Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2019, 10:21
  #1
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Unglücklich Rat zum Vorgehen bei DF

Hallo ihr Lieben,

Ich benötige dringend Rat und einen Tipp von euch. Es geht um Kater Gnocchi, welcher heute Morgen das dritte Mal infolge wässrigen DF hatte.

Am Montag hat mein Freund mal wieder Essen in der Küche stehen lassen. Er dachte es wäre in Zewa gut eingewickelt, wobei er sich aber getäuscht hatte. Jedenfalls kamen wir gemeinsam am Abend in die Küche zurück und eine große Menge hat gefehlt. Es waren Wiener und Hähnchen gut gewürzt und angebraten. Zewa wurde auch mitgefressen. Wir wussten nicht wer von den dreien es sich genommen hatte, da auch keiner vermehrt getrunken hatte (zumindest haben wir das nicht gesehen und Gnocchi trinkt eh nicht viel). Jedenfalls ging es allen gut.

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch dann das erste Mal, dass Gnocchi Durchfall hatte. Die Farbe war orange, also so, wie auch das Fleisch aussah (ich vermute Curry oder so?). Gnocchi ging es aber unverändert gut, sodass ich mit einer einmaligen Reaktion gerechnet hatte. Am Mittwochabend folgte dann die weitere Therapie mit Itrafungol gegen den Hautpilz. Natürlich war ich stink sauer auf meinen Freund, da ich nun dieses Hammerzeug geben musste, obwohl er DF hatte. Aber was sollte ich tun? Ich dachte: erstmal abwarten, ob es das einzige Mal war und wie es ihm grundsätzlich geht. Es ging ihm weiterhin blendend. Er hat gefressen, viel gespielt, kein Fieber oder andere Auffälligkeiten. Gestern Morgen auch wieder DF, nicht ganz so wässrig (eher Brei mit Wurstform), aber weiterhin übel riechend.

Gestern Abend haben wir mit einer neuen Angel gespielt und er ging wieder ab wie eh und je. Also dachte ich, ok, vllt braucht es zwei Tage, bis das Menschenessen „durch“ ist. Heute Morgen bin ich um halb 5 wach geworden, als er wieder übelriechenden wässrigen DF im Klo abgesetzt hat. Danach ging es ihm nicht gut. Er lag nur rum, seine Augen sahen milchig aus und er wollte nicht mal sein Lieblingsessen anrühren (Übelkeit?). Nach einer Weile ging es wieder und wir haben auch ein bisschen gespielt. Er war sehr interessiert und hat mitgemacht, aber ich glaube dennoch, dass er etwas abgeschlagen war. Sein Bauch fühlt sich wabblig an und die Angst, dass er FIP hat steigt wieder in mir hoch  Fieber konnte ich nicht feststellen.

Nun ist heute Freitag (natürlich!) und kaum ein TA hat am Nachmittag auf. Aber nun zur Frage: Würdet ihr erst Mal nur Kot untersuchen lassen oder direkt mit ihm zum TA fahren (würde Notfalls morgen in die TK, wenn wir es nicht mehr zum TA schaffen)? Wird Kot überhaupt zum Freitag noch verschickt/ Untersucht? Kann er überhaupt Antibiotika bekommen, wenn er Itrafungol bekommt? Und sollte ich Itrafungol absetzen, als Sicherheit?

Ich werde nachher noch bei meiner TA anrufen, um sie noch um Rat zu fragen. Da mir diese aber nicht kompetent vorkommt, bin ich mir bei ihren Aussagen auch immer nicht sicher.

Ich bin schon etwas verzweifelt und hoffe auf eure Ratschläge. Vorab schon vielen Dank dafür. Ich hoffe ich habe nichts ausgelassen, ansonsten auch gern nachfragen.

LG
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.08.2019, 11:00
  #2
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Orange, wässrig, übelriechend und viel klingt irgendwie arg nach Giardien =(
Bei was falsch gefressenem hätte es schon raus sein müssen.

Ich würde mit ihm auf jeden Fall heute zum Arzt. Ich glaube, er ist auch noch recht jung, oder?
Kot kannst du ja vorsichtshalber mitnehmen.
Einen Schnelltest auf Giardien z. B. können bei uns Tierärzte direkt machen.. da muss nichts eingeschickt werden. Für ein großes Kotprofil bei einer Einzel-Tierärztin (ohne große Ausstattung) haben wir mal neun Tage gewartet..

Liebe Grüße
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:03
  #3
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.069
Standard

Wenn du dir so unsicher bist, würde ich zur Sicherheit auch auf jeden Fall zum Arzt oder gleich in die TK. Gute Besserung an Gnocchi!
Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:14
  #4
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Standard

Orange war es nur beim ersten Mal. Das hatte er schon mal, als ich Katzenfutter mit Karotten gegeben hatte (ekelhaft!). Ich tippte anfangs auch auf Giardien, wegen dem Geruch. Allerdings hat er in letzter Zeit nicht mehr gefressen als sonst, eher weniger bei der Wärme aber mit gleichbleibenden Gewicht. Und die orange Farbe sah genau so aus wie das Fleisch. Und ich wüsste auch nicht, wo die Giardien jetzt her kommen sollten, da ich durch den Pilz ja auch schon alles am desinfizieren bin Möglich ist natürlich alles und ausschließen kann ich es nicht. Der Geruch ist aber auch nicht wie damals, als wir Giardien hatten. Er ist nicht süßlich, aber auch für mich nicht beschreibbar ??? Viel war es egtl. auch nicht sondern nur einmal am Tag bzw. in der Nacht.

Giardien wäre natürlich eine Katastrophe, dann bekommen wir den Pilz ja nie weg

Könnten es vllt auch Clostridien oder Salmonellen sein? Hat das schon jemand gehabt?
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:20
  #5
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Orange war es nur beim ersten Mal. Das hatte er schon mal, als ich Katzenfutter mit Karotten gegeben hatte (ekelhaft!). Ich tippte anfangs auch auf Giardien, wegen dem Geruch. Allerdings hat er in letzter Zeit nicht mehr gefressen als sonst, eher weniger bei der Wärme aber mit gleichbleibenden Gewicht. Und die orange Farbe sah genau so aus wie das Fleisch. Und ich wüsste auch nicht, wo die Giardien jetzt her kommen sollten, da ich durch den Pilz ja auch schon alles am desinfizieren bin Möglich ist natürlich alles und ausschließen kann ich es nicht. Der Geruch ist aber auch nicht wie damals, als wir Giardien hatten. Er ist nicht süßlich, aber auch für mich nicht beschreibbar ??? Viel war es egtl. auch nicht sondern nur einmal am Tag bzw. in der Nacht.

Giardien wäre natürlich eine Katastrophe, dann bekommen wir den Pilz ja nie weg

Könnten es vllt auch Clostridien oder Salmonellen sein? Hat das schon jemand gehabt?
Unser Kot sah trotz Giardien auch nie gelb/ orange aus, deswegen würde ich jetzt aus meiner Erfahrung sagen, dass das wohl so sein kann, aber nicht muss..

Deine Katzen sind ja zurzeit eh geschwächt durch den Pilz und die Medikamente, da kann es schon sein, dass die Giardien nun leichteres Spiel hatten..

Giardien sind ab zehn Zysten ansteckbar und das ist extrem wenig im Vergleich dazu, wie viel ausgeschieden wird. Es reicht auch aus, dass du die Giardien mit deinen Schuhen in die Wohnung bringst usw.

Aber es könnte so vieles sein.. ich würde ihn + Kot einpacken und zum TA fahren =) Vielleicht sogar eher in eine TK, die könnten dann auf jeden Fall die Schnelltests heute noch machen.
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:25
  #6
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Standard

Danke sehr euch beiden!

Sooooo schlecht ging es ihm bisher ja noch nicht (gsd), aber bis dahin will ich ja auch nicht abwarten, weshalb ich hoffe, dass er bis morgen durchhält. Ich sehe es als sinnvoller an, morgen gleich in die TK zu fahren als heute zu der inkompetenten TA, die als einziges noch nach meinem Feierabend hier auf hat...

Ich habe mich nun durch alle möglich Krankheitsbilder durchgelesen. Nichts passt so wirklich, also tappe ich weiterhin im dunklen und muss dann auf die Diagnostik warten... die ja auch wieder ewig dauern wird

EDIT, weil überschnitten: Seit wir damals Giardien hatten, müssen alle Schuhe vor der Wohnung ausziehen, Hände waschen bevor die Katzen berührt werden und Straßenkleidung umgezogen werden egtl das volle Programm. Aber man ist scheinbar nie sicher Ich hatte nur in letzter Zeit viel rohes Fleisch verfüttert und auch einmal ein Eigelb. Ich hoffe, dass es sich nicht daran angesteckt hat. Das wäre aber zumindest das einzige, was mir einfallen würde.

Und dabei hab ich gestern noch alle gelobbt, wie schön glänzend und weich das Fell nun wieder geworden ist. Man darf sich einfach über nichts freuen und schon gar nicht sagen (oder denken!): Meine Katzen sind gesund. Ich bin sehr frustriert, danke aber trotzdem für die Tipps.

Geändert von Gnocchilli (09.08.2019 um 11:29 Uhr)
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:28
  #7
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Wir haben beim letzten Mal Durchfall (& später übergeben) drei Tage mit dem TA-Besuch gewartet, weil sie insoweit auch fit waren. Beim Arzt kam dann Giardien raus.

Hat die TK heute bei dir nicht mehr auf? Oder ist die weiter weg, dass du es nicht mehr schaffen würdest?

Unsere TK hat 24 h offen. Von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr als reguläre Sprechstunde und außerhalb dieser Zeiten als Notfallsprechstunde, die mehr kostet (ca. 30 Euro Notfallpauschale). Ich hatte damals glatt mit mehr gerechnet, aber dann fand ich 30,00 € doch sehr niedrig
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:56
  #8
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.483
Standard

Wie geht es ihm denn jetzt? Ist er immer noch schlapp? Wie sehen die Augen jetzt aus?

Falls er immer noch schlapp und insgesamt nicht gut drauf ist, würde ich ihn einpacken und in die TK fahren (nicht die inkompetente TÄ).

Wenn er aber einen besseren Eindruck macht, könntest du ihm den Stress vielleicht ersparen. Auf jeden Fall in der TK anrufen, deinen Fall genau so schildern. Und fragen, ob du das Pilzmittel vielleicht kurzfristig aussetzen kannst, damit sich sein Magen/Darm wieder erholen kann.
Und auf jeden Fall würde ich derweil Schonkost füttern. Huhn mit bisschen Salz kochen und dann zusammen mit der Brühe füttern.

Auf Probleme durch das rohe Fleisch und das Ei (Salmonellen) tippe ich eigentlich nicht, das stecken Katzen gut weg, wenn da mal was wäre. Ausschließen kann man es natürlich nicht, aber das halte ich eher für unwahrscheinlich.
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:58
  #9
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Standard

Hab nun die eine ta angerufen. Hat natürlich zu

Ich bin heute nach Feierabend nicht da und mein Freund müsste fahren. Er wollte nicht unbedingt so weit fahren (ta 30 min und tk 45 oder 60 min entfernt). Die Kosten sind mir erstmal nicht so wichtig, da es gerade dann wichtig ist schnell zu handeln. Ich habe meinen Freund erstmal meinem Freund gesagt, er soll den stuhl zur Untersuchung weg bringen und gleich einen test auf giardien machen lassen. Ich muss mal überlegen wie ich das nun mache
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.08.2019, 12:03
  #10
Aurora87
Erfahrener Benutzer
 
Aurora87
 
Registriert seit: 2011
Ort: Marl
Alter: 32
Beiträge: 392
Standard

ach je, bei euch reißt es aber irgendwie im Moment auch nicht ab

Ich drück euch doll die Daumen dass es keine Giardien sind.

Hoffe Gnocci kommt schnell wieder auf den Damm.
Aurora87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 12:08
  #11
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.483
Standard

Blöd
Ruf doch die TK mal an und frag dort nach!
Gute Besserung für den Zwerg.
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 12:26
  #12
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Hab nun die eine ta angerufen. Hat natürlich zu

Ich bin heute nach Feierabend nicht da und mein Freund müsste fahren. Er wollte nicht unbedingt so weit fahren (ta 30 min und tk 45 oder 60 min entfernt). Die Kosten sind mir erstmal nicht so wichtig, da es gerade dann wichtig ist schnell zu handeln. Ich habe meinen Freund erstmal meinem Freund gesagt, er soll den stuhl zur Untersuchung weg bringen und gleich einen test auf giardien machen lassen. Ich muss mal überlegen wie ich das nun mache
Dann muss er da mal durch fürs liebe Katertier =(
Ich könnte mir auch besseres vorstellen, als nach Feierabend noch so lang unterwegs zu sein, aber es hilft ja nichts.. zumal du ja nicht kannst.
Der Durchfall muss weg..
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 13:14
  #13
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Standard

Zitat:
Zitat von kisu Beitrag anzeigen
Wie geht es ihm denn jetzt? Ist er immer noch schlapp? Wie sehen die Augen jetzt aus?
ich habe leider keine Ahnung , da ich auf Arbeit bin. Werde dann aber früher gehen um nochmal bei ihm vorbei zu schauen.

Zitat:
Zitat von kisu Beitrag anzeigen
Falls er immer noch schlapp und insgesamt nicht gut drauf ist, würde ich ihn einpacken und in die TK fahren (nicht die inkompetente TÄ).

Wenn er aber einen besseren Eindruck macht, könntest du ihm den Stress vielleicht ersparen. Auf jeden Fall in der TK anrufen, deinen Fall genau so schildern. Und fragen, ob du das Pilzmittel vielleicht kurzfristig aussetzen kannst, damit sich sein Magen/Darm wieder erholen kann.
Und auf jeden Fall würde ich derweil Schonkost füttern. Huhn mit bisschen Salz kochen und dann zusammen mit der Brühe füttern.
Das habe ich mir auch so gedacht. Ich will ihn nicht noch "unnötig" stressen... Die TK macht 15 Uhr auf, dann versuche ich dort mal anzurufen. Mit dem Pilzmittel ist alles blöd, irgendwie. Denn wenn ich den nicht weiter bekämpfe, schwächt es ja weiterhin das Immunsystem. Obwohl der egtl schon weg ist, zumindest äußerlich.

Zitat:
Zitat von kisu Beitrag anzeigen
Auf Probleme durch das rohe Fleisch und das Ei (Salmonellen) tippe ich eigentlich nicht, das stecken Katzen gut weg, wenn da mal was wäre. Ausschließen kann man es natürlich nicht, aber das halte ich eher für unwahrscheinlich.
Das habe ich auch gelesen, wäre mir aber lieber als Giardien (schlimm, wenn man sowas schreiben muss). ABER: Hauptsache kein FIP! Das überlebe ich nicht nochmal. DANN doch lieber Giardien


Zitat:
Zitat von Aurora87 Beitrag anzeigen
ach je, bei euch reißt es aber irgendwie im Moment auch nicht ab

Ich drück euch doll die Daumen dass es keine Giardien sind.

Hoffe Gnocci kommt schnell wieder auf den Damm.
Danke dir! Tja, ich denke das liegt daran, dass ich mich gegen die Tierkrankenversicherung entschieden hab... Selbst der Versicherungstyp hat mir davon abgeraten und jetzt kommt eins nach dem anderen.

ich habe mich mittlerweile zumindest etwas abreagiert. Was kommt, das kommt und werden wir auch noch schaffen Dann dauert es eben länger. Müssen wir eh durch. Es wäre mir nur lieber, wenn nicht gerade Freitag wäre und er nicht das Essen meines Freundes geklaut hätte, da ich dann wenigstens sicher wüsste, dass sich der Stress zum TA lohnt.

Ich danke euch schon mal und melde mich dann bestimmt nochmal, wenn ich bei Gnocchi bin und weiß, wie es ihm geht. Weitere Hinweise sind natürlich willkommen. LG
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 13:20
  #14
Gnocchilli
Erfahrener Benutzer
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 998
Standard

Zitat:
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Dann muss er da mal durch fürs liebe Katertier =(
Ich könnte mir auch besseres vorstellen, als nach Feierabend noch so lang unterwegs zu sein, aber es hilft ja nichts.. zumal du ja nicht kannst.
Der Durchfall muss weg..
Naja, ist ja "mein Hobby" und ich weiß, dass er da nicht so begeistert ist. Ich wollte sie und muss mich kümmern. Ich hoffe, er macht es trotzdem, wenn es ihm nachher noch schlecht geht. Aber davon gehe ich aus. Er hat ja auch bei Popis gehen lassen schrecklich geweint. Er wird sich schon ein Herz fassen, wenn es sein muss.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 13:29
  #15
Oregano
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Naja, ist ja "mein Hobby" und ich weiß, dass er da nicht so begeistert ist. Ich wollte sie und muss mich kümmern. Ich hoffe, er macht es trotzdem, wenn es ihm nachher noch schlecht geht. Aber davon gehe ich aus. Er hat ja auch bei Popis gehen lassen schrecklich geweint. Er wird sich schon ein Herz fassen, wenn es sein muss.
Ich hab meine beiden auch zusammen mit meinem Freund nach knapp einem 3/4-Jahr Beziehung angeschafft und sie sind unsere absoluten Lieblinge (oder Babys ) . Ich finde es schade, dass er sagt, dass es "dein Hobby" ist. Du hast sie ja sicherlich nicht allein ausgesucht? Und was ihr mittlerweile alles durch habt mit ihnen.
Oregano ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: IBD und nun auch noch die Galle | Nächstes Thema: Pankreatitis (und CNI) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiteres Vorgehen? esmode Wohnungskatzen 2 20.11.2016 10:08
Freigang 2.0 ? Wie vorgehen? Piepmatz Freigänger 4 26.01.2016 12:27
Weiteres Vorgehen PaulAnton Freigänger 3 20.08.2014 19:43
Vorgehen bei Qualzuchten anja87 Tierschutz - Allgemein 22 30.03.2011 07:58
Zusammenführung. Wie vorgehen? Gatto1984 Die Anfänger 12 28.02.2011 15:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.