Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2019, 19:45
  #1
16 Pfoten
Erfahrener Benutzer
 
16 Pfoten
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 278
Standard Hilferuf: Pankreatitis - kein Stuhlgang trotz Klistier

Es geht hier nicht um meine Katzen, sondern um eine Katze im Familienkreis (weiblich, kastriert, 8 Jahre, reine Wohnungskatze): Sie hat Pankreatitis und kackt seither nicht.

Die Pankreatitis wurde vor etwas mehr als 1 Woche diagnostiziert, Katze wurde in den ersten Tagen stationär in der Tierklnik aufgenommen und nach einigen Tagen --> Wechsel in Tagesklinik (tagsüber Klinik, nachts zuhause in der gewohnten Umgebung).

Sie hatte auch noch andere Baustellen (Entzündungswerte, Bronchitis) - diese haben sich glücklicherweise dank Medikation schon stark gebessert bzw. Entzündungswerte wieder in den Normbereich gesunken - ein Risikofaktor weniger, Gottseidank. Fieber hatte sie zum Glück die ganze Zeit über keines.

Aber Lipase ist wieder gestiegen: von 39 auf 56 (Ref.: bis 35).

In der Tierklinik frisst sie nicht und kackt nicht, hat Angst, ist gestresst.

Zuhause in der vertrauten Umgebung frisst sie, hat guten Appetit, blüht wieder auf.

Aber sie kackt nicht. (Urinieren tut sie hingegen ohne Probleme).

In der Tierklinik gab man ihr Klistiere (Mikroklist); trotzdem hält sie den Stuhlgang zurück. Sie geht auch zuhause entweder gar nicht gacki oder macht nur kleine Mengen. Der letzte Stuhlgang war vorgestern, leider auch nur eine kleine Portion. Ich werde noch nachfragen, ob es flüssig oder fest war.

Hat jemand von euch Ideen, wie man eine Katze dazu bringt, Stuhl abzusetzen?

Ich danke euch sehr!

P.S.: Sie lebt von Beginn an mit 2 anderen Katzen im Mehrkatzenhaushalt, alle 3 verstehen sich gut, es liegt also keinesfalls an der Gruppendynamik.

Geändert von 16 Pfoten (22.10.2019 um 19:50 Uhr)
16 Pfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.10.2019, 11:17
  #2
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 664
Standard

kann es nicht sein, dass ihr darm einfach noch zu leer ist?
mehrere klistiere bedeutet ja darm komplett geleert. in tk ernährung mittels infusionen (nehme ich an) ergibt auch nichts im darm.
ich nehme auch an, sie frisst immer noch keine grossen portionen, sondern kleine und eher häppchenweise...da kann es schon dauern, bis da wieder was "ordentliches" im darm ist....
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 11:35
  #3
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.734
Standard

Ich würde mal einen Tierarzt drauf schauen lassen, der kann den Darm abtasten, wie voll er ist.
Ob eine Verhärtung drin liegt, Darmverschluß, Angstverhalt wegen Schmerz, sowas halt.
Ansonsten finde ich eine Woche naja, nicht tödlich, aber auch nicht beruhigend.
Kaatzen ohne Industriefutter (Streuner) kacken jetzt auch nicht die Welt zu, also es kommt auch drauf an, was Deine Katze frißt, wieviel, und wie leer der Darm war. 3 bis 4 Tage nach Komplettleerschiß ist die Mindestnorm, die man geben sollte, eine Woche kann da auch mal drin sein.
Aber einer evtl. Verhärtung würde ich da schon nachgehen.
Deiner Miez alles Gute.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 13:42
  #4
Carla64
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Ort: Ganz im Norden
Beiträge: 65
Standard

Klistiere können doch nur den Dickdarm entleeren - bis zum Dünndarm kommt das Öl doch wohl eher nicht... (die Vorstellung gruselt mich gerad ein wenig)

Emm, bei Pankreatitis ist doch eher Durchfall eines der wichtigen Symptome, leicht gelblich und fies stinkend.

Allerdings kann es bei einer fortgeschrittenen chronischen Pankreatitis zu einer Darmlähmung kommen - dann findet keine Peristaltik mehr statt, so dass der Verdauungsbrei nicht weiter transportiert werde kann. Und dann kann die Katze auch nicht mehr kacken.
Carla64 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 16:48
  #5
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 664
Standard

@carla: woher hast du diese info?? mein kater hatte jahre chronische pankreatitis und ich hab noch nie etwas von darmlähmungen gehört oder gelesen.
zudem scheint das katzi eine akute pankreatitis gehabt zu haben, denn nur bei akuter wird hospitalisiert.
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 17:30
  #6
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.604
Standard

Zitat:
Zitat von pfotenseele Beitrag anzeigen
@carla: woher hast du diese info?? mein kater hatte jahre chronische pankreatitis und ich hab noch nie etwas von darmlähmungen gehört oder gelesen.
zudem scheint das katzi eine akute pankreatitis gehabt zu haben, denn nur bei akuter wird hospitalisiert.
Bei meiner Slimmy hat bei ihrem letzten akuten Pankreatitisschub die Peristaltik ausgesetzt und sie bekam dadurch eine Sepsis. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man das eine Woche lang nicht merkt. Bei Slimmy ist z.B. die ganze Flüssigkeit schwallartig wieder vorne rausgekommen, weil ja hinten raus nichts mehr weitergegangen ist. Und das hat unbeschreiblich gestunken. Außerdem war sie innerhalb von wenigen Stunden so down, dass klar war, dass wir nochmal in die Klinik müssen. Langer Rede kurzer Sinn: Ja die Peristaltik kann aussetzen, aber meiner Erfahrung geht es der Katze dann schnell so schlecht, dass eindeutig ist, dass es jetzt kurz vor knapp ist.
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 17:39
  #7
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 664
Standard

hoppla, wieder was gelernt
aber das war bei akuter pankreatitis?
@ threadstellerin; du hast ja geschrieben, dass sie vor 2 tagen kot abgesetzt hat, einfach sehr wenig. daher denke ich nicht, dass da eine lähmung vorliegt, aber ruf doch zur sicherheit deinen ta noch an und frage nach. auf nummer sicher gehen ist immer noch das beste
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 17:49
  #8
16 Pfoten
Erfahrener Benutzer
 
16 Pfoten
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 278
Standard

Liebe Alle, nur ganz kurz:

Sie ist in laufender Behandlung in der Tierklinik. Wie viel sie frisst, weiß ich nicht genau, es handelt sich nicht um meine Katze...

Sie wurde gestern mit guten Blutwerten entlassen, ich habe sie auch kurz gesehen, sie wirkte wieder recht fit und vital. Ob sie inzwischen Stuhl hatte, werde ich erfragen.

Die Lipase war am WE wieder in der Norm und alle anderen Werte auch, glaube ich.

Und sie hat wirklich Verstopfung, wurde ja auch vom TA festgestellt. Ist nicht von leerem Darm (Darm ist nicht leer, darm ist voll)

Geändert von 16 Pfoten (28.10.2019 um 17:53 Uhr)
16 Pfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 17:51
  #9
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.604
Standard

Zitat:
Zitat von pfotenseele Beitrag anzeigen
hoppla, wieder was gelernt
aber das war bei akuter pankreatitis?
@ threadstellerin; du hast ja geschrieben, dass sie vor 2 tagen kot abgesetzt hat, einfach sehr wenig. daher denke ich nicht, dass da eine lähmung vorliegt, aber ruf doch zur sicherheit deinen ta noch an und frage nach. auf nummer sicher gehen ist immer noch das beste
Slimmy hat chronische Pankreatitis mit immer wieder akuten Schüben. Die ausgesetzte Peristaltik war während eines sehr schlimmen akuten Schubes (Slimmy war da 3x in stationärer Behandlung und wegen der Sepsis an der Kippe).
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.10.2019, 17:54
  #10
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 664
Standard

puh, schlimm gehts slimmy jetzt wieder gut?
@TE; dann ist ja soweit gut, wenn sie in laufender behandlung/kontrolle ist
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 18:31
  #11
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.604
Standard

Zitat:
Zitat von pfotenseele Beitrag anzeigen
puh, schlimm gehts slimmy jetzt wieder gut?
@TE; dann ist ja soweit gut, wenn sie in laufender behandlung/kontrolle ist
Wir haben ja auch IBD, Galllensäure-Verlustsyndrom etc. Darum ist alles relativ fragil, aber derzeit haben wir alles ziemlich gut im Griff.
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Enteropro vorbeugend geben? | Nächstes Thema: Gina (16 J.): Pankreatitis, CNI + Leber »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein fester Stuhlgang Pamela05 Verdauung 31 26.11.2018 11:28
Kein fester Stuhlgang galaktikus Verdauung 1 31.08.2018 14:12
24h kein Stuhlgang -Kitten- nitab Verdauung 5 18.06.2017 11:10
Kitten kein stuhlgang Peter2332 Kitten 2 08.06.2017 16:24
Kein Stuhlgang, bislang... Sepp Verdauung 1 16.08.2011 22:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.