Jahren irgendwelche Krankheiten, Behandlungen oder sonstiges?


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 00:55
  #3
Balli
Forenprofi
 
Balli
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.466
Standard

Da wären bei mir sämtliche Alarmlämpchen auf grellrot und ich stände am nächsten Tag beim TA zum durchchecken und Blutabnehmen für ein Nierenprofil.
__________________
12 Katzen??? 12 Katzen!!! Plus den weltbesten aller Hunde ♥
Mein Blog: Klick

Was du schon immer über artgerechte Katzenernährung wissen wolltest, findest du hier: KlickKlack
Balli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 01:11
  #4
()Amanda()
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Zugvogel Beitrag anzeigen
Wie alt ist die Katze? Welches Futter bekommt sie, wie groß sind die einzelnen Portionen ungefähr, in welchem zeitlichen Abstand wird es gegeben, wie oft am Tag?? Welche Temperatur hat das Futter?
Gibt es außer dem Futter, das gespuckt wird, noch andres, das ohne Spucken drinnebleibt?
Seit welcher Zeit spuckt sie?

Gab es in den letzen Jahren irgendwelche Krankheiten, Behandlungen oder sonstiges?


Zugvogel
3 Jahre alt.Unterschiedlich,Whiskas Sheba,Mein bestes,3-4 mal pro Tag.Wenn die Katzen Hunger sind.Zimmertemperatur.Nein,gibt es nicht.Das ist ein ganz normales Futter,das noch nicht einmal vedauut ist.Sie kotzte schon immer ein wenig.Manchmal,in letzter Zeit,aber,zu viel.
()Amanda() ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 01:15
  #5
()Amanda()
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Balli Beitrag anzeigen
Da wären bei mir sämtliche Alarmlämpchen auf grellrot und ich stände am nächsten Tag beim TA zum durchchecken und Blutabnehmen für ein Nierenprofil.
Das ist für MICH kein Problem,aber für meine Katze schon.Sie will gar nicht raus.Und zum TA will sie erst sicher nicht.Sie bekommt so viel Stress,wenn ich sie zum TA bringe,dass sie mir schon sehr leid tut.Deswegen versuche ich meine Katzen da Heim zu behandeln
()Amanda() ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 01:17
  #6
Balli
Forenprofi
 
Balli
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.466
Standard

Dann lass den Tierarzt eben zu dir nach Hause kommen.
Balli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 02:45
  #7
Nalynia
Erfahrener Benutzer
 
Nalynia
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kuppenheim
Alter: 33
Beiträge: 370
Standard

aber ehrlich, würde den ta zu mir kommen lassen. das ist ja für deine katze auch nicht schön wenn sie sich ständig übergibt und ich denke es ist mehr stress für wenn sie ständig erbrechen muss als ein ta besuch. ich würde auch das futter wechseln. whiskas und co sind nicht gerade das beste, evtl liegt es auch daran. Wie gesagt schnapp dein kätzchen und geh zum ta oder aber er soll einen hausbesuch machen.

grüssle
__________________
Nalynia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 10:34
  #8
isaengelhexe
Erfahrener Benutzer
 
isaengelhexe
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fürstentum Liechtenstein
Alter: 44
Beiträge: 597
Standard

aufs risiko hin dass ich mal wieder gesteinigt werde.

ich hab bei "menschen, tiere und doktoren" so was bei einem hund gesehen, und der hatte eine art beutel in der speiseröhre. die speiseröhre war ausgeweitet. er konnte das essen nur drin behalten und verdauen wenn er vorne etwas erhöht stand und so frass, auf ner art tischchen, und die vorderpfoten auf nem am selben möbel angebrachten bänkchen.
mit dieser stellung rutschte das essen direkt weiter in den magen und wurde dort verdaut.

ich komme auf die idee, weil die TE schreibt dass es unverdautes? futter ist was ihre katze erbricht.

auf alle fälle zum tierarzt um das abzuklären. falls ich recht habe könnte ein triptrap kinderstuhl mit kürzeren beinen die lösung sein.
__________________
isa und die roten Zoras Red, Rossi und Rouge
isaengelhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2011, 10:38
  #9
HaMau
Smiley- Exzentrikerin
 
HaMau
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen -home is where the cat is-
Alter: 36
Beiträge: 4.787
Standard

Tja, um Tierarzt kommst Du nicht drumherum. Ob Du ihn zu Dir kommen läßt oder hinfährst, das mußt Du entscheiden.

Ob nun Nieren, Megaösophagus oder nur eine chronische Gastritis, oder ganz was anderes -> Das weiß Dein Tierarzt.

Tipp: Wenn ein Blutprofil, dann ein geriatrisches. Da bekommst Du mehr Werte als beim einfachen großen Blutbild.
__________________

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupery



~Just-in-case-Patin des MoccaCinoMuffin!~
~stolze Paket-Patin von Leo♥, Mona♥ und Pelé♥~
HaMau ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.07.2011, 12:54
  #10
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ()Amanda() Beitrag anzeigen
3 Jahre alt.Unterschiedlich,Whiskas Sheba,Mein bestes,3-4 mal pro Tag.Wenn die Katzen Hunger sind.Zimmertemperatur.Nein,gibt es nicht.Das ist ein ganz normales Futter,das noch nicht einmal vedauut ist.Sie kotzte schon immer ein wenig.Manchmal,in letzter Zeit,aber,zu viel.
Das liest sich für mich danach an, als verträgt sie das Futter nicht.
Sie ist bereits 3 Jahre alt - wie lange hast du sie denn? Bzw hatte sie vorher anderes Futter - oder hat siedas Futter, das du aufgezählt hast, bisher gut vertragen?
Die Marken, die du aufgezählt hast sind qualitativ nicht so gut . Vielleicht hat sie die einfach nie wirklich so gut vertragen und hat sie jetzt einfach über?
Probier mal eine andere Marke aus, ob sie dann auch kotzt.
Aber achte darauf, dass im Futter kein Zucker und Getreide enthalten ist und so wenig Zusatzstoffe wie möglich.
- wenn es sich dann nicht bessert, würde ich zum TA und das dort abklären, weil es einfach alles mögliche sein könnte.
Aber normal ist es nicht.

Geändert von Catma (08.07.2011 um 12:58 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3x übergeben? Meraa Ungewöhnliche Beobachtungen 3 27.06.2014 16:33
Übergeben? Yukikomi Die Anfänger 12 19.02.2012 10:03
Übergeben... HannahL Verhalten und Erziehung 7 01.03.2011 23:40
ständiges Übergeben und Durchfall Laily Verdauung 15 10.10.2010 12:25
übergeben yari/yvy Innere Krankheiten 8 15.08.2008 16:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.